Töchterlein ist arm und krank

09.06.06 12:51 #1
Neues Thema erstellen
Töchterlein ist arm und krank

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nur, damit da keine Mißverständnisse entstehen: Kohlehydrate sind nicht nur Getreide, sondern z.B. auch in süssem Obst usw. enthalten. Insofern ist der Verzicht auf Kohlehydrate nicht automatisch der Verzicht auf Gluten.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Töchterlein ist arm und krank
Lukas
Zitat von Uta
Nur, damit da keine Mißverständnisse entstehen: Kohlehydrate sind nicht nur Getreide, sondern z.B. auch in süssem Obst usw. enthalten. Insofern ist der Verzicht auf Kohlehydrate nicht automatisch der Verzicht auf Gluten.

Gruss,
Uta


Alles Glutenhaltige ist auch kohlenhydrathaltig.
Demnach wäre der Verzicht auf Kohlenhydrate sehr wohl automatisch auch ein Verzicht auf Gluten.
Lediglich umgekehrt wäre die Aussage nicht zwingend richtig, da es auch glutenfreie Kohlenhydrate gibt.

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo und guten morgen!

@uta, lukas: hab mich wohl schon wieder falsch ausgedrückt. Weiß natürlich, dass auch in Gemüse KH enthalten ist. Das zähle ich [B]für mich[B]aber nicht. Ich möchte eigentlich nur die bösen KH weglassen wie Zucker, Mehl, usw. KH im Gemüse kann nicht böse sein, Obst esse ich sowieso keines oder nur ganz wenig. KH ansich möchte ich einfach etwas reduzieren und dabei einfach darauf achten, wo Gluten enthalten sind.

So, wir waren also gestern bei der Kinesiologin. Wir haben viel geredet, danach wurde meine Tochter ausgetestet. Sie hat jetzt australische Buschblüten bekommen, soll auf Milch und Milchprodukte verzichten und eine Liste von Tipps bzw. Übungen haben wir auch mitbekommen.
Leider ging es ihr nach der Sitzung saumäßig schlecht (entschludigt die Wortwahl, mir fällt nix vergleichbares ein). Als wir daheim waren war ihr übel, bis hin zum Erbrechen. Sie ist total traurig, bis Mitternacht ist sie gesessen und hat geheult und ich konnte sie nicht wirklich trösten.
Heute morgen das gleiche in himmelblau, traurig, sie hat keine Freude an gar nichts. Werde jetzt einfach versuchen sie so viel wie möglich zu beschäftigen.
Ich war aber von der Sitzung eigentlich angenehm überrascht und denke auch irgendwie, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Zirbeldrüse ist irgendwie durcheinander, Serotonin fehlt ihr, wir sollen viel an die frische Luft und in die Sonne gehen. Hoffe, dass wird schnell wieder, sie ist nämlich wirklich sehr verzagt, unsere Kleine.

lg
Schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Lukas hat recht, aber da bei der lC Diät kohlenhydratharm gegessen wird, könnte Gluten dabei sein. Die gf Diät sollte aber sehr strickte sein.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Schlumpfine,
es kann sein, daß durch eine solche Sitzung eine Menge "losgetreten" wird und man sich danach erst einmal richtig mies fühlt. Du machst das schon richtig: verwöhn' Deine Tochter , dann erholt sie sich schnell wieder. Und: viel Wasser trinken, damit die durch die Sitzung ausgelösten Stresshormone auch wieder ausgeschwemmt werden.

Welche Ausbildung hat die Kinesiologin?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Uta!

Ja, das meinte die Kinesiologin auch. Es könnte erstmal zu einer Verschlechterung kommen, auch wegen den Buschblüten, aber so merkt man, dass sie auch anschlagen. Viel Trinken hat sie uns auch geraten, damit die Stresshormone aus dem Körper geschwemmt werden. Auch viel Bewegen ist dafür gut. Viel in die frische Luft, wegen den Glückshormonen.
Das Problem dabei ist nur, dass es ihr momentan soooooooo schlecht geht. ist hat Kopfschmerzen, Übelkeit und will einfach gar nix machen. Sie will nicht einmal am nachmittag baden oder so, obwohl es jetzt schon so heiß ist. Sie sitzt nur da und hin und wieder kullern ein paar Tränchen über die Bäckchen. Hoffe, das wird bald. Versuche ja sie aufzumuntern, abzulenken usw. aber hilft alles nix. Trinken mag sie auch nicht und essen sowieso nicht, weil "...das kommt dann eh gleich alles wieder hoch...".
Ein einziger Jammer halt momentan. Vielleicht fällt mir ja noch ein Geistesblitz ein, wie ich ihr helfen könnte .

Ausbildung hat sie in TCM, Kinesiologie, Body Talk.
lg
Schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo schlupfine

Leider passiert dies relativ oft nach kinesologischen Situngen.
Einige die ich kenne, haben sich nie richtig davon erholt, dh ist in Schüben mal so mal anders immer wieder gekommen.
Das mit den Sachen losgetreten, glaube ich nicht. Was sollte den so schlimmes bei einem Kind losgetreten werden können und wenn doch, wie sollte dies konkret vor sich gehen?

Dr Kropf meint auch aus Erfahrungen dazu:
Bei der Kinesiologie handelt es sich um so genannte „Muskelfunktionsteste“, bei denen der Körper des Patienten als „Medium“ (=Überträger) benutzt wird, um direkt „Informationen“ zu liefern. Diese werden vom Behandler „abgefragt“, indem zum Beispiel auf den gestreckten Arm gedrückt wird. Oft werden vorhergehende Rituale getätigt (gemeinsame Übungen, Handschlag, Trinken von Wasser und anderes). Es ist also wieder einmal eine geschickt versteckte Befragung des „Jenseits“.
Wenn es so ist, dann wären solche (jenseitigen Neben-)Wirkungen auf den Zustand gerade bei Kindern gut erklärbar.

Ich weiss, dass ist die Meinung eines Arztes mit Erfahrung der gegen Kinesologie ist und es andere Ärzte gibt, die diese Meinung nicht teilen.
Aussage gegen Aussage, Du kennst jetzt beide seiten wenn auch nur wenig.
Du trägst die Verantwortung für Dein Kind, dh Du musst entscheiden, wem Du glauben willst, bzw ob Du Dich auch informieren willst, was die kInesologischen Gegner dazu meinen. Die kinesologischen Befürworter sind ja hier deutlich in der Mehrheit.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Beat!

Danke, wurde ja gestern schon "gewarnt" und habe das vielleicht doch zu wenig ernst genommen. Drum hab ich ja nochmals nachgefragt, was denn "gefährlich" sein könnte. Gut, jetzt weis ich es. Bin jedoch immer noch nicht davon überzeugt, dass die Sitzung schlecht war. Vielleicht kommt jetzt auch nur die angestaute Angst heraus?!
Vielleicht hab ich auch einen Fehler gemacht, hatte aber gestern ein gutes Gefühl und konnte mich bisher immer auf meine Intuition und Menschenkenntnis verlassen.
Trotz allem geht es meiner Tochter schlecht, sie weint seit sie heute morgen munter geworden ist. Hat Kopfschmerzen, Übelkeit und weint ohne Ende. Hat sich jetzt in ihr Zimmer verzupft, dunkel gemacht und ins Bett gelegt und sieht fern. Lasse sie jetzt mal für 1-2 Std. allein und dann werden wir weiter sehen. Das Schlimme ist, sie entschuldigt sich ja dafür, dass sie momentan so ist, geht sich selbst auf die Nerven, nimmt aber die gutgemeinten Ratschläge nicht an (oder kann es nicht).

Blöde Frage noch, wie war das gemeint?:
Es ist also wieder einmal eine geschickt versteckte Befragung des „Jenseits“.
Wenn es so ist, dann wären solche (jenseitigen Neben-)Wirkungen auf den Zustand gerade bei Kindern gut erklärbar.

Versteh das nicht so richtig?!

lg
Schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Schlupfine

Entschuldige, dass ich nicht schon bei der Warnung konkreter wurde.
Das liegt daran, dass die Warnung nicht nur auf Erfahrungen sondern auch auf einem christlichen Weltbild beruht, welches die meisten Menschen nicht teilen. Eine solche Warnung kann deshalb bei gewissen Leuten manchmal heftige Reaktionen hervorrufen und deshalb war ich wohl zu feige es damals schon zu begründen.

Zu deiner Frage (versuche sie so gut ich kann zu beantworten):
Aus biblisch christlicher Sicht ist es so, dass es nebst der materiellen Welt auch eine immaterielle geistige jenseitige Welt gibt. Dh es gibt auch geistige Kräfte inkl geistige "Wesen". Diese Kräfte können sich auch materiell (Gesundheit) auswirken und haben entweder einen guten, dh göttlichen (zB Engel), oder schlechten, dh dämonischen Ursprung. Letztere tarnen sich geschickt, so das sie nicht als erkennbar oder zumindest nicht negativ erscheinen, wie wir es zB bei der Werbung kennen, wo auch alles wunderbar ist. Oftz werden sie auch mit guten (medizinischen) Sachen vermischt.
Die Nichterkennung der Kraftquelle gilt meistens sogar für diese Leute die sie anwenden, also zb auch für die meisten Kinesologen.
Diese jenseitigen Kräfte können sogar Besserungen des gegenwärtigen Leidens bewirken, aber können nicht heilen. Dh sie können Krankheiten geistlich nur eine gewisse Zeit unterdrücken oder, was bei deinem Kind der Fall sein könnte, verschieben. D.h gewisse Symptome werden besser, dafür kommen andere, oft sind es psychische zB Depressionen. Das wären dann quasi die Nebenwirkungen, die meist ebenso stark sind wie die anfänglichen Symptome. (Diese Nebenwirkungen sind relativ oft, weshalb sie nicht einmal von den Kinesologen bestritten werden, aber sie werden von ihnen positiv gedeutet. Dazu habe ich ja im letzte Treat schon was geschrieben)
Die Symptomverschieberei hat oft zur Folge, dass man dann nach einer Zeit wieder zu der Kinesologin geht, wo das Ganze von neuem beginnt und manchmal sogar eine regelrechte Abhängigkeit von der Methode entsteht.
Gerade bei Kindern die physisch noch ungefestigter sind, ist die Gefahr der sichtbaren Nebenwirkung noch grösser. Diese kann man zwar meist wieder los werden, aber dazu muss sich auf die geistigen Ebene begeben.

Denke es ist fair, Dir nochmals zu sagen, dass die meisten meine Ausführungen völlig ablehnen. Aber denke es ist auch fair, dass Du diese biblisch christliche Sicht auch erfährst und weisst, das es wahrscheinlich weltweit deshalb keinen biblisch christlichen Natur- oder Alternativmediziner bzw Heilpraktiker gibt, der Kinesologie anwendet. Aber es gibt einige, die kinesologiebelastete Patienten behandeln.

Schlussendlich bist Du die Mutter, die für Dein Kind verantwortlich ist und entscheiden muss.
Auf Wunsch kann ich Dir Links, Bücher, Ärzte und anderes angeben, welche Dir mehr Infos vermitteln kann.
Bete zu Gott für einen weisen Entscheid
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Hallo Schlumpfine,

vielleicht solltest Du sie mal länger als 2 Stunden in Ruhe lassen, auch wenn es Dir schwer fällt.
An den Okkultismus hinter der Kinesiologie glaube ich nicht, aber lass lieber Deine Tochter entscheiden, ob sie noch mal hin will, die merkt vielleicht mehr als Du.
Sonst scheint mir doch schon einiges in Richtung Pubertät zu gehen, aber das ist wie die Wechseljahre heutzutage ja alles eine Krankheit.
Was ich noch zum Gluten bemerken wollte: um die Entzugserscheinungen abzumildern und den Endorphinspiegel zu heben solltest Du es doch mal mit Vollspektrumlampen versuchen. Ich merke es manchmal, wenn ich die vergesse anzumachen, weil man sich an die Dunkelheit so gewöhnt hat, da fangen die Kinder an zu schreien und zu quengeln, und wenn ichs Licht dann anmache dann sind die auf einmal ruhig und spielen. Kinder sind da viel sensibler als wir Erwachsenen.


Optionen Suchen


Themenübersicht