Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

23.11.08 23:14 #1
Neues Thema erstellen
Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

Skopjanka ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.11.08
Liebe Angie,

Danke Dir fuer den Ratschlag.

Ich habe gerade mit meiner Aerztin telefoniert (bin im Ausland), die mir auch nochmal ganz gute Hinweise gegeben hat. Bei mir ist es wahrscheinlich eine Mischung aus Dysbiose nach einem Virus gepaart mit Candida. Sie hat mir aber gut zugeredet, dass man das wieder in den Griff bekommt. Und sie hat mir auch geraten, nichts Rohes zu essen und warm.

Liebe Gruesse
Skopjanka

Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

Skopjanka ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.11.08
Liebe Angie,

jetzt bin ich mit den Antworten durcheinander gekommen, sorry.
Bei mir ist es mit dem Gewicht genauso. Ich habe 6 kg in 3 Monaten abgenommen, auch von 52 kg. Ich habe auch das Gefuehl, dass ich immer schwaecher werde und bin nur noch ein Schatten meiner selbst.

Ich werde mal nach dem Medikament recherchieren, Danke Dir fuer den Tip! Glaenzenden Stuhl habe ich eigentlich nicht, die Lipase war bei der Blutuntersuchung ok. Hast Du die Pankreas ueber den Stuhl untersuchen lassen?

Liebe Gruesse
Skopjanka

Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

Skopjanka ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.11.08
Lieber Jogi,

ist doch nicht schlimm!

Ich wuensche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht! Ich kann Dir nur den Ratschlag meiner Aerztin weitergeben: Warmes essen, v.a. Reis und Kartoffeln, keine Milch, Joghurt, Kefir, kein Zucker, Milchsaeurebakterien dazunehmen. Und Heilerde hat sie mir empfohlen. Alles neben der Nystatinbehandlung. Ich nehme seit gestern Mutaflor ein und meine, es hilft ein wenig.

Alles Gute Dir!

Viele Gruesse
Skopjanka

Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

Corrs ist offline
Beiträge: 121
Seit: 17.03.08
von einer Freundin hab ich mal was vom "Konzept einer wärmenden Ernährung" gehört. Sie war bei einer Ernährungsberaterin, die herausgefunden hat, dass alles, was allgemein als gesund gilt, sie überhaupt nicht vertragen kann. z.B. rohes Gemnüse, rohes Obst, Joghurt, Säfte, Rohkost usw.
Hallo, dazu würde mich doch mal interessieren wie das festgestellt wurde, gab es dazu einen speziellen Test ?!

Liebe Grüße
__________________
..::* Schweigen ist manchmal der lauteste Schrei *::..

Verzweifelt! Nicht endende Magen-Darm-Beschwerden

Heidi1951 ist offline
Beiträge: 58
Seit: 05.07.07
Das kann ich dir im Moment nicht sagen, wir telefonieren nicht so häufig, wenn ich dran denke, das nächste Mal, dann frag ich sie gerne.

Aber es gibt ja Fachleute, die gehen auch einfach anders an das Problem heran als die Schulmedizin... und manchmal ist es eben gut, mal "anders" hinzuschauen... Ärzte haben dafür doch gar nicth die Zeit, die sehen den Menschen bzw. das Problem oft auch nicht als Ganzes...

Ich hab eine zeitlang morgens diesen Brei gegessen, den sie empfohlen bekam, hab weniger rohes Obst und Gemüse - und das allein hat meinem Darm schon sehr gut getan!
__________________
LG Heidi1951

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Du bist für dich verantwortlich.
Sorge also gut für dich.
Aus dem Lebensfreudekalender


Optionen Suchen


Themenübersicht