Magen-Darm-Beschwerden

23.11.08 19:38 #1
Neues Thema erstellen

lavalle ist offline
Beiträge: 10
Seit: 23.11.08
hallo,

jetzt habe ich wieder hoffnung, dass mir vielleicht jemand einen rat geben kann.....

seit knapp 4 monaten habe ich, beginnend mit einem wasserdurchfall und einem kreislaufzusammenbruch, Durchfall, Magenschmerzen, Brustdruck, Atemnot und Blähungen. es wurden alle nötigen blut- und stuhluntersuchungen gemacht. auch das herz und die lunge wurden getestet. desweiteren magen-darmspiegelung. borreliose, pilze, helicobakterus, konnten ausgeschlossen werden.....

ich selber denke, dass wirklich körperlich etwas nicht stimmt. mein gesamtes umfeld ist überzeugt davon, dass meine sympthome von allgemeinen stressfaktoren kommen.....inzwischen bin ich auch bei einer gesprächstherapie und versuche alternativ die akupunktur bei gleichzeitiger einnahme von chinesischen kräutern....nichts hilft.....

bin sehr verzweifelt und wäre unglaublich dankbar für antworten von euch....

lavalle

Magen-Darm-Beschwerden

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo lavalle,

kannst Du irgend ein bestimmtes Ereignis, das vor 4 Monaten stattgefunden hat, mit deinen Beschwerden in Zusammenhang bringen?

Natürlich reagiert der Magen-Darm-Trakt auch auf Stress.
Ich denke Stresssituationen waren doch bestimmt auch schon früher vorhanden und nicht erst vor 4 Monaten.

Mögliche Ursachen könnten sein:

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die du entwickelt hast oder auch eine stattgefundene Zahnbehandlung.

Für den Darm sind Einläufe oder eine Rizinuskur gut.

http://www.symptome.ch/wiki/Rizinus%C3%B6l

Eine andere Möglichkeit wäre die Einnahme von Kohle.

Liebe Grüße
Anne S.

Magen-Darm-Beschwerden

lavalle ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.11.08
liebe anne,

vielen dank für deine antwort. vor genau 4 monaten waren wir in den ferien - und ich war wirklich entspannt. stress gab es davor und gibt es auch immer wieder......nahrungsunverträglichkeit kann man schon lactose und glutein ausschliessen.

besonders schlimm ist die immer währende kurzatmigkeit und der schwindel.....dazu kommt der magendruck (sodbrennen)....

es gibt noch eines an das ich mich erinnere: 2 tage vor dem akutem durchfall bin ich mit meinen kindern (obwohl ich wahnsinnige angst hatte) achterbahn gefahren und hatte danach grosse kreislaufprobleme.....vielleicht ist auch da etwas "verrutscht"?

liebe grüsse

lavalle

Magen-Darm-Beschwerden
Männlich Sternenstaub
Hallo Lavalle,
Giebt es keine Vorgeschichte?
Ist es erstmalig, dass Du Wasserdurchfall, Durchfall und all die anderen Symptome hast?
Hat es auf der privaten Ebene irgendwelche Veränderungen gegeben? Todesfall, Trennung im Bekanntenkreis oder bei Dir selbst?
Wie ist Deine Ernährung? Könntest Du einen Mangel haben...so das Dein Körper oder Seelenleben aus dem Gleichgewicht gekommen ist?
Auf jeden Fall ist Schonung angesagt denke ich...damit es zu keinen zusätzlichen Belastungen kommt und Selbstheilungskräfte mobilisiert werden können...
Schritt für Schritt wird sich dann die Ursache herauskristalisieren!

Alles liebe und gute Besserung wünscht Dir Jogi

Magen-Darm-Beschwerden

lavalle ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.11.08
lieber jogi,

vielen dank für deine antwort!

in meinem leben ist viel passiert. ich lebe mit meiner familie seit 5 jahren in italien und bin hier nicht glücklich.....trotzdem habe ich bisher noch nie so körperlich psychosomatisch/seelisch reagiert.....für mich unvorstellbar, dass "aus dem nichts" mein gesamter körper zusammenbricht.....im januar hatte ich auch eine fehlgeburt, die ich sicherlich durch meine anderen beiden kinder verdrängt habe - trotzdem bin ich immer noch davon überzeugt, dass meine sympthome körperlicher natur sind......von januar bis zum besagten 26.juli habe ich mich eigentlich ganz wohl gefühlt.....habe vier verschiedene jobs erledigt und war zwar sicher auch gestresst aber zufrieden....

hin und wieder hatte ich vor dem vorfall auch durchfall - ich habe es dann auch auf die viele milch geschoben, die ich für meinen cappuccino gebraucht habe.....seit 4 monaten lebe ich komplett lactosefrei....

ich kann mir vorstellen, dass du sicher nun denkst/schreibst, dass aufgrund der psyche solche körperlichen reaktionen passieren können......warum ich mich so dagegen wehre? sagen wir es so: ich kann es mir einfach nicht vorstellen....

liebe grüsse

lavalle

Magen-Darm-Beschwerden

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Lavalle,

sieh Dir dieses Thema einmal genauer an:
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz

Und hier eine passende Ernährungsliste:
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ensmittel.html

Dann noch ganz viele Themen:
http://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/

Ich hoffe das hilft Dir ein wenig weiter.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magen-Darm-Beschwerden

lavalle ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.11.08
liebe heather,

vielen dank für den tipp - aber mein krankheitsbild war so plötzlich, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es an den histaminen liegt......trotzdem vielen dank!!!

liebe grüsse

lavalle

Magen-Darm-Beschwerden

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Lavalle,

ihr wart kurz bevor das mit deinem Durchfall begann in Ferien - wo wart ihr da?
Hast du da was Ungewöhnliches gegessen oder könntest du dir dort irgendwelche Parasiten eingefangen haben?

liebe Grüße von hexe

Magen-Darm-Beschwerden

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Zitat von lavalle Beitrag anzeigen
liebe heather,

vielen dank für den tipp - aber mein krankheitsbild war so plötzlich, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass es an den histaminen liegt......trotzdem vielen dank!!!

liebe grüsse

lavalle

Hallo Lavalle,

natürlich muss es nicht das Histamin sein.

Vor 7,5 Jahren an einem heißen Tag im Juli wachte ich auf und hatte Herzrasen. Ich wusste gar nicht wie mir geschah, legte mich an diesem Tag viel hin und versuchte mich auszuruhen. Nach dem Abendessen, wir haben gegrillt, wurde mir immer übler. Ich bekam Durchfall, mir war schlecht und innerhalb von 1-2 Stunden ging es mir so elend, dass ich fast apathisch da lag und kaum noch sprechen konnte. Ich wurde ins KH gebracht, die Ärzte dachten, wie ich ja selbst auch , die Hitze hätte meinem Kreislauf zu schaffen gemacht. Ich solle Cola trinken um wieder flott zu werden. Ich hätte damals nie und nimmer an einen anaphylaktischen Schock gedacht, aber heute bin ich mir so ziemlich sicher, dass es genau das war.
Aber ich wurde nicht mehr flott, denn Cola ist bei einer Histaminose auch nicht gut. Am nächsten Tag begann mein "Abstieg", mir ging es immer schlechter, da zu den körperlichen Symptomen auch noch psychische dazukamen (Depri und Ängste, verursacht durch Serotoninmangel: http://www.symptome.ch/vbboard/hista...ressionen.html) und mein täglicher Schoko-Konsum (der übrigens ca. zwei Wochen davor angefangen hatte) tat sein übriges...

Ich kämpfte mich durch viele Monate bis ich meine Psyche wieder im Griff hatte und langsam stabiler wurde. Die körperlichen Symptome sind mir aber natürlich immer treu geblieben.
Mein Antidepressiva konnte ich nie dauerhaft absetzen, kamen doch garantiert meine Depris zurück. Dazu nahm ich noch einen Betablocker.

Vor einem guten Jahr erfuhr ich von der Histaminintoleranz. Ich weiß immer noch nicht was diese Störung in meinem Körper verursacht, allerdings weiß ich heute ganz genau, dass genau dieses böse Histamin mir dies alles angetan hat. Von heute auf morgen!

Wenn es das bei Dir nicht ist - prima . Aber mit dem plötzlichen Erscheinen bin ich selbst leider sehr gut vertraut!

Ich hatte übrigens im September einen Ferritin-Wert von 10, jetzt wird er gerade kontrolliert. Wer weiß, vielleicht hängt diese Problematik ja auch irgendwie zusammen:
http://www.symptome.ch/vbboard/aller...-allergie.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Geändert von Heather (24.11.08 um 20:07 Uhr)

Magen-Darm-Beschwerden

lavalle ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.11.08
wow - jetzt bin ich platt! vielen herzlichen dank für deine ausführliche beschreibung. da werde ich mich mal hinterklemmen. habe tatsächlich einen äussert niedrigen (8) ferretinwert. werde mich jetzt mal wg. histaminnachweis schlau machen......allergikerin bin ich schon über 25 jahre (heuschnupfen, allerg. asthma).....allerdings ist`s hier nicht so einfach - lebe in italien in der pampa.....aber trotzdem, dass hört sich wirklich interessant an.....

liebe grüsse

lavalle


Optionen Suchen


Themenübersicht