wer kann mir helfen?

23.11.08 18:09 #1
Neues Thema erstellen
wer kann mir helfen...

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo cinderella74,

ich glaube einfach, dass die wenigsten Beschwerden stressbedingt sind, auch wenn deine Arbeit auf einer Intensivstation garantiert sehr stressig ist.

Eine gute Möglichkeit finde ich immer die Ausschlussdiagnostik.
Desinfektionsmittel werden auf der Intensivstation bestimmt eine Menge verwendet, da würde ich persönlich anfangen zu suchen, ob ein Zusammenhang besteht.

Gerade Schwindel hat meiner Meinung nach sehr oft etwas mit Giften zu tun.
Ein guter Arzt der sich mit solchen Dingen auskennt ist der Dr. Binz in Trier.


Liebe Grüße
Anne S.

wer kann mir helfen...
Männlich Sternenstaub
Hallo Cinderella,

ich kann ja nichts nachprüfen oder so...aber ich denke immer noch, dass es mit der Hals-Nackenmuskulatut zusammen hängen könnte, dann müsste eine Seite von den Muskelgruppen dicker sein, die müssten dann gelockert werden...doch ganz bedacht und nicht zu forsch, also nicht alles massieren sondern nur die härteren verspannten Muskeln, dies erfordert sehr großes Feingefühl, da muss man ganz zart sich heranarbeiten...man nimmt ja auch eine verdrehte Haltung ein, wenn man sich dem Patienten am Bett widmet und dies sollte dann auch auf dauer solche Beschwerden auslösen können, wie Du sie hast!
Ausgleichgymnastik und Sport würden einen Ausgleich bringen können...
Das mit dem Schwindel, da würde ich an Deiner Stelle auch mal an einen niedrigen Blutdruck denken!?
Vieleicht besteht auch zusätzlich ein Mangel an Vitalstoffen...also Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente...ist leider heutzutage durch die ausgelaugten Böden und die Denatuierte Nahrung die wir zu uns nehmen gar nicht so selten...
Auf jeden Fall wünsche ich Dir alles liebe und eine baldige Genesung.

Jogi

wer kann mir helfen...

cinderella74 ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 23.11.08
Zitat von Anne S. Beitrag anzeigen
Hallo cinderella74,

ich glaube einfach, dass die wenigsten Beschwerden stressbedingt sind, auch wenn deine Arbeit auf einer Intensivstation garantiert sehr stressig ist.

Eine gute Möglichkeit finde ich immer die Ausschlussdiagnostik.
Desinfektionsmittel werden auf der Intensivstation bestimmt eine Menge verwendet, da würde ich persönlich anfangen zu suchen, ob ein Zusammenhang besteht.

Gerade Schwindel hat meiner Meinung nach sehr oft etwas mit Giften zu tun.
Ein guter Arzt der sich mit solchen Dingen auskennt ist der Dr. Binz in Trier.


Liebe Grüße
Anne S.
Hallo Anne,

es ist schön sich mit Leuten austauschen zu können.
Hab so langsam den Glauben, einen guten Arzt zu finden verloren.Bin jetzt schon 6 Wochen krank geschrieben.Hatte die letzte Wo.versucht 2 Tage zu arbeiten,aber es klappte noch nicht.Konnte meinen Dienst nicht antreten.
Hab mich noch mit dem Taxi zur Arbeit fahren lassen,aber mit dem Arbeiten wurde es dann nichts.Hatte starken Schwindel und Taubheitsgefühl in beiden Armen.Eine kollegin fuhr mich dann in die Notaufnahme der Kopfklinik.
Es erwartete mich ein sehr arroganter und lustloser Arzt.Er untersuchte mich nicht mal und meinte nur ich sei kein Notfall.Ungehäuerlich,was ich mir da bieten lassen musste.
Ich bin momentan sehr kraftlos,aber ich werde diesen Arzt wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen.Unser Gesundheitssystem macht mich sehr wütend.
Vielen Dank für deinen Tip mit dem Arzt.Werde mir mal Infos über ihn einholen.
Ich wünsche mir endlich wieder fit zu sein.Ein Leben zu führen,wie es vor den 6 Wochen war.
Vielen Dank Anne

LG

Sandra


Optionen Suchen


Themenübersicht