Reflux und Speiseröhrenenzündung

20.11.08 12:40 #1
Neues Thema erstellen

Sonnenblume1974 ist offline
Beiträge: 31
Seit: 20.11.08
Hallo ihr Lieben,

zunächst einmal möchte ich loswerden, dass das Forum hier ne tolle Sache ist. Ich habe einiges geelsen und man kann sich hier schon gut austschauen.

Aber nun zu meiner Frage bzw. zu meinem Problem.

Ich leide seit einiger Zeit an Reflux. Seit den letzten vier Wochen ist das aber so auffällig schlimm geworden, dass ich zu meinem Hausarzt gegangen bin.
Ich habe selbst nach stillem Wasser aufgestossen müssen und hatte auch Sodbrennen

Mein Hausartz hat mir dann für fünfzehntage Omeprazol 20mg 1X Täglich verschrieben.Die Beschwerden sind auch fast verschwunden. Kein Sodbrennen und das ofte Aufstossen ist auch nicht mehr.Auch eine Fettige Speise (backfisch) habe ich mir gegönnt und bekam kein Sodbrennen werde habe ich aufstossen müssen.

Seit gestern nehme ich kein Medikament mehr ein.Und gestern abend im Bett ist was ganz wiederliches passiert.

Ich habe gestern seit langem wieder Wasser mit Kohlensäure getrunken über den Tag verteilt ca zwei Liter.

Ich lag im Bett noch nichtmals Flach, da kam mir ohne aufzustossen Erbrochenes hoch und das obwohles fünf Stunen her war , dass ich was gegessen habe.Alsoes war nicht viel, aber ich habe es schon schmecken können.

Ich mache mir jetzt Sorgen und habe Bedenken das noch was schlimmers hinter diesen Reflux liegt.

Mit Freundlichen Grüßen
Die Sonnenblume

Reflux und Speiseröhrenenzündung
Männlich Sternenstaub
Liebe Sonnenblume,
seit welcher Zeit hast Du den schon diesen Reflux?
Also, die Vorgeschichte ist schon wichtig für Informationen, die ganz einfach benötigt werden!
So aus dem Stehgreif denke ich an eine Übersäuerung Deines Körpers!
Wie sieht es den im allgemeinen mit der Ernährung aus?
Mit Lakmusspapier kann man den PH wert bestimmen, besorge Dir welches und dann mach eine Probe mehrmals am Tag...dann weißt Du wie es um Deinen PH wert bestellt ist...dieser läßt sich leicht anhand der Farbtabelle ersehen!
Der Magen denke ich hat da ein paar Probleme...er müsste meiner Meinung mal durch eine gute angepasste Diät geschont werden...also keinen fetten Backfisch und so...
Na ja, bei Dir habe ich das Gefühl, es hat viel mit falscher Ernährung zu tun!
Sprudelwasser, also mit Kohlensäure würde ich ganz weg lassen!Wie ist es denn mit Alkohol? Wieviel Prozent Deiner Ernährung ist Basisch? Giebt es Stressfaktoren?Also es gibt da schon einige Fragen...

Es wird sich schon herausfinden lassen, also keine übergroßen Sorgen machen Bitte!

Alles liebe Dir Sonnenblume...ein schöner Name wünscht Dir Jogi

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Sonnenblume,

kohlensäurehaltige Getränke sind bei Reflux ungünstig
6. Kohlensäure meiden: Nach einem Glas Sekt, einem Bier oder nach Genuss
von Sprudel müssen wir häufig aufstoßen, um das im Magen freigesetzte
Kohlendioxid aus der Kohlensäure dieser Getränke wieder loszuwerden. Beim
Gesunden klappt dies auch gut: Der Schließmuskel am unteren Ende der
Speiseröhre wirkt dann quasi wie ein Ventil und entlässt das Gas nach oben und
sonst nichts. Bei Menschen mit Reflux kann der durch das Gas erhöhte Druck
jedoch zu einer Zunahme der Problematik führen.
www.naturheilbund.de/images/literatur/0703na.pdf

Deshalb würde ich in Deinem Fall komplett auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten.

Wie sieht Deine Ernährung aus? Stark säurehaltige und gewürzte Speisen solltest Du möglichst nicht zu Dir nehmen, ausserdem wäre es günstig, anstatt einer grösseren Mahlzeit die Nahrungsaufnahme auf kleinere Mengen zu verteilen.

Vielleicht wäre es empfehlenswert, eine Magenspiegelung machen zu lassen, um der Ursache für den Reflux auf die Spur zu kommen. Dabei könnte man abklären, ob und in welchem Ausmass die Schleimhaut entzündet ist.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (15.04.12 um 08:05 Uhr)

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Sonnenblume1974 ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 20.11.08
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
Liebe Sonnenblume,
seit welcher Zeit hast Du den schon diesen Reflux?
Also, die Vorgeschichte ist schon wichtig für Informationen, die ganz einfach benötigt werden!
So aus dem Stehgreif denke ich an eine Übersäuerung Deines Körpers!
Wie sieht es den im allgemeinen mit der Ernährung aus?
Mit Lakmusspapier kann man den PH wert bestimmen, besorge Dir welches und dann mach eine Probe mehrmals am Tag...dann weißt Du wie es um Deinen PH wert bestellt ist...dieser läßt sich leicht anhand der Farbtabelle ersehen!
Der Magen denke ich hat da ein paar Probleme...er müsste meiner Meinung mal durch eine gute angepasste Diät geschont werden...also keinen fetten Backfisch und so...
Na ja, bei Dir habe ich das Gefühl, es hat viel mit falscher Ernährung zu tun!
Sprudelwasser, also mit Kohlensäure würde ich ganz weg lassen!Wie ist es denn mit Alkohol? Wieviel Prozent Deiner Ernährung ist Basisch? Giebt es Stressfaktoren?Also es gibt da schon einige Fragen...

Es wird sich schon herausfinden lassen, also keine übergroßen Sorgen machen Bitte!

Alles liebe Dir Sonnenblume...ein schöner Name wünscht Dir Jogi
Hallo Jogi Hallo Malve,

erstmal danke für eure Antwort.

Also. Das mir ab und an die Magensäure aufsteigt habe ich schon Jahre.Ab und zu Sodbrennen nach Üppigen Speisen auch.

Aber in den letzten vier Wochen hatte ich ganz schlimm Sodbrennen und die Berschwerden waren noch nie so schlimm. Denn man sagt ja auch.. ein gelegendlicher Reflux sei normal.

Meine Ernährung.Also ich bin Stark übergewichtig und ich versuche darauf zu achen was ich Esse. Wenig Fett und versuche auch nicht zu Säurehaltiges zu mir zu nehmen.Das mit dem Backfisch,war mal ne Ausnahme.

Alkohol fast garnichts. Wenn dann mal ,aber nicht jedes Wochenende.
Dazu trinke ich gerne Weitzenbier,Sekt oder auch mal nen Rotwein.Keine Hartprozentigen Dinge.

Gestern mittag habe ich eine Sonntagssuppe mit Kartoffeln und Championgs gegessen.

Kann Das villeicht wirklich an der Kohlensäure liegen?

Das mit die Magensäure so in den Mund Kommt ist eigendlich sehr selten.. Das was ich hatte ist eben,nur ds ständige aufstossen,Sofbrennen, brennen im Brustbein was jetzt alles fast bis aufs Aufstossen weg ist.

Liebe Grüße
Die Sonnenblume

Geändert von Malve (15.04.12 um 08:05 Uhr)

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Sonnenblume1974 ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 20.11.08
Bekomme ich garkeine antworten mehr? Traurig traurig :(

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Vitamin B12 als Injektion kann bei Reflux helfen. Einfach mal ausprobieren.

Reflux und Speiseröhrenenzündung
Weiblich KimS
Hallo Sonnenblume

Du schriebst:
Kann Das villeicht wirklich an der Kohlensäure liegen?
Ich denke, ja ganz klar. Es war ja auch nicht nur 1 Gläschen sondern 2 Liter! Also, ich habe keine Magenprobleme, aber kohlensäurehaltige Getränke bekommen mir nicht so gut, und 2 Liter davon zu Trinken würde ich nicht mal schaffen ohne davon irgendwelche Magensymptome zu bekommen. Also ich würde da auch sagen, am besten weglassen, oder viel viel weniger davon trinken.

In diesem Beitrag http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...tml#post202812 habe ich mal beschrieben was sonst noch alles Refluxprobleme fördert, also vielleicht findest Du da noch was wo Du was ändern könntest damit Du weniger oft probleme damit hast.

Ich wÜrde Dich wirklich raten es so zu lösen, und nicht weiter Magenmedikamente einzunehmen. Die können auf Dauer andere Probleme verursachen, u.A. ein Mangel an B12, da diese Mittel oft die Aufnahme davon aus die Ernährung beeinträchtigen.

An sich ist Reflux nichts beunruhigendes, nur wenn man das jeden tag mehrmals und über mehrere Jahren hat, soll man damit schon zum Arzt, weil die gefähr dann drohen könnte von probleme mit dem Speiserohr, durch die Einwirkung von dem Magensäure.

Verhindern ist besser als genesen, am Besten also ein par Massnahmen jetzt damit Du später nicht ein wirklich ernstes Problem mit Deinem Magen und Speiserohr bekommst.

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (21.11.08 um 20:05 Uhr)

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Spooky ist offline
Beiträge: 2.108
Seit: 13.12.06
Hallo,

manchmal ist auch eine verspannnte Speiseröhrenmuskulatur und Zwerchfellverspannung schuld. helfen tut ein guter Osteopath oder Manual Therapeut welcher die Speiseröhre zur Rippe mobilisiert und das Zwerchfell mobilsiert. Mir hat das sehr geholfen ich habe seit 7-9Monaten keinerlei Sodbrennen mehr. Vorher hatte ich es 10 Jahre aufgrund ner Cardiainsuffizienz und einer Hiatushernie.

Unterstützend hilft mir noch das Basenpulver von Dr. Jacobs ohne Natrium mit Citraten. Das rbauche ich aber auch seit 3 Monaten nicht mehr.
Gruß
Spooky

Reflux und Speiseröhrenenzündung
Männlich Sternenstaub
Ach Sonnenblume, Du brauchst nicht traurig zu sein, denn Du bist hier nicht allein!
Wenn Du alleine bist in der Stille ist es manchmal schwer,
so viele sind gar so allein in der Stille,
wenn es schwer ist kann es tief sein, in der stille, so allein...
doch bist Du hier nicht allein!
denn es sind so viele hier wie Du...
hier in der Stille und fühlen sich nicht allein...
manchmal braucht es etwas Zeit um zu erblühn...
ganz in der Stille...
wie eine Knospe, die zur Blume wird...
in voller Pracht dann erwacht...
um zu Duften und zu schenken, was sie hat...
ganz in der stille wächst sie heran..
um zu erfreun so viele Menschen jeden Tag...
Ach Sonnenblume, Du bist hier nicht allein...
ich möcht Dir gerne helfen...
das Du Dich nicht fühlst allein...
und traurig bist in Einsamkeit...
Ich tuh es gern, ganz in der Stille!
Denn Du bist hier nie allein...
darum brauchst Du nicht traurig zu sein!

Für Sonnenblume habe ich diese Worte geschrieben,
damit Sie nicht so traurig ist!

Alles liebe Dir wünscht vom herzen Jogi

Geändert von Sternenstaub (22.11.08 um 00:25 Uhr) Grund: Fehler!

Reflux und Speiseröhrenenzündung

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Sonnenblume,

kannst du hier mal schreiben wie deine Ernährung so aussieht?

Wieviel Zeit nimmst du dir zum Essen, bist du eine hastige Esserin die gerne "schlingt", oder hast du Ruhe beim Essen?

Alle kohlensäurehaltigen Getränke würde ich auf jeden Fall mal weglassen, auch zuviele Zitrusfrüchte können da ein Problem sein.

Hast du ausser dem Reflux noch andere Beschwerden?

liebe Grüße von Hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht