Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

27.05.06 17:04 #1
Neues Thema erstellen
Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

dermacell ist offline
Beiträge: 8
Seit: 13.12.05
lieber ratsuchende

es ist ja unglaublich wieviel stellenwert scheint die lebensmittelunverträglichtkeit zu haben, und sucht man nach eine lösung.
wenn es so wäre, dann hätten wir alle irgend eine panikattacke in restaurant ider bei picknick.

Lebensmittelunvertäglichkeit zeigt sich eher duch hautexanthem , jucken,
kreislaufkollaps.
angste und panikattake sind beschwerden geistiger natur.
ärzte behandeln so was mit psychopharmaka-das macht vieleicht für eine kurze zeit helfen, man wird aber abhängig, und bracht davon immer mehr.

versuche doch mit : Bach-Blütten Essenzen.

Ich empfehle : KUKUI ESSENZ : bringt Verstehen und Ruhe, fordet die emotionale Öffnung für andere. Lässt Angste überwinden, und heilt zudem auch Ängste die aus früheren Inkarnationen mitgebracht hat.

gruss Dermacell

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Dermacell,
erzähle doch bitte etwas mehr über Kukui Essenz!

Es stimmt nicht, daß sich Lebensmittelunverträglichkeiten bzw Allergien eher durch Hautekzem usw. zeigen. Das kann genauso gut zu psychischen Problemen führen. Wenn dann noch Schwermetalle dazu kommen, sowieso.

Da helfen Bachblüten oder andere Essenzen allein gar nichts mehr.

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Darmacell

Du verwechselst die klassischen Allergieen mit lebensmittelunverträglichkeiten.
Wenn der körper (Immunsystem) aus irgend einem Grund gestört/geschwächt ist, haben VIELE psychische Beschwerden einen orgenischen hintergrund, eben zb auch eine NMU. Empfehle Dir dabei sehr EIN EHEMALIGES Bestsellerbuch der New York Times "Ist das Ihr Kind?" von Prof Rapp
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.
Flo
Themenstarter
liebe(r) dermacell,

meine symptomatik scheint hier genau in das raster zu passen, welches die anderen kollegen erwähnten.

Bachblüten habe ich selbstredend in früheren Stadien meiner Selbstfindung und auf der Suche nach Ursachen schon längst durch. Leider absolut erfolglos !!

Richtig ist, das sich NMUs bzw. Allergien durch Hautreaktionen zeigen. Stellte schon immer so ein ekelhaftes Piecksen auf der Haupt hier und da fest. Nun, seitdem ich die GF-Diät mache, verstärkt es sich. Der Körper reagiert...

Allgem. kann ich nach nunmehr fast 2 Wochen GF-Diät sagen, dass sich meine Psyche schon anfängt zu stabilisieren und dass es mir schon um einiges besser geht. Die Darm-Symptome (zeitweises Zwicken) sind nach wie vor da (vornehmlich 1-2 Stunden nach Nahrungsaufnahme), aber zumindest der Stuhl normalisiert sich nun sichtbar. Diese Woche musste ich beruflich nach Prag FLIEGEN - vor einigen Monaten undenkbar - war es doch nun eigentlich kein Problem mehr.

Sollte sich in den nächsten Wochen und Monaten, durch die hoffentlich entlarvte NMU und der nun passenden Ernährung, der Gesundheitszustand weiter verbessern und stabilisieren, kann sich auch die Psyche bzw. Seele endlich wieder wohlfühlen. Wie war das: Eine gesunde Seele kann nur in einem gesunden Körper...

Bisher kann ich sagen, die Tips hier im Forum tragen langsam Früchte. Bin selbst absolut platt - es scheint doch eine Lösung für die jahrelange Pein zu geben! (Allen hier nochmals ein ganz herzliches Danke-Schön !!!)

Bess demnähx,
der flo.

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
@Dermarcell,

ich muss mich leider (oder zum Glück?) meinen Vorschreibener anschlissen. Bei einer unverträglichkeit die vermutlich im Forgeschrittenen Stadium weit ins Immunsystem eingreifft ist leider nix zu sehen. DIe typischen Reaktionen einer (systemischen) Allergie blieben aus. Ich habe bzw. hatte auch ab und zu mal Kopfschmerzen oder rote Augen aber die Haut blieb weitestgehend unbeschadet. Das wäre ja auch zu einfach gewesen! Der Prik(Test) und andere Verfahren um den immunologischen Status abzufragen sind alle im Normbereich und trotzdem merkst Du den Unterschied ob mit oder ohne Glutein ganz gewaltig. Solche Sachen sind in der Schuldmedizin zwar nicht unbekannt aber es sind in der Regel die sog. Ausnahmefälle. Hier gilt zu erkennen das die "denaturierte" Kultur die wir pflegen sehr viel Wert darauf legt in der Lebensmittelherstellung sog. Starter so zu basteln die halt zur Fermentierung sehr viele Zuckersorten und Stärken enthält. Die Überbelastung/beanspruchung ist bei einer "normalen" Ernährung nach Lebensmitteldiscounter vorprogrammiert. Wer davon ausgeht das sich in den letzten 200 Jahren an der Ernährung nicht geändert hat liegt leide falsch. Heute wird das Lebensmittel designed! Farbe, Konsistenz und Verarbeitungsschritte sind alle optimiert um max. Produktion sowie Qualitäts-Linearität bei minimalen Energieaufwand zu erhalten. Der ehemalige Meister ist heute Laborant und die Kunst ist ziemlich künstlich geworden. Wir sind ein Volk der isolierten Facharbeiter und alleine der Gedanke daran einen Psychologen aufzusuchen der einem Ernährungsempfehlungen gibt oder ein Arzt der einem Karenz statt Pillen verschreibt ist offensichtlich undenkbar. Der Knackpunkt liegt darin das jeder was verdienen will. Keine böse Absicht sondern das System verlangt es so! Solange wir nicht die Gesundung sondern die Behandlung honorieren wird sich da auch nichts dran ändern weil, ganz einfach gefasst, die Motivation fehlt.

@Flo

Das Zwicken ist ein gutes Zeichen! Man nennt es im Volksmund auch Regeneration. Wir sind im Körperinneren nicht so sensitiv wie auf der Aussenhaut und ich würde mal sagen das ist auch der Grund warum wir die Degeneration (die ausserdem schlechend passiert) nicht so bewusst wahrnehmen.

Von mir auch ein ganz besonderes Dankeschön für die Reflektionen die Du hier einfliessen lässt. Bitte halte mich (und natürlich auch die anderen!) auf dem laufenden was wie wieviel gebracht hat. Auch Fehlschläge und andere Dinge/Reaktionen Die Dir so auffallen tragen dazu bei anderen (besonders stillen Mitlesern!) ein besseres Bild der Lage zu vermitteln. Vielleicht hast Du ja später noch ein "oha!" Erlebniss mir einem alten Bekannten den Du schon 1 Jahr nicht mehr gesehen hast und der Dir geradeaus mitteilt das sich was gravierend geändert hat, das Du durch den schleichenden Prozess im Spiegel der Selbstbeobachtung garnicht wahr nehmen konntest! Immer her mit solchen Sache!

Gruß

Mike

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Woher kommt diese Definition, Flowerpower?

Angst ist doch noch viel mehr. Wenn diese Formulierung so stimmt, dann hat jeder eine "narzistische Persönlichkeitsstörung" einschließlich sämtlicher Therapeuten, die selbige dann therapieren können sollen...

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
tut mir leid, Flowerpower. Das verstehe ich jetzt immer noch nicht. Macht aber nix...
Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Mit der Bitte um Tips; Angst vor Menschen, Schweissausbrüche etc.

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Könnt Ihr den Ego-Borderliner vielleicht in einem neuen Beitrag weiter ausbauen ? Bei mir klingelt immer das E-Mail Postfach wenn hier was neues rein kommt und ich möchte diesen Beitrag eigentlich gerne weiter verfolgen... aber eigentlich nur das was der Flo demnächst noch zu berichten hat!

Danke

Mike

Darmsanierung
Flo
Themenstarter
Hey Ho!

Was empfehlt Ihr mir als Mittel der Wahl für den Wiederaufbau der Darmflora. Ca. Ende kommender Woche bin ich mit dem Nystatin durch...

Habe flogendes gefunden:

http://shop.supplementa.com/271390/h...bergruppenID=0

Gruss,
der flo.

Darmflora
oli
Hi, ich habe mal gelesen, dass es schwierig ist, die Darmflora mit körperfremden Bakterien aufzubauen. Besser sei es, die vorhandenen Bakterien zu "füttern", also Sachen zu essen (oder ggf in Form von Ergänzungsmitteln...) die die "guten" Bakterien fördern.
So viel weiss ich nur dazu, finde es aber eine wichtige Aussage.
Viele Grüße
o.


Optionen Suchen


Themenübersicht