Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

16.11.08 23:08 #1
Neues Thema erstellen
Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Felidae,

Du hast die Normwerte des Labors nicht angegeben und Dein Labor scheint andere Normwerte zu haben, als die meisten Labore.
Denn Erythrozyten von 7,9 kann eigentlich fast nicht sein, wenn der Normwert bei 4,0 bis 5,3 liegt, wie ich ihn von den meisten Laboren kenne.
Oder ist der Wert von 7,9 evtl. für die Leukozyten?
Hypochrome Erythrozyten kenne ich nur dem Namen nach. Wie ist da der Normbereich?
Bei Hämoglobin ist normalerweise der Normbereich bei 12 bis 16. Du hast 0,6 angegeben oder ist das der Wert für die hypochromen Erythrozyten.
Auch beim Hämatokrit scheint etwas nicht zu stimmen. Der Wert von 13,8 könnte eher das Hämoglobin sind.
Normwerte für Hämatokrit liegen in der Regel zwischen 37 bis 47.
Bist Du vielleicht bei einigen Werten um eine Zeile nach unten gerutscht?

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

Felidae ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 16.11.08
Tut mir leid. Du hast recht Margie ich hab das wort Leukozyten ganz oben vergessen und alles ist eine Reihe verrutscht. Habe es jetzt korigiert und auch die Normwerte dabei geschrieben.

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Zitat von Felidae Beitrag anzeigen

Zum Thema Obst und Gemüse. Ich habe als Kind gern Orangen und Klementinen gegessen, bekam davon aber Mundaphten und musste sie vom Speiseplan streichen. Ist wieder ein Anzeichen für HITAnsonsten esse ich nicht gern Obst und Gemüse, versuche es irgendwie in meinen Speiseplan einzubauen. Leider fallen da ja nu noch wieder welche weg und Spagetti mit Tomatensosse ist auch gestrichen.
Nüsse mag ich aber wegen des erhöten Fettgehalts es ich die sehr selten.
Ja, Nüssen enthalten Fett, aber das "gute Fett". Genau diese Fett brauchte der Körper. Fett was dafür zu meiden ist: Wurst, Käse, Speck, Salami, Scheinsbraten, Butter,.. (auch wegen Cholesterin).
Fett ist nicht gleich Fett


Vitamine in Tablettenform scheitert an meiner Vergesslichkeit. Die können auf dem Tisch neben dem Frühstückstoast liegen und ich vergesse sie.
Genau deshalb solltest du auch Nüsse essen und viel Fisch (oder Fischölkapseln)

Achje das wird nicht nur ne Ernährungsumstellung sondern gleich ne Lebensumstellung. Ja, ich denke du musst dich noch sehr viel informieren und umstellen

Sogar mein Freund wälzt das Inet um alles zu finden was ich essen darf und was nicht. Nur sind sich die unterschiedlichen Listen da nicht wirklich einig.
So herkömmliche Sachen wie Toast und Marmelade finde ich da bisher nicht.
Wisst Ihr da noch ne Stelle wo man schauen kann? In welche Richtung suchst du, was du darfts und was nicht. Nur in Richtung abnehmen... oder in Richtung Allergie - aber da weißt du ja noch gar nicht was du hast, oder?
Allgemein gesehen: Toast ja, aber bitte Vollkorn, Marmelade nein, wegen Zucker. Obst pur wäre gesünder und auf den Tost einen Putenschinken + Avocado (auch gesundes Fett)


Ich werde alles versuchen was ich kann um festzustellen ob dies der richtige Weg ist und der Arzt, den ich mir ausgesucht habe für die Leberuntersuchung ist ein Gastroenterologe. Vergiss aber dabei nicht, dass solche meistens aber "nur" deine Leber betrachten, oder sonst ein Organ, nicht dich als Mensch im Ganzen, samt deiner Psyche, deiner Lebenssituation etc. Da werde ich dann nicht locker lassen und sehen, dass er alle Tests macht die nötig sind. Ich bin auch dafür bestimmte Dinge per Ultraschall, Labor, Rönten etc. abzuklären, untermauern etc. aber für die Behandlung selbst würde ich mir trotzdem auch noch einen ganzheitlichen Mediziner zur Unterstützung suchen.Der Termin ist in 4 Wochen also Zeit um festzustellen ob die Ernährungsumstellung was bringt.
Was stellst du denn um?

Danke für die vielen Tips ich bin echt begeistert.

Felidae
Ich denke auch, dass du dich massiv umstellen musst und du dafür noch viel Information brauchts. Wenn du nach Lebensmitteln fragst, was du darfst und was nicht, ist das nicht so einfach zu beantworten. Man kann einfach nicht allgemein sagen, dass ein Apfel gesund ist, oder Milchprodukte, oder Gemüse.
Das ist von Mensch zu Mensch ganz verschieden. Was möchte man, welche Vorgeschichte hat man, welche Allergien, Intoleranzen, Symptome, etc.
__________________
lg, Salima

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

Felidae ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 16.11.08
Hallo Salima,

mir geht es in erster Linie NICHT ums Abnehmen, sondern darum endlich wieder eine bessere Lebensqualität zu bekommen.

Meine Umstellung machen ich so, dass ich als erstes aufgeschrieben habe welche Lebensmittel bei HIT schlecht sind und diese dann ganz weglass. Bei mir die 3 größten Schokolade, Kakao, Tomaten. Dann hab ich mir aufgeschrieben was gut ist und kaufe mir mein Essen danach. Das fällt mir nicht leicht aber bisher habe ich durchgehalten.

Da ich nicht davon ausgehe, dass sich eine Besserung innerhalb von Tagen zeigt, denke ich, daß die 4 Wochen bis zum ersten Arzttermin ein vernüftiger Rahmen sind für solche Selbsttests sind.

Ich gehe auch nicht davon aus, dass der Gastroenterologe der einzige Arzt sein wird zu dem ich gehe, aber ich will dies als ersten Schritt tun und sehen was er wegen der Leber sagt.

lg Felidae

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Felidae,

die oben eingestellten Leberwerte sind ja o.k.
Wenn Du zum Gastroenterologen gehst, würde ich auch die Laborwerte von den erhöhten Leberwerten mitnehmen.
Viele Gastroenterologen sind nämlich so eingestellt, dass sei bei normalen Leberwerten nichts tun, ja einem noch für eingebildet krank halten.
Wenn Du aber Leberwerte zeigen kannst, die erhöht sind, dann sieht es bei den meisten (hoffentlich) anders aus.
Wichtig ist ein guter Ultraschall der Leber mit einem technisch modernen Gerät. Offenbar sieht man mit technisch veralteten Geräten weniger und gerade ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mir trotz bestehender Leberzirrhose im linken Leberlappen nach einem Ultraschall noch jahrelang sagte, meine Leber sei unauffällig (!).

Vielleicht kannst Du den Gastroenterologen auch bitten, Blutwerte zu nehmen. Evtl. Antikörper auf Leberkrankheiten (z. B. Hepatitis, z. B. ANA), evtl. auch für M. Wilson, wenngleich ich nicht den dringenden Verdacht hätte, dass Du M. Wilson hast.
Wegen des erhöhte CRP´s wäre eine entzündliche oder infektiöse Krankheit, evtl. eine rheumatische nicht auszuschließen.

Sicher wäre als Hausarzt ein Ganzheitsmediziner sehr sinnvoll, der auch darauf achtet, dass Du genügend Vitamine und Mineralstoffe hast.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Zitat von Felidae Beitrag anzeigen
Meine Umstellung machen ich so, dass ich als erstes aufgeschrieben habe welche Lebensmittel bei HIT schlecht sind und diese dann ganz weglass. Bei mir die 3 größten Schokolade, Kakao, Tomaten. Dann hab ich mir aufgeschrieben was gut ist und kaufe mir mein Essen danach. Das fällt mir nicht leicht aber bisher habe ich durchgehalten.


lg Felidae
Weißt du denn schon, ob du eine HIT hast? Wenn du das rausfinden möchtest, dann musst du aber auf mehr als die 3 Sachen verzichten.
Versuche dich histaminfrei zu ernähren und bitte den Arzt dann auch um eine Untersuchung des DAO-Wertes im Blut. So könntest du die 4 Wochen richtig nutzen. Dazu musst du aber noch einiges mehr meiden (Käse, Fischkonserven, Zitrusfrüchte, Avocados, Bananen, Nüsse, etc.).
Dann könntest du in 4 Wochen einen Punkt schon mal "abhaken".
__________________
lg, Salima

Magenkrämpfe, Durchfall - kann kaum noch was essen

Felidae ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 16.11.08
@Margie
Es gibt keine erhöhten Leberwerte.
Die eingestellten Werte sind ein paar Tage vor der Ultraschalluntersuchung gemacht worden, bei der dann die Fettleber entdeckt wurde. Ich werde bei diesem Arzt auf jeden Fall darauf drängen, dass ganz genau geschaut wird und alle Tests gemacht werden die gehen.

@Salima
Nein ich weiss nicht ob ich HIT habe. Deshalb mach ich ja diesen Test mit der Nahrungsumstellung. (Ich dachte das würde aus meinen Posts hervorgehen).
Ich habe nicht geschrieben, dass ich nur die 3 Sachen weglasse, sondern dass es die 3 Sachen sind die bei mir an erste Stelle stehen. Ich wollte hier jetzt nicht alles aufzählen.

Zitat von Sailma
Dazu musst du aber noch einiges mehr meiden (Käse, Fischkonserven, Zitrusfrüchte, Avocados, Bananen, Nüsse, etc.).
das wiederspricht

Zitat Salima
Genau deshalb solltest du auch Nüsse essen und viel Fisch (oder Fischölkapseln)
Zumal in den Texten steht man soll Nüsse meiden.


Optionen Suchen


Themenübersicht