Aufgeblähter Oberbauch seit Jahren

12.11.08 14:26 #1
Neues Thema erstellen
Aufgeblähter Bauch
Männlich Sternenstaub
Bei einem Heißhunger nach süßem sollte generell auch Candida in erwähgung gezogen werden!
Jogi

Aufgeblähter Bauch

Barbara 1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 07.11.08
Hallo Markus,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Kannst Du mir mitteilen wie die Tabletten und Tropfen heißen die Du bekommen hast?
Danke Dir im voraus.
Gruß Barbara

Aufgeblähter Bauch

Barbara 1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 07.11.08
Lieber Jogi,
da ist allerdings was dran das Körper, Geist und Seele eins sein sollten. Da ich seit längerer Zeit einige Probleme habe, vermute ich es ist ein Kreislauf ohne Ende. Denke wenn meine Probleme vom Tisch wären, ginge es mir seelisch besser und dann würde ich mich vielleicht anders ernähren und somit v i e l l e i c h t wieder gesunden. Aber ob es da wirklich dran liegt??? Bin mir da nicht sicher. Freue mich wieder von Dir zu hören.
Mit lieben Gruß
Barbara

Aufgeblähter Bauch
silbermond
Zitat von Barbara 1 Beitrag anzeigen
Hallo Silbermond,
danke für Deine interessante Antwort. Wie ist das mit dem Dinkelbrot???Ist da kein weiteres Getreide drin??
Wie ist das mit dem Hefepilz...wird das über den Stuhlgang untersucht oder kann ich eine Darmsanierung selber machen oder muß ich das über den Arzt machen?
Würde mich freuen wenn Du mir diesbezüglich weiterhelfen könntest.
Lieben Gruß
Barbara
Hallo Barbara,
beim Biobäcker bekommt man reines Dinkelgebäck und Brot, aber ich frage immer vorsichtshalber nach,die sind aber auf Allergiker eingestellt und haben es.
Bei mir wurde eine Stuhlprobe ins Labor geschickt und stell Dir vor, war negativ, trotz aller Hinweise auf den Hefepilz.
Der wurde dann von einer homö Arztin mittels EAV festgestellt und behandelt, aber Mutaflor oder Paidiflor oder was ähnliches (Symbioflor denke ich) kannst Du auch in der Internet Apotheke bestellen und in der Bio Apotheke Pestallozi bekommst Du auch noch Hilfe bei der Dosierung und Einnahme.
Leider habe ich den Link gelöscht, such ihn Dir mal mit Google und kontaktiere mal den Hr. Eisenmann, dem kann man seine Probleme schildern und er empfiehlt und hilft bei der Dosierung.Ich hatte mal ein Problem mit Entgiftungstropfen, weil ich nicht mehr zum HP wollte und mit der Dosierung nicht klar kam, da hat er mir eine schriftliche Dosierung gemailt. Aber ich weiss natürlich nicht, ob es ratsam ist, das alleine zu machen,mir hat er Symbioflor empfohlen, habe dann aber abgesehen von einer neuen Darmsanierung, bei mir sind noch ein paar andere Dinge im argen. Aber grundsätzlich meinte er,man könne durchaus nochmal eine Darmsanierung machen. Kann sein, dass man Mutaflor nicht per Internet bekommt, das sind Bakterien, die müssen kühl gelagert werden.
Zucker auf jeden Fall und in jeder Form meiden, versuche mal als kleinen süssen Snack Dinkelgebäck und frage nach den Zutaten, damit Du sicher bist, dass Du alles verträgst.
Liebe Grüsse
Silbermond

Aufgeblähter Bauch

Barbara 1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 07.11.08
Hallo Silbermond,
hab vielen Dank für die Info. Werde mich gleich am Montag drum kümmern. Nur mit dem "Süßen" werde ich wohl Probleme bekommen. Ich schaff das leider nicht ganz und gar ohne!!! Werde es aber mal mit dem Dinkel probieren.
Lieben Gruß
Barbara

Aufgeblähter Bauch
silbermond
Zitat von Barbara 1 Beitrag anzeigen
Hallo Silbermond,
hab vielen Dank für die Info. Werde mich gleich am Montag drum kümmern. Nur mit dem "Süßen" werde ich wohl Probleme bekommen. Ich schaff das leider nicht ganz und gar ohne!!! Werde es aber mal mit dem Dinkel probieren.
Lieben Gruß
Barbara
Hallo Barbara,
vielleicht solltest Du mal homöopthisch Deine Leber testen lassen, die haben unterschiedliche Methoden, bei mir wurde eine Leberschwäche vom HP festgetstellt, da hat das Blutbild immer noch hervorragende Leberwerte gesehen.
Jedenfalls davon kommen ähnliche Symptome, Blähungen, Verstopfung und Durchfall, aber auf alle Fälle Blähungen und die wiederum belasten die Leber neu durch das Ammonium.
Versuche es ohne Zucker, allmählich wirst Du es schaffen, Trockenobst, eine Dattel ist sehr süss, oer wie gesagt ein Schnittchen Biogebäck, einfrieren, damit Du im Notfall daran gehen kannst,so mache ich es oder auch mal ein Stück Bagette mit Butter und Honig, aber ein kleines Stück.
Ich hatte eine Darmgrippe und dann habe ich wieder wochenlang Schmerzen und Blähungen, ab nachmittag kann ich fast nicht mehr aus dem Haus, sehe aus wie im 7.Monat.
Das schlimme bei mir ist, ich backe gern, das essen kann ich gut lassen, aber manchmal nasche ich etwas, wie von meinen hervorragenden Weihnachtsplätzchen, es ging mir furchtbar.
Ich muss meine Kuchen und Plätzchen unter die Leute bringen oder einfrieren
Liebe Grüsse
Silbermond

Geändert von silbermond (16.11.08 um 07:37 Uhr) Grund: Fehler

Aufgeblähter Bauch

Barbara 1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 07.11.08
Hallo Silbermond,
wie hoch sind die Kosten bei einem HP für den Lebertest? Wie ist es denn bei Dir mit den Symptomen, wann treten diese auf? Ich bin spätestens 10 Min. nach dem essen total aufgebläht....kann das denn von der Leber kommen? Dachte evtl an den Magen, denn so schnell kann doch der Darm oder die Leber nicht reagieren oder??? Die Ärzte können dieses auch nicht erklären, da krieg ich immer sofort zur Antwort "kommt alles vom Darm"!!

Die Darmgrippe scheint wieder im Umlauf zu sein, hab ich schon von mehreren gehört, bin jedoch bis jetzt Gottseidank davon verschont geblieben. Das mit dem 7. Monat kommt mir bekannt vor...lach!! Wenn ich dann auf meine Ernährung achte, ist dieser in spätestens 2 Tagen wieder verschwunden.

Bin jetzt 4 Tage ohne Süßigkeiten (Gummibärchen, Lakritz und Schokolade), muss allerdings gestehen, daß ich mir einen Käsekuchen gebacken habe, aber mit Dinkelmehl und Lactoserfreier Milch und Zucker natürlich. Somit möchte ich gleichzeitig testen wie ich das ganze vertrage.

Liebe Grüße
Barbara

Aufgeblähter Bauch
silbermond
Zitat von Barbara 1 Beitrag anzeigen
Hallo Silbermond,
wie hoch sind die Kosten bei einem HP für den Lebertest? Wie ist es denn bei Dir mit den Symptomen, wann treten diese auf? Ich bin spätestens 10 Min. nach dem essen total aufgebläht....kann das denn von der Leber kommen? Dachte evtl an den Magen, denn so schnell kann doch der Darm oder die Leber nicht reagieren oder??? Die Ärzte können dieses auch nicht erklären, da krieg ich immer sofort zur Antwort "kommt alles vom Darm"!!

Die Darmgrippe scheint wieder im Umlauf zu sein, hab ich schon von mehreren gehört, bin jedoch bis jetzt Gottseidank davon verschont geblieben. Das mit dem 7. Monat kommt mir bekannt vor...lach!! Wenn ich dann auf meine Ernährung achte, ist dieser in spätestens 2 Tagen wieder verschwunden.

Bin jetzt 4 Tage ohne Süßigkeiten (Gummibärchen, Lakritz und Schokolade), muss allerdings gestehen, daß ich mir einen Käsekuchen gebacken habe, aber mit Dinkelmehl und Lactoserfreier Milch und Zucker natürlich. Somit möchte ich gleichzeitig testen wie ich das ganze vertrage.

Liebe Grüße
Barbara
Hallo Barbara,
es ist unterschiedlich, die homöopathischen Ärzte verlangen oft 100 bis 150 Euro pro Std, die Anamnese dauert auch lange, danach stellen die ihre Diagnose und verordnen Medikamente.
Ein HP ist billiger, wenn Du in Deiner Nähe einen mit EAV hast, dann frag den mal, da habe ich die Erfahrung mit 60 Euro pro Stunde und Testung. Ich habe mit einem HP eine schlechte Erfahrung gemacht, der wollte einfach seine ganzen Geräte von Bioresonaz bis Radionik an mir ausprobieren und sonst noch alles mögliche, der wollte einfach verdienen, der war auch sonst widerlich. Der hatte zwar EAV konnte aber damit nicht umgehen und ich habe die Testung dann auch woanders machen lassen, die hat mittels Testsubstanzen getestet und dabei festgestellt, dass meine Leber schwächelt. Und ich habe es teilweise schon auch so, dass binnen Minuten mein Bauch aufquillt, da kann man nicht mehr vor die Türe,tut ja auch weh.
Also Blähungen und Müdigkeit, so eine Schwere nach dem Essen, das sind schon Symptome oder könne welche sein,die auf eine Schwäche der Leber deuten.
Es scheint immer ein Glücksfall zu sein, wo man landet und ob der hilft, schau mal im Internet und suche in Deiner Stadt.Die Schulmedizin wird Dir nicht helfen, da kann man sich selber besser helfen als die,.mit Beobachtung.
Aber mittels EAV wurde ja auch mein Hefepilz gefunden, es gibt zwar sehr unterschiedliche Meinungen zu EAV, aber ich halte viel davon und evtl. findet man das Übel noch woanders.
Gratulation zu (fast) zuckerfreien Tage, kleine Rückfälle sind inbegriffen, man muss es ja selber büssen, kein anderer, geht mir ja auch so-.
Mir fällt gerade ein, dass es ja auch noch HP gibt mit Kinesiologie, die testen auch, da habe ich aber keinerlei Erfahrung und weiss so gut wie nichts davon.
Ich gehe diese Woche zu einem ganzheitlichen Zahnarzt, der will meine Zähne kinesiologisch testen, ich bin ja ständig krank und die Vermutung ist,dass es die wurzelgefüllten Zähne oder das unterschiedliche Metall im Mund ist, kostet 75 Euro,man wird viel Geld los, wenn man krank ist.
Übrigens, auch bestimmte Zähne stehen für Darmprobleme...wie sieht es in Deinem Mund aus?
Liebe Grüsse
Silbermond

Geändert von silbermond (16.11.08 um 18:08 Uhr) Grund: Fehler

Aufgeblähter Bauch

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Barbara

Wenn man Lactose nicht verträgt, verträgt man manchmal auch das Micheiweiss nicht und dann oft auch Gluten nicht, dh die meisten Getreide.
Die Ernährungsumstellung ist heftig, weil man es sich gewöhnt ist, viel von dem zu essen. Aber eigentlich kann man sehr viel essen und es gibt eine menge Ersatzprodukte. Empfehle Dir sehr das Buch die gluten und kaseinfreie diät auf autismus-diaet.at die eben auch Allergikern sehr hilft.

Zur Darmsanierung: Ja die kannst du selber durchführen mit Rinizius oder als Candidabehandlung inkl Darmaufbau mit hochdossierten Bakterien. Steht alles im WIKI unter Rinizius oder Candida
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Aufgeblähter Bauch

Barbara 1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 07.11.08
Hallo Silbermond,
meine Zähne sind ok, denn ich geh seit 3 Jahren regelmäßig alle 3 Monate zum ganzheitlichen Zahnarzt. Fühle mich dort eigentlich auch gut aufgehoben. Dir wünsche ich viel Erfolg beim Zahnarztbesuch. Ich war immer gesund...aber seit ich die 50 erreicht habe ist jeden Tag irgend was anderes.
Weizenmehl hab ich auch weggelassen....es ging mir gut damit!! Heut mittag hab ich mir dann Nudeln gekocht (natürlich Weizen wollte mal testen) mit selbstgemachter Hacksosse.Nachmittags (habe bis jetzt ohne Zucker durchgehalten) aß ich Studentenfutter. Dachte statt Zucker, lieber Rosinen und Nüsse.
Ca. 1 Stunde später aufgeblähten Bauch, Durchfall etc. Nun überleg ich wieder "wo kommts her"?Denke allerdings von den Nudeln!!
Dann hab ich plötzlich festgestellt das meine rechte Halsseite (neben dem Kehlkopf) wesentliche dicker geworden ist. Vermute wohl die Schilddrüse. Nun werd ich damit erstmal wieder zum Doc gehen.
Es ist manchmal schon sehr depremierend.....
Hoffe Dir gehts besser.....also wie schon gesagt, viel Erfolg wünsch ich Dir beim Zahnarzt.
Liebe Grüße
Barbara


Optionen Suchen


Themenübersicht