Bitte um eure Hilfe

11.11.08 20:29 #1
Neues Thema erstellen

Babe23 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 11.11.08
Seit monaten habe ich eine dicke lymphdrüse auf der linken seite der leiste. sie ist mir vor einigen monaten nicht wirklich aufgefallen... dann bekam meine cousine lymphdrüsenkrebs(sie ist wieder gesund) . und seit ca 2 wochen tut mir die lymphdrüse weh. sie drückt und piekst.
dazu habe ich noch viele andere sympthome...
herzrasen, ständiges und starkes schwitzen an den händen und den achseln, verwirrtheit, konzentrationsschwierigkeiten, kopfschmerzen, tinitus, müdigkeit,einschlafschwierigkeiten, antriebslosigkeit, depressive stimmung, minderwertigkeitskomplexe, kein hungergefühl und wenn ich was esse ist mir nach einigen bissen schlecht und ich bin total voll, überlkeit (dann hab ich sehr starkes verlangen nach was süßen) , stehe ständig neben mir, muskelschmerzen und knochenschmerzen, stechen in der brust (herzgegend und über dem herzen seit einigen tagen), angstgefühl, angst der ohnmacht, angst dass ich keine luft mehr bekomme(bekomme aber noch luft), angst dass ich nie mehr aufwache wenn ich einschlafe, und die linke seite über meiner brust ist dicker als die rechte seite... tut auch weh. gestern abend war es dort sehr dick geschwollen und heute morgen kaum
hatte vor 1. jahr starken eisenmangel... war nurnoch 7 anstatt 12... nach der ursache wurde nie gesucht.
vor 2 wochen wurde der lympknoten untersucht und der arzt konnte mir nicht sagen ob das nen lymphknoten ist oder etwas was zur sehne gehört... ich soll in 4 wochen wieder kommen... blut wurde abgenommen und alles im normalbereich sagt der arzt. schilddrüse und eisen alles in ordnung.
was könnte ich haben? hab total angst!
noch zur info: ich bin 19 jahre alt und weiblich, treibe regelmäßig sport und habe momentan viel stress mit eltern und meinem freund


Geändert von Babe23 (11.11.08 um 20:33 Uhr)

Bitte um eure Hilfe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Babe23,

wie wurde der schmerzende Lymphknoten untersucht? Per Ultraschall kann man eigentlich ganz gut abgrenzen, um was für eine Geschwulst es sich handelt (eigene Erfahrung...) - und ob es wirklich ein Lymphknoten ist.

Ich habe den Eindruck, dass Du zur Zeit extrem unter Stress stehst und voller Angst bist. Das ist verständlich, zumal auch noch die Krebserkrankung Deiner Cousine einen grossen Einfluss hat. Viele Deiner Symptome würde ich darauf zurückführen; trotzdem sollte auch organisch abgeklärt werden.

Welche Blutuntersuchungen wurden denn bei Dir gemacht?

Liebe Grüsse,
uma

Bitte um eure Hilfe

Babe23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 11.11.08
nein er hat nur getastet... vielleicht macht er im dezember ne ultraschall untersuchung. und wo ich beim arzt war, tat sie noch nicht weh... erst nach einer woche nach dem arztbesuch.
bei mir wurde nur eisen (eisenvorräte oder so ähnlich), schilddrüsen funktion und noch was anderes( weiß ich nicht mehr )... aber das soll alles normal sein und nichts auffällig sein

Bitte um eure Hilfe

Babe23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 11.11.08
was mir auch nen bisschen angst macht, ist die geschwollene seite vor der achselhöhle... dort wo der muskel sitzt ungefähr. tut sehr weh. ungefähr so wie ein muskelfasterriss. und wenn man drauf drückt ist der muskel gut spürbar. könnte ne muskelverhärtung sein oder was anderes, nur hab angst das der arzt sich noch lustig macht über mich wenn ich mit na muskelverhärtung zu ihm komme.. weil er schon geschmunzelt hat, wo ich ihm gesagt habe dass ich angst habe dass ich krebs habe...

Bitte um eure Hilfe
Männlich Sternenstaub
Babe, Deine Beschwerden hast Du seit monaten...nicht seit jahren?, danach bekam Deine Cousine Lymphdrüsenkrebs und sie ist schon wieder gesund?
Es währe gut für mich persönlich zu wissen, wie Lymphdrüsenkrebs so schnell geheilt werden kann?Dies grenzt schon an ein Wunder!...denn ich kenne leider einige Menschen, bei denen es nicht so verlaufen ist...kannst Du mir da was näheres mitteilen?
19 Jahre bist Du alt und schon so viele Beschwerden...also ich denke, das Du dich da in was hineinsteigern tust...aber vieleicht auch nicht?, bei Deiner vielfälltigen Symptomatik ist vieleicht ein Krankenhausaufenthalt von nöten, um all dies abzuklären?
Auf jedenfall wünsche ich Dir eine baldige Genesung alle liebe Jogi

Bitte um eure Hilfe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Babe23,

ein Arzt, der sich über einen Patienten lustig macht, ist sicher nicht unbedingt die richtige Adresse. Trotzdem - lass Dich nicht irritieren; ich würde darauf bestehen, dass sobald wie möglich ein Ultraschall der entsprechenden Bereiche gemacht wird. Dann weisst Du sicher mehr und hast nicht den ständigen Druck, es könnte sich um etwas Bösartiges handeln.

Liebe Grüsse,
uma

Bitte um eure Hilfe

Babe23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 11.11.08
ja sie ist nach ca 5 monaten oder 6monaten geheilt... die chemo wurde direkt gestartet wo der krebs diagnostiziert worden ist. so genau kann ich dir nicht alles schildern.
und wenn du dich über mich lustig machen willst dan tu es woanders und nicht hier!
ich habe schreckliche angst und möchte ernst genommen werden mit meinen gesundheitlichen problemen

Bitte um eure Hilfe

Babe23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 11.11.08
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Babe23,

ein Arzt, der sich über einen Patienten lustig macht, ist sicher nicht unbedingt die richtige Adresse. Trotzdem - lass Dich nicht irritieren; ich würde darauf bestehen, dass sobald wie möglich ein Ultraschall der entsprechenden Bereiche gemacht wird. Dann weisst Du sicher mehr und hast nicht den ständigen Druck, es könnte sich um etwas Bösartiges handeln.

Liebe Grüsse,
uma
danke uma für deine hilfe

Bitte um eure Hilfe

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
Hi Babe,

hast ja so einiges an Symptomen, die ich auch habe, allerdings sind meine Lymphknoten am Hals geschwollen nicht an der Leiste. Leidest du unter Panikattacken o.Ä. ?! Wenn ja kann ich dir nur Aconitum C30 empfehlen, hilft direkt. Ansonsten:

Die Beschwerden die du geschildert hast, die hast du täglich? Hast du morgens nach dem Aufstehen einen weißen Pelz auf der Zunge? Fauligen Mundgeruch? Blähungen? Amalgamfüllungen? Intoleranzen gegenüber Laktose, Histamin usw?

mfg Daniel

Bitte um eure Hilfe
Männlich Sternenstaub
Liebe Babe,
mir ist immer noch nicht klar, was zuerst gewesen ist?Dies ist für mich wichtig zu wissen!
Wie und wann haben Deine Beschwerden begonnen?Wer war zuerst krank?Warst Du zuerst krank oder Deine Cousine?Diese ganzen Symtome können doch nicht schlagartig entstanden sein oder?Es giebt doch bestimmt eine Reihenfolge oder?
Es währe gut, wenn Du Dir bitte mal die Arbeit machst in Ruhe aufzuschreiben wie alles begann, so ganz der Reihe nach...dadurch hat man die Möglichkeit, sich ein besseres
und verständlicheres Bild zu machen!Auf jeden Fall stehst Du unter extremen Stess...und ich denke, das ein Teil Deiner Symptome darauf zurück zu führen sind!
Vieleicht kann es wirklich gut sein für Dich, wenn Du in ein Krankenhaus gehst um alles abzuklären...könnte auch dazu führen, dass Du dann etwas zur Ruhe kommst.
Da Du große Angst hast, dies ist ja auch verständlich...sind meiner Meinung nach auch ein paar Deiner Symtome durch die Angst entstanden!
Wichtig zu wissen ist auch, ob es vorher schon Beschwerden gab, die Du aber nicht so richtig zur Kentniss genommen hast?
Dein gewesener Eisenmangel könnte durch eine stärkere Monatsblutung bedingt gewesen sein und auch die Ernährung ist zu berücksichtigen.Das dem nicht nachgegangen worden ist, ist für mich unverständlich!
Die schwellung über der Brust scheint Dein Körper im Griff zu haben, sonst währe es nicht am morgen zu einer solchen Verbesserung über Nacht gekommen...
Auf jeden Fall würde ich Dir anraten umfangreiche Blutuntersuchungen von Dir machen zu lassen...Dann würde ich den Stuhl mal auf okkultes Blut untersuchen lassen und darüber hinaus auch auf Pilze...auch Dein Urin sollte umfangreich untersucht werden.
Das mit dem Lymphknoten würde ich von einem Spezialisten abklären lassen und ihm auch mitteilen, das Deine Cousine Lymphdrüsenkrebst hatte!
Am allerbesten währe meiner Meinung nach ein Krankenhaus, denn da kann alles komplett abgeklärt werden und Du bist dann wirklich mal aus dem ganzen Stress heraus!
Wenn ich irgenwie noch helfen kann mit Anregungen, dann mache ich es gerne...
Eine baldige besserung und Genesung wünscht Dir Jogi


Optionen Suchen


Themenübersicht