Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

09.11.08 20:10 #1
Neues Thema erstellen
Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

ErikaC ist offline
Beiträge: 855
Seit: 29.05.07
Hallo Gast,

ich schließe mich Tobi an. Borreliose erst mal abhaken. Schau dich in der Rubrik, die Tobi genannt hat, um. Ein für Laien einfacher zu lesendes Buch zum Thema HWS von Kuklinski ist "Schwachstelle Genick". Damit würde ich erst einmal anfangen.

Mein Sohn mit HWS-Problem hatte u.a. übrigens auch die Diagnose "Spätborreliose". Es geht ihm inzwischen bestens. Einmal haben wir uns auf 2 Wochen Antibiotika eingelassen -damals wusste ich noch zu wenig. Kuklinski schreibt, dass die Borreliose-Titer bei HWS-geschädigten häufig erhöht sind, ohne dass Borreliose vorliegt. Außer HWS-Behandlung werden den HWS-Geschädigten Mikronährstoffe verordnet und Ernährungsumstellung empfohlen. Eine Erklärung der Zusammenhänge findest du in den Büchern oder auch in der genannten Rubrik.

Viele Grüße
Erika

Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

DerGast ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 09.11.08
Danke, ErikaC, ich hab mich schon bisschen schlau gemacht über HWS...echt interessant!

Ich wollt euch alle noch was anderes fragen
Und zwar hab ich "Stomschläge" im Arm, also dass ist so, wie wenn da richtiger Strom durchgeht
Kann mir gut vorstellen, dass das auch von der HWS kommt!Was meint ihr?
Ach ja, ich hab das vor allem, wenn ich mein Arm anstrenge, z.B. beim Arbeiten....
danke

Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

Nya ist offline
Weiblich Nya
Beiträge: 31
Seit: 20.11.08
Hört sich so an als sollte das wirklich dringend abgeklärt werden. Es könnte durchaus aus der HWS kommen, evtl. wird ein Nerv eingeklemmt. Wenn es bei Belastung auftritt, wirkt es für mich so als wenn da etwas anschwillt und erst dann der Nerv durch die Schwellung eingeklemmt wird. Evtl. liegt es aber auch an der Art der Bewegungsabläufe. Was ist denn die häufigste Tätigkeit mit dem Arm?

Denkbar wären aber auch andere Sachen bei denen der Nerv eingeklemmt wird, z.B. Karpaltunnelsyndrom u.ä. was dann durch Physiotherapie oder ggf. durch eine OP behandelt werden könnte. Es ist nur die eine Seite richtig? Wie ist die Beweglichkeit in dem Arm? Wenn du dich hinstellst und mit den Armen vor oder zurück kreist, haben beide den gleichen Radius oder ist einer weniger beweglich? (Bitte langsam ausprobieren, mit Schwung ist die Verletzungsgefahr zu groß!)

Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?
Männlich Sternenstaub
Hallo Gast,
ich wollte einmal nachfragen, ob Du Magnesium hochdosiert genommen hast? Du schreibst ja, das der Schwindel weg ist.
Was die anderen Beschwerden anbelangt da fällt mir der Vit. B Komplex ein!
Ich würde an Deiner Stelle ein hochdosiertes Vit. B Präparat einnehmen, dann könnten alle Beschwerden die damit im Zusammenhang stehen verschwinden! Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Solch ein Mangel ist nicht so selten und Vit. B Komplex steht ja auch für die Nerven. Hatte auch mal ähnliche Symptome und es war ein Vit. B Komplex Mangel.

Viele Grüße Jogi

Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

DerGast ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 09.11.08
Ja es kommt nur auf der Rechten Seite vor (bin auch Rechtshänder)...also unter Belastung...die häufigste Tätigkeit ist heben!oder auch nur so anspannen, bei z.B. Haushaltsarbeiten....ich glaub eher, dass mein linker Arm unbeweglicher ist,...weis aber nicht 100%-ig, nur so von Gefühl her!

Magnesium hab ich nicht genommen, sollte ich???
Mit Vitamin B hab ichs auch noch nicht probiert!Danke für den Tipp!

Bis bald

Bitte lesen! Ich hab viele verschiedene Symtome - Wer kann mir bitte helfen?

AI-Team ist offline
Beiträge: 8
Seit: 15.08.07
[QUOTE=Tobi09;217537]Ja das kann sein, auch wenn es zunächst unglaubwürdig erscheint. Tu dir den Gefallen und besorg dir das Buch, dann wirst du schon sehen.

Es ist praktisch unmöglich, so viele Symptome an einer möglichen Ursache fest zu machen. Es handelt sich immer um ein multifaktorelles Geschehen im Körper.

Nach unseren Forschungen kommt es im Körper zu Fehlsteuerugen, wenn sich natürliche und künstliche Moleküle verbinden. Diese "Mutanten" kann der Körper nicht identifizieren, weil er durch die rasant anwachsende Industrialisierung dafür keine Zeit hatte, es kommt zu Abwehrmaßnahmen. Und dadurch bedingt strukturiert sich der Körper in eine falsche Richtung, so dass es irgendwann zu chronischen Krakheiten kommt, gegen die Mediziner nichts machen können, außer die Symptome zu lindern.

Wenn man dem Körper jedoch beibringt, alle Stoffe zu identifizieren, bilden sich diese Fehlstrukturen vielfach um, so dass im Laufe der Zeit die Symptome verschwinden.

Ich hab viele verschiedene Symptome - Wer kann mir bitte helfen?

kadejott ist offline
Beiträge: 19
Seit: 18.03.08
Hallo Gast,

Deine Beschwerden erinnern mich sehr stark an meine eigene Geschichte, die vor fast 20 Jahren begann.
Schwindel, Kopfschmerzen, Taubheitsgefühl, Schluckbeschwerden, Einschlafen der Gliedmaßen, stromschlagartige Schmerzen im Arm, Muskelzucken und so weiter.
Rein medizinisch betrachtet, war ich damals völlig gesund, meine Blutwerte in Ordnung usw.
Ein halbes Jahr später war auch bei mir der Wert für C-reaktives Protein (CRP) erhöht.
Ich will es kurz machen, da die Schilderung meiner Odyssee durch Arztpraxen und Kliniken hier den Rahmen sprengen würde.
Vor 3 Jahren habe ich in meiner Verzweiflung einen Homöopathen aufgesucht.
Der hat eine 3-stündige Anamnese durchgeführt und dabei besonders die Zeit vor meiner Erkrankung unter die Lupe genommen.
Dabei fiel ihm auf, daß ich 2 Wochen vor der Erkrankung gegen Tetanus geimpft wurde. Diese Impfung wäre eigentlich nicht nötig gewesen, da mein Schutz noch ausreichend war. Die Impfung 4 Jahre vorher wurde einfach übersehen. Dadurch kam es, wie ich heute nach vielen Tests weiß, zu einer Hyperimmunisierung, also einer Überdosierung.
Die Beschwerden sind auf eine massive Entzündung peripherer Nerven zurückzuführen, das ist mittlerweile auch nachgewiesen. Im Anfangsstadium konnte dieser Nachweis noch nicht erbracht werden.
Ich würde Dir deshalb empfehlen einmal zu überprüfen, ob Du in der Zeit vor Deiner Erkrankung (6-8 Monate), irgendwelche Schutzimpfungen erhalten hast.
Es gibt auch andere Schutzimpfungen außer Tetanus, die solche Beschwerden verursachen können.
Das ist in der Schulmedizin seit langer Zeit bekannt, aber leider sind nur wenige Ärzte mit dieser Problematik vertraut.
Ich bin zwar Laie und kann hier natürlich keine Diagnose erstellen. Deine Symptome deuten jedenfalls auf eine neurologische Erkrankung hin.

Ich hoffe, es geht Dir mittlerweile besser.


Optionen Suchen


Themenübersicht