Diffuse Beschwerden - Differentialdiagnosen zu Borreliose

01.11.08 19:47 #1
Neues Thema erstellen
Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Zum Thema DMSA und DMPS-Test werde ich wohl erst mal googeln müssen. Keinen Blassen was das ist.
Du könntest mit der "Suche" hier im Forum anfangen ;-)

Stichworte : Cutler-Protokoll, DMSA, DMPS-Test ....

Grüsse,
Uta

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

ascona ist offline
Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Blackbeard,

ich habe eine ähnliche Symptomatik wie Du. Nahm auch länger Antibiotika, ohne dass es den Durchbruch brachte. Vor allem mit Wirbelblockaden in der Brustwirbelsäule habe ich ständig zu kämpfen,auch ohne sichtbare Verschleisserscheinungen der Wirbelsäule. Bei mir kommt es durch eine toxische Überlastung des Lymphsystems.

Ich denke, dieses Krankheitsbild hat komplexe Ursachen und muss auch vielfältig behandelt werden: Borreliose, Schwermetalle, Candida, Darmsanierung nach Antibiotika und wegen Schäden durch Schwermetalle. Bei mir sind die Schwermetalle die Ursache des Übels, Candida und Borreliose sind nur eine Folge der chronischen Schwermetallvergiftung. Diese ist noch am ehesten mit DMPS-Mobilisationstest nachweisbar. Oft ist es so, dass die Leute mit schwerwiegender Symptomatik keine positiven Tests haben, weil sie nicht ausscheiden können. Lies mal in den Publikationen von Dr. Joachim Mutter nach (u.a Amalgam - Risiko für die Menschheit).

Nach so langer Antibiotikagabe sind viele Symptome auch eine Folge der Schäden, vor allem im Darm, durch die Antibiotika. Da die Symptome der genannten Krankheitsbilder alle sehr ähnlich sind, ist es oft sehr schwer auseinanderzuhalten, was die Probleme macht. Wenn Du nach so intensiver Antibiotikagabe keine nennenswerte Besserung hast, sollte man darüber nachdenken, ob es Sinn macht, weiter Antibiotika zu nehmen, da diese die Mitochondrien schädigen, die durch eine mögliche Schwermetallvergiftung sowieso schon vorgeschädigt sind. Unter Umständen gerät man dann immer tiefer in die Vergiftung.

Ich würde versuchen, abzuklären, ob die Schwermetalle bei Dir ein Problem sind und falls ja, eine Ausbohrung der Amalgamfüllungen unter optimalem Schutz (niedertouriges Ausbohren, Clean-up Absaugverfahren, Kofferdam, Sauerstoff) angehen. Aber vorher genau informieren, wie man das macht, damit der Schuss nicht nach hinten losgeht. Manche haben durch eine konsequente Schwermetallvergiftung auch die Borreliose in den Griff bekommen.

Viele Grüße
Ascona

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von ascona Beitrag anzeigen
Bei mir kommt es durch eine toxische Überlastung des Lymphsystems.
Wer hat denn das eigentlich diagnostiziert und wie? Hilft da nicht Lymphdrainage? Habe nämlich auch Anzeichen von Lymphstauungen (ob toxischer Natur weiß ich nicht), aber Lymphdrainage hat bisher nicht geholfen.
__________________
Gruß Tobi

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

ascona ist offline
Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Tobi,

Lymphdrainage hilft bei mir kurzfristig, aber kein anhaltender Effekt, also eher symptomatisch.

Hauptsitz des Lymphsystems ist im Darm. Bei mir werden die Lymphstaus durch eine Darmdysbiose verursacht (z.B. durch Schwermetalle und Antibiotika). Weil der Darm nicht richtig arbeitet und oft verstopft ist, fliesst die Lymphe von dort zurück (bei mir lagert sie sich im Rücken an und führt dort zu Staus und Schmerzen bis hin zu Wirbelblockaden). Durch den Rückstau werden die Bakterien und Toxine nicht abtransportiert, es kommt zu einer Rückvergiftung. Abgesehen davon kann auch die Nahrung nicht richtig aufgeschlossen werden. Dies führt dann zu einer Überlastung der Lymphe mit den genannten Symptomen. Die Lymphdrainage verteilt es dann kurzfristig etwas, es entsteht aber immer wieder neu, weil der Darm nicht in Ordnung ist.

Ich mache deshalb z.Zt. eine umfangreiche Darmsanierung.

Gruss
Ascona

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

blackbeard ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 01.11.08
Hi,

@ Uta

jetzt weiß ich ja schon mal grob was ein DMPS-Test ist.
Doch ich denke ein normaler Hausarzt kann damit kaum etwas anfangen. Wie könnte ich einen Arzt finden der sowas kennt und auch durchführt; meinetwegen auch auf eigene Kosten? (Was kostet so ein Test überhaupt?)

@ Ascona

Die wirklich ernsthaft belastenden Symptome waren schon weit vor der ersten Antibiotikaeinnahme da. Bis zum ersten positiven Bluttest auf Borre nach Ausbruch der Erkrankung verging fast ein Jahr. Leider sind sämtliche Borreliosetests nicht besonders zuverlässig.

Gerade die Infusionen hatten anfänglich besonders auf die neurologischen Symptome wie Schwindel und Benommenheits- und Präkollapsgefühle schon eine spürbare Wirkung.
Während der anschließenden oralen Antiobiotikabehandlung kam es allerdings zu Rückfällen und auch Symptomverlagerungen.
Zur Zeit fühle ich mich trotz Antibiotika zeitweise ähnlich mies wie vor den ersten Antibiotikaeinnahmen.
Einen Tag geht gar nichts; Benommenheit, Schwindel, Präkollapsattacken (manchmal nahe dran den Notarzt zu rufen), Schmerzen fast überall und kaum belastbar und und und...; und am nächsten konditionell topfitt und nur ein paar ignorierbare Beschwerden wie ein paar Schmerzen hier und da.
Meinen recht anspruchsvollen Job kriege ich kaum noch auf den Schirm.

Die Besserungen sind halt nicht anhaltend.

Ich kann mir doch nicht ein Leben lang Rocephininfussionen reindrücken lassen und hoffen das es irgendwann dauerhaft was bringt.
Ich denke dann nieten einen irgendwann die Nebenwirkungen um.

Der Spezi ist ja schon sehr bemüht und will jetzt auch noch mal Bluttests in Richtung autoimune Prozesse machen, aber wirklich dauerhaft helfen konnte er bisher leider auch nicht. Und der nimmt sich richtig Zeit und hat nicht nur das Budget im Kopf.


mfG

Blackbeard

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Blackbeard,

Du könntest im Labor in Bremen anrufen, und zwar den Dr. Köster. Die werten DMPS- bzw. DMSA-Tests seit vielen Jahren aus und kennen deshalb auch Therapeuten, die den Test machen: Ärzteteam Fachärzte Laborärzte Mikrobiologen Labormedizin Mikrobiologie Biochemie Transfusionsmedizin Umweltmedizin

Vielleicht wirst Du auch hier fündig: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...-rzte-brd.html

Gruss,
Uta

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

blackbeard ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 01.11.08
Schönen Dank Uta.

Werde mich da wohl mal informieren.

Ciao

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

ascona ist offline
Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Blackbeard,

bei mir war es so, dass nach Antibiotika die LTT-Werte zwar negativ oder grenzwertig waren, aber die Symptome relativ unverändert fortbestanden.

Da z.B. Candida nach langfristiger Antibiose fast unvermeidlich ist und ähnliche Symptome macht wie Borreliose kann es sein, dass sich die Borreliose zwar gebessert hat, die Symptome dann aber vom Candida, starker Übersäuerung und Stoffwechselentgleisungen infolge Darmdysbiose kommen. Oder eben die Schwermetalle, die bei mir nach der langfristigen Antibiotikagabe zunehmend Probleme machten, weil der Körper und das Immunsystem durch die Antibiotika geschwächt wurden und die Entgiftungsfähigkeit immer mehr reduziert wurde.

Wobei es unheimlich schwierig ist, herauszufinden, was gerade im Vordergrund steht. Bei mir ist es eine Kombination und entsprechend behandle ich auch parallel oder abwechselnd. Antibiotika habe ich schon länger abgesetzt, weil es mir auch anfangs eine Besserung brachte, aber nach einiger Zeit keinen Effekt mehr hatte und schliesslich ging es mir mit Antibiotika eher schlechter. Das muss aber letztlich jeder für sich entscheiden.

Viele Grüße
Ascona

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo Blackbeard.
Hab grad nur kurz Zeit, will aber bei deinem Thema dran bleiben, weil meine Symptome deinen sehr gleich sind.
Nächste Woche möchte ich einen LTT-Test machen lassen und in 3 Wochen bin ich bei Dr. Müller/Waltenhofen, welcher hier im Forum sehr angesagt ist.
Gruß und alles Gute

Diffuse Beschwerden Differentialdiagnosen zu Borreliose

Viajero ist offline
Beiträge: 40
Seit: 09.01.10
Ist inzwischen etwas rausgekommen?

Dieser Link beschreibt alle möglichen Ursachen von Gelenkbeschwerden!

http://www.springer.com/cda/content/...721-p173826206


Bzgl. Erkältungen mgl. eine chronische Entzündung z.B. Mandeln, Bronchien, Herz...
Chlamydien und Borrelien sowie Pilze sind natürlich ebenso bekanante Übeltäter:

Chlamydienlink:
Chlamydien
Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Chlamydia pneumoniae: Ein Erreger chronischer, extrapulmonaler Infektionen?" (15.12.2000)

Borrelien und deren Co-Infektionen:
http://www.lymenet.de/shgs/corryw/DD_andere_KH.pdf
http://www.b-c-a.de/fileadmin/user_u...nfektionen.pdf
Medizinische Mikrobiologie: Atypische Bakterien ? Wikibooks, Sammlung freier Lehr-, Sach- und Fachbücher

Pilze:
Selbsthilfegruppe fr Pilzerkrankungen und chronische Mdigkeit Berlin

Chronisches Erschöpfungssyndrom:
http://www.cfs-info.de/fileadmin/use...d/med_info.pdf

Importierte Infektionskrankheiten:
www.rki.de/cln_169/nn_196658/DE/Content/InfAZ/Steckbriefe/Steckbriefe__120606


Häufig sind auch:

Staphylokokken (Staphylococcus aureus, Staphylococcus
epidermidis)
Streptokokken (Streptococcus pyogenes, Streptococcus
pneumoniae)
Diplococcus pneumoniae
Diphtheroides
Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis
Haemophilus influenza
Escherischia coli
Pseudomonas aeruginosa
Serratia marcescens
Bruzellose
Mycobacterium tuberculosis, atypische Mykobakterien

Selten:

Streptococcus faecalis
Leptospiren
Treponema pallidum
Bacillus cereus
Clostridien
Actinobacter anitratus
Aeromonas hydrophilia
Bacteriodes fragilis
Campylobacter fetus
Eikenella corrodens
Enterobacter aerogenes, Enterobacter liquefaciens
Klebsiella pneumoniae
Proteus mirabilis
Salmonellen
Serratia liquefaciens
Vibrio fetus
Yersinia enterocolitica
Actinomycetes

Außerdem (sieh Gelenklink):

Pilzerkrankungen und Parasitosen!


Optionen Suchen


Themenübersicht