Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

27.10.08 18:39 #1
Neues Thema erstellen

NorthernLight ist offline
Beiträge: 5
Seit: 27.10.08
Hallo,
ich stelle mich erstmal ganz kurz vor: Meine Name ist Maren und ich bin 26 Jahre alt. Ich habe schon seit einigen Jahren Probleme, wo kein Arzt herausfinden konnte, was es ist.
Das Ganze fing damit an, dass ich mich oft schwach auf den Beinen fühle.
Ich habe zuerst gedacht, dass es vielleicht eine Mangelerscheinung sein könnte.
Deswegen habe ich die Ernährung umgestellt und drauf geachtet, dass ich alle wichtigen Nährstoffe zu mir nehme. Ich esse auch so viel, dass ich selten Hunger habe. Manchmal esse ich auch mehr, als ich eigentlich brauche
Aber das Schwächegefühl ist auch nach Jahren immernoch da.

Später kam auch noch Müdigkeit hinzu. Daraufhin wurde ich auf Eisenmangel getestet, jedoch war alles in Ordnung. An zu wenig Schlaf konnte es auch nicht liegen, da ich jeden Tag ca 7-9 Stunden Schlaf habe.

Nach einiger Zeit bekam ich öfters starke Migräneanfälle. Ich wurde zum Neurologen geschickt, der hat einige Tests gemacht und auch der hat nichts herausfinden können. Sogar eine Tomographie ( weiss nicht, wie man es schreibt ) meines Schädels wurde gemacht, doch es ist alles in Ordnung.

Hinzu sind dann auch noch Schmerzen im Darm und Magenbereich gekommen.
Es wurde alles untersucht ( Blutwerden, Magen und Darmspiegelung, sogar eine Bauchspiegelung ). Doch die Diagnose: Alles in Ordnung.

Zum Teil war ich viele dieser Symtome zeitweise wieder los, und dann kamen sie reihenweise wieder und wechselten sich ab.

Später hatte ich Probleme mit der psychischen Selbstkontrolle. Z.B. habe ich mich selbst geschlagen. Meistens, wenn ich mehrmals etwas falsch gemacht habe und ich mich zu sehr über mich geärgert habe. Verstärkt hatte ich dieses Problem, als ich wegen der Arbeit meines Mannes in ein anderes Bundesland ziehen musste. Das war vor ca 2 Jahren. Bisher habe ich immernoch keinen Anschluss gefunden, was mich sehr traurig macht. Bin eine Person mit einer schlechten Vergangenheit und habe daher Probleme auf Menschen zuzugehen.
Nach dem Studium hatte ich lange Zeit keine Arbeit gefunden. In der Zeit stiegen die Schlagattaken sehr stark an. Doch seitdem ich seit Sommer endlich wieder Arbeit habe, geht es mir psychisch wieder besser, auch wenn ich oft noch sehr starkes Heimweh habe.
Auf der Arbeit läuft alles bestens. Die Leute sind sehr nett und sogar der Chef ist sehr in Ordnung

Doch seit ca 2 Monaten habe ich starke Magenschmerzen und Übelkeit + Schwindelgefühle und Konzentrationslosigkeit. Ich fühle mich auch oft sehr müde, obwohl ich frühzeitig schlafe gehe. An der Ernährung kann es auch nicht liegen, weil ich sehr stark darauf achte.

Ich weiss nicht, ob es psychische Probleme sein könnten. Einigen mir sehr nahe liegenden Menschen geht es sehr schlecht. Vielleicht zerrt das so sehr an mir?
Was mir allerdings auch aufgefallen ist, dass ich schon seit Jahren eine sexuelle Lustlosigkeit habe. Es wird immer schlimmer. Mittlerweile gibt es dadurch auch immer mehr Probleme in meiner Ehe. An meinem Mann scheint es nicht zu liegen, denn ich habe auch nicht im geringsten ein Verlangen nach anderen Männern. Oft habe ich auch Unterleibsschmerzen, aber auch da hat der Frauenarzt nie etwas gefunden.
Nun gut, irgendwie habe ich das Gefühl ein wenig in meinen besten Freund verliebt zu sein ( das weiss keiner ) . Ich weiss nicht, was es ist. Ich fühle mich zu ihm hingezogen, aber ich habe nicht im geringsten das Bedürfnis mit zu schlafen oder mich innig mit ihm zu küssen. Vielleicht ist es auch eher eine brüderliche Liebe, die ich für ihn empfinde?
Was vielleicht auch noch sein könnte: Ich arbeite in einer Werkstatt, in der Folien verarbeitet werden. Vielleicht könnte es eine allergische Reaktion sein, was ich nicht hoffe.


Mittlerweile bin ich völlig durcheinander. Was spielt mein Körper da für ein Spiel mit mir? Ich möchte wegen dieser Sache nicht in meinem Job nachlassen, weil ich mich nach langer Zeti endlich unabhängig fühle und auch das Gefühl habe nützlich zu sein.

Ich weiss, es ist sehr viel, was ich geschrieben habe. Ich wäre wirklich sehr dankbar für jede Hilfe. Und entschuldigt bitte meine Rechtschreib oder Grammatikfehler. Mir ist gerade schwindelig und ich merke nicht immer ob ich etwas falsch schreibe.

Vielen dank im Vorraus
Eure Maren

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Maren,

herzlich willkommen hier im Forum.

Du kannst Dich auch gerne nochmals in der "Willkommensrubrik" vorstellen.


Arbeitsplatz- oder Wohngifte können durchaus zu solchen Beschwerden führen, die Du hier beschreibst.
Hat irgend ein Wohnungswechsel oder ein bestimmtes Ereignis in deinem Leben stattgefunden als die Probleme anfingen oder kamen sie schleichend?

Wenn man mit schulmedizinischer Diagnostik vieles ausschließen kann, ist das schon hilfreich, aber alles lässt sich mit Apparatemedizin oder Labordiagnostik nicht immer herausfinden.

Hast Du schon an folgende Ursachen gedacht?

1. Viren (z.B. Ebstein-Barr-Virus/Pfeiffersches Drüsenfieber) oder Parasiten
2. Pilze
3. Borreliose
4. Impfungen
5. Amalgam oder Zahnherde


Liebe Grüße
Anne S.

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

NorthernLight ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.10.08
Hallo Anne,
vielen Dank für die schnelle Antwort

also sollte ich vielleicht einen Allergietest machen. Aber wie finde ich heraus, was für Stoffe in diesen Folien enthalten sein könnten, d.h. worauf ich mich dann testen lassen müsste? Gut, das wäre vielleicht zu machen, indem ich einfach bei der Firma anrufe, die diese Folien produziert. Aber kann mein Hausarzt mich auch drarauf testen, oder muss ich da einen speziellen Arzt aufsuchen?

Die Probleme mit den Schwächeanfällen fingen schon an, als ich 15 war.
Die Magenschmerzen kamen dann mit 18 hinzu. Hab auch Allergie und Lebensmittelunverträglichkeitstests gemacht, aber es wurde nichts gefunden.

Ab und zu bin ich diese Magenschmerzen u.s.w. los, aber sie melden sich jedes Jahr wieder. Die Abstände und die Dauer sind unregelmässig.

Ich bin tatsächlich vor einem Monat umgezogen, aber die Magenschmerzen waren auch vorher schon da.

Es gibt seit einiger Zeit Probleme in meiner Ehe und meiner Schwester geht es sehr schlecht. Ich weiss nicht, ob es damit zusammenhängt, weil ich diese Schmerzen auch oft habe, wenn keine psychischen Probleme da sind.

Auf Viren und andere Infektionen wurde ich untersucht. Es wurde nichts herausgefunden.
Ich habe auch oft eine Art Kloß im Hals, auch wenn ich keine Sorgen oder ähnliches habe. Weiss nicht, ob das wichtig ist. Meistens hängt es dann mit den Magenschmerzen zusammen. Ich bekomme auch oft schlecht Luft.
Oft ist auch die Nase verstopft, obwohl sie völlig trocken ist.

Almaganfüllungen habe ich keine. Als kleines Kind hatte ich eine allergische Reaktion. Deswegen habe ich Kunststoffüllungen ( ca seit dem 10. Lebensjahr )
Was eine Borreliose ist werd ich mir mal schnell ausgoogeln

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Maren,

Kopf hoch, jetzt bist Du nicht mehr alleine .

Du schreibst Du bist auf Unverträglichkeiten getestet worden, auch auf Histaminintoleranz ?
Sieh Dich hier im Forum diesbezüglich mal um, die vielfältigsten Symptome können sich da bemerkbar machen.
Und Histamin wird auch durch Stress vermehrt im Körper freigesetzt, es kann also durchaus sein wenn Du Dich unwohl fühlst geht es Dir auch körperlich schlecht.

Lies Dich mal durch :
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite (hier unter Ernährung)
http://www.symptome.ch/vbboard/histamin-intoleranz/


Liebe Grüße .
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Northern Light,

wáhrscheinlich kannst Du die Inhaltsstoffe bzw. Ausdünstungen der Folien herausfinden, wenn Du den Namen im Internet eingibst.
Es kann sein, daß darin Weichmacher sind, die nicht unbedingt gesundheitsförderlich sind.
Weichmacher aus der Gruppe der Phtalate werden vor allem PVC-Kunststoffen (PVC - Polyvinylchlorid) beigefügt, um das an sich spröde Material geschmeidig zu machen. Im Laufe der Zeit gasen die Phtalate dann aus dem Kunststoff aus, was einerseits die Luft kontaminiert und andererseits das PVC rissig und brüchig macht.

Umweltschützer und Mediziner warnen seit Jahrzehnten vor möglichen Gefahren durch Phtalate.
help.orf.at - NEWS - WEICHMACHER VERURSACHEN ASTHMA UND ALLERGIEN BEI KINDERN

Da Deine Probleme aber schon anfingen, als Du erst 15 warst, muß es damals einen anderen Grund für Deine Schwäche gegeben haben.
An welche Ereignisse erinnerst Du Dich denn aus der Zeit zwischen 13 und 15?:
Krankheiten, Umzüge, Renovierung, Anfang einer Lehre, Schulwechsel, Zahnbehandlungen, Unfall?

Weißt Du, ob Du früher z.B. in Schuh- oder Möbelgeschäften besonders schwach dran warst und am liebsten schnell wieder aus diesen Läden herausgegangen bist?

Gruss,
Uta

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

NorthernLight ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.10.08
Hallo Uta,
vielen Dank für die Antwort

Ich habe versucht etwas über die Bestandteile der Folien herauszufinden. Das einzige, was herauszufinden war ist, dass diese Folien gegossen werden. Ein Bestandteil muss eine Lack-Schicht für die Farbe sein und noch eine Klebeschicht. Am besten werde ich in einer Email nachfragen. Ich hoffe, dass meine Beschwerden nichts damit zu tu haben, weil ich meine Job wirklich sehr gern mache.

Mit 13 gab es eigentlich nur seelische Probleme. Bin in eine neue Schulklasse gekommen, in der ich zur Aussenseiterin wurde. Das Ganze habe ich 3 Jahre ausgehalten, bis ich dann endlich zu einer anderen Schule gewechselt bin.
Aber das gleiche Problem hatte ich schon als kleines Kind in der Grundschule. Das hing mit meinem Bruder zusammen. Er hat sich gern geprügelt und mit den jüngeren Geschwistern dieser Leute bin ich dann in eine Klasse gekommen. Die haben nur meinen Nachnamen gehört und schon war ich ausgegrenzt.
Mit einigen dieser Leute bin ich dann in die 7te Klasse gekommen und das Ganze ging von vorne los.
Aber mit dem Schulwechsel ging alles bergauf. Ich hatte Freunde und endlich das Gefühl normal zu sein. Ich habe oft über meine Probleme geredet und denke, dass ich es mittlerweile verarbeitet habe, nach all den Jahren.

Umzuüge haben mehrere stattgefunden. Mit 13 zogen wir in ein neues Haus ( hat mein Vater mit seiner Firma selbst gebaut ). Mit 20 wohnte ich 1 Jahr in Texas. Mit 21 gings wieder nach Hause, aber in eine andere Wohnung mit meinem Mann zusammen, von dort aus ging es in die lichterlose Gegend, wo ich jetzt leider wohne. Weil die Wohnung zu teuer war und die Arbeit zu weit weg sind wir vor ein paar Wochen wieder umgezogen. Aber die Magenschmerzen waren schon vorher da.

Ich kann mich nur an eine Bücherladen erinnern, in den ich ungern war, weils dort so stickig war. dort wurde mich immer unwohl. Heutzutage habe ich das ab und zu bei Media Markt. Vielleicht ist es auch nur das Gefühl, dass mein Mann sich wieder etwas teures kaufen will ;D

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

NorthernLight ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.10.08
@ Heather:
vielen Dank für die Antwort und die Infos
Hab vorher noch nie etwas von Histaminintoleranz gehört und werd mal schauen, ob da vielleicht eine Ursache liegen kann.
Bei den seelischen Problemen zu Zeit weiss ich auch nicht, wie ich sie handhaben soll.
Aber wie soll sich das Problem von sexueller Lustlosigkeit beheben können, welches der Auslöser ist, warum unsere ehe so schlecht läuft. Hab in dieser Hinsicht alles mögliche versucht, aber es hilft alles nichts. Vielleicht ist es auch, dass ich mich in dieser Hinsicht unter Druck gesetzt fühle.

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Northern Light,

als Du 13 warst, war Dein Leben ja nicht gerade einfach. Solche Schulerlebnisse prägen sich tief ein, und manch einer verarbeitet sie nie ganz. Gut, daß Du damals auf eine andere Schule wechseln konntest, wo es Dir dann gut ging . Solche mobbingartigen Situationen schwächen natürlich auch das Immunsystem. Wer weiß, ob Du damals zusammen mit dem Umzug
Mit 13 zogen wir in ein neues Haus
nicht schon einen richtigen gesundheitlichen Schlag abbekommen hast.
Was mir gerade noch dazu einfällt: kannst Du Dich an die Impfungen, die man Dir verpasst hat, erinnern? Evtl. auch an Impf-Folgen, über die man damals elegant hinweggesehen hat?

Ein selbst gebautes Haus: wurde da auf die Verträglichkeit von Materialien geachtet:
- keine Pressspanplatten
- keine ausdünstenden Kleber und Farben
- keine Wollteppiche mit entsprechender Anti-Motten-Behandlung
usw. usw.?
www.umweltmesstechnik-bayreuth.de/wohngifte.html

Gleiche Frage für Texas: die Amerikaner sind ja in Sachen Insektizide sehr großzügig und leichtsinnig: habt Ihr auch gesprüht?

Offensichtlich geht es Dir zur Zeit so gar nicht gut , auch mit Deinem Mann. Es kann gut sein, daß Deine Schwäche und "Zustände" und Deine Unlust alle zusammen hängen. Insofern wäre es wirklich wichtig herauszufinden, ob es Dinge/Stoffe gibt, die Du besser meidest, um wieder zu Kräften zu kommen.
Vielleicht kannst Du Deinem Mann dann auch begreiflich machen, daß Du nicht "zickst" sondern einfach geschädigt bist, obwohl das bis jetzt keiner nachweisen kann, und daß es da jede Menge Literatur darüber gibt?

Was mir noch einfällt: mit 13 könnte Deine erste Periode eingetreten sein. Das heißt, dann wäre auch eine hormonelle Umstellung bei Dir eingetreten.
Das könnte ein Hinweis auf eine Histaminintoleranz sein insofern als die auch hormonabhängig ist. In einer Schwangerschaft z.B. hört das Leiden an einer HI auf, weil der Körper auf die Versorgung des Embryos eingestellt ist. Danach geht es wieder los....

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (27.10.08 um 20:32 Uhr)

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Liebe Maren,

es scheint doch offensichtlich irgendeine Störung in Deinem Organismus zu sein. Entweder vielleicht wirklich die Gifte, eine Histaminintoleranz oder etwas anderes, was noch nicht genannt wurde. Auf jeden Fall hast Du vielfältige Anzeichen zu denen in Deinem Fall auch sexuelle Unlust gehört, und das ist gar nicht so ungewöhnlich.
Vielleicht solltest Du Deinem Mann mal erklären, dass dies anscheinend ein Symptom ist und nichts mit ihm zu tun hat , vielleicht kann er dann etwas mehr Verständnis aufbringen.

Wenn Du weißt wo das Problem liegt kannst Du entsprechend entgegenwirken. Und wenn es Dir besser geht klappt das wieder von ganz alleine .

Und vielleicht kannst Du ja hier mal vorbeischauen :
http://www.symptome.ch/vbboard/sexua...rodisiaka.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Schwächegefühl, Magenbeschwerden und mehr. -Was ist das nur?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Maren,

leider spielen ja auch oft viele Faktoren zusammen, so dass es schwierig wird die Ursache einzukreisen.
Es können ursächliche durchaus mehrere Dinge sein, die dir schaden.

Bei den Vielen Umzügen, mit immer wieder neuen und anderen Wohn- und Baumaterialien können schon viele Belastungen entstanden sein die mit zu deinen Beschwerden beitragen.

Auf Amalgam hast Du wohl allergisch reagiert, und deshalb Kunststofffüllungen erhalten, aber Kunststofffüllungen sind leider auch nicht unbedingt verträglich, da ich es aus eigener Erfahrung weiß, ich hatte darauf eine Typ IV Allergie.

Auf diese Folie und die Kunststofffüllungen könntest du einen LTT-Test oder Langszeitepikutantest machen lassen.
LTT Test geht über das Blut, Epikutantest über die Haut.

Du müsstest Dir Materialproben besorgen um diese Tests ausführen zu lassen.
Dann weißt Du aber definitiv ob Du auf speziell die Materialien reagierst.

Sicher hast Du auch irgendwelche Impfungen erhalten, wenn du auf Quecksilber allergische bist, bist Du auch auch Thiomersal, dass in vielen Impfstoffen als Konservierungsmittel enthalten ist, allergisch.
Vielleicht kannst Du ja nachprüfen, wann Du Impfungen erhalten hast.

Gerade bei solchen allergischen Reaktionen kommt es zu einem vermehrten Histaminüberschuss, der ebenfalls Probleme macht und so greift ein Rädchen ins Andere.

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht