Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

16.10.08 18:29 #1
Neues Thema erstellen
Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

Amethist ist offline
Beiträge: 9
Seit: 06.09.09
Hallo Mister X

Für mich hört das alles was Du schreibst nach CFS an.Aber um das festzustellen müßte ein Ausschlußverfahren dafür gemacht werden.Es ist aber schwierig dafür einen Arzt zu finden.Die meißten kennen sich damit nicht aus und diagnostizieren Depressionen.
Ich habe diesbezüglich meine Erfahrungen mit den Ärzten.Bei mir ist das 94 diagnostiziert worden und gehe den Ärzten so gut es geht aus dem Weg.

Bei mir waren Vergiftungen kinsiologisch festgestellt worden...Amalgam.Formaldehyd und die Gifte durch Lösungsmittel.
Es sind verschiedene Entgiftungen bei mir gemacht worden...vom Arzt und später von der Heilpraktikerin.

Ausschlussdiagnostik

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

Tommi01 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 09.09.09
Hallo,
Du sagtest, der Spucktest bezüglich Candida war bei Dir positiv. Hast Du da nicht weiter nachgehakt? Ich habe ihn heute auch gemacht und auch bei mir ist er positiv. Auch habe ich sehr viele Amalgam-Füllungen seit meiner Jugend. Aber die habe ich jetzt soviele Jahre ohne Beschwerden. Kann das nun auf einmal die Ursache sein!?
Gruß
Tommi

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang
Mister-X
Themenstarter
Naja, erkundige dich mal über diesen Spucktest. Soweit ich weiß, ist der bei fast allen, die's mal probieren, positiv.
Mit Candida ist das sowieso so eine Sache, einem Schulmediziner kann man ja meistens garnicht erst mit sowas ankommen, die halten diese angebliche Candida-Erkrankung oft für Unsinn. Auch merkwürdig ist, dass von Candida laut manchen Quellen wirklich Dutzende von Symptomen ausgelöst werden. Da kann man bald jedem, dem's nicht ganz gut geht sagen, er hätte Candida, und die Kasse des Heilpraktikers klingelt. Bei den Quellen, die eine eher geringe Anzahl an Symptomen haben, kann ich mich wiederum kaum wiederfinden.
Mit Amalgam ist es ähnlich, es konnte nie bewiesen werden, dass es tatsächlich negative Auswirkungen hat. Das Gegenteil natürlich auch nicht. Trotzdem verlasse ich mich nicht auf angebliche Erkrankungen, die fast jeder haben kann und fast jedes Symptom auslösen.

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

Tommi01 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 09.09.09
Also ich finde mich bei Candida albicans total wieder. Fast alle Symptome hatte oder habe ich und glaube mir, ich habe alle Ärzte durch. Habe mich auf diversen Seiten den ganzen Abend eingelesen und werde mir daher morgen Grapefruitkernextrakt aus der Apotheke besorgen und dazu meinen Zuckerkonsum radikal reduzieren, da reiner Zucker ja für die Pilze wie ein Schlaraffenland ist. Damit kann man erstmal nichts falsch machen und man sieht relativ schnell, ob es einem dann besser geht. Evtl. muss man dann mit Fluconazol nochmal nachhelfen, aber eins nach dem anderen.
Les Dir auch mal die Seiten durch:
Alles ber Grapefruitkernextrakt, Citricidal Beschreibung, Anwendung
Candida-Info.de | Darmpilz Candida Albicans | Ursachen, Symptome und Behandlung

Ich werd morgen nochmal mit meinem Hausarzt besprechen, ob er Blut- bzw. Stuhlprobe machen kann. Und dann nehme ich das Grapefruitkernextrakt ein. Über die Folgen kann ich Dir dann gerne berichten.

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang
Mister-X
Themenstarter
Symptome - Candida
* Blähungen
* Verstopfung / Durchfall, teilweise abwechseln
* die “Gier” nach süßen Speisen
o hierdurch bedingt: Übergewicht (trotz Diäten)
* Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten
* andauernde Erkältungen oder das Gefühl, erkältet zu sein
* ständige Mittelohrentzündungen
* häufige Pilzinfektionen im Intimbereich
* häufige Blasen- oder Prostataentzündungen
* Stimmungsschwankungen
* Sehstörungen
* Muskelprobleme wie Verspannungen, Schmerzen, Zittern; häufig mit Gelenkschmerzen
* Kurzatmigkeit und Herzstolpern
Das einzige, was ich bei mir wirklich wiedererkenne, ist: Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten. Ansonsten ist mir alles fast durchgehend unbekannt.
Was bei dir rauskommt, würde mich trotzdem mal interessieren.

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang
Weiblich Susanne1001
Hallo Tommy, hallo Mister X,

Pilze helfen dem menschlichen Körper, Metalle zu entgiften. Candida zum Beispiel ist ein ubiquitär vorkommender Hefepilz, der dann vermehrt auftritt, wenn eine Metallbelastung vorhanden ist. Es ist meiner Meinung nach ein Kunstfehler, Candida medikamentös zu behandlen, ohne die Ursache, nämlich die Metallbelastung zu beseitigen. Der Hefepilz mag zwar durch Medikamente zerstört werden, beim Zerfall werden aber die eingelagerten Metalle frei und gelangen wieder in den Körper.

Metalle können übrigens nicht nur durch Amalgam- und Goldfüllungenfüllungen in den Körper gelangen, sondern auch durch Keramiken, da diese meist mit metallhaltigen Malerfarben eingefärbt sind. Diese Information habe ich von einem Zahnarzt, der sich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Metalle können auch durch Goldschmuck über die Haut, durch Piercings und durch Tätowierungen in den Körper gelangen. Wer einmal sensibilisiert ist, dem bleibt wohl nichts anderes übrig, als all diese möglichen Quellen zu meiden.

Beim Thema Müdigkeit fällt mir noch folgendes ein: Hat einer von euch beiden mal eine Blutuntersuchung auf Vitamin B12 machen lassen? Und zwar nicht nur das Vitamin B12 selbst bestimmen, weil diese Untersuchung alleine nicht sehr aussagekräftig ist, sondern gleichzeitig einen HoloTC-Test und evtl. die Methylmalonsäure bestimmen. Informationen zum Thema Vitamin B12: http://wiki.allesroh.de/wiki/Vitamin...Ern%C3%A4hrung Zitat: "Vitamin B12 Mangel kann sich auf makroskopischer Ebene auf vielfältige Weise bemerkbar machen. Allgemeine Symptome sind körperliche Schwäche, Müdigkeit, Apathie... "

Gruß Susanne

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)
Zitat von Mister-X Beitrag anzeigen
Das einzige, was ich bei mir wirklich wiedererkenne, ist: Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten. Ansonsten ist mir alles fast durchgehend unbekannt.
Was bei dir rauskommt, würde mich trotzdem mal interessieren.

du hast
folgendes "vergessen" zu zitierten:
Symptome
Grundsätzlich ist es nicht leicht, die Beschwerden, welche uns teilweise zur Verzweiflung treiben, eindeutig einer Infektion mit Candida-Pilzen zuzuordnen. So treten viele dieser Symptome auch bei anderen Erkrankungen wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Schwermetallbelastungen auf. In der Literatur werden aber vor allem nachfolgende Symptome als mögliches Anzeichen einer Pilzinfektion genannt:
  • Blähungen
  • Verstopfung / Durchfall, teilweise abwechseln
  • die “Gier” nach süßen Speisen
    • hierdurch bedingt: Übergewicht (trotz Diäten)
  • Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten
  • andauernde Erkältungen oder das Gefühl, erkältet zu sein
  • ständige Mittelohrentzündungen
  • häufige Pilzinfektionen im Intimbereich
  • häufige Blasen- oder Prostataentzündungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Sehstörungen
  • Muskelprobleme wie Verspannungen, Schmerzen, Zittern; häufig mit Gelenkschmerzen
  • Kurzatmigkeit und Herzstolpern
Diese Liste kann und soll nicht vollständig sein, da sich die Symptomatik bei jedem Menschen in einer anderen Form zeigen kann. Je mehr man sich aber in dieser Liste wiederfindet, um so wahrscheinlicher ist eine Infektion mit Candida.
das heißt, nur, weil du nicht alle oder viele symptome hast, könntest du nun keinen "schlimmen" candida haben - da es sich dieser pilz angeblich ohnehin in (fast?) jedem menschen gemütlich macht, und dem einen gar keine, dem anderen dann doch symptome beschert, ist es wohl tatsächlich nicht ganz auszuschließen...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Zitat von Mister-X Beitrag anzeigen

Die einzigen Symptome, die eher nicht so uncharakteristisch sind, wären
- Keine Nagelmonde an den Fingern
- Öfters knacksende Gelenke (nicht so auffallend)
- nachlassende Libido (tritt ab und zu auf, mal weniger stark mal sehr stark)
Der erste Punkt ist ein recht deutlicher Hinweis auf einen verlangsamten Stoffwechsel. Der dritte passt auch dazu, kann aber vielerlei Gründe haben.

Lass mal die Schilddrüse genauer abklären (Nuklearmedizin oder Endokrinologie), ein TSH-Wert in der Norm ist keine Garantie dass alles stimmt. Vielleicht liegen Deine freien Werte nicht im für Dich optimalen Bereich, sondern zu niedrig. Schau mal hier.

Kann mir vielleicht jemand sagen, ob man irgendwie unterscheiden kann, ob das nun alles eine psychische oder physische Ursache hat?
Das Nagelwachstum wird bestimmt nicht von der Psyche gesteuert.

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang

Tommi01 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 09.09.09
So mein Arzt hat mit eben ohne zu Zögern Fluconazol verschrieben. Es kann nicht schaden, wenn man es versucht!
@Susanne Die Ursachen, warum Candida Probleme bereitet, können sehr verschieden sein. Belastungen durch Gifte ist da nur eins von vielen.
- Giftbelastungen durch Umweltgifte: z.B. Formaldehyd, Quecksilber (z.B. aus Amalgamfüllungen)
- Antibiotika-Behandlung
- Falsche Ernährung: Zu viel Zucker, Fruchtzucker, Süssigkeiten, kohlenhydratreiche Nahrungsmittel (Teigwaren, Backwaren).
- Schimmelpilzbelastung der Nahrung, Wohnung oder des Umfeldes
- Unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt des Menschen
- eventuell Störfelder (z.B. Narben), Zahn- und Kieferherde
- Immunschädigende Lebensweise: Bewegungs- und Sauerstoffmangel, Nikotin- und Alkoholabusus, Drogen, permanenter Negativstress, Promiskuität,
- Falsche Kleidung und Hygiene: Kunstofffaserkleidung mit mangelnder "Durchlüfung", Kosmetikamissbrauch (Zerstörung der Schutzschicht der Haut bzw. der Schleimhäute z.B. in der Scheide).
- Chronische Krankheiten: AIDS, Zuckererkrankung, chronische Niereninsuffizienz, Leberleiden, Drüsenstörungen, Krebs etc.
- Stress (er beeinträchtigt das Immunsystem)
- Drüsenprobleme (z.B. Schilddrüse, Lymphsystembelastung)
- Zinkmangel
- Stoffwechselstörungen

Es ist halt bei jeder Person anders und wenn mehrere dieser Ursachen bekannt sind, ist es sicher nicht verkehrt, die Pilze mal zu beseitigen.

MisterX, es gibt noch wesentlich mehr Symptome:

Als Anfangssymptome:
Mundbläschen
Nasenverstopfung
Nasenjucken
Trockener Hals
Heiserkeit
morgentliches Hüsteln
Aufstossen
Sodbrennen
Bauchschmerzen
Verstopfung oder Durchfall
Völlegefühl, Darmkrämpfe und/oder Blähbauch
Prostataentzündung
Impotenz
haufiger Harndrang
Harnwegsbeschwerden
brennen beim Wasser lassen
häufige Blaseninfektion
brennen oder jucken im Analbereich (Mykide), besonders nach süssen Lebensmitteln
brennen oder jucken im Vaginalbereich
Vagina Ausfluss
zunehmende prämenstruelle Probleme

Anhaltende/wiederkehrende Symptome mit der Ausbreitung:
ständige Müdigkeit
Schwindelgefühl (Folge einer Unterzuckerung durch Candida)
Koordinations- und Konzentrationsstörungen
Stimmungsschwankungen (Gereiztheit, Lustlosigkeit, Aggressivität, Hysterie...)
Schlafstörungen, Nachtschweiss
gesteigerte Geruchs- oder Geschmacksempfindlichkeit
Depression
Kopfschmerzen,
Kopf- oder Gesichtsekzeme
Ekzeme allgemein (Handinnenflächen, Ellenbogen...)
Psoriasis (Schuppenflechte)
Augenprobleme
Augenschmerzen
brennende oder tränende Augen
Flecken vor den Augen
Mundgeruch
weissliche Beläge in Mund und Rachen, auf Zahnprothesen (Soor)
Husten
Asthma
Heuschnupfen
Völlegefühl, unerklärliche Blähungen
Aufstossen
Prostatitis
Libidoverlust
Gelenksschwellungen
Arthritis (Gelenkentzündung)
Muskelschmerzen (Myalgie)
Muskelschwäche
Taubheit
Heißhunger auf Süßes
zunehmende Empfindlichkeit gegen Nahrungsmittel und Chemikalien
div. Allergien
Kribbeln in den Gliedern
kalte Hände und Füße
Pilzinfektionen wie Nagel- oder Fußpilz (oft chronisch).
schlechte Wundheilung

Alles hier http://www.symptome.ch/wiki/Candida zu finden.

80% dieser Symptome habe oder hatte ich schon, für mich ist es also klar, dass der Pilz weg muss! Dass Candida selbst nur ein Symptom ist für etwas (siehe Ursachen), ist mir auch klar. Deswegen stelle ich auch meine Ernährung um und beseitige meinen Zinkmangel. Und dann schauen wir mal was passiert... :-)

Geändert von Tommi01 (11.09.09 um 10:08 Uhr)

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, extremer Schlafdrang
Weiblich Susanne1001
Hallo Tommi,

du schreibst:
Es ist halt bei jeder Person anders und wenn mehrere dieser Ursachen bekannt sind, ist es sicher nicht verkehrt, die Pilze mal zu beseitigen.
Es ist verkehrt, den Pilz mal eben zu beseitigen, wie ich in meinem letzten Beitrag schon geschrieben habe. Jede Störung im Organismus hat ihre Ursachen (wie du selbst schreibst) und es bringt nichts, nur die Symptome (oder die "bösen" Mikroorganismen) zu beseitigen, wenn die Ursachen nicht behoben werden, ganz im Gegenteil.

Candida und andere "Übeltäter" samt den Symptomen, die sie verursachen, verschwinden ganz von alleine, wenn die Ursachen für ihr Auftreten nicht mehr vorhanden sind.

Wie wäre es mal mit einer völlig anderen Sichtweise, was Krankheitserreger betrifft? Was ist, wenn sie eben keine Gegner, sondern Helfer sind?

Gruß
Susanne


Optionen Suchen


Themenübersicht