Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

14.10.08 20:10 #1
Neues Thema erstellen
Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo

ich würd dir zu einem Homöopathen raten.
du bist gut darin zu beschreiben, wann genau die Mißempfindungen auftreten,
und das ist wichtig bei der Feststellung des richtigen homöopathischen Mittels.
da hast du also schonmal ein großes Plus.
grad solche "eigenartigen Phänomene" sind gute Homöopathie-"Kandidaten".
(nicht nur die natürlich, aber die besonders.)

LG
Gina

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Fragender89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 14.10.08
Hallo Gina-NRW,

danke!
Aber muss ich bei einem Homöopathen aus eigener Tasche zahlen?
Das ist doch der Bereich der Pflanzlichen Hilfe oder? Dieses Tag/Nacht etc. ist merkwürdig...

Viele liebe Grüße
Fragender89

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
ja, das zahlst du selbst. dafür geht´s aber auch um echte Heilung, die angestrebt ist und nicht um Rumflickerei an einzelnen Krankheitsbildern.

üblicherweise ist es mit einem Besuch zur Feststellung des richtigen Mittels getan.
es findet ein etwa 1 bis 2 stündiges Gespräch statt über deine Vorerkrankungen und deine Symptome,
du bekommst dein Mittel, und dann wird vereinbart, wann etwa du dich nochmal (telefonisch) meldest um zu sagen,
wie es dir danach ergangen ist und welche Veränderungen du bemerkst.

es fallen also nicht etliche Nachfolgebesuche an, die dir Kosten verursachen.
allenfalls einer oder evtl zwei, nämlich wenn sich zeigen sollte, daß das erste Mittel quasi wie bei einer Zwiebel
erst "nur" die erste "Schicht" freigelegt hat und wegen einem zwar veränderten aber noch nicht optimalen Zustand
ein anderes Mittel für die nächste "Schicht" angesagt wäre.

LG
Gina

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
mh - aus meiner Erfahrung heraus muß ich inzwischen leider sagen, daß auch Homöopathie ganz schön ins Geld gehen kann:

1. Erstanamnese: langes Gespräch. Kostet zwischen 100,-- und viel mehr Euronen.
2. Nachgespräch zur Erstanamnese. Kostet meistens zusätzlich
Das erste Mittel wird angegeben.
3. Man meldet sich und berichtet, wie es mit diesem Mittel geht
4. Rückfragen werden nötig, weil man sich z.B. nicht gut fühlt
.....

Hier kostet ein Anruf mit entsprechender Nachsuche des Homöopathen 20-25,-- €. Auch wenn man das Gefühl hat, daß man gar nicht so oft telefoniert hat, läuft das ins Geld, und das Ergebnis ist nicht immer auch zufriedenstellend.

Gruss,
Uta

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Fragender89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 14.10.08
Liebe Gina,

kannst du mir sagen, wieviel es für mich so kosten könnte? Also das erste Gespräch jedenfalls? Sind meine Anzeichen denn typisch für einen Hoömopaten? Weil z.B. die Geschichte mit dem falsch liegen, oder zuwenig schlafen etc. hört sich echt so an als würde es aus allen Richtungen kommen.. Psyche/Orthopädie/Durchblutung..

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Fragender89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 14.10.08
Liebe Uta,

hab deinen Beitrag erst jetzt gesehen.
Das kann ich mir momentan garnicht leisten, aber arbeiten kann ich in dem Zustand auch nicht wirklich. :(

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
frag doch mal telefonisch oder per Email bei einem Homöopathen nach.
gibt ja nicht nur Halsabschneider auf der Welt.
manche schreiben ihre Preise auch gleich mit auf ihre Homepage.
Garantien bekommst du eh von niemandem.
weder von Homöopathen noch von Ärzten.

ich kann dir nur sagen, daß ich dein Posting gelesen hab
und dabei gleich an Homöopathie dachte,
eben gerade weil es nicht nach einem typischen Krankheit XY-Bild klingt,
sondern nach etwas, was bissi aus dem Lot geraten ist,
und der Ansatz der Homöopathie ist ja gerade, die Information zu geben,
die dem Bewußtsein und somit auch dem Körper derzeit fehlt.
man fragt ja nicht umsonst: "was fehlt dir denn?"
blöderweise haben wir uns daran gewöhnt, dann zu sagen, was wir haben
bzw was uns stört, aber nicht, was uns fehlt.
wie auch immer ... wenn das der Weg für dich ist,
dann wird dir wohl demnächst ein Homöopath über den Weg laufen
oder dir empfohlen werden.
deine Tablettennehmerei find ich jedenfalls nicht so klasse. die zahlst du auch selber, oder?

LG
Gina

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Melitta ist offline
Beiträge: 8
Seit: 04.10.08
Hallo Fragender
Was hatte denn Deine Mutter als sie im Krankenhaus war?
Voll Mitgefühl
Melitta

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Fragender89 ist offline
Themenstarter Beiträge: 27
Seit: 14.10.08
Hallo liebe Melitta,

meine Mutter hatte nichts wirklich bedrohliches. Irgendwie hatte sie etwas im Magen.
Konnte man jedoch ohne Probleme beseitigen soweit ich weiß. Nur leidet sie auch an Bluthochdruckt und da war man immer auch angespannt.

Viele Grüße

Ärzte schicken einen von A nach B oder in die Abhängigkeit

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo Fragender,
du merkst ja selbst, dass du immer wieder auf dein Skelettsystem aufmerksam gemacht wirst. Und nicht nur seitens der Forumsmitglieder sondern auch -zumindest ein Physiotherapeut hat den Rücken erwähnt- von Schulmedizinern.
Deshalb denke ich, dass ein Besuch beim Osteopathen nicht schaden kann. Der kann manchmal Dinge feststellen die auf einem simplen Röntgenbild nicht zu erkennen sind.
Den musst du wohl leider selbst bezahlen. Auch da gibt es blöderweise wieder "gute" und weniger "gute".

Ansonsten kann der Besuch bei einem Homöopathen natürlich nicht schaden.
Allerdings ist es, wie Uta schon angemerkt hat, eine gewisse Preisfrage und -so hart es klingt- die Erfahrung hat uns gelehrt, dass es da mit 2-3 Terminen und ein paar Mittelchen mittel- bis langfristig nicht getan ist bzw. du dich sogar noch in andere Richtungen bewegen musst (was wieder Geld kostet).

Liebe Grüße
Leros


Optionen Suchen


Themenübersicht