Borreliose oder Schwermetall oder was?

14.10.08 17:32 #1
Neues Thema erstellen

jacqueline s. ist offline
Beiträge: 7
Seit: 14.10.08
hallo ihr lieben,

ich bin total ratlos. mein bester freund hat seit ca. 2 jahren eine derartige vielfalt an symptomen..............
inzwischen sind wohl festgestellt: kalkschulter, polyneuritis und muskelschwund in den beinen. außerdem nimmt er konstant ab und wiegt inzwischen, bei einer größe von 175 cm nur noch 48 kilo. warum das so ist, kann ihm kein arzt sagen. er wird vom ct zum mrt ......usw geschickt.

jetzt hat er aufgegeben aber das kann und will ich nicht zulassen!!! bei meiner inzwischen ermüdenden und irritierenden internetrecherche bin ich an 2 interessanten punkten hängengeblieben. nämlich die borreliose und die quecksilbervergiftung!
er ist innenausstatter von beruf (zur zeit arbeitsunfähig) und hatte viel mit stoffen aus dem asiatischen raum zu tun. ob darin allerdings metalle enthalten sind?
er ist konstant müde, schläft aber nur im stundenrythmus wegen der schmerzen. da die ärzte scheinbar nichts finden, hoffe ich, daß ihr mir vieleicht "helfen" könnt und vieleicht mag ich mich auch einfach nicht mehr so allein fühlen. er hat resigniert und die ärzte zucken mit den schultern.........

was meint ihr.....könnte es vieleicht borreliose oder quecksilbervergiftung sein?

ich freu mich auf antwort und danke im voraus

liebe grüße
jacqueline

Borreliose oder Schwermetall oder was?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Jacqueline,
schön, daß Du Dich um Deinen Freund kümmerst, wenn er nicht mehr kann und mag.

Borreliose und Schwermetallvergiftungen haben sehr ähnliche Symptome. Insofern wäre es gut - falls das nicht längst geschehen ist - alle möglichen Tests auf Borreliose machen zu lassen. Am besten bei einem Spezialisten, der sich damit auskennt.
Hast Du gesehen, daß es ein Forums-Wiki über Borreliose gibt und einen Einführungstext zur Borreliose, ebenso wie ein Wiki über Amalgam?:
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite > Borreliose > Amalgam

In Stoffen und Materialien, mit Deinen Dein Freund als Innenausstatter zu tun hatte, sind immer wieder sehr unverträgliche Stoffe drin, aber nicht unbedingt Schwermetalle. Eher Gifte zur Haltbarkeitsmachung der Materialien.
Wir hatten mal ein Tischchen + Sessel aus Ratten aus Asien. Die beiden haben so fürchterlich gerochen, daß ich sie - mit Einverständnis der LIeferfirma - erst einmal für ein paar Monate auf den Speicher zum Ausdünsten gestellt habe. Nach dieser Zeit haben sie immer noch gestunken. Daraufhin ließ die Lieferfirma eine Analyse machen, und da kamen Sachen heraus, die gar nicht gesund waren...

Das würde dann in Richtung MCS (Multiple Chemical Sensitivity) gehen, einer Hochempfindlichkeit auf chemische Stoffe, die durch hohe Belastung mit irgendeinem chemischen Stoff zustandekommen kann oder auch durch die ständige niedrige Belastungmit einem Stoff. Einer davon könnte Amalgam sein.
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...nsitivity.html

Das Problem bei diesen Belastungen bzw. Vergiftungen ist, daß sie sehr schwer nachzuweisen sind. ABer es lohnt, sich da einzulesen. Schon allein zu wissen, was man möglicherweise hat, tut gut - finde ich wenigstens.

Vielleicht gibt es einen guten Umweltmediziner in Eurer Gegend? Das wäre eine gute Adresse.

Vielleicht kannst Du noch ein bißchen näher die Symptome Deines Freundes beschreiben?

Gruss,
Uta

Borreliose oder Schwermetall oder was?

jacqueline s. ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.10.08
hmmm......also er nimmt ab, obwohl er ißt (fast nur fertigprodukte ) hat konstante nervenschmerzen (eher ein hoher schmerz) im ganzen körper und seine muskulatur bildet sich ohne erkennbaren grund zurück. in den beinen sind sie fast schon nicht mehr vorhanden und in den armen geht es jetzt auch los. seit einigen monaten kommt auch noch eine kalkschulter dazu.

tests wurden noch gar nicht viele gemacht. also außer ein blutbild und CT sowie MRT (wegen verdacht auf gehirntumor) noch nichts.

ich kann das nicht verstehen, wofür studieren die denn

ganz liebe grüße
jacqueline

Borreliose oder Schwermetall oder was?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Jacqueline,

hat der Neurologe bei Deinem Freund schon einmal die Muskel- und Nervenfunktion überprüft? Dabei wird z.B. eine Elektroneurographie gemacht, mit der die Nervenleitgeschwindigkeit untersucht wird. Ausserdem gehört noch die Elektromyographie dazu, um die Aktivität der Muskeln zu messen.

Wurden Blutuntersuchungen veranlasst?

Liebe Grüsse,
uma

Borreliose oder Schwermetall oder was?

jacqueline s. ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.10.08
hallo uma,

ich bin nicht sicher. eine untersuchung der muskulatur hatte er neulich. dabei wurde festgestellt, daß er in den beinen fast keine mehr hat...hmm

ich habe ihm jetzt nach den beiträgen die ich hier gelesen habe mal geraten, er solle mal alles chemische austauschen und eher auf naturprodukte zurück greifen. auch beim essen soll er mehr frisches essen (wäre eh gut für ihn ) also mal so mit einem auge auf MCS. da man dies ja wohl schlecht testen kann, muß er halt ein bisschen rumprobieren.

kannst du mir sagen uma, wofür diese untersuchungen die du angesprochen hast, genau sind?

ich danke dir

Borreliose oder Schwermetall oder was?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Jacqueline,

bei Rückbildung der Muskulatur und Nervenschmerzen gehören meines Wissens diese Tests zur Diagnosefindung.

MedizInfo®: Neurologische Diagnostik: Elektroneurographie

MedizInfo®: Neurologische Diagnostik: Elektromyographie

Ich hoffe, dies hilft Dir ein bisschen weiter...

Liebe Grüsse,
uma

Borreliose oder Schwermetall oder was?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Borreliose und Schwermetall- oder andere Vergiftungen sind schwer abzugrenzen. Schwermetall oder andere Vergiftungen sind ja in der Schulmedizin ein absolutes Tabu, ausser du hast dir eine Flasche Backofenreiniger oder ähnliches genehmigt.

Den von Uta erwähnten Einführungsbeitrag zur Borreliose findest du in der Borreliose-Rubrik dieses Forums. Wenn du Fragen zur Borreliose-Diagnostik hast, kannst du deine Fragen gerne dort stellen. So weit ich die Situation anhand deines Beitrags einschätzen kann, wärs das Beste ihr würdet einen empfohlenen Spezi aufsuchen.

Hier noch etwas Lesestoff zu möglichen Ursachen von Muskelschwund:
http://www.google.ch/search?hl=de&q=...Ursachen&meta=
http://www.google.ch/search?hl=de&q=...Ursachen&meta=
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Borreliose oder Schwermetall oder was?

jacqueline s. ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 14.10.08
mit der neuralen muskelatrophie werde ich mich jetzt näher befassen. borreliose wurde gestern ausgeschlossen, da keine antikörper vorhanden. falls es tatsächlich in richtung MCS geht, haben wir einen langen weg...seufz

vielen dank für eure lieben und sehr kompetenten antworten

liebe grüße
jacqueline

Borreliose oder Schwermetall oder was?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Zitat von jacqueline s. Beitrag anzeigen
borreliose wurde gestern ausgeschlossen, da keine antikörper vorhanden.

jacqueline
Eine Borreliose schliesst man nicht einfach so mit einem Antikörpertest aus. Ginge es nach den Serologien, hätte ich heute noch keine Therapie und wäre ein Pflegefall.

Ich würde eine Borreliose nur von einem von der Selbsthilfe empfohlenen Spezi ausschliessen lassen. Wenn man sich etwa 4-5 Jahre in die Materie einliest, kann man sich die Diagnostik und Therapie auch selber zusammenstellen, wenn der Hausarzt mitmacht.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch


Optionen Suchen


Themenübersicht