Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis (länger)

13.10.08 15:26 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Meinst du damit das ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit habe?
Wurde 2006 auf die meisten Nahrungsmittel per Bluttest getestet - war alles negativ.
Es gibt verschiedene Unverträglichkeiten auf Nahrungsmittel/Getränke, die man nicht verwechseln darf:
- Allergien
- Intoleranzen (=Pseudoallergien)

Die Allergien werden im allgemeinen vom Allergologen per Pricktest getestet, und dann - bei positiven ERgbnissen im Blut mit einem RAST-Test. Wahrscheinlich wurde das bei Dir gemacht.

Dann gibt es noch den IgG-Test auf ca. 80 Nahrungsmittel. Da wird Blut abgenommen und danach geschaut, wie es mit den IgGs reagiert. Dieser Test ist umstritten und muß bei uns in Deutschland privat bezahlt werden.

Die Intoleranzen kann man nur teilweise so einfach testen:
- Laktose- und Fruktose-Intoleranz mit einem Atemtest (FI auch noch per Gentest, je nachdem).
- Histaminintoleranz: am besten durch Beobachtung und Ernährungstagebuch. Aber auch einigermaßen durch die Bestimmung des Histamins im Blut bzw. des Methylhistamins im
24-Stunden-Urin und Bestimmung der DAO im Blut.
Zöliakie: durch bestimmte Blutwerte und bei einer Darmspiegelung durch eine Biopsie.

Zu allen Intoleranzen gibt es Infos hier im Wiki: http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite > Ernährung > Intoleranzen.

Gruss,
Uta

In Österreich ist der "Pabst der Histaminintoleranz", der Dr. Jarisch:
[url=www.faz.at/jsf/mainPage.jsf]Floridsdorfer Allergie Zentrum[/url

Geändert von Oregano (15.10.08 um 13:22 Uhr)

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es gibt verschiedene Unverträglichkeiten auf Nahrungsmittel/Getränke, die man nicht verwechseln darf:
- Allergien
- Intoleranzen (=Pseudoallergien)

Die Allergien werden im allgemeinen vom Allergologen per Pricktest getestet, und dann - bei positiven ERgbnissen im Blut mit einem RAST-Test. Wahrscheinlich wurde das bei Dir gemacht.

Dann gibt es noch den IgG-Test auf ca. 80 Nahrungsmittel. Da wird Blut abgenommen und danach geschaut, wie es mit den IgGs reagiert. Dieser Test ist umstritten und muß bei uns in Deutschland privat bezahlt werden.

Die Intoleranzen kann man nur teilweise so einfach testen:
- Laktose- und Fruktose-Intoleranz mit einem Atemtest (FI auch noch per Gentest, je nachdem).
- Histaminintoleranz: am besten durch Beobachtung und Ernährungstagebuch. Aber auch einigermaßen durch die Bestimmung des Histamins im Blut bzw. des Methylhistamins im
24-Stunden-Urin und Bestimmung der DAO im Blut.
Zöliakie: durch bestimmte Blutwerte und bei einer Darmspiegelung durch eine Biopsie.

Zu allen Intoleranzen gibt es Infos hier im Wiki: http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite > Ernährung > Intoleranzen.

Gruss,
Uta

In Österreich ist der "Pabst der Histaminintoleranz", der Dr. Jarisch:
[url=www.faz.at/jsf/mainPage.jsf]Floridsdorfer Allergie Zentrum[/url
Danke für die Übersicht - jetzt verstehe ich besser

Ja "RAST" hab ich auf meinem Befund gelesen von 2006
Sind Allergologen eigene Ärzte oder kann man zu einem Hautarzt auch gehen?
Wir haben für meinen Freund im November einen Termin bei meiner Hautärztin. Die hat mich letztens ausführlich auf Allergien getestet (Hand, Rücken, Bluttest). Da ist Nickel und Methyl***linone herausgekommen.

Bei Patrik wissen wir nur vom homöopathischen Arzt dass er eine Latexallergie hat (per Bluttest).
Ansonsten wurde er auf Nahrungsmittel noch nicht getestet.
Er weiß nur von früher (Koch gelernt) dass er keine Paprika schneiden kann, weil er danach eine allergische Reaktion auf der Hand hatte. Darum hörte er als Koch auf und ist jetzt Metallschweißer.

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Interessant:
Die Invasion der Pilze
Pilzkrankheiten nehmen dramatisch zu. An vielen schweren Leiden, von Rheuma, Asthma und Allergien bis zum Krebs, sind sie zumindest mitbeteiligt. Während die Schulmedizin das Ausmaß verkennt, entwickelten Medizin-Außenseiter in aller Stille neue mikroskopische Diagnosemethoden, die zeigen: Das Blut ist nicht steril, sondern voller Leben. Und manchmal ist es vollständig überwuchert von krankmachenden Pilzen

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Meistens sind Allergologen in erster Linie auch Hautärzte. Aber auch Lungenfachärzte und HNO-Ärzte machen Allergietests, teilweise nur auf die Stoffe, die in ihrer Praxis eine Rolle spielen.
Einfach vorher anrufen und fragen .

Methyl***linone
Hast Du das ganze Wort auch ?

Angeblich gibt es viele Amalgam-Träger, die gleichzeitig eine Nickelallergie haben. Auf jeden FAll bedeutet Nickelallergie, daß man auch bei etlichen Lebensmitteln aufpassen sollte, z.B. bei Nüssen und Schokolade .
Wie sieht es denn mit Amalgam bei Dir und Deinem Freund aus?

Eine Latexallergie hat Kreuzallergien mit Lebensmitteln:
Naturlatex
Banane
Avocado
Kartoffel
Tomate
Kiwi
Ananas
AWMF online - Leitlinien Allergologie: Nahrungsmittelallergien durch immunologische Kreuzreaktionen

Das bedeutet, daß man mit diesen Leb ensmitteln vorsichtig sein sollte, weil es allergische Reaktionen geben könnte bei einem Latexallergiker.

Gruss,
Uta

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Meistens sind Allergologen in erster Linie auch Hautärzte. Aber auch Lungenfachärzte und HNO-Ärzte machen Allergietests, teilweise nur auf die Stoffe, die in ihrer Praxis eine Rolle spielen.
Einfach vorher anrufen und fragen .

Hast Du das ganze Wort auch ?

Angeblich gibt es viele Amalgam-Träger, die gleichzeitig eine Nickelallergie haben. Auf jeden FAll bedeutet Nickelallergie, daß man auch bei etlichen Lebensmitteln aufpassen sollte, z.B. bei Nüssen und Schokolade .
Wie sieht es denn mit Amalgam bei Dir und Deinem Freund aus?

Eine Latexallergie hat Kreuzallergien mit Lebensmitteln:
AWMF online - Leitlinien Allergologie: Nahrungsmittelallergien durch immunologische Kreuzreaktionen

Das bedeutet, daß man mit diesen Leb ensmitteln vorsichtig sein sollte, weil es allergische Reaktionen geben könnte bei einem Latexallergiker.

Gruss,
Uta
Amalgam bei mir nein, bei meinem Freund schon.
Kann man solche Kreuzreaktionen auch im Blut testen?

Oje, Nüsse und Schokolade esse ich regelmäßig.

Banane, Tomate und Kartoffeln isst er öfter.
Muss ich mal bei der Hautärztin fragen....

Meine Allergien:
Methylchlorosisothiazolinone
Methylisothiazolinone
Methylisothiazolon
Nickel(II)-Sulfat


Danke

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Riesen Problem!

Weiß nicht mehr weiter!

Wollte eigentlich ab Morgen mit einer Anti-Pilz-Diät anfangen
Siehe Beitrag: Suche Speisenaufstellung für Kur

.....mit Vollkorn, kein Weißbrot, kein süßes Obst usw. Dafür viel Gemüse und so....

Aber:

Ich habe eine Nickel(II)-Sulfat Allergie, da steht im Internet unter Kreuzallergien
Ernährungshinweise bei Nickel-Allergie

Hier ist Vorsicht geboten
Besondere Vorsicht empfiehlt sich bei der Verwendung von Fertiggerichten und beim Essen im Restaurant. Prägen Sie sich die Gerichte gut ein, in denen die Lebensmittel, die Sie nicht vertragen, vorkommen, und verzichten Sie konsequent darauf. Auch ist es möglich, daß Sie einmal allergisch reagieren, obwohl Sie sich streng an die Diät gehalten haben. Vielleicht befanden sich in Ihren Lebensmitteln Stoffe, auf die Sie allergisch reagieren, ohne daß es für Sie ersichtlich war (beispielsweise durch die Verwendung eines nickelhaltigen Kochgeschirrs oder Rückstände eines anderen Essens am Kochgeschirr).

Versuchen Sie daher bei jeder unvermuteten allergischen Reaktion die Ursache zu ergründen. Nur so schaffen Sie es langfristig, alle Lebensmittel auf die Sie reagieren, zu vermeiden.

Da man oft Schwierigkeiten hat, sich im nachhinein an alles, was man gegessen hat, zu erinnen, hat es sich als nützlich erwiesen, zur Gedächtnisstütze ein Ernährungsbuch zu führen. In dieses werden jeden Tag alle verzehrten Lebensmittel eingetragen und die Beschwerden - sofern welche auftraten - notiert. So können Sie später vergleichen, ob Sie beim Auftreten von Beschwerden gleiche Produkte verzehrt haben und diese dann zukünftig ebenfalls aus Ihrer Ernährung streichen.
Ernähren Sie sich nickelarm
Nickel ist als Spurenelement in unserer Nahrung weit verbreitet. Es ist daher nicht möglich, sich völlig nickelfrei zu ernähren. Doch sollten Sie sich bemühen, nickelarm zu essen. Verzichten Sie daher soweit wie möglich auf besonders nickelhaltige Lebensmittel. Um welche es sich hierbei handelt, entnehmen Sie bitte der folgenden Aufstellung.

Besonders nickelhaltige Lebensmittel:
Nährmittel Getreidevollkornprodukte (Buchweizen, Roggen, Gerste, Hafer, Sojamehl, Weizen sowie -keime und -kleie) und damit auch Brot, Brötchen, Kuchen, Gebäck, Müsli, Backpulver u.ä.
Fisch Bückling, Hering, Hecht, Hummer, Jakobsmuschel, Austern
Milchprodukte Käse (z.B. Edamer), Molkenpulver
Süßes Schokolade
Gemüse Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen, Sojaprodukte), Brokkoli, Wirsingkohl, Pilze, Spargel, Zwiebeln, Mais, Spinat, Tomaten
Obst Süßkirschen, Birnen, Rhabarber
alk. Getränke evtl. Kornbrand wegen Verwendung entsprechender Getreidesorten
Gewürze Petersilie
Sonstiges Nüsse (Erdnuß, Haselnuß, Cashewnuß, Pekanuß, Mandeln, Pistazie, Walnuß u.a.), Kaffee, Kakaopulver, schwarzer Tee, grüner Salat, Trockenhefe, Backpulver

Erlaubt sind bei nickelarmer Diät üblicherweise:

Fleisch alle Fleischsorten, Geflügel, Wurst (keine Pastete)
Fisch alle Sorten außer Hering
Eier in jeder Form
Nährmittel polierter Reis, Weißmehlprodukte (Vollkorn verboten), Kuchen ohne Backpulver
Fett Margarine, Butter
Milchprodukte Milch, Joghurt, Butter, Käse
Gemüse 1 mittelgroße Kartoffel/Tag und in geringer Menge: Blumenkohl, Weißkohl, Karotten, Gurken, Kopfsalat
Obst alle frischen Früchte außer Birnen
Getränke Wein, Bier und sogar Kaffee in Maßen

Was Sie noch für Ihre Gesundheit tun können
Wer sich konsequent nickelarm ernährt, nimmt durch den Verzicht auf Vollkornprodukte und einen höchstens geringen Gemüseverzehr wenig Ballaststoffe zu sich. Dieses kann in der Folge zu Verdauungsproblemen führen, da der Darm für seine Arbeit eine ausreichende Menge an Ballaststoffen benötigt. Versuchen Sie daher, durch den Verzehr von Obst, solchen Verdauungsstörungen vorzubeugen. Auch gibt es eine Reihe weiterer Maßnahmen, die vorbeugend gegen Verstopfung helfen. Ihr Arzt und Apotheker werden Sie gern informieren.
Weiterhin kann es durch Ihre nickelarme Ernährung zu einem Mangel an B-Vitaminen kommen. Auch diesbezüglich sollten Sie vorbeugen, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. B-Vitamine können Sie beispielsweise in Tabletten- oder Drageeform zuführen. Aber achten Sie darauf, daß Ihr Produkt frei von Bierhefe ist (denn Bierhefe enthält Nickel).
Was soll ich jetzt tun?
-> Zuerst mal Anti-Pilz-Diät machen und ein Ernährungstagebuch führen?
-> Reicht danach ein Bluttest auf diese Lebensmittel? - Wenn ja, geh ich am besten zu einen Allgemeinen Arzt oder zum Hautarzt wo ich mich auf Nickel testen lassen habe?

Geändert von Lexi10 (15.10.08 um 20:17 Uhr)

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)

Sheena10 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 14.10.08
Hallo Regina

Also es verhält sich so, einerseits schreibst Du über Deine Fingergelenkprobleme und Interessanterweise handelt es sich nur um den Zeigefinger und dann noch über die Probleme des Freundes.

Dein Problem könnte durch Überlastung des Zeigefingers sein, oder aber aus naturheilkundlicher Sicht mit dem Gesamatbild ein organisches Problem, was man so nicht bestimmen kann.

Bei Deinem Freund können es Arbeitsmaterialien sein, nicht nur Nickel die diese Reaktion hervorrufen - denke an die Coiffeusen/-re, diese müssen ja häufig den Beruf wegen Unverträglichkeit wechseln oder aber eine Kombination aus verschiedenen Reaktionen zusammen z.B. Stress, Lebensmittel und Arbeitsmaterialien, welche durch das Gemisch erst reagieren.

Dies sollte man alles mal gründliche anschauen und vor allem bei Dir würde ich mal von einem guten Heilpraktiker eine gründliche Anamnese machen lassen um die Ursache zu finden, was sehr Zeitaufwendig sein wird, sich aber schlussendlich lohnen kann.

Gruss Sheena

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Zitat von Sheena10 Beitrag anzeigen
Hallo Regina

Also es verhält sich so, einerseits schreibst Du über Deine Fingergelenkprobleme und Interessanterweise handelt es sich nur um den Zeigefinger und dann noch über die Probleme des Freundes.

Dein Problem könnte durch Überlastung des Zeigefingers sein, oder aber aus naturheilkundlicher Sicht mit dem Gesamatbild ein organisches Problem, was man so nicht bestimmen kann.
Nein, hatte im Jänner-Februar auch verhärtungen auf Ringfinger und auf dem kleinen Finger. Habe ich nur nicht erwähnt, weil die andern Finger so gut wie nie auffallen.

Bei Deinem Freund können es Arbeitsmaterialien sein, nicht nur Nickel die diese Reaktion hervorrufen - denke an die Coiffeusen/-re, diese müssen ja häufig den Beruf wegen Unverträglichkeit wechseln oder aber eine Kombination aus verschiedenen Reaktionen zusammen z.B. Stress, Lebensmittel und Arbeitsmaterialien, welche durch das Gemisch erst reagieren.

Dies sollte man alles mal gründliche anschauen und vor allem bei Dir würde ich mal von einem guten Heilpraktiker eine gründliche Anamnese machen lassen um die Ursache zu finden, was sehr Zeitaufwendig sein wird, sich aber schlussendlich lohnen kann.
Auf Nickel bin ich Allergisch, nicht mein Freund. Ich hoffe das es bei ihm nicht das Metall ist was er Schweißen muss, obwohl er hat immer Handschuhe an (Latexfrei - wegen seiner Latexallergie).

Ich mache zuerst eine Anti-Pilz Kur, und halte meine Speisen und Beschwerden in einem Tagebuch fest (wegen meiner Verdauungsprobleme) und wenn später noch immer die Beschwerden da sind, werde ich wahrscheinlich unseren Kinesiologen im Ort einmal besuchen.....

Danke

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis (länger)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Methylchlorosisothiazolinone [chem. Konservierungsmittel: Definition: Kritisch: eiweissverändernd, halogenorganische Substanz, stark allergisierend! INCI-Lexikon ]

Einsatz: chemisches Konservierungsmittel

Methylisothiazolinone [Konservierungsmittel, z.B. in Shampoos: ]Konservierungsmittel im Shampoo zerstört Hirnzellen
Methylisothiazolon [ein Konservierungsmittel: ](Chlor)Methylisothiazolon (3:1)
Was mir auffällt: bei allen diesen Stoffen ist eine Schwefelbindung "thia" drin. Ob das eine Bedeutung hat?

Wenn man eine Latex-Allergie hat, gilt es auch bei Lebensmitteln aufzupassen (s. #24)-

Gruss,
Uta

Weiß nicht weiter! Rheuma, Verdauung, Neurodermitis..(länger)

Sheena10 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 14.10.08
Hallo Regina

Du solltest dringend einen grossen Allergietest machen, denn wenn Du einfach Mittel ausprobierst gibst Du dem Körper falsche Signale, welche dann auch Reaktionen hervorrufen. Da es bei Dir schon länger geht empfehle ich Dir dringendst einen Arzt welcher mit einem Naturheilpraktiker zusammenarbeitet einen Abklärungstermin zu machen und vor allem sofort alles abzusetzen was Du zum jetzigen Zeitpunkt ausprobierst und den Körper mal richtig von diesen verschiedenen Mitteln durch eine Kartoffelsaftkur ca. 14 Tage zu entgiften.

Denn was ich so nachgelesen habe, was Du alles schon ausprobiert hast bis Du bereits übertherapiert und zur Zeit nicht mehr therapierbar.

Dein Freund kann versuchen mit der Wala Heilsalbe die Hände über Nacht einzuschmieren, was möglich ist, ist, dass die Haut auch zu wenig Luft bekommt und deshalb reagiert.

Meersalzbäder helfen solche Probleme zu regulieren und regen die Hautdurchblutung an, was beiden gut tun würde.

Gruss Sheena


Optionen Suchen


Themenübersicht