Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?

05.10.08 19:50 #1
Neues Thema erstellen

Donny ist offline
Beiträge: 2
Seit: 30.08.08
Guten Abend!

Ich bin Dirk und habe seit einigen Jahren Symptome die keiner meiner Ärzte einer Krankheit zuordnen kann.
Es begann 2002 nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr wenn ich mich richtig erinnere, HIV-Test war negativ.
Kurz vorher war ich mit der Bundeswehr in Bosnien eingesetzt.

Ich hatte von heut auf morgen eine verstopfte Nase und ein schlechteres Geruchs- u. Geschmacksempfinden(keine Erkältung).
Hinzu kommen Wortfindungsstörungen, Vergesslichkeit und eine schlechte Konzentration.
Ausserdem bin ich geistig und körperlich nicht mehr belastbar und schnell erschöpft, nach einfachen Arbeiten bin ich richtig „platt“ und möchte nur noch die Augen schliessen und mich ausruhen.
2004 brach bei mir dann auch noch eine Psychose aus.

Bis auf die Psychose hat meine Partnerin(2003 kennen gelernt) die gleichen Symptome die ebenfalls bis heute andauern.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
LG Dirk


Wer kennt mein problem, wer kann helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Donny,

hast Du, bevor Du nach Bosnien gekommen bist, irgendwelche Impfungen bekommen?
Oder habt Ihr dort mit Giften wie Zinknebel oder solchen Sachen zu tun gehabt?
Bist Du mit Antibiotika behandelt worden (davon können solche Geruchs- und Geschmacksstörungen kommen)?
Hast Du Amalgamfüllungen? Hattest Du mit Radar zu tun?

Welche Untersuchungen hast Du denn schon hinter Dir - mit welchen Ergebnissen?

Grüsse,
Uta

Wer kennt mein problem, wer kann helfen?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo

Bundeswehr-Einsatz, da denk ich Impfungen und Gabe von Medikamenten
und an sonstwas für ungesunde Dinge, mit denen man zu tun bekommt,
irgendwelche chemischen unnatürlichen Stoffe meine ich.

LG
Gina

Edit: (wieder mal fast zeitgleich mit Uta. *g)

Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?

Donny ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 30.08.08
Guten Morgen,

wurde für die Auslandseinsätze gegen FSME, Hepatitis und einige andere Krankheiten geimpft, genau weiss ich es nicht mehr. Da meine Partnerin auch diese Symptome hat, muss es denke ich etwas ansteckendes sein.

Mit Radar hatte ich nichts zu tun, mit Giften auch nicht.

Antibiotika habe ich gelegentlich eingenommen.

Ich habe noch 3 Amalgamfüllungen.

Beim HNO wurde ich untersucht und man diagnostizierte mir eine leichte Fehlstellung der Nasenscheidewand. Diese Wand ist ja nicht plötzlich schief, es sei denn man stürzt, was nicht der Fall war. Ausserdem sind die Schleimhäute geschwollen wogegen ich ein Spray und dann eine Salbe bekam, die aber keine Linderung brachte.

Habe vergessen zu erwähnen dass aus meiner hinteren Nase, oberhalb des Rachens ein schleimiges Sekret abgesondert wird, es ist meisst weis, war aber auch schon gelblich bis rötlich. Das ist ständig, manchmal ist es fest, manchmal eher dünn, der HNO hatte dafür keine Erklärung.

Ansonsten habe ich meine Probleme schon bei mehreren Ärzten angesprochen, die konnten es sich aber nicht erklären und haben mich auch nicht richtig untersucht.

Danke und Gruss Dirk

Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Dirk,

meine Partnerin(2003 kennen gelernt) die gleichen Symptome die ebenfalls bis heute andauern.
Lebst Du mit Deiner Partnerin zusammen? Wenn ja: seit wann? Und: Siehst Du einen zeitlichen Zusammenhang zwischen dieser Wohnung, in der Du jetzt lebst, und dem Beginn Deiner Symptome?
Es wäre möglich, daß Eure Wohnung irgendwie belastet ist (Schimmel, Formaldehyd aus Möbeln, Permethrin aus Teppichen...).

Gruss,
Uta
Wenn sie die gleichen Symptome hat wie Du,

Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
zusätzlich zur Suche danach, welcher Reizstoff aus der Nahrung oder der Wohnung euch das Leben miesmacht, kannst du ja mal in dich reinhören, ob du immer noch ein schlechtes Gewissen oder so hast, wegen diesem sexuellen Abenteuer damals. ist gar nicht so selten, daß Menschen sich quasi für vermeintliche Fehltritte bestrafen, indem sie sich mit etwas Ungesundem umgeben oder sich nicht gut ernähren, praktisch weil sie es ja so "verdient" haben.

LG
Gina

Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?
Binnie
Zitat von Donny Beitrag anzeigen
Es begann 2002 nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr wenn ich mich richtig erinnere, HIV-Test war negativ.
Kurz vorher war ich mit der Bundeswehr in Bosnien eingesetzt.
Ich denke hier könnte der Hund auch begraben liegen. Du schreibst, Du hattest ungeschützten GV, nachdem Du gegen alles mögliche geimpft wurdest... D.h. auf ein ohnehin geschwächtes Immunsystem trafen nun auch noch zusätzliche Erreger, die dadurch wahrscheinlich nicht in ausreichendem Maße bekämpft werden konnten...

Bei solchen chronischen Beschwerden darf man nicht monokausal denken wie "es kommt durch einen Erreger oder so". Ein normal funktionierendes Immunsystem sollte mit sowas jedenfalls fertig werden! Da kommen immer mehrere Faktoren zusammen. In Deinem Fall wohl ein durch die Impfungen eh schon geschwächtes Immunsystem und ein Erreger. Hier eine Übersicht, was bspw. in der Hepatitis-Impfung alles schönes drin sein kann: Impfschaden - Kritische Seite rund ums Thema Impfen, Impfungen und Impfnebenwirkungen

Formaldehyd, Aluminiumhydroxid, Thiomersal (Ethylquecksilber), usw.

Da liegt das Immunsystem wohl erst mal flach... War bei mir genauso nach einer Tetanusimpfung und ungeschütztem Ausbohren von Amalgam. Und jetzt seid Neuestem ist es auch wieder so bei mir, aber das ist eine andere Geschichte... Jedenfalls kann ich Deine (Eure) Symptome nur allzu gut nachvollziehen!

Wer kennt mein Problem, wer kann helfen?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Dirk,

vielleicht solltest Du noch eine Chlamydieninfektion abklären.

Wegen dem schleimigen Sekret würde ich eine Kieferpanoramaaufnahme der Zähne anfertigen lassen und von einem erfahrenen Herdspezialisten befunden lassen.

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht