Suche Klinik die mir hilft

29.09.08 22:26 #1
Neues Thema erstellen
willi
ANAMNESE

Willi

Es besteht der Verdacht seit 2003 einer Sinusitis maxilaris rechts, bei ausgeprägter Osteomelitis Restostitis im Oberkiefer, teilweise im Unterkiefer
Die Zähne im Oberkiefer wurden 1997 überbrückt. Wie sich nach entfernen der Zähne im August 2006 herausstellte, wurden eine starke Entzündung bedingt durch Wurzelrest und Wurzeltoter Zähne entdeckt, und auf Restostitis behandelt.
1998-2000 bekam ich Abszesse am Oberschenkel innen unterhalb der Leisten.

Nach Abszess im Damm Hydradenitis Scrotum 2002 v.a. Perianalabzeß wieder Reaktivierum des alten Oberschenkel Abszesses, zwei mal nach operiert am linken Oberschenkel.

Nach der Op. 2002 bekam ich zunehmende Beschwerden im Oberkiefer mit Zuschwellen rechter Nasengang Va. Siccasyndrom und Sinusitis Max. rechts
Schmerzen im Bereich der Ohrspeicheldrüsen. Eine Virale Beteiligung ist nicht auszuschließen.
Angeschwollener Gaumen und Rötung mit Blutung. Zäher Schleim Kehlkopfdeckel geschwollene Zunge Eppiglotis und Schwellung rechte Halsseite (Befund) Verdacht auf Lymphabflussstörung.
Auch hat sich die Schuppenflechte sehr verschlimmert.Das ist vermutlich mit einer Infektion zu sehen.
Es sind Nach entfernen der Zähne 2006immer noch Schmerzen im Schneide-und Eckzahnbereich und Knochengewebe vorhanden. Auch im Unterkiefer Schmerzen, aber nicht so ausgeprägt wie im Oberkiefer. Neue Panorama Aufnahme bestätigen Wurzelspitze im linken 2er Oberk. Sowie Störfelddiagnose Restostitis 3er rechter Oberkiefer. Dezember 2006 Wurzelrest 3er linker Oberkiefer entfernt. Wurzelrest mit Granolom 2er linker OK entfernt mit Zyste März 2008
Der behandelnde Zahn-Kieferchirurg Dr. Zadeh Dr. Gelhar und Dr. Dawirs sieht einen eventuellen Zusammenhang mit einer Entzündung der Kiefernhöhle Sinusitis sowie im Leber-und Prostatabereich und Lymphsystem.Das zeigen auch aktuelle MRT Aufnahmen und Szintigraphie an.

Seit 2002 besteht Testosteronmangel und ansteigende Schilddrüsen Antikörper werte (TPO).( Morbus Hacimoto) Endokrine Abklärung.unklarer Meteorismus
Erhöhte Leberwerte und Entzündungsmarker Leucozytose seit April 2006 .Seit März 2006 Dauerantibiose.
Seit 2002 Abbrechen der Zähne und Goldkonen bei starker Paradontitis im Ober und Unterkiefer.
Zugenommen haben die Beschwerden nach entfernen der vereiterten Zähne und Kiefer ab Oktober.2006. Unter Clindasaar ist für einige Wochen eine Verbesserung in allen Bereichen, vor allem Haut eingetreten.
Laborwerte zeigen eine Mischinfektion mit Clamydien und Streptokokken Enterokokken Pseudomonas an bei erhöhten EBV und CMV Werten.
Leber Nieren Milz Pankreas Entgiftungsstörung Organische Funktionsstörungen.Der Kardiologe sieht eine beginnende Herzinsufiziens.
Gerötete Bauchdecke, Meteorismus bei gelben Stuhl, unter Antibiose Besserung. Wassereinlagerung gestörte Fettverteilung im Gewebe Testosteronmangel .
Va. Prostatitis Brennen im Damm bei Orgasmus Wenig Sperma gelblich.

Meidung von tierischem Eiweiß
Unverträglichkeit Weisbrot Milch Fisch komplett übersäuert.Kein Alkohol nur stilles Wasser wenig Fleisch keine Wurstwaren Gewichtzunahme seit September2007ca. 10 kg Tendenz steigend
Erhöhter flacher Puls nicht Belastbar!

Teilweise Hautrötung mit Verschlimmerung der Schuppenflechte Rötung, Brennen, Einreißen und Blutungen unter Antibiose besser.
Verdacht auf Entzündungsbedingte Rheumatologische Begleiterkrankung (Fibrose)SLE
Eine Postinfektiöse oder allergische Vasculitis ist nicht auszuschließen. (Befund)Wiesbaden
Diverse Blutungen der Haut. Entzündung der Mundwinkel, Zunge,Gastritis, Cardiaschwäche
Zunehmende Gelenkbeschwerden Schulter HWS (Furunkel) linker Ellenbogen außen Hüftgelenke, Handgelenke Kniegelenk links innen.Sternum. Sprunggelenke.nicht rheumatisch oder Schuppenflechte bedingt.
Starke Rötung im Sternum Brust und Nackenbereich Gelbfärbung der Haut im Oberkörper und Kopf Rötung im Mittelgesicht.
Nach dem entfernen der Zähne Juli August 2006 immer noch Schmerzen im Oberkiefer und Gaumen.
Szintigramm Nov. 2006 + Juli 2007+März 2008 Prozess verstärkt im Mittelgesicht.

Unterleib
Dauererreger nach Gabe von MTX Nov. 2005 im Sperma E Kolli Strepptok. Staphilok. Klebsella Pn.Enterok.facecalis Pseudomonas aregonosae.Pseudomonas+Enteroc. Faekalis immer noch reichlich im Sperma zu finden, trotz Dauerantibiose. Candida schon über 1 Jahr, parallel auch im Halssekret Lymphe? Nach Hautabstrich der blutenden Schuppenflechte sind dort auch Bakterien festgestellt worden, dass mit der Rötung und Brennen im Zusammenhang gesehen werden kann.

Auch ist ein schrumpfen im Genitialbereich mit Gewebeabbau Dammbereich angezeigt, sowie in den Lippen.Akut seit August 2007.Weichteil Gewebe Infektion. Entzündung der Eichel, rote Flecken schon 5X Ciprufloaxin und Cannesten Salbe verordnet. Prall angeschwollene entzündete Samenblasen und Leiter.Befund wenig Ejakulat.
Verdacht auf Lungenfribrose.CF Mukovizidose durch Pseudomonas Bakterien
Testosteronmangel Errektionsschwäche (Befund)Verdacht Ductus Deverensis Verletzung
Brennen im OP Bereich Damm und Schließmuskel (Fissur seit 2002 Va. Perianalabzess)Va. Prostatitis. Steißbein mit teilweise Wundwasseraustritt (Schließmuskel Fissur 5h SSL) bei zuvor starkem Druckgefühl beim sitzen. Probleme in den Leistenbereichen bei starkem Druckgefühl und einreißen mit Nachweis Erregern wie in dem Hals und Ejakulat.E-Colli Enterococcos Fraekalis+Cloakae
Hohe Antikörper EBV CMV Clamydien Pneumoniae
Verdacht auf Ricketsien oder Borelliose.
Schon 3-mal mit Störfelddiagnose testen lassen. Immer wieder Probleme im Dammbereich einschl. Schließmuskel , Prostata,Bauch und Oberkiefer Hals.
Seit August 2007 stechender Schmerz linker Nasenwinkel, weiter zunehmende Beschwerden, vor allem Dammbereich, Schließmuskel, Genitialbereich, Schuppenflechte. Entzündung rechter Zungengrund Oberkiefer schmerzen Taubheitsgefühl Schwellung Gewichtszunahme ca. 10kg.angeschwollenes Gesicht das stark gerötet ist.
Starke Absonderung gelber Schleim.Mit vermehrt Darmbakterien auch im Sperma Hals Zunge nach Antibiosebehandlung seit 15 August 2007. wie auch schon zuvor.Enterococcos Cloakae
Siehe
siehe
MRT Becken Befund Dr. Plajer 28.09.2007

MRT 24.09.2007 Schädel Befund
MRT 20.03.2008 Schädel
Aktivierter Perianalabzess mit starker Beteiligung im Schließmuskel Lymphatisches Gewebe des Darms.bei 5h SSL und Uro Genitialbereich Prostata Peniswurzel Samenblasen und Leiter
Prostatitis bei pathologisch stark angeschwollenen und entzündeten Samenleiter und Samenblasen mit Dauerbakteriämie im Sperma, Pseudomonas und Enteroc. Fraekalis
Seit heute 11.09 starkes Brennen in der Peniswurzel bekommen. Leist angeschwollen. Brennen im gesammten Dammbereich. Hodensack Leisten Damm sehr erwärmt.
Nachgewiesen Darmbakterien seit Januar 2006, bei Dauerantibiose, sowie in anderen Körperflüssigkeiten ua
im Kieferknochen bei bestehender Osteomelitis im Oberen und Unteren Kiefer, sowie im Weichteilbereich der Oberlippe und Schleimhaut
Rechte Kieferhöhle verschattet. Hinweis auf Sinusitis Maxilaris.
Eine Beteiligung des Lymphsystems und Nervensystems ZNS ist nicht auszuschließen.
Wirbelsäule im Lendenwirbelbereich und Steißbein sowie im Nackenbereich nach absetzen von clindasaar wieder starke Rötung und Druck bzw. Taubheitsgefühl in diesen Bereichen, bei paralleler Zunahme der Beschwerden im Kiefer und Unterleib. Eine Beteiligung der Wirbelsäule ist nicht auszuschließen. (Spinaler Abszess)
Eine bakterielle Vasculitis bzw. Systemerkrankung Lupus erythematodes mit Organ Beteiligung, bedingt durch chronische Infektion ist evtl. Angezeigt. Diabetes durch Dauerinfektion.
Die verschlimmerte Schuppenflechte ist wahrscheinlich mit einer Infektion im Körper zu sehen,
laut Aussage Dermatologie UNI Essen und DKD Wiesbaden, sowie die allergische Vasculitis
Unklarer Adipositas nicht Ernährungsbedingt. (Testosteronmangel)
Seit 09.04.2008 Druckschmerz rechte Niere Seit 13.04.2008 Druck linke Niere
Wenig Urinfluss Gewichtzunahme 3 Tage 3 kg Atembeschwerden. Zunehmende Probleme im Kopfbereich. Wieder mehr Schmerzmittel.Gesicht stark gerötet. Schluckbeschwerden zunehmend dickes gelbes Sekret aus dem Hals+rechte Nasenseite wieder mehr zugeschwollen.unter Clinda Saar kaum Besserung im Gesicht. Verdacht auf Sepsis Druck im Nacken und Lendenwirbel.
Keine Besserung nach OP Ostien Erweiterung.
Sauerstoffgehalt nach der OP nicht über 90% Va Lungenfribrose.
Seit März 2008 Erschöpfung Müdigkeit Antriebslos Durchblutungsstörung in den Füssen und Genitalbereich.
MKG Chirugie empfohlen. Terapie mit Hyperbaren Sauerstoff.
Das wurde mir schon 2006 und 2007 Dr. Dawirs Dr. Gelhar Dr. Hornung Dr. Zadeh Dr. Willebrand empfohlen. Leider bis heute nicht gemacht.
Auch der Hinweis einer Systemerkrankung der MKG Chirugen könnte auch die Ursache sein und sollte nicht ausgeschlossen werden.

Starker Verdacht auf CF durch Pseudomonas Erreger oder Clamydien

leider wird trotz Befunde nichts nachgegangen.
Dann heist es somatome Störung.

ich bekomme noch 4Wochen Geld von Amt
Danach mach ich SCHLUSS.
Suche Medien die mir helfen


Suche Klinik die mir hilft
Miss Marple
Hallo Willi,

während ich Deinen Bericht las, erinnerte ich mich laufend an meine eigene Krankengeschichte.
Seit 38 Jahren bin ich (45 J.) -wie ich heute weiß- schwermetallvergiftet.
Meine Krankengeschichte ließe sich -aus weiblicher Sicht- ähnlich darstellen.
Und damit will ich keinesfalls Dein persönliches Leid abmildern oder abschwächen, Willi!
Es ist vollkommen nachvollziehbar, daß Du Dich schrecklich fühlen mußt,
und sehr von den Ärzten verlassen.
Wenn auch noch die Ämter den Geldhahn zudrehen, wird es fast aussichtslos.

Willi, ist denn bei Dir eine mögliche Schwermetallbelastung jemals ausgetestet worden?
Das konnte ich Deinem Bericht nicht eindeutig entnehmen.

Die dem Toxcenter angegliederten Ärzte in München beschäftigen sich mit schwersterkrankten Menschen,
welche schwermetallvergiftet sind.
Wäre es für Dich eine umsetzbare Möglichkeit, Dich mal dort zu melden?
Sicherlich kann eine mögliche Schwermetallvergiftung auch weitere Erkrankungsformen nach sich ziehen.
Bei mir war es u.A. beispielsweise ein Tumor im Kopf (Prolaktinom),
welcher nach dem Toxcenter ein reines Amalgamvergiftungssymptom ist.

Hier im Forum, Willi, gibt es sehr erfahrene und hilfreiche Mitglieder.
Ich bin sicher, daß Du hier noch gute Infos erhalten wirst! Bleib' am Ball!
Ich selbst bin nur eine selbst Betroffene, die noch ziemlich am Anfang der Erkenntniserlangung
-wie es im deutschen Gesundheitswesen tatsächlich läuft- steht.
So kann ich Dir leider für meinen Teil nur mein tiefempfundenes Mitgefühl aussprechen für das Leid,
welches Du bisher ertragen mußtest!


Ich wünsche Dir Kraft und Zuversicht!
Gib' nicht auf, Willi!

Herzlichst
Miss Marple

PS: Hier im Forum gibt es natürlicher Weise auch anderslautende Meinungen zum
Thema Schwermetallvergiftung und Entgiftung. Vielleicht schaffst Du es,
Dir einen eigenen Eindruck von den Inhalten der HP des Toxcenters zu verschaffen?
Sie ist leider etwas unübersichtlich gestaltet. Das liegt offenbar daran,
daß sich dort ausschliessliche ehrenamtliche Personen mit der HP beschäftigen.
(Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.)

Suche Klinik die mir hilft
Miss Marple
Guten morgen Willi,

möchte mich noch mal melden, da ich gestern (es war schon spät) nicht realisiert habe,
daß Du ja bereits Mitglied hier im Forum bist. Sorry!
Ich habe eben Deine bisherigen Beiträge gelesen, und es wurde mit klar,
daß Du das Toxcenter kennst. Wie ist es Dir mit dem Toxcenter ergangen?

Wozu möchtest Du heute Kontakt zu Medien?
Wie könnten diese Dir in Deiner jetztigen Situation hilfreich sein?
Was meinst Du genau mit "ich bekomme noch 4Wochen Geld von Amt Danach mach ich SCHLUSS."

Diese Fragen beschäftigen mich gerade. Für eine aufklärende Antwort wäre ich Dir dankbar!

Viele Grüße
Miss Marple

Suche Klinik die mir hilft

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Willi,

Du hast damals geschrieben, daß Du Myrrhinil gegen den Candida nimmst, und dass Dir Rizinusöl empfohlen worden ist. Hast Du diese Behandlungen fortgeführt? Bei Dir ist so vieles durcheinander, daß wenigstens die behandelbaren Sachen behandelt werden sollten.

Hast Du denn schon einmal einen DMPS- oder DMSA-Test durchführen lassen, um überhaupt zu wissen, ob Du schwermetallbelastet bist?

Tust Du in der Zeit der Antibiotikabehandlung etwas für Deine Darmflora? Eine der billigsten Möglichkeiten ist Sauerkraut, gefolgt von Kanne-Brottrunk...

Hier gibt es einen Thread über MRSA. Hast Du daran schon mal gedacht?

Hast Du jetzt eine Prothese? Aus welchem Material?

Gruss,
Uta

Suche Klinik die mir hilft

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Willi,

Deine Überschrift besagt ja, dass Du eine Klinik suchst, die Dir helfen kann. Ich bin natürlich überhaupt nicht fachkompetent um da einen Rat zu geben. Ich kenne und schätze allerdings den ganzheitlichen Ansatz des anthroposophischen Gemeinschaftskrankenhauses Witten - Herdecke. Möglicherweise wäre es eine Überlegung, zu probieren, ob man Dir dort weiterhelfen kann ....?

Ich stelle mal zwei Links zur Homepage des Gemeinschaftskrankenhauses hier hinein. www.gemeinschaftskrankenhaus.de/index.php5?lang=0
www.gemeinschaftskrankenhaus.de/index.php5?page=65&lang=0

Herzliche Grüße von
Leòn

Suche Klinik die mir hilft

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Antworten von Willi zu meinen Fragen:

- Kunststoff-Prothese
- "Nehme Mutaflor und Peidoflor für den Darm
- ich glaube mein Herd sitzt im Gaumen deshalb heilt auch die Osteomelitis nicht aus.
Seit die Zähne raus sind ist der Gaumen taub geworden Druckschmerz, der sich dann im Hals entlädt... Alles schwarz Oberkiefer und um die ganze Nase."

Das schrieb Wili in einer PN. Ich denke aber, diese Angaben sind hier besser aufgehoben, weil sie vom Forum gelesen werden können.

Gruss,
Uta


ich glaube mein Herd sitzt im Gaumen deshalb heilt auch die Osteomelitis nicht aus.
Seit die Zähne raus sind ist der Gaumen taub geworden Druckschmerz, der sich dann im Hals entläd. die Scheiße schlucke ich seit mehreren Jahren. Der Herd ist meines Erachtens für alles verantwortlich. Keiner Hilft mir. Ich schlage mich mitlerweile mit Nuklearmedizinern rum, die mir erzählen wollen sie könnten im Gesicht nichts feststellen. Alles Schwarz Oberkiefer und um die ganze Nase


Optionen Suchen


Themenübersicht