Probleme mit dem Bauch, seit Jahren...

25.09.08 19:03 #1
Neues Thema erstellen

Laelia ist offline
Beiträge: 14
Seit: 23.09.08
Hallo ihr lieben. Ich bin neu hier, heisse Laelia und bin 26 Jahre alt. Nur zur Information. :-)

Mein Problem ist folgendes:

Seit ca 3 Jahren habe ich Probleme mit meinem Bauch.
Das zeigt sich in Schmerzen, Krämpfen, (meistens eher auf der rechten Seite).
Dazu kommt, dass er oft gebläht ist, das sieht manchmal richtig merkwürdig aus, da ich relativ schlank bin. Bin 1,67 m groß und wiege 55 kg.
Ich esse nicht sehr viel, aber wenn ich gegessen habe, sehe ich den Rest des Tages aus, als wäre ich im 5. Monat schwanger.

Vor 3 Jahren war es ganz schlimm, zu Beginn der ganzen Sache. Da bin ich nachts durch Krämpfe wach geworden, tagsüber waren sie fort, die Schmerzen an sich, aber ich hatte ständig das Gefühl, da wäre etwas, das mich einfach stört. Wie ein Fremdkörper oder so, schwer zu beschreiben, tut mir Leid.

Jedenfalls bin ich zum Arzt, der mich prompt ins Krankenhaus geschickt hat, wegen Verdacht auf Appendizitis. Ich habe eine Nacht im Krankenhaus verbracht, aber es war nicht der Blinddarm. Denn wenn der Arzt auf die schmerzende Stelle gedrückt hat, hat es nur ziemlich laut geblubbert, und meines Erachtens ist der Blinddarm auch weiter unten. Naja, jedenfalls wurden mir mehrere ärztliche Untersuchungen angeordnet, die ich auch durchführen ließ.

Darunter: Ein Test auf Lactose-Intoleranz, der negativ war. Das war also auszuschließen.
Dann war ich bei der Frauenärztin, komplett untersuchen lassen, auch mit innerem Ultraschall, der extra-Kosten mit sich zog, -- auch nichts gefunden.

"Sie sind kerngesund" hieß es.
Doch es wurde einfach nicht besser!
Ich war total abgeschlagen, hatte keine Lust auf egal was, wollte nur zu Hause sein, schlafen, etc. Bei der Arbeit war es ganz schlimm. Jedenfalls habe ich dann meinen Job hals über Kopf gekündigt und mir einen anderen Beruf ausgesucht. Dann waren diese Schmerzen wie verschwunden...

Jetzt sind sie allerdings wieder da. Seit einiger Zeit. Krämpfe, schmerzen wenn ich zur Toilette gehe (nicht immer, und mein Stuhlgang ist auch vollkommen normal, teilweise).
Ich habe einfach jeden Tag Bauchschmerzen. Mittlerweile aber auch eher im Unterleib, sodaß ich manchmal beim Laufen eine Art "Erschütterung" im Unterleib verspüre. Bei jedem Schritt den ich gehe.

Das alles schlägt meine Lebensqualität ganz schön an, und ich werde schon als Hypochonder oder Psycho bezeichnet, aber ... kann das denn sein? Das der Körper es einem selbst so heimzahlt, falls man ein paar private Probleme hat?

Ich habe auch eine Darmspiegelung machen lassen, da wurde auch nichts gefunden. Bei einem Internisten war ich auch... der fand auch nix.
Ich will einfach dieses störende Gefühl im Bauch nicht mehr haben. Und diese Blähungen und was alles damit zusammenhängt, aber ich weiss einfach nicht mehr, wonach ich noch suchen soll.

An Reizdarm hatte ich auch schon gedacht und mir CHIARA-Kapseln gekauft.
Das sind Kapseln, die Pfefferminzöl enthalten, welches nicht direkt im Magen zersetzt wird, sondern den weiten Weg zum Darm schafft. Doch die haben auch nicht wirklich geholfen...

Ich hoffe ich habe euch nicht allzu sehr vollgesülzt, ich will einfach nur das es weg ist, und ich nicht ständig meinen Bauch im Kopf habe (nicht bildlich gesprochen :-)) aber es raubt mir meine Konzentration, meine Laune und meine Lebensfreude... wie gesagt, es ist eher auf der rechten seite des Bauches.

Vom Bauchnabel ca. 2-3 cm runter und dann rechts... und seit kurzem auch im Unterleib... ganz tief am Unterleib...

Ich hoffe jemand teilt mit mir das gleiche Problem... naja, natürlich hoffe ich das nicht, das wäre schrecklich für diese Person. Ich hoffe nur, das jemandem dieses Krankheitsbild bekannt ist und er/sie mir ein paar tipps geben kann.

Meine Anti-Baby-Pille habe ich auch schon mehrfach gewechselt, da ich dachte es läge daran, ist es aber auch nicht.

Danke fürs Lesen...

Liebe Grüsse,
Laelia

Probleme mit dem Bauch, seit Jahren...

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Laelia,

die Sache mit dem "Schwanger aussehen" kenne ich sehr gut, bei mir ist das genauso...

Vielleicht ist es eine Histaminintoleranz:
http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz

es gibt aber auch noch andere Intoleranzen, sieh Dir hier unter Ernährung die verschiedenen an:
http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite

Und falls Du Dich dort irgendwo "zuhause" fühlst kannst Du Dir hier noch verschiedene Themen ansehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/#ern-...nkheitsursache


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Probleme mit dem Bauch, seit Jahren...

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Laelia,

nach Ihrer Beschreibung könnte es sich um ein "Ileozäkalklappensyndrom (ICV)" handeln, dem Übergang von Ileum und Zökum.
Bei der paralytisch offenen "Klappe" kommt es zu einem Vermischen der Darmflora zwischen Dünn- und Dickdarm mit Folgen wie Spasmen, Koliken, Apendizitis u.a. Beschwerden.

Zur Behandlung wird Diät empfohlen.
Vemeidung von Kaffee, Tee, Alkohol und scharfen Gewürzen sowie Rohkost und groben Ballaststoffen, überhaupt alles, was bläht.

Sollte damit keine Besserung erreicht werden können, käme evtl. eine "Mayr-Therapie" infrage.
In diesem Zusammenhang wäre die Konsultation eines Mayr-Arztes zu überlegen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Probleme mit dem Bauch, seit Jahren...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,wie sieht's z.B.mit Pilzen aus oder Parasiten ? Ist das mal jemandem eingefallen zu untersuchen ? Auch an Allergien muss man in diesem Zusammenhang immer denken.Einiges an Unverträglichkeiten wurde ja bereits angesprochen.Und das deutet eben zumindest auf eine allergische Disposition hin. Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht