Sehenscheidenentzündungen ohne erkennbare Ursache

25.09.08 11:40 #1
Neues Thema erstellen

Delta334 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 23.09.08
Hallo,ich bin gerade erst neu hier und hofe das ich hier mit meiner Frage auch richtig bin.Falls nicht dann berichtigt mich doch bitte.
Erstmal zu mit.Ich heiße Karin,bin 21 und wohne in Osnabrück.Ich habe folgende "Problematik":
Vor zwei Jahren fing es an das ich auf der Arbeit das erste mal diese Schmerzen bekam.Ich wollte eine Betonplatte anheben und als ich dann aufrecht stand und einatmen wollte verspürte ich einen dermaßen heißen und schmerzhaften Stich wie ich ihn noch nie so erlebt habe.Ich konnte auch nicht mehr weiter einatmen,erst beim ausatmen verlor der Schmerz an Intensivität.Ach ja,es war in den linken Rippen.Irgentwann kam ich auf die Idee mal meinen Rücken zu drehen,naja es machte knack und der Schmerz war weg.
Doch seitdem habe ich den Schmerz ständig.Er fühlt sich allerdings nicht mehr so an wie damals als wenn ich mir einen Nerv eingeklemmt hätte sondern eher dumpf,manchmal auch stärker.
Dazu kommt das ich die Schmerzen seit einem Halben Jahr auch inzwischen nicht nur in den vorderen Rippen habe,sondern auch einmal ganz rum bis zur Wirbelsäule.Aber halt nur links.Auch beim berühren und leichten Drücken habe ich Schmerzen und die bleiben dann auch für eine Weile.Auch mein Nacken schmerzt jetzt häufiger.
Auc habe ich öfters plötzliche Schmerzen im Bein oder im Unterarm,und so plötzliuch wie sie kamen sind sie auch wieder weg.Ist mir unerklärlich.Und ich kann beim einschlafen einfach nicht emine Füsse stillhalten.sobald ich liege "muss" ich sie bewegen,so verrückt es auch klingen mag.
Dazu eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit,Müdigkeit,Kraftlosigkeit.
Doch was mich am meisten beunruhigt:Ich habe von meinem Hausarzt Ibuprofen 600 verschrieben bekommen als ich eine Mandelentzündung hatte.
Gegen die Mandelschmerzen wirkte es,aber NICHT gegen die Schmerzen in den Rippen...
Dazu muss ich sagen das meine Mutter auch Fibromyalgie hat.Das sagte ich meinem Hausarzt dann auch.Er meinte es könnte vererbbar sein.Denn bei meiner Mutter dachte man damals auch erst sie hätte nur
eine interpostale Neuralgie.So wie man bei ir den Veracht hatte.Komischerweise habe ich auch schon seit einigen Jahren ständig Sehe´´nenscheidenentzündungen ohne erkennbare Ursache,und es mag einfach nichts helfen.
Ich bin für jede Antwort dankbar....
LG Karin

Fibromyalgie?

Heather ist offline
Beiträge: 9.811
Seit: 25.09.07
Hallo Karin,

für mich hört sich das an als wenn ein Wirbel blockiert ist, vielleicht hat sich bei dem schweren Heben irgend etwas "verschoben".

Du solltest vielleicht am besten zu einem Chiropraktiker Chiropraktik ? Wikipedia (oder eventuell einem Osteopathen Osteopathie (Diagnose- und Behandlungskonzept ? Wikipedia)) gehen der sich Deine Wirbelsäule ansieht.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Fibromyalgie?

Patty79 ist offline
Beiträge: 15
Seit: 06.08.08
Zuerst zu mir auch ich war betroffen von Fibro zum Glück habe ich aber etwas etndeckt das ich heute Gesund bin . Aber zu dir ich denke auch du solltest zuerst zu einem Chiropraktiker , denn leider ist ist es schwer zu diagnostizieren ob jemand Fibro hat oder nicht.
Für mich hört es sich zwar auch dannach an als hättest du Fibro doch eben es kann auch viel vom Rücken aus kommen . Versuche es doch einfach mal und wenn das nichts bringt dann denke ich persönlich du hast auch Fibro .
Gruss
Patty

Fibromyalgie?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.496
Seit: 10.01.04
Hallo Delta,

ist denn schon mit einem MRT geschaut worden, ob da etwas von verschobenen Wirbeln oder angeknacksten Rippen zu sehen ist? Das erste Mal, als dieser Schmerz aufgetreten ist, das könnte auch ein Rippenbruch gewesen sein. Das sieht man aber auf einem MRt.

Fibromyalgie ist oft eine Verlegenheitsdiagnose, weil man keine anderen Ursachen findet oder auch sucht.

Du scheinst ja öfters schwer zu heben; da können sich schon Schmerzen im "Gestell" einstellen, wie sie ja auch oft bei Pflegerinnen im Altenheim oder Pflegeheim vorkommen.
Hast Du denn schon einmal daran gedacht, eine Kur zu beantragen, um zu schauen, ob die Schmerzen wieder weggehen, wenn Du Ruhe und Behandlungen bekommst? Manchmal wirkt das Wunder.

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht