Verzweifelt!

22.09.08 20:49 #1
Neues Thema erstellen
Verzweifelt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wichtig ist eine Begleittherapie (z.B. Koriander).
... auch, aber bitte nicht nur. Es fängt - wenn man nach Klinghardt ausleitet - mit Chlorella an und hört mit Chlorella auf.

Gruss,
Uta

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Danke für den Hinweis. Wie man's macht, macht man's falsch Ich hoffe nur mein Hausarzt hat da Verständnis (musste schon sehr viele Nerven in den vergangenen Monaten wegen mir lassen). Und zu einem anderen Arzt ist hier in diesen Gegend schwer (die meisten haben ihre Patientenzahl erreicht). Was würdest du bzw. würdet ihr mir raten? Welcher Test ist der sicherste? Und, das kennen wohl sehr viele hier, so etwas ist lieber gestern als heute gemacht, wie lange dauert so ein Test? Kannst du / könnt ihr mir Arznei (wenn möglich homöopatisch) empfehlen, die in der Zwischenzeit die Symptome lindern?

Vielen Dank für eure Bemühungen, dieses Forum ist wirklich klasse, hier hört einem wenigstens jemand zu. Im Krankenhaus wurde ich gleich als "psychosomatischer Fall" halbherzig behandelt und die haben eher Tests gemacht (Herz, Kreislauf, Blut, Kopf), die Ursachen eher ausschließen, als den wahren Grund finden.

Verzweifelt!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Liebe Uta, testen Sie auch? oder woher beziehen Sie Ihr Wissen über die Amalgam-Ausleitung ? Ich bezweifle auch sehr,dass Herr Klinghardt das ausgetestet hat.Es kommt doch letztlich darauf an,ob der Patient auf eine bestimmte Substanz r e a g i e r t oder eben nicht oder nicht mehr.Man findet ja doch von vielen Krankheiten z.B. auch noch Antikörper im Blut,ohne dass die noch Einfluss auf das Befinden haben.In der Schulmedizin wird dann daraus aber häufig auf eine noch bestehende Krankheit/Belastung geschlossen.
In der biophysikalischen Medizin muss man sich halt manchmal von althergebrachten Vorstellungen verabschieden.
Besten Gruss, Nachtjäger

Verzweifelt!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nachtjäger,
in dem Fall halte ich mich einfach an die Anweisungen von Dr. Klinghardt, der selbst ja wirklich seit vielen Jahren testet und damit viele Erfahrungen gesammelt haben dürfte.
Wenn es um mich geht, teste ich für mich aus, weil ich festgestellt habe, daß meine Trefferquote mindestens genauso gut ist wie die von Therapeuten, für die ich dann noch eine hübsche Rechnung bezahlen darf. Außerdem ist jedes energetische Testergebnis ein momentanes Testergebnis, das morgen schon anders aussehen kann.

Die Erfahrung von Klinghardt ist: Chlorella sollte im Darm sein, damit mobilisiertes Hg im Darm aufgefangen werden kann. Da Koriander nicht Hg bindet sondern mobilisiert, ist es für mich logisch, daß es von Chlorella aufgenommen werden sollte, damit es nicht weiter im Körper herumgeistert.

Gruss,
Uta

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Eine Frage: Ich nehm nun schon seit 14 Tagen Chorella (als Pulver - es ist schon ein Kunststück, das ohne würgen hinunter zu bekommen ). Montag Abend habe ich Bauchschmerzen/-krämpfe bekommen und Übelkeit. Das hat sich nun den ganzen Dienstag hingezogen (als wäre in meinem Bauch ein riesiges Loch). Außerdem hatte ich immer das Gefühl, als könnte ich meinen Herzschlag im Bauch spüren (so wie man es von Erkältungen kennt, wenn der Herzschlag überall hin kriecht). Heut ging es nun langsam wieder, nur heut Abend hatte ich einmal kurz Durchfall und irgendwie das seltsame Gefühl, als hätte sich irgendwas gelöst. Außerdem ist mein Urin (das ich einmal darüber rede), glaube ich zumindest, dunkler als sonst. Kann das alles zusammenhängen? Ich bin verwirrt ...

Verzweifelt!

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo Spark,
ich habe jetzt nicht mitbekommen, ob du unter Anleitung ausleites oder nicht.
Meine HP meinte zumindest, dass eine Ausleitung auf Eigeninitiative durchaus nicht unproblematisch sei, je nachdem wie angeschlagen der Organismus ist. (Erstverschlimmerung etc.)

Grüße
Leros

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Nur eine bekannte Ärztin hatte mir da empfohlen und ich nehme es so, wie es auf der Verpackung steht. Es steht ja auch noch nicht zu 100% fest, dass es von meinen Amalgam-Füllungen kommt. Aber wenn der Körper jetzt so darauf reagiert, muss da doch irgendwas sein, was da nicht hingehört, oder? Ich nehm das Zeug jetzt seit genau 14 Tagen.

Verzweifelt!

starless ist offline
Beiträge: 129
Seit: 29.01.08
spark,woher weisst du denn,dass dui keine allergien hast?hast du das testen lassen?also auch ich habe die gleiche laufbahn wie du,samt herzrasen,herzhören nachdem essen und krämpfe im oberbauch links,brennen etc.

meine diagnosen sind:

fructoseintoleranz,allergie auf kuhmilch und kasein,dinkel,hafer,schweine fleisch etc.
ausserdem hatte icheinen helikobaktervirus im darm.

ich würde dir daher empfehlen: macheinen terimn beim gastrologen,lass eine magenspiegelung machen.

wenn hier alles ok ist,also kein helikobakter,dann einen termin beim allergologen und dort nach allergien suchen.ich hab das 2 jahre mitgemacht und in nicht draufgekommen.

Verzweifelt!
Spark
Themenstarter
Hallo Starless

Vielen Dank für die Tipps. Mir geht es seit gestern Abend wieder richtig dreckig - Magenkrämpfe, Übelkeit ... Alles Mist momentan ...

Verzweifelt!

starless ist offline
Beiträge: 129
Seit: 29.01.08
schreib mir doch mal auf,was du so gegessen hast und achte mal selbst drauf,ob du was bemerkst,wenn du was isst und beschwerden kommen,was es dann war.sollte es bei jedem essen so schlecht gehen,könnte es der helikobakter sein.er istderzeit recht häufig im umlauf.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht