Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

22.09.08 15:35 #1
Neues Thema erstellen

butterberg ist offline
Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo,
seit einer Woche habe ich plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge.
Diese Schleifen kamen von unten über die gesamte Sichtfläche sich bewegend.Jetzt sind noch ca 3 schwarze Schleifen im Zentrum,die sich wenn ich das Auge bewege nach oben abwandern,kommen aber bei geradeaus sehen wieder zurück.
Ich bin vor ca 3 Jahren an der Netzhaut gelesert wurden(nach einen Unfall im Wald,Baumzweig ins Auge bekommen).
Der Augenarzt hat das Auge untersucht und nichts festgestellt.
Er hat mir gesagt,daß dies Alterserscheinungen sind,und das die schwarzen Schleifen wieder weg gehen.
Hat jemand auch so etwas gehabt?oder kann Auskunft geben.
Bin 69 Jahre alt.
Vielen Dank.
Mfr.Gr.Bg.

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Butterberg,

herzlich willkommen hier im Forum.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass diese "schwarzen Schleifen" etwas Normales sein sollten, gerade bei deiner Vorgeschichte.

Zur Abklärung würde ich auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung von einem Augenarzt einholen oder in eine Augenklinik gehen.

Liebe Grüße
Anne S.

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo Anne S,
wenn ich in die Augenklinik gehe,brauch ich eine Überweisung oder Einweisung?
Der jetzige Augenarzt wird mich nicht überweisen.
Kann das der Hausarzt machen?
MfrGr.Bg.

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

erlagler ist offline
Beiträge: 12
Seit: 22.09.08
Hallo, ich habe immer wieder mal Schlieren, schwarze Punkte und ähnliches, das im Auge herumschwimmt. Der Augenarzt meinte, das wären 'Abfallprodukte' in der Tränenflüssigkeit, wie z.B. Zellen, die ganz normal und natürlich seien und abgebaut würden. Das haben eigentlich alle Leute, nur nehmen sie es nicht wahr. Und wenn man es mal bemerkt , dann kann es sein, dass man sich darauf fokussiert und entsprechend verunsichert wird. Versuch mal, die Tränenflüssigkeit mit viel Augentropfen auszuschwemmen.

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

kisha ist offline
Beiträge: 11
Seit: 06.09.08
Hallo,

vielleicht handelt es sich ja bei den "Schleifen", die Du beschreibst um die sogenannten "Mouches volantes" (kannst Du ja mal googeln), die durch Glaskörpertrübungen oder kristalline Ablagerungen in selbigem entstehen.
Sollte das Auftreten der "Schleifen" allerdings sehr massiv sein (grobe schwarze Flecken), würde ich sofort einen Arzt aufsuchen, weil diese durch Blutungen zustande kommen können. Aber ich möchte Dir natürlich keine Angst machen, es lediglich erwähnen.

Lieben Gruß, kisha

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo,
erstmal vielen Dank für eure Nachricht.
Ich hoffe dass ich mich daran gewöhnen werde.Vielleicht gehen die Dinger in Laufe der Zeit wieder Zurück oder schwächen sich.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Mfr.Gr.

M.Dammköhler

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Butterberg,

Du hast mit grosser Wahrscheinlichkeit Glaskörpertrübungen (mouches volantes)
BVA * Patienten-Info * Glaskrpertrbungen

Mit zunehmendem Alter (und auch oft schon früher, besonders dann, wenn man kurzsichtig ist) verändert sich der Glaskörper im Innenauge; er löst sich vom Augenhintergrund, wodurch es zu Verdichtungen kommt, die man dann im Auge "sieht". Mit diesen Verdichtungen muss man leben - es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie ganz verschwinden. Je nach Intensität kann es manchmal schwierig sein, sich daran zu gewöhnen.

Der Augenarzt kann diese Trübungen sehen, wenn er den Augenhintergrund anschaut (dazu wird die Pupille durch Atropin erweitert);
eine exakte Untersuchung kann er durch das Aufsetzen einer Lupe auf den Augapfel durchführen.

Wann warst Du das letzte Mal beim Augenarzt? Hat er diese Untersuchungen gemacht?

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:29 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo.
erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mich im Internet ausführtlich informiert.Ich hoffe ich kann mich daran gwöhnen.
Vielleich werden die Dinger etwas schwächer.
MfrGr.
Bg.

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Butterberg,

Du hast mit grosser Wahrscheinlichkeit Glaskörpertrübungen (mouches volantes)
BVA * Patienten-Info * Glaskrpertrbungen

Mit zunehmendem Alter (und auch oft schon früher, besonders dann, wenn man kurzsichtig ist) verändert sich der Glaskörper im Innenauge; er löst sich vom Augenhintergrund, wodurch es zu Verdichtungen kommt, die man dann im Auge "sieht". Mit diesen Verdichtungen muss man leben - es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie ganz verschwinden. Je nach Intensität kann es manchmal schwierig sein, sich daran zu gewöhnen.

Der Augenarzt kann diese Trübungen sehen, wenn er den Augenhintergrund anschaut (dazu wird die Pupille durch Atropin erweitert);
eine exakte Untersuchung kann er durch das Aufsetzen einer Lupe auf den Augapfel durchführen.

Wann warst Du das letzte Mal beim Augenarzt? Hat er diese Untersuchungen gemacht?

Liebe Grüsse,
Malve
Ich war heute beim Augenarzt.
Der hat mir erzählt,dass dies Alterserscheinungen sind und diese Dinger wieder verschwinden.
MfrGr.

Butterberg

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:30 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Butterberg -

Der hat mir erzählt,dass dies Alterserscheinungen sind und diese Dinger wieder verschwinden.
- dann drücke ich Dir die Daumen; ich habe andere Informationen von verschiedenen Augenärzten. Und leider sind diese Dinger bei mir nicht wieder verschwunden.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:30 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht