Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

22.09.08 15:35 #1
Neues Thema erstellen
Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Guten Morgen!
Der von dir eingestellte Link ist super, Malve, darin steht alles Wichtige schön ausführlich erklärt.
Ob diese Flusen nach unten sinken können, weiss ich nicht ( aber warum sollten sie nicht der Schwerkraft folgen?)
Auf jeden Fall können wir diese Dinger nur wahrnehmen, wenn sie sich im Zentrum des Auges, also in der Region hinter der Pupille befinden.
Bewegen sie sich ausserhalb dieser Zone, sind sie in unserer Wahrnehmung verschwunden, können aber jederzeit wieder sichtbar werden.
Bei neu auftretenden Flusen ist es immer wichtig, den Augenarzt zu konsultieren.
Inwiefern sich der Glaskörper tatsächlich von der Netzhaut abhebt, kann ich mir nicht vorstellen. Ein Zwischenraum wird sich kaum bilden, das wäre fatal. Jedoch verringert sich vielleicht der Anpressdruck minim.
Der Augenarzt kontrolliert, ob die Netzhaut okay ist ( Wobei eine Netzhautablösung andere Ursachen haben kann und die Symptome einer Netzhautablösung auch anders aussehen, trotzdem ist diese Kontrolle sehr sinnvoll )
und ob diese kleinen " Mücken " nicht von Blutungen im Auge stammen.
Unser Butterberg war beim Augenarzt und der hat Entwarnung gegeben.
Das ist klasse und wird in den meisten Fällen auch so ablaufen.
Trotzdem ist bei Auftreten dieses Phänomens ein Augenarztbesuch IMMER zu empfehlen.
Kürzlich hatten wir einen Thread wo gefragt wurde, warum hier immer öfter schulmedizinische Arztbesuche empfohlen werden, anstatt Alternativen.
Der Thread mag seine Berechtigung haben, es gibt jedoch Fälle wie dieser hier, wo das Unterlassen eines Arztbesuches äusserst fahrlässig wäre!
Unser Butterberg hat also alles richtig gemacht und das ist die Hauptsache!
Liebe Grüsse, Sine

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:32 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Sine,

Inwiefern sich der Glaskörper tatsächlich von der Netzhaut abhebt, kann ich mir nicht vorstellen. Ein Zwischenraum wird sich kaum bilden, das wäre fatal. Jedoch verringert sich vielleicht der Anpressdruck minim.
Näheres zu diesem Thema wird hier beschrieben:
Schreitet die „Verflüssigung" voran, hebt sich Glaskörpers ganz oder teilweise von seiner Unterlage ab, entsprechend als inkomplette Glaskörperabhebung oder komplette Glaskörperabhebung bezeichnet.
Bei der inkompletten Abhebung bleiben Verbindungen zwischen der Glaskörpergrenzschicht und der Netzhaut bestehen. Bei Bewegungen kommt es dann zu Zugkräften auf die Netzhaut. Der Betroffene bemerkt dies als Lichtblitze. Sobald der Glaskörper vollständig abgelöst ist, verschwinden die Lichtblitze wieder. Bei einer inkompletten Glaskörperabhebung kann aber die Netzhaut einreißen und es kommt zu einer Netzhautablösung und auch zu einer Glaskörpereinblutung.
http://www.gesundheit-heute.de/gh/ebene3.html?id=1409

Leider ist es wirklich so, dass sich der Glaskörper von der Netzhaut ablösen kann (ist jetzt off-topic im Zusammenhang mit Butterberg), und gerade deshalb ist eine augenärztliche Untersuchung angebracht. Ich hatte selber eine akute Glaskörperabhebung und wurde diesbezüglich sehr eingehend in einer Augenklinik und bei Augenärzten aufgeklärt.

Hier gibt es Grafiken dazu: http://www.augenpraxisklinik.de/02_l...ertrubung.html

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:32 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Danke, Malve!
Das war noch die Info, die mir gefehlt hat, um mir ein rundes Bild von der ganzen Geschichte machen zu können!
Liebe Grüsse, Sine

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:32 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo,
ich möchte mich bei Allen,die mein Thema aufgegriffen haben und ihre Erfahrungen hier im Forum kundgetan haben,recht herzlich bedanken. Ich bin froh daß ich dieses Forum gefunden habe und somit echte Hilfe erhahren habe.
Von einen Arzt erhält man nicht soviel Aufklärung wie ich hier erfahren habe.
Die Ärzte hier in Ostdeutschland haben gar keine Zeit mit jeden Patienten so sich zu beschäftigen.Man muß Glück haben um an einen guten Artzt heran zukommen.Da muß man gute Beziehungen haben.
Nochmals viele vielen Dank dafür.
Liebe Grüße an Alle.
butterberg

Geändert von butterberg (24.09.08 um 19:00 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im r.Auge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Manfred,

wir freuen uns, wenn wir Dir helfen konnten.

Du darfst Dich gerne wieder an das Symptome-Forum wenden, wenn Du Fragen hast oder Dich sonstwie einbringen möchtest!

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:33 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Bist Du Augenarzt oder selber betroffen? Wie kann man nur solche Behauptungen aufstellen. Vielleicht solltest Du Dich einmal über den Sachverhalt informieren.
Und diese "winzigen Glaskörpertrübungen", wie Du verallgemeinernd schreibst, würde ich Dir nicht wünschen.
Mouches volantes - DocCheck-Flexikon

Hallo Uta!



Selbstverständlich sind die Glaskörpertrübungen bzw die Partikel, die sich miteinander verklumpen, winzig.
Bitte genau lesen und nicht falsch zitieren bzw wiedergeben.

Gina

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:33 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
ich hatte ebenfalls schwimmende dunkle Flecken in den Augen, die mein Augenarzt als harmlos und altersbedingt bezeichnete. Dazu kam eine extreme Blend-Empfindlichkeit. Metallschilder und Fenster anderer Autos warfen weisse Blitze in meine Augen durch reflektierende Sonne. Das war extrem unangenehm beim Autofahren.

Seit ich mich intensiv um eine Entgiftung des ganzen Organismus bemühe, ist beides verschwunden.

@Malve
Es freut mich sehr, dass man dir helfen konnte. Es ist nicht alles harmlos, was einem als harmlos eingeredet wird.

Lieben Gruss
Kathy

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:33 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Gina,

ich bin Malve und nicht Uta (vielleicht solltest Du mal genauer hinsehen).

Dein Ton missfällt mir, und ich werde mit Dir nicht mehr kommunizieren.

Malve

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:34 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Gina,
ich bin uma und nicht Uta (vielleicht solltest Du mal genauer hinsehen).
Dein Ton missfällt mir, und ich werde mit Dir nicht mehr kommunizieren.
uma

Sorry, hab mich im Nick geirrt, was bei der Ähnlichkeit der Namen vorkommen kann.
Was stimmt nicht mit meinem Ton? Du bemängelst, ich hätte etwas als winzig bezeichnet, und ich schreibe "aber klar sind die Dinger winzig", denn wir reden hier von Dingen, die sich im Auge abspielen und von Partikelchen im Glaskörper. Dadrin gibt es nichts großes, da ist alles klein, und die Faserteilchen, die sich zu Glaskörpertrübungen verbinden, sind mehr als klein, nämlich winzig oder auch mikroskopisch klein.

Winzigkeit meint ja nicht dasselbe wie Unwichtigkeit. Kann ja ich nichts für, wenn du diese beiden Begriffe synonym benutzt.


Bis dann
Gina

Geändert von Malve (14.09.15 um 09:34 Uhr)

Plötzlich schwarze Schleifen im rechten Auge

butterberg ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 22.09.08
Hallo,
die Sache mit den schwarzen Schleifen im rechten Auge ist geklärt.
Es waren Blutungen der Netzhaut.
Das Blut war im Glaskörper des Auges.
Ich hatte dazu ein OP im Augenzentrum Sangerhausen Dr.Wiederhold,Dr.Haider
OP ist gelungen kann wieder gut sehen.
Der angehende grüne Star wurde gleich mit behandelt.
Ich bin wieder mit den Augen ok.

butterberg


Optionen Suchen


Themenübersicht