Brennen in den Beininnenseiten

21.09.08 21:15 #1
Neues Thema erstellen

sterni123 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.09.08
Hallo!

ich schreibe hier im Namen meines Vaters den immer schlimmer werdende Schmerzen in den Beinen plagen.

Es hat vor ein paar Jahren angefangen, war damals wie er selber sagt erträglich und nur auf Waden beschränkt. Nach und nach wurde der Schmerz, der als unangenehmes Brennen auftritt, stärker und hat sich bis in Oberschenkel verbreitet. Betroffen sind dabei vor allem die Innenseiten der Unter- und Oberschenkel, so daß ein Aufeinanderlegen (wie zum Beispiel beim Schlafen auf der Seite) sehr schmerzhaft ist.

mein Vater schläft mit einem Kissen zwischen den Beinen, weil das Einschlafen sonst nicht funktioniert. immer häufiger immt er sich ein Wärmflasche, in die er kaltes Wasser füllt, weil die Bereiche brennen und er so eine Linderung empfindet.

Wichtig ist noch zu sagen, daß das Brennen nicht auf der Haut direkt empfunden wird sondern vielmehr im Inneren, im Weichgewebe des Beines. Von dort strahlt es heraus.


Mein Vater war schon bei etlichen Ärzten, aber keiner konnte ihm irgendwie helfen. Meistens hat er gesagt bekommen, daß das was mit den Nerven zu tun hat. Aber rausgefunden wurde nichts.

Ich und mein Vater würden uns riesig über Erfahrungen, Tipps oder einfach Irgendwas was uns weiterbringen würde, freuen!

Vielen Dank im voraus.

Viele Grüsse

Anne

Brennen in den Beininnenseiten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sterni,

das klingt nach einer Polyneuropathie, aber das macht es auch nicht besser .

Diabetes oder Alkohol spielen bei Deinem Vater wohl keine Rolle?

Da der Neurologe offenbar nicht behandelt, würde ich evtl. zu einem Homöopathen gehen.
Ich habe hier den Hinweis auf Kalium sulfuricum C30 gefunden:
Kalium sulfuricum

Da aber Homöopathie immer individuell ist, ist so eine Empfehlung immer etwas zweifelhaft.

Gruss,
Uta

Brennen in den Beininnenseiten

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Anne,

ich bin diesbezüglich nicht sehr bewandert, für mich hört sich das jedoch wie eine Neuralgie an.

Vielleicht helfen die Infos und Vorschläge auf diesen Seiten:
www.leo-willin.de/indikationen/Neuralgie.htm
Versandapotheke 1-apo - Neuralgie (Nervenschmerzen) - Wissenswerte Informationen
Hausmittel (s. u. Propolissalbe)

Ich hoffe Du kannst mit diesen Tipps etwas anfangen.


Liebe Grüße und gute Besserung für Deinen Dad.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Brennen in den Beininnenseiten

sterni123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.09.08
Hallo Uta,

danke für Deinen Beitrag!

Mein Vater trinkt sehr selten Alkohol. Auf Diabetes wurde er auch schon getestet, er hat die Krankheit nicht.

Mit Homöopathie hat er sich noch nicht beschäftigt, werde ihm den Tipp weitergeben!

LG

Brennen in den Beininnenseiten

sterni123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.09.08
Vielen Dank Heather,

ich bzw. wir werden uns mit diesen Tipps beschäftigen.

Finde es toll, daß Ihr so schnell geantwortet habt!

LG

Brennen in den Beininnenseiten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sterni,

wenn Homöopathie, dann würde ich zu einem "klassischen Homöopathen" gehen (das sind oft Heilpraktiker), der diese Art der Homöopathie schon viele Jahre praktiziert. Er muß Erfahrung haben und nicht ein paar Kurse in Homöopathie belegt haben.

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht