Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

20.09.08 18:59 #1
Neues Thema erstellen
Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo!

Vielleicht ist das eine Möglichkeit:
Die Spezielle Kohlenhydratdiät (SCD) - Ernährung bei Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Zöliakie, Reizdarm, Divertikulitis, Pankreasfibrose, Schizophrenie, Autismus
Du müsstest dann natürlich noch die Sachen streichen die Du nicht essen darfst.
Ich schätze das wäre momentan eine Möglichkeit etwas Ruhe in Deinen Organismus zu kriegen, ich habe schon gelesen, dass es gute Erfolge bringen soll.

Und dann könntest Du Dich hier mal umsehen um den Körper zu unterstützen.
http://www.symptome.ch/vbboard/hista...glichkeit.html

Ich bin eigentlich auch kein Freund von Diäten in denen man alles strikt meidet was nicht verträglich ist. Viele die das machen sprechen von extremen Symptomen wenn sie sich mal vergreifen.
Also sollte dies nicht unbedingt ein dauerhaftes Ziel sein sondern nur bis es Dir besser geht.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Franca ist offline
Beiträge: 577
Seit: 12.01.04
Johachim hat vollkommen recht. Mein Sohn wäre fast magersüchtig geworden weil er immer mehr Lebensmittel streichen mußte: gluten, fructose, kasein, histamin... es bleib gar nichts über. Im Endeffekt kam das alles von einer Borreliose. Die HI war nicht die Ursache, sondern ein Symptom.

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Ich kenne das mit dem Abnehmen. Wie soll man auch noch Lust am Essen haben wenn dies nur mit Schmerzen verbunden ist

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
kennt einer vielleicht eine süssigkeit , die man mit LI,GI uHI essen kann? haha, wahrscheinlich doofe Frage!

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch
Binnie
Zitat von Makani Terror Beitrag anzeigen
kennt einer vielleicht eine süssigkeit , die man mit LI,GI uHI essen kann? haha, wahrscheinlich doofe Frage!
Die such ich auch grade... Hätte so eine Lust auf Schokolade! Mein Mann hat gerade vor meinen Augen fast eine ganze Tafel gefr... gessen! Die Welt ist ungerecht! Wenn er wenigstens dick werden würde dadurch, aber nix...
Neulich hab ich´s mit glutenfreien, lactosefreien, eifreien und milchfreien Vanillekeksen probiert... Die Nacht danach war furchtbar schlaflos und der Tag dadrauf war entsprechend auch nicht besser...
Trösten wir uns einfach damit, dass wir so auch als Frauen nicht dick werden können, dass wir sozusagen eine automatische Gewichtskontrolle eingebaut haben...

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Die such ich auch grade... Hätte so eine Lust auf Schokolade! Mein Mann hat gerade vor meinen Augen fast eine ganze Tafel gefr... gessen! Die Welt ist ungerecht! Wenn er wenigstens dick werden würde dadurch, aber nix...
Neulich hab ich´s mit glutenfreien, lactosefreien, eifreien und milchfreien Vanillekeksen probiert... Die Nacht danach war furchtbar schlaflos und der Tag dadrauf war entsprechend auch nicht besser...
Trösten wir uns einfach damit, dass wir so auch als Frauen nicht dick werden können, dass wir sozusagen eine automatische Gewichtskontrolle eingebaut haben...
hahaha, ja. das ist ein Vorteil. Ich man. ich träum den halben Tag von Schokolade! Mein grösstes Laster im Leben. schnieffffffffffffffffffffffffffff.. Wie ungerecht is doch die Welt.. weinn. heulll

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,
wäre Carob eine Alternative?
Schau dir doch mal die Inhaltstoffe an, da gibts auch andere Sachen, ich habe aber nicht weiter gesucht.
Carobella Carob Aufstrich natur
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch
Binnie
Ja, Carob hab ich vor einiger Zeit noch recht gut vertragen. Aber es gibt bei diesen ganzen "reduzierten" Süßigkeiten nur ganz wenige, für die es sich lohnt, einen Versuch mit evt. anschließend schlafgestörter und schmerzvoller Nacht zu wagen, finde ich.

Ich muss sagen, dass mir der Verzicht auf Süßigkeiten nicht mehr so hart ankommt, seit ich mich nährstoffreicher ernähre. Ich trinke bspw. Wildkräutersäfte und esse gemixte Wildkräuter. Wildkräuter enthalten, im Gegensatz zu in Monokulturen auf nitrathaltigem Boden gezüchteten Pflanzen, noch viel mehr Spurenelemente, Mineralstoffe und andere wertvolle Inhaltsstoffe. Außerdem nehme ich auch noch eine Mineralessenz zu mir, esse oft Rohkost, und ich achte einfach insgesamt darauf verstärkt Nährstoffe zu mir zu nehmen, anstatt Kalorien, die diese nur noch mehr verbrauchen. Ich bin bei einem Arzt, der die These vertritt, ähnlich wie Joachim, dass sich Krankheiten auch in erster Linie nur dann entwickeln können, wenn der Körper irgendwo einen Mangel an Nährstoffen hat. Allerdings empfiehlt er insbesondere Wildkräuter zur Vermeidung eines solchen Mangels.

Weiterhin nehme ich seit Neuestem probiotische Bakterien: nutrimmun - besser gesund!. Und meide halt, so gut es geht, Milch, Gluten, Nüsse und seit Neuestem wohl auch Fructose! Ist schon zum Verhungern! Aber es geht irgendwie, solange nicht gerade jemand abends vor meinen Augen Schoko oder so etwas isst!

Hier gibt es einen Laden, wo man leckere Carob-Kugeln, usw. und wirklich unbehandelte Nüsse, etc. bekommt: Neue Seite 2

Außerdem ist es wohl wichtig, den Magen-Darm-Trakt immer wieder zu reinigen, am besten wohl mit Chlorella-Algen, Flohsamenschalen, etc.

Und ich meide auch den Mobilfunk, so gut es geht. Im Moment denke ich mir, dass vielleicht auch der verstärkte Ausbau mit UMTS mit dazu beiträgt, dass so viele empfindliche Menschen, immer mehr Schwierigkeiten bekommen...

Ja, und auf Borreliose werde ich mich wohl auch nochmal hin untersuchen lassen müssen...

Sonst habe ich noch keine Erfahrungen mit diesen vielen Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bei mir haben die sich erst in letzter Zeit verstärkt entwickelt.

Alles Gute!

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch

Makani Terror ist offline
Themenstarter Beiträge: 44
Seit: 19.09.08
boahh, ich finde das sind schon viele Erfahrungen. Danke. ich bin ja für alles zu haben. Bei was für einem Arzt oder Therapeuten warst du denn Biene? Ich suche verzweifelt immer noch die richtige Anlaufstelle? WElcher Arzt, welcher Psychotherapeut, welcher Heilpraktiker und was sollten die für Praktiken anwenden können?

Ich war heute in der Universitätsklinik is essen, Abteilung Allergologie. Aber die hattene auch keien Ahnung. Wäre ein Internist besser oder gibt für Lebensmittel-Unverträglichkeiten irgendwelceh speziellen Ärzte?

Carob ist wirklich ekelhaft. würrg und leider schmeckt auch die Lactosefreie Schokoladen zum wieder Ausspucken.. bibaaaa..

Und wo bekommt man denn Wildkräuter sachen???

Magenschmerzen trotz lactosefreier Milch
Binnie
Hallo Makani,

woher kommt eigentlich Dein Nick ?

Zitat von Makani Terror Beitrag anzeigen
boahh, ich finde das sind schon viele Erfahrungen. Danke. ich bin ja für alles zu haben. Bei was für einem Arzt oder Therapeuten warst du denn Biene? Ich suche verzweifelt immer noch die richtige Anlaufstelle? WElcher Arzt, welcher Psychotherapeut, welcher Heilpraktiker und was sollten die für Praktiken anwenden können?
Ich könnte Dir nur Ärzte empfehlen, die einige Hundert Kilometer weit weg von Dir sind. Falls es Dich trotzdem interessiert, schick mir doch bitte eine PN.
Ich war heute in der Universitätsklinik is essen, Abteilung Allergologie. Aber die hattene auch keien Ahnung. Wäre ein Internist besser oder gibt für Lebensmittel-Unverträglichkeiten irgendwelceh speziellen Ärzte?
Ich würde Dir am ehesten einen Umweltmediziner empfehlen. Allerdings muss man auch hier aufpassen, aus welchem "Lager" er kommt.

Oder einen Heilpraktiker, der sich bspw. auf "Darmsanierungen" spezialisiert hat. Googel doch mal bei Dir in der Gegend nach einem HP, der Parasiten "ausleitet", Darmspülungen, -reinigungen, etc. macht.

Bei mir hier in der Gegend soll es einen HP geben, der die Parasiten mittels Kräutermischungen "ausräuchert". Der also das Darmklima so "gesund" und "ungemütlich" macht, dass die Biester freiwillig gehen.

Ich bin ja der Meinung, dass bei mir die vielen Unverträglichkeiten jetzt noch primär durch parasitären Befall ausgelöst werden, eher als durch Schwermetalle. Würde an Deiner Stelle vielleicht auch mal in die Richtung suchen. Ist halt auch die Frage wodurch Du ggf. die vielen Parasiten hast ? Denke da schon in erster Linie auch an eine Belastung mit Schwermetallen oder anderen Giften bei Dir.
Carob ist wirklich ekelhaft. würrg und leider schmeckt auch die Lactosefreie Schokoladen zum wieder Ausspucken.. bibaaaa..
Carob ist nicht gleich Carob. Ich hatte aus dem Laden, den ich Dir weiter oben genannt hatte, mal ganz leckere Carob-Kugeln!
Und wo bekommt man denn Wildkräuter sachen???
Am besten aus der freien Natur. Such Dir eine freie unbehandelte Wiese (fernab von irgendwelchen konventionell behandelten Feldern, meistens an Waldrändern oder -Lichtungen) und dann geht´s los: Löwenzahn, Brennessel, Goldrute, Rotklee, Ackerschachtelhalm, usw. usw. Wie Joachim immer sagt, die Nahrung, und insbesondere die darin enthaltenen Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe sind das A und O!

Viel Erfolg!

Geändert von Binnie (26.09.08 um 18:54 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht