Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

16.09.08 00:03 #1
Neues Thema erstellen

Christin ist offline
Beiträge: 62
Seit: 15.09.08

wie ihr am Smilie erkennt, bin ich verunsichert.
Ich war im Juni 08 bei einem Heiler, der mir eine Wirbelsäulenbegradigung nahelagte, da ich sehr lange schon an Kopfschmerzen und HwsSyndrom leide.
Seit dem Moment muss ich mich räuspern..kein Witz!
Ich habe ein Fremdkörpergefühl am Kehlkopf und beim schlucken behindert mich etwas..
Es vergeht kein Tag, an dem ich abends Halsschmerzen habe vor lauter räuspern.
Nun wurde es in den letzten Wochen immer schlimmer und ich kann keine 10 Min sprechen, ohne das meine Stimme wie Bonny Tyler klingt.
Wenn ich es länger probiere, geht die Stimme ganz weg.
Es strengt mich enorm an zu reden und dann bricht mir auch der Schweiß aus..
Der HNo konnte nichts finden und schickt mich von Hinz zu Kunz.
Meine Nasennebenhöhlen wurden geröngt ohne bedenklichen Befund
Morgen soll nun eine Nervenuntersuchung stattfinden.
Ende des Monats soll auch noch ein MRT der HWS stattfinden.
Kann mir jemand sagen, was das sein könnte?

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
das ist ja abgefahren! (sorry)

was hat er denn gemacht, dieser Heiler? wenn sonst nichts festzustellen ist,
vielleicht ist ja jetzt widerum etwas mit einem anderen Wirbel, ver-geheilt sozusagen.
laß doch nochmal einen ganz normalen wenn auch nur Menschen heran,
also einen Physiotherapeuten oder Osteopathen.
ansonsten kenn ich sich oft räuspern müssen noch als unerwünschte Nebenwirkung von Aspirin,
wenn ich da nicht grad was verwechsle.
und .. mit dem fünften Halswirbel werden Beschwerden wie Heiserkeit, Halsschmerzen,
Kehlkopfentzündung usw verbunden.

LG
Gina

Geändert von Gina-NRW (16.09.08 um 02:57 Uhr)

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo liebe Christin

Das was Du hier in deinem Eingangsposting beschreibst, klingt wie von Gina schon erwähnt nach den 5.Halswirbel.

Aber auch der Axis kann genau diese Symptome entstehen lassen.

Suche Dir einen sehr guten Osteopathen. Sitzt der ursächliche Wirbel dauerhaft richtig, ist auch innert 2 Tagen das sehr lästige Räuspern weg.

Ich habe für Dich noch einen älteren Link eines Users herausgesucht, der ähnliche Beschwerden hatte. Bitte lese wenn Du magst, auch mein dortiges Posting. Das wäre quasi die 2. ursächliche Variante. Wobei auch das was ich dort kurz beschrieb durch den Axis/ der Halswirbelsäule ausgelöst werden kann.

http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...64-husten.html


Alles Gute und liebe Grüsse, NellyK

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Christin,

Entzündungen der Nerven oder Schwellungen der Schleimhäute mit Druck auf den Kehlkopf führen auch zur Heiserkeit.

Auch bei Hashimoto kommt es zur Heiserkeit.

gesundheit.de - Symptome und Diagnose

Bei den NNH schreibst Du "kein bedenklicher Befund", könnte aber dann bedeuten, dass doch etwas zu sehen war.

Altersentsprechend kann ich mir vorstellen, dass Du Amalgamfüllungen hast.
Wenn ja, sieh dich doch bitte auch in der Amalgamrubrik um, weil Amalgam ebenfalls zu vielen Beschwerden und Folgeerkrankungen führen kann.

Liebe Grüße
Anne S.

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Christin ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 15.09.08
Hallo Gina,
danke für deine Antwort.
Was hat der Heiler gemacht?
die Behandlung dauerte ca 1 Std und er sagte, er hätte nur reine Engergie in mich hinein "gebeamt".Erst war es wirklich genial; ich hab wirklich ein schönes, weißes Licht gesehen, aber halt nach der Behdlg dieses Räuspern verspürt.
Ob da nun was mit nem anderen Wirbel ist, wird sich herausstellen.
Gegen Aspirin bin ich nicht allergisch, wohl aber gegen Tierhaare, mit denen ich aber nicht in Berührung kam,also kann es das auch ned sein..
immer noch verwirrte Christin

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Christin ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 15.09.08
auch dir lieben Dank für deinen Beitrag Anne,
genau das wird heute ausgetestet.
Meine Nerven liegen wohl auch blank wegen dem ganzen..
eine Esoterikfreundin sagte mir, es seien "unausgesprochene" Worte, die sich da manifestiert hätten..auch eine Möglichkeit..laut Dahlke Rüdiger

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Christin ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 15.09.08
Hallo Nelly,
dir danke ich auch für dein Posting.
Es wäre zu schön, wenn sich deine Vermutung bewahrheitet.
Ich berichte weiter..lg Christin

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Ich habe auch einmal einen Heiler konsultiert und auch einige Fragen gestellt.
Wenn jemand heilt, dann werden Energien übertragen ins Unterbewusstsein, die Aura. Dadurch wird einiges in Gang gesetzt, sprich Blockaden lösen sich.
Viele Heiler machen so etwas einmal und dann kann der Patient gehen. Das Problem ist aber, dass das was in Gang gekommen ist, sich unter Umständen aber gar nicht richtig lösen konnte. Das ist wie wenn man zu einem Zahnarzt geht, der zieht einem den halben Zahn und sagt: "Kommen Sie das nächste mal wieder."
So ähnlich kann sich das auch mit den Energien verhalten und sie machen nachher mehr Probleme als vorher.
Da Körper und Unterbewusstsein eine Einheit bilden, kann hier vielleicht ein Osteopath helfen.
Unterstützend könnte man zu Hause mit einer CD arbeiten. Es gibt mehrere Heiler, die eine solche zur Selbsthilfe anbieten.
Ich kann hier eine Adresse anführen, wo ich Gutes von gehört habe.
Unter Europäischer Berufs- und Fachverband für Biosens e. V.

Grüsse von Juliette

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Hallo Christin,

ich habe EXAKT das gleiche, wie du es beschreibst (allerdings schon seit ca. 7 Jahren): Schmerzen beim Bewegen des Kehlkopfes (als ob er irgendwo festhakt), ständiges Räuspern/Frosch im Hals, sprechen ist enorm anstrengend und nur unter Schmerzen möglich.
Bei mir kommt das aller Wahrscheinlichkeit nach auch durch eine HWS Fehlstellung.

Gruß
Tobi

Problem nach der Wirbelsäulenbegradigung

Christin ist offline
Themenstarter Beiträge: 62
Seit: 15.09.08
Hi Tobi,
wie gehst du denn damit um?
Also ich hab mich schon zurückgezogen, da es mir unter Menschen schon peinlich ist..
Heute bei der Untersuchung hat sich kein neuer Aspekt ergeben.
Der Neurologe meinte am Schluß, das bei meiner " Vorgeschichte " ( ich war lange depressiv ) sich ein Tic eingeschlichen hätte. Damit gebe ich mich aber nicht zufrieden.


Optionen Suchen


Themenübersicht