Kennnt das jemand von euch?

15.09.08 17:46 #1
Neues Thema erstellen

Katrin1986 ist offline
Beiträge: 20
Seit: 15.09.08
Hallo Ihr,

also erstmals, ich bin 22 Jahre, wieblich und seit Januar Selbständige Kosmetikerin und da fing auch alles an,
Vielleicht könnt Ihr mir helfen da es die Ärtzte scheinbar nicht können...

Angefangen hat alles mit 7 Fieberblasen am Mund und 2 rote Flecken am Körper die aussahen wie Verbrennungen, ca. 1cm gross.
Kurze Zeit später war mir andauernd schwindelig und hatte keinen Hunger mehr, wo ich mich dann aufgerafft hab und endlich zum Artzt ging, der verlangte Blutproben und Urinproben, das ergebniss... NIX GEFUNDEN.
Von einem Tag auf den anderen wurde es immer schlimmer, so dass ich schon in der früh schon komisch drauf war, das heisst so als ob ich neben mir stünde, ging zu einer Homöopatin, die meinte es wäre ein Erschöpfungszustand, gab mir irgendwelche Tropfen die ich 2 Monate nahm und nicht halfen.
Mein zustand verschlimmerte sich immer weiter, ich blieb nur noch zu hause bei meiner Mama und die spekulierte dann auf Depressionen, da mir die Umgebung nur noch wie ein film vorkam oder als ob ich mich im halbschlaf befand.
Dann wieter zum Artzt der mir Antidepressiva verschrieb,er sagte ich brauche Geduld da die erst nach ca.6-8 Wochen helfen sollten, ich nehme die jetzt seit Ende Juli, geholfen.... Nichts.
Dann ging ich vor 2. Wochen zu einem anderen Homöopath, der einen Vegatest machte, gefunden.... Pfeiffersches Drüsenfieber, scheinbar noch irgendwelche Viren die noch in meinen Mandeln sitzen sollen, hab Nosoden bekommen die ich jetzt alle 3ten Tage nehmen muss....
Könnte mich aber nicht erinnern dass ich irgendwann dieses PF.D. hatte....

Wisst Ihr mehr?
LG
Katrin

Kennnt das jemand von euch???

atenga ist offline
Beiträge: 133
Seit: 10.12.08
Hallo Katrin,
es ist wohl etwas spät für eine Antwort, wahrscheinlich hast Du Dich inzwischen schon schlau gemacht, aber Deine Geschichte kommt mir
sehr bekannt vor, ich hatte in meiner allernächsten Umgebung drei Leute,
denen es ähnlich ging, bis zur Diagnose geht es manchmal sehr lange.
Anscheinend sind die Symptome des Pfeifferschen Drüsenfiebers vielfältiger
Natur und könnten auf alles oder nichts zutreffen. Also muss ein Arzt erst mal auf die Idee kommen, diesen Test zu machen, auch Ärzte sind nur Menschen.
Es kann angeblich bis zu drei Jahren dauern bis man das Pfeiffersche überstanden hat!
Hoffentlich geht es Dir inzwischen besser!
Liebe Grüsse
atenga


Optionen Suchen


Themenübersicht