Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

03.09.08 11:22 #1
Neues Thema erstellen

Regula ist offline
Beiträge: 1
Seit: 03.09.08
Hallo zusammen,
Seit ca. 4 ½ Jahren leide ich an Schmerzen am linken Sitzknochen, die in den hinteren Oberschenkelmuskel ausstrahlen, manchmal bis zum Knie. Zu Beginn traten die Beschwerden nur nach Belastung auf und verschwanden in Ruhe wieder. Dazu muss ich sagen, dass ich durch meine sportliche Tätigkeit (Sprintintervallen / Stop & Go) oft Belastungen ausgesetzt bin. In den letzten zwei Jahren wurden die Schmerzen zunehmend stärker, sodass ich mich letzten Oktober an einen Physiotherapeuten wandte. Zudem liess ich mich von meinem Hausarzt untersuchen, welcher mir versicherte, dass mit dem Hüftgelenk alles in Ordnung sei. Der Physiotherapeut behandelte zuerst die Triggerpunkte, was nur mässig Erfolg brachte. Anschliessend gab er mir Kraftübungen und Dehnübungen, welche ich zu Hause ausüben konnte. Dafür kaufte ich eigens eine Langhantel mit Halterung. Leider hatte ich nur bedingt Erfolg, schliesslich durfte ich die Schmerzgrenze gemäss Therapeut nicht überschreiten. Dann entschied ich mich, an einen Sportarzt zu wenden. Auch er verordnete mir Übungen und eine 4-wöchige Pause, welche ich im Juli durchführte. Auch dies führte nicht zum erhofften Erfolg. Mein Mentaltrainer empfahl er mir dann einen Besuch einem Sportarzt in Zürich, der mir ebenfalls Übungen übergab und meinte, mit den Stretchingübungen zum Erfolg zu kommen. Er diagnostizierte ISG-Blockaden und löste sie. Pausen seien nicht nötig. Nun war ich gestern wieder beim Sportarzt, da die Schmerzen nach intensivem Training fast unerträglich werden. Ausserdem habe ich in 3 Wochen einen wichtigen Wettkampf. Weiter stehen mir für die Hinreise 16 Stunden Busfahrt bevor, für die Rückreise ebenfalls. Die Schmerzen werden unerträglich sein. Von unserem Verband wurde eine Kortisonspritze empfohlen. Die Sportärzte sind von dieser Kortisonspritze allerdings nicht begeistert. Da die Schmerzen jedoch immer heftiger auftreten und ich angewiesen bin, den Wettkampf gut zu überstehen, sehe ich keinen anderen Ausweg, als eine ein- bis zweimalige Infiltration durchführen zu lassen. Medikamente wie Ecofenac oder Ponstan haben mir bisher nicht geholfen. Welcher Arzt ist bereit, mir eine oder zwei Kortisonspritzen zu verabreichen? Ich weiss mir sonst nicht mehr zu helfen... Kann mir diesbezüglich jemand helfen? Ich wäre zutiefst dankbar!!!

Herzliche Grüsse

Regula

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Regula,

ich weiß nicht,wie wichtig Dir der Sport ist; insofern kann ich Deine Lage nicht wirklich beurteilen.
Was ich mir aber gedacht habe, als ich von Deinen Problemen gelesen habe: vielleicht ist es einfach an der Zeit mit diesem speziellen Sport aufzuhören? (Ich weiß nicht genau, was "Sprintintervallen, Stop & Go" ist).

Ich finde es irgendwie schrecklich, wenn Sportler sich letzten Endes ungesunde Medikamente und Spritzen geben lassen, nur um diesen Sport weitermachen zu können. Allerdings weiß ich nicht, ob bei Dir schon per MRT (MRI) und Röntgenbild geschaut worden ist, ob man da etwas sieht, was für Deine Schmerzen verantwortlich ist.

Gruss,
Uta

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Regula,

natürlich kannst du dich fit-spritzen lassen. Für Sportmediziner ist das nichts Ungewöhnliches. Aber dein Körper will dir mit den Schmerzen wohl schon etwas signalisieren.

Viele Grüße, Horaz

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Physio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 09.08.08
Hi Regula,

kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Schmerz ist ein Schutzmechanismus des Körpers.Ich glaube das du einfach nur überlastet bist, da du ja mitten in der Wettkampfvorbereitung bist. Die Schmerzen ( Ausstrahlung ) sind völlig normal. Der M.biceps femoris kommt von den Sitzbeinhöckern und zieht zum Wadenbeinkopf. Vielleicht sollte dein Physiotherapeut sich auch mal deine Fibula ansehen.Ist diese blockiert, gibt es häufig Beschwerden mit diesem Muskel. Meist kommt es aber auch durch eine muskuläre Dysbalance der Kniestrecker ( M.quadriceps femoris ) und Kniebeuger zu Beschwerden. Trainierst du beide auf Hypertrophie od. nur auf Kraftausdauer ? Alle Laufsportler, die ich als Pat. habe, haben meist schwächere Kniebeuger. Gönne dir, auch wenn es schwerfällt, mal ne 2 wöchige Pause.

MfG Andre

PS : was trainierst du eigentlich mit der Langhantel? Ich hoffe keine Kniebeugen.Die machen einen nämlich langsam, was in deinem Sport extrem kontraproduktiv wäre.

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

leonardo ist offline
Beiträge: 27
Seit: 03.09.08
Hallo,
versuche es einemal mit einer Korrektur des Atlas. Das Lot durch die Mitte des Körpers(medianlinie) kann durch eine Körperbegradigung wieder reguliert werden. Der CCD-Winkel
ist ebenfalls wieder i.o.
leonardo

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was ist ein CCD-Winkel?
Was heißt "Lot durch die Mitte des Körpers (medianlinie)"?

Was kann eine Atlasbehandlung - egal wie - helfen, wenn z.B. eine totale Abnutzung durch zu viel Sport entstanden ist?

Gruss,
Uta

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Physio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 09.08.08
Hi Leonardo,

der CCD-Winkel verbessert sich nicht durch eine "Körperbegradigung". Das ist der Winkel zwischen Schenkelhals und Oberschenkelknochen, die ja bekanntlich miteinander verwachsen sind. Wie sollte sich dieser denn verändern. Die einzige Möglichkeit wäre eine Umstellungsosteotomie. Kann aber auch sein, dass ich dich nur falsch verstanden habe. Allerdings kann ein veränderter CCD-Winkel auch weitere Beschwerden verursachen. Wie funktioniert denn eine Atlasbehandlung?

MfG Andre

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Physio,

kann ein veränderter CCD-Winkel auch weitere Beschwerden verursachen.
Kannst Du kurz beschreiben, welche Beschwerden ein veränderter CCD-Winkel verursachen kann? Wenn ich das richtig verstehe, können auch starke X- oder O-Beine oder ein verkürztes Bein diesen CCD-Winkel verändern, oder?

Gruss,
Uta

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowie ISG-Blockaden

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Hallo Regula,

juchu, ich bin nicht der einzige Mensch auf dieser Welt mit diesen merkwürdigen Schmerzen! Dann bin ich also doch einigermaßen normal!!!

Mein Ostheopath kann übrigens auch nichts mit diesen Symptomen anfangen, obwohl der Mann sonst in meinen Augen ein As ist. Neulich hatte ich diese fiesen Schmerzen beim Abstieg von einem Berg bekommen, sie zogen von der Hüfte den Oberschenkel runter ins linke Knie und ich konnte nur noch mit schmerzverzerrtem Gesicht den Hang herunterhumpeln. Nach zwei Tagen Schreibtisch-Ruhe war das Schlimmste wieder vorbei.

Ich treibe übrigens krankheitsbedingt (CFS) seit vier Jahren KEINEN Sport, d.h. es kann also bei Dir nicht an einer Überlastung liegen. ICH bin auf jeden Fall nicht überlastet, höchstens eingerostet.....

Ich konnte bei mir einen direkten Zusammenhang zwischen Darm und diesen Schmerzen feststellen. Mein Darm ist häufig verkrampft und verspannt und immer wenn diese Krämpfe auftreten, dann ist auch der Muskel rund um den Sitzknochen exterm hart und verkrampft. Die Schmerzen strahlen meist in den ganzen Oberschenkel aus.

Eine weitere Ursache ist bei mir die Lendenwirbelsäule. Aufgrund eines Steißbeinbruchs in der Kindheit liegt auch da eine Fehlstellung vor. Nach einer intensiven Behandlung des Steißbeins durch eine Ostheopathin hatte ich eine zeitlang keine Beschwerden.

Ferner ist mein linkes Bein 1 cm kürzer. Hast Du Deine Beinlängen schon mal ausmessen lassen?

Da Du schon gründlich untersucht wurdest, denke ich, dass diese Ursachen wohl bei Dir ausscheiden.

Allerdings würde ich an Deiner Stelle kein Cortison spritzen, weil es das Immunsystem supprimiert, was durch Deinen Sport ohnehin schon der Fall ist. Die Gefahr von Infekten würde sich durch Cortison um ein Vielfaches erhöhen.

Es gibt in der Naturheilkunde recht gute Mittel, die entzündungshemmend und entspannend wirken. Hast Du sowas schon mal ausprobiert? Ich denke da in erster Linie an Zeel; Kava Kava hat mir auch schon mal gute Dienste geleistet, aber das Zeug ist ja leider verboten worden und auch in den USA nicht mehr zu bekommen.

Ich würde es an Deiner Stelle nochmals mit einem sehr guten Osteopathen und evtl. einem HP probieren.

Viele Grüße

Snorri

Sehnenansatzschmerzen im Bereich der linken Gesässhälfte sowi

ducol ist offline
Beiträge: 15
Seit: 22.05.12
Guten Tag,

ich leidet seit etwa 3 Jahren auch an den selben Probleme.
Ich habe Schmerzen am rechten Sitzbein.
Ich war schon bei meinem Hausarzt, dieser gab mir Kordison Spritzen und Schmerzmittel, keine Linderung.
6 Orthopäden, die unterschiedliche Meinungen hatten, Rücken soll ich Trainieren, der andere sagt nix trainieren, nur dehnen.
Ich hätte ein zu kurzes Bein, Das waren die Meinungen zwischen 0 cm und 2 cm.
ISG Blockade, Kreuzbein verschoben. etc.

4 Osteopathen, Steißbein wurde gerichtet, Kreuzbein, ISG Gelenk. Keine Besserung.

2 Atlastherapeut, kein Erfolg

1 Geistheiler, kein Erfolg.

Es hieß dann es kommt vom Gebiss.
War bei 2 Zahnärzten, alles wäre gut.
1 Kieferorthopäden, alles wäre gut.

Jetzt hab ich von mir aus mal bilder von meinem Becken gemacht und habe dabei dann Holzkeile untergelegt, bis so zusagen der PO gerade ist.

Bei 2,3 cm ist er gerade.
Dann war ich mit der Info beim Orthopäden, ob er mal Röntgen könnte ob das bein wirklich soviel zu kurz wäre, darauf hin meinte er, das wäre egal, der Körper gleich 1cm unterschied aus und er sieht das mit seinem Augenmaß, er würde 1 cm vorschlagen.
Der restliche Unterschied käme von einer Muskelschwäche auf der einen Seite.

vllt hilft euch das?

Stimmt das? kann das möglich sein?

Was kann ich tun?

Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht