Ausnahmezustand erreicht

02.09.08 17:12 #1
Neues Thema erstellen

Pimpanella ist offline
Beiträge: 284
Seit: 04.02.07
Hallo zusammen, ich bin hier ja schon länger angemeldet u. habe schon mal gepostet. Mir ging es immer schlechter u. nun ist der Höhepunkt erreicht. Die Ärzte finden nicht so richtig heraus, was ich habe und können mir nicht helfen (außer es auf die Psyche zu schieben). Vielleicht hat von euch noch jemand eine Idee.
Also, fest steht: Candida, FI, SI, starke Dysbiose, Verdacht auf MCS. Meine Symptome gehen darüber hinaus: habe nun fast zehn Kilo verloren (schon einmal 7 Kilo, die ich mühsam rauf bekam), vertrage gar nichts mehr. Ernähre mich von: Vollkorndinkelbrot ohne Hefe, Vollkornnudeln, Maiswaffeln (reagiere jetzt aber allergisch darauf), etwas Putenfleisch, etwas Fisch, Eier. Da habe ich zwar auch Probleme, aber nicht so heftig, als würde ich Obst, Gemüse, Milchprodukte essen. Zucker (auch Stevia) ist ganz schlimm.
Nun ist es so, dass die aufgenommene Nahrung direkt in den Kopf geht und ich Kopfdruck, Schwindel, Benommenheit habe. Die letzte Zeit hatte ich das auch nach Vitamintabletten, meinem Tee, Zucchini die ich probierte etc..Gestern nun die totale Katastrophe. Mir ging es gut u. ich wollte noch einmal testen, ob ich mir das "einbilde". Ich habe wie gewohnt einen Teel. Basensalz genommen. Nach 1 - 2 Minuten: totaler Kopfdruck, Schwindel, Benommenheit. Dann: Schweißausbrüche (Rücken, Gesicht). Ich schwitze nie, habe nie Fieber. Dann raste mein Puls. Ich wollte ihn zählen, aber ich konnte mich nicht mehr an die Zahlen erinnern. Bis zehn ging noch. Als habe ich ein Brett vor dem Kopf. Außerdem fingen meine Hände wie verrückt an zu kribbeln (hab schon zwei Jahre lang Kribbel- u. Taubheitssymptome, hatte es nicht m. Ernährung in Verbindung gebracht). Ich fühlte mich zugedröhnt wie auf Drogen. Um es zu neutralisieren, habe ich Brot gegessen u. mich ins Bett geschleppt. Todkrank.
Ich habe natürlich totale Angst, da mir keiner weiterhelfen kann.
Mein Blutbild ist perfekt. Die Ärzte wissen nicht weiter oder glauben mir nicht. Schieben alles auf die Psyche.
Ich denke, der Darm ist durchlässig und auch die Blut-Hirnschranke. Ich habe auch etwas an der HWS, evtl. einen Schaden bzw. leichten Vorfall oder so. Wurde nicht geröntgt. LWS habe ich sowieso alten Vorfall = Schaden = Arthrose.
Habe Verdacht auf MCS. Gehe ich z.B. in ein Geschäft, brennen mir nach kurzer Zeit die Augen u. ich bekomme ein pelziges Gefühl im Hals. Auch beim Zeitunglesen, im Bus etc.
Dachte erst, es liegt nur am Darm, nehme aber jetzt Darmaufbaumittel, Myrrhinil etc.. Kann das nur am "Leaky Gut" liegen?
Wer kann mir Tipps geben, ich weiß echt nicht mehr weiter. Die Schulmediziner klappern nur die Standardsachen ab. Ich habe sehr große Angst. Übrigens hatte ich vor kurzem Nystatin genommen,hatte heftigst drauf reagiert (todkrank). Habe es nach drei Tagen abgesetzt. Dann dachte ich, es läge nur an der süßen Spülung und habe blöder Weise die Tabs weiter genommen. Wahrscheinlich war das falsch. Seitdem ist alles noch schlechter.
Übrigens habe ich nicht nur die obigen Symptome, sondern auch: Blähungen, Durchfall, weicher Stuhl, Krämpfe, Schwäche, Schwindel, Benommenheit, Durstgefühl etc. nach Nahrungsaufnahme.

Es wäre schön, wenn mir jemand antworten würde, denn ich weiß echt nicht mehr weiter.
Daaaaaaaanke und liebe Grüße
P.

Ausnahmezustand erreicht

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Pimpanella,

es ist scheußlich, wenn man so gut wie keine Lebensmittel mehr verträgt und damit immer nervöser wird, was auch nicht gerade zu Ausgeglichenheit und Stressfreiheit beiträgt .

Also, fest steht: Candida, FI, SI, starke Dysbiose, Verdacht auf MCS. Meine Symptome gehen darüber hinaus: habe nun fast zehn Kilo verloren (schon einmal 7 Kilo, die ich mühsam rauf bekam), vertrage gar nichts mehr. Ernähre mich von: Vollkorndinkelbrot ohne Hefe, Vollkornnudeln, Maiswaffeln (reagiere jetzt aber allergisch darauf), etwas Putenfleisch, etwas Fisch, Eier.
Was meinst Du mit SI?

Was mir auffällt ist, daß Du hauptsächlich Kohlehydrate in Form von Getreide ißt. Bist Du denn sicher, daß Du Gluten verträgst? Wenn nicht, wäre diese Art der Ernährung auch falsch, und Du müßtest Wege finden, mehr Gemüse zu essen. Verträgst Du denn gute Öle und Fette? Das wäre wichtig...

Dein Verdacht auf MCS mag stimmen. Die Frage ist nur: woher kommt dann die MCS? Wie sieht es denn mit Deinen Kontakten mit Giften aus:
- im Mund/in den Zähnen
- in der Wohnung
- bei der Arbeit
- früher durch eigene Maler- und Abbeizarbeiten
- gab es mal eine heftige Virusinfektion
......?

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (02.09.08 um 18:33 Uhr)

Ausnahmezustand erreicht

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,tut mir leid,wenn ich mich immer und immer wieder wiederholen muss.Auch hier sehe ich die Grundursache in Allergien und/oder Unverträglichkeiten für alle Symptome !.Diese müssen zu allererst abgeklärt werden,dazu wahrscheinliche andere Belastungen.Und das bitte nicht von Schulmedizinern,sondern von Ärzten oder HP's,die mit einer biophysikalischen Methode testen und heilen. Für weitere gezielte Fragen stehe ich gerne hier im Forum oder per pn zur Verfügung. Nachtjäger

Ausnahmezustand erreicht

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo Uta,
SI müsste Sorbitol Intoleranz sein.

Pimpanella, lies dich doch mal beim NO Stress ein. Die NEMs, die da genommen werden, plus eine kohlenhydratarme Ernährung haben meinem Darm soweit geholfen, dass ich nun wieder - mal- ehemals unverträgliche Sachen essen kann. Sogar Sorbitol haltige
Nimmst du irgendwas in Richtung Chlorella, oder so? Könnte auch schon weiterhelfen.

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ausnahmezustand erreicht

Pimpanella ist offline
Themenstarter Beiträge: 284
Seit: 04.02.07
Hallo,
danke für Eure Antworten! Ja, ich weiß, dass da mehr hintersteckt. Seit Jahren suche ich Hilfe und habe Sie nicht gefunden. Nun bin ich so pleite, dass ich mir keinen HP leisten kann, da nicht arbeitsfähig. Habe unzählige HP und Ärzte durch. Schon in den Anfängen der Erkrankung.
Also:
- ich hatte vor zehn Jahren eine heftige Lebensmittelinfektion und danach fing der Spaß richtig an. Hatte Campylobacter jejuni, aber sehr ausgeprägt. Darm, Blase, Bauchspeicheldrüse, Magen waren entzündet und ich musste drei Wochen im K.haus behandelt werden. Danach war ich platt. Habe total abgebaut, sah schlecht aus, ab da: Burnout und Reizdarm. Dann wurde ich noch 1/2 Jahr auf Colitis ulcerosa behandelt. Nach einem halben Jahr wiederlegt.
- zwei Jahre später habe ich ohne Schutz Amalgam rausbekommen. Ausleitung wurde nicht durchgeführt. Ich kannte mich damals nicht aus. Habe erst nach Jahren Chlorella und Derivatio genommen. Keine Ahnung, ob mit Erfolg. Laut Bioresonanz nur leichte Belastung...
- zweimal hatte ich Schimmelpilze in den Wohnungen. Das erste mal wuchs auf einmal ein weißer Flaum an der Wand und ich bekam geschwollene rote Augen, als sei ich verprügelt worden. Das zweite Mal hatten wir einen in der Küche, den wir behandelten und mit Alu absicherten (heute weiß ich auch, dass das falsch war).
- ansonsten habe ich in einer Schule gearbeitet (stundenweise und ein Jahr durchgängig), in der die Holzdecken saniert wurden, weil dort ein giftiges Holzschutzmittel seit Jahrzehnten sein Unwesen trieb

Mehr fällt mir nicht ein, nur, dass nach der Lebensmittel-Infektion die Tragödie ihren Lauf nahm. Ich weiß wirklich selbst, dass die Ursachen tiefer liegen und ich einen gescheiten Therapeuten brauche. Sollte ich ihn irgendwann finden, weiß ich noch nicht, wie ich ihn bezahlen soll.

Mit SI meine ich = Sorbit-Intoleranz.
Im Grund wurde alles abgescheckt, auch Gluten. Brot geht zur Zeit 1000 mal besser, als Gemüse. Da habe ich gleich heftige Blähungen und es steigt total zu Kopfe... Allerdings wurde mir auch zehn Jahre gesagt, ich hätte Reizdarm und erst die dritte Untersuchung auf Fructose hat angeschlagen, davor war ich ein Non-Responder...
Zur Zeit nehme ich kein Chlorella. Ich nehme Myrrhinil-intest, da ist Kaffeekohle drin.

Möchte hinzufügen, dass ich seit frühester Kindheit unter starkem Stress stehe und dadurch eine Posttraumatische Belastungsstörung habe. Außerdem habe ich seit fast 15 Jahren jede Nacht starke Schlafstörungen. Es geht, wenn ich Glück habe, nur dösen. So unglaublich es klingen mag. Tiefschlaf hatte ich das letzte Mal vor den Schlafstörungen. Die ersten Jahre ging es noch, doch nun bin ich auf..
ADHS wurde auch diagnostiziert.

Also rund um die Uhr unter Stress, Anspannung. Entspannung kenne ich gar nicht.
Danke auch an Ado, scheint passend für mich zu sein.

Alles Liebe & danke, P

Geändert von Pimpanella (02.09.08 um 21:50 Uhr)

Ausnahmezustand erreicht

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
ich denke du solltest versuchen irgendwie in der spezialklinik unterzukommen.
wenn du einen arzt hast der dich dorthin überweist, verstehe ich nicht wieso die kasse nicht bezahlen will. ich würde da nachhaken, vielleicht mal ein persönliches gespräch mit denen führen. vielleicht bringt es auch was wenn du einen arzt hast der sich für dich einsetzt, die indikation für einen aufenthalt ist auf jeden fall da

Ausnahmezustand erreicht

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
was denn für ne Spezialklinik?

Ausnahmezustand erreicht

leonardo ist offline
Beiträge: 27
Seit: 03.09.08
Hallo,
nach deiner Beschreibung kann ich dir nur eine Körperbegradigung vorschlagen. Sie bewirkt eine bessere Innervation der Nerven was positiv beeinflusst wird. (Konduktivität).
Es ist eine sanfte Therapieform die ohne Berührung in Sekunden vollzogen wird. Diese stammt aus der Geistheilung.
leonardo

Ausnahmezustand erreicht

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Pimpanella,

wo lebst Du: in Deutschland oder in der Schweiz?

Grüsse,
Uta

Ausnahmezustand erreicht

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Pimpanelle,

was mir zu Deinen Problemen außer MCS noch einfällt ist die Histaminintoleranz. Mach Dich doch im Wiki, unter Ernährung, mal schlau darüber .

Selbst Stress, also "nur" Stress, kann dafür sorgen, dass Du entsprechende Symptome bekommen kannst. Und die Liste dieser Symptome ist sehr lang. Verdauungsbeschwerden, Schwindel, Müdigkeit, sich einfach neben der Spur fühlen gehört auf alle Fälle dazu .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht