Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

31.08.08 15:40 #1
Neues Thema erstellen

DeineLeber ist offline
Beiträge: 2
Seit: 31.08.08
Moin

Pfingsten letztes Jahr ist mir aufgefallen das ich einen stark vergößerten linken Leistenlymphknoten hatte... ne richtig schöne Beule!....

Und der ist bis heute nicht wirklich weggegangen O.o

er wird mal kleiner und mal größer, zeitweise (so für ein par Stunden) ist er manchmal sogar ganz weg....

Weh tut er nicht (auch nicht beim draufdrücken), nur gaanz selten zieht er ein wenig....

Da wollt ich ma fragen ob da jetzt irgendwie was schlimm drann sein könnte, weil noch lebe ich ja!

Irgendwelche Chronischen Krankheiten sind bei mir nicht bekannt, bin 16 Jahre alt und männlich

Hoffe auf ein paar aufklärende Antworten ^_^

Danke!

Leber

Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Warst du damit schon beim Arzt?

Geschwollene Lymphknoten können verschiedene Ursachen haben. Zum Teil sind diese Ursachen gefährlich und ansteckend wie z.B. eine Syphilis.

Lymphknotenschwellung Ursachen - Onmeda: Medizin & Gesundheit
In diesem Link fehlt als Ursache die Borreliose, die auch Lymphknotenschwellungen machen kann:
Krankheitsbild der Lyme-Borreliose in Stadien

Ich würds nicht anstehen lassen. Dass du keine anderen Symptome hast, hat nichts zu bedeuten.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
das sollte mal ein Arzt ansehen, mindestens um einen Leistenbruch auszuschließen.
wenn es tatsächlich nur ein einzelner Lymphknoten ist, der dicker ist als die anderen, ist das völlig harmlos.

Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Leber,

ein vergrößerter Lymphknoten muss noch gar nichts bedeuten.
Aber in den Lymphknoten sammeln sich Stoffe, die nach und nach ausgeschieden werden sollen. Wenn die Größe sich nicht verändert, sind Fragen dazu nicht abwegig.
Es gibt eine Massage namens Lymphdrainage, mit der das System der Lymphen besser in Gang gebracht wird. So eine Massage könnte dir gut tun, weil sie das Lymphsystem wieder anwerfen und damit Schadstoffe aus dem erwähnten Lymphknoten zur Ausleitung bringen könnte.

Viele Grüße, Horaz

Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

Physio ist offline
Beiträge: 21
Seit: 09.08.08
Hi Leber,

nichts für ungut, aber woher weisst du mit 16 Jahren, ob es wirklich ein Lymphknoten ist, der angeschwollen ist ? Hat das ein Arzt diagnostiziert ?

MfG Andre

Leistenlymphknoten dauerhaft angeschwollen

DeineLeber ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 31.08.08
Ist eine einzelne "harte" größere Beule links fast direkt über meinem P.

Zur Zeit hab ich ein leichte Grippe, und "die Beule" hat eben leicht geschmerzt und schmerzt bei druck immernoch.. (sonst nicht)

Andere Lymphknoten sind nicht angeschwollen (jedenfalls nicht erkennbar) und tun auch nicht weh...

Ist das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

Danke

Leber

P.s.: Noch keinen Geschlechtsverkehr gehabt, Geschlechtskrankheiten kann man also hoffenltich ausschließen

Geändert von DeineLeber (19.11.08 um 15:37 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht