Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

27.08.08 17:47 #1
Neues Thema erstellen
Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Ich möchte einfach nur noch das es aufhört.. ich kann nich mehr!!!! Viele sagen
* ach Mery, lenk dich ab*
Wie soll man sich denn ablenken, wenn mein körper mich immer wieder daran erninnert das iwas nich in ordnung ist.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
wieso mir das passieren muss... ich weiß, rumheulen bringt nichts, aber ich habe doch nichts verbrochen.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Daya

die Tatsache, dass du dir schon einmal ein Objekt aus dem Hals entfernt hast, liessen mich an den "Grossen Leberegel" denken.

Therapie *****
Ein Befall durch den Leberegel Fasciola hepatica kann medikamentös mit Triclabendazol behandelt werden. Befinden sich Leberegel im Rachenraum, müssen diese mechanisch entfernt werden.
*********

Leberegel, Großer - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Alles Gute
Kathy

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
wieso mir das passieren muss... ich weiß, rumheulen bringt nichts, aber ich habe doch nichts verbrochen.
hier hat keiner was verbrochen und vielen hier geht es wahrscheinlich noch deutlich schlechter als dir. du hast recht, rumheulen bringt nichts.

wenn es dir wirklich so schlecht geht, dass du denkst es geht nicht mehr dann musst du eben ins krankenhaus gehen. wenn du etwas lebensbedrohliches hast wird man das dort auch finden. andernfalls musst du wohl selbst tätig werden und nach der ursache suchen.
was war denn bevor die beschwerden eingesetzt haben? hattest du einen (sport)unfall, zahnarzttermin, todesfall, virus oder was auch immer?

die bestimmung der dao hat bei mir übrigens der internist veranlasst und die kasse hat das bezahlt. das problem ist eher, dass die ärzte gar nicht wirklich wissen was HI ist. lass doch einfach mal alle lebensmittel weg die histamin enthalten, dann merkst du schnell ob es daran oder an etwas anderem liegt

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Ich habe gestern mit einer heilpraktikerin gesprochen und sie sagte folgendes:

In der schulmedizin könne man es auch im blut nachweisen. Als ich ihr sagte, dass ich eventuell gar nicht dagegen allergisch bin sagte sie, **damit hat das nichts zutun, wenn amalgam im blut nachgeweisen werden kann reicht das schon das es solche symptome auslöst**

gestern bin ich bei einem privat arzt gewesen und der hat da ieinen schnickschnak mit mir gemacht und festellen können, dass ich zuviel silber-amalgam im körper habe der sich mit einem virus in einem körper nicht verträgt.
Jedoch schriftlich wollte er mir es nicht geben.. 50 euro umsonst bezahlt.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Okay marcus. Ich mach das mal... bevor das anfing... das einizge was mir da einfällt ist, dass mein ex psychoterror gemacht hat. Aber nicht in der version das er mich schlig oder sowas.. sondern mir immer tolle sagen gesagt hat, mir das gefühl geben hat ich bin das wichtigste, und er war 7 monaten ein hin und her * ich will dich wiedersehen, ich will dies und das** immer wieder habe ich mich drauf eingelassen und ich wusste das is nicht gut für mich. Bis wir uns dann getroffen haben, er war eine woche bei mir, es war schön aber er hatte eine freundin**.. dann bin ich zu ihm gefahren.... das hat meine osyche auf jeden fall mitgenommen, aber ich denke mir eigentlich jetzt, *so einen arsch brauchst du nicht* und eigentlich denke mir, dass es solche KRASSEn auswirkungen nich haben kann, denn ich versuche so sehr das es einfach wieder aufhört, ich verusche mich abzulenken, ich mach dies und das klappt einfach alles nicht.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
ich habe gerade ein brot mit fleischwurst gegessen? ist da auch histamin drin enthalten? ...

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
Hallo Daya

Es wird dir wahrscheinlich noch öfters passieren, dass du das Gefühl hast für angeblich unnötige Untersuchungen/Therapien Geld aus dem Fenster geworfen zu haben.
Da brauchst du einen langen Atem aber du wirst auch um ein paar Erfahrungen reicher und kommst der Lösung des Problems ein Stück weit näher.
Das er dich auf das Amalgam hingewiesen hat ist aber nicht weiter verwunderlich.. schließlich hat es ja auch das halbe Forum hier bereits
Und auch die Heilpraktikerin hat gesagt, dass Amalgam im Blut deine Symptome auslösen kann.
Was hattest du denn erwartet?

Das wäre ein Punkt an dem ich nun ersteinmal ansetzen würde.

Von einem Krankenhausaufenthalt würde ich mir auch nicht zuviel erwarten.

Markus Fragen hast du noch gar nicht beantwortet.
Die Beschwerden die du hast habe ich ebenfalls. Ich weiss nun, dass sie zum Großteil von meiner HWS kommen.
Ich weiss, wie es ist keinen Appetit zu verspüren, wie es ist ständig Schleim im Rachen zu haben, ständig eine belegte Zunge zu haben, an Migräne, Kopfschmerz und schweren Depressionen zu leiden, und und und..

Ein Psychotherapeut kann dir Orientierungshilfe geben, mit ihm kannst du über deine Probleme sprechen. Er kennt Menschen wie dich und weiss in etwa was er tun muss um ihnen ein Stück weit zu helfen.
Ob deine Beschwerden nun vom Amalgam, der HWS oder von der Psyche kommen ist ersteinmal sch****egal.
Dein Leben läuft zur Zeit total aus den Fugen und du hast es verdammt nochmal verdient, dass sich ein Profi deine Probleme anhört und mit dir darüber spricht.
Das soll nicht heissen, dass du dich nicht weiterhin auf die Suche nach den Ursachen deiner Beschwerden begeben sollst.
Wichtig ist nur, dass du es gelassener tust. Das du nicht jeden Tag an das schlimmste denkst und dir die schrecklichsten Szenarien ausmalst, sondern auch einmal die Momente genießt in denen du Beschwerdefrei bist.

Ich an deiner Stelle würde also ersteinmal einen Psychotherapeuten suchen.
Dann einen Osteopathen, und schließlich einen Heilpraktiker.
2 von 3 Untersuchungen/Therapien sind vielleicht wirklich für die Katz.
Aber es tut sich etwas, es geht ein Stück weit vorwärts, und irgendwann ist dann die Behandlung dabei die dir hilft.
Von heute auf morgen wird sich leider nichts bessern..

Viele Grüße
Leros

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Kommt mir alles so bekannt vor!

Bei mir hat das alles auch fast genauso vor ein paar Jahren angefangen, davor war ich der gesündeste Mensch der Erde (ich fühlte mich zumindest so).
Bis vor ein paar Monaten eine chronische Quecksilbervergiftung durch Amalgam festgestellt wurde und dadurch auch eine seit Jahren schlummernde Borreliose ausgebrochen ist.

Mit Amalgam geht soweit alles gut, solange das Giftfass nicht überläuft. Bei den einen geht es früher los, bei den anderen etwas später und manche kommen bis zum "Schluß" recht gut
damit klar. Es kommt halt darauf an was für ein Entgiftungstyp man ist, es gibt sechs verschiedene. Dann kommt´s halt noch drauf an wie lange man die Dinger schon drin hat, wie oft welche ersetzt wurden, hatte die Mutter auch Amalgam, usw.

Fakt ist nun mal, dass Amalgam mit seinen höchstgiftigen Bestandteilen, wie Quecksilber, Zinn usw. überhaupt nichts verloren haben!

Wenn Du möchtest, lies mal in Ruhe meinen thread durch:http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...ausleiten.html

Ansonsten lese Dich mal in Ruhe hier ein: http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam/

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...08-2008-a.html

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...adbeweise.html

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Schau Dir in Ruhe auch mal die Filme an: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...ntgiftung.html

Und kauf Dir v.a. mal eins (oder am Besten alle) der folgenden Bücher:

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226


Bücher von Amazon
ISBN: 3867310068


Bücher von Amazon
ISBN: 3830421230


Bücher von Amazon
ISBN: 3426761440


Bücher von Amazon
ISBN: 3833479175


Ich persönlich denke, dass es auf alle Fälle nicht schaden kann, die Amalgam-Füllungen korrekt zu entfernen (siehe 3-fach Schutz: ! 6.Dreifachschutz zur Metallentfernung bei Allergie, Kieferentgiftung, Amalgamentgiftung) und eine individuel auf Dich abgestimmte Ausleitung zu machen, am Besten mit einem kompetenten Umweltmediziner.

Und diese ganzen Intoleranzen, Allergien, usw. haben ja auch irgendwo eine Ursache!


Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (30.08.08 um 14:27 Uhr)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
hallo daya,

man kann eine chronische quecksilberbelastung nicht im blut nachweisen.
du solltest eine ordentliche diagnostik machen und dich möglichst von heilpraktikern fernhalten. sie dürfen ohnehin die einzig wirksamen gegengifte nicht spritzen.

es gibt eine seriöse möglichkeit eine quecksilberbelastung nachzuweisen. denn es ist doch gar nicht sicher dass du überhaupt eine hast. ich persönlich halte die hws als krankheitsursache nämlich für wahrscheinlicher oder gar etwas ganz anderes. du musst jetzt aber eins nach dem anderen ausschließen. dass der arzt bei dem du warst dir nicht schriftlich geben wollte dass du quecksilberbelastet bist, bedeutet nur dass er ein scharlatan ist. ich weiß zwar nicht welches testverfahren angewendet wurde aber nichts seriöses, denn sonst könnte er es dir ja auch attestieren.

wie kann man also eine belastung mit quecksilber nachweisen?

zuerst einmal muss man urin abgeben welcher untersucht wird. das ist sozusagen die messlatte. dann bekommst du DMPS gespritzt, das ist ein gegengift für u.a. quecksilber. danach musst du nochmal urin geben und es wird geschaut wieviel quecksilber darin ist. so kann man sagen ob du nun belastet bist oder nicht. du musst also einen arzt finden der diesen test mit dir macht. die meisten ärzte die eine weiterbildung in umweltmedizin haben machen so etwas. wie so oft musst du aber alles selbst bezahlen. du musst für alles in allem so ca 150€ rechnen.


Optionen Suchen


Themenübersicht