Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

27.08.08 17:47 #1
Neues Thema erstellen
Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
ich will doch nur das die ärzte mich ins KHS schicken und ich da erstmal durchgecheckt werde.
da wird man nichts finden. alle angewandte tests zeigen nur manifeste organschäden. die hast du vielleicht in 10-20 jahren. bis dahin bist du psychisch krank. deine ärzte wissen dass man nichts findet, deswegen schicken sie dich nicht hin.

bei unklaren beschwerden würde ich immer unter dreifachschutz die zähne sanieren lassen. selbst wenns nicht am amalgam liegt, schadet es nicht.
quecksilber ist eines der stärksten nervengifte die es gibt. natürlich kann es "psychische" schäden verursachen. depressionen sind zB leitsymptome einer quecksilbervergiftung oder zittrige hände, hautausschläge....

natürlich steht es dir frei dich aufs psychogleis schieben zu lassen und dich mit psychopharmaka vollpumpen zu lassen. aber lasse vorher doch bitte einen dmps test machen, dann weißt du wenigstens ob du vergiftet bist oder nicht. das liefert nachprüfbare fakten. die diagnose "psychisch" tut es nicht.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Ich meint ja nicht, dass du ein psychisches Problem hast.. aber es kann auch die Psyche sein... muss aber nicht.

Lies mal all die threds durch die schon erwähnt wurden.. es wurden dir schon manche hilfreichen Informationen gegeben.. du musst es auch annehmen.
Mach dich mal schlau..
Immer wieder die Symptome aufzuzählen bringt dich auch nicht weiter.

Rote Beete? Frisch gekocht, oder aus der Dose/Glas?
Ich kann es nur nochmal sagen.... HISTAMINE!

Mach den Versuch den ich dir per PN geschrieben habe.
Kauf dir Fenistil... iss rote Beete und wenn die Symptome kommen, dann nimm die Tropfen.. hilft es... ist es dann Histamin.

Und leg dir ein Ernährungstagebuch zu.. schreib links die was du isst mit Uhrzeit.. und rechts welche Symptome du hast.. mit Uhrzeit...
Miss vor dem Essen deinen Puls.. dann nach dem Essen.. 20 min. später 40 min. später.. schreib ihn auf. Steigt er um 20 Schläge.. verträgst du was nicht.

Bei Rote Beete fällt mir auch Fructose ein... verstopfte Nase paßt da auch dazu.. aber auch zu Histaminen...

Lies dich mal ein.. und "teste" dich selbst aus.
Es kann auch nur an einem eizigen Lebensmittel liegen.. es gibt Leute die reagieren auf Karotten, ander auf Äpfel...
Das rauszufinden, da hilft dir kein Krankenhaus.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Daya Beitrag anzeigen
.... dann sehe ich auch ein das es meiner psyche nicht gut geht ABER NIEMALS hat es solche verherende auswirkungen.
Hallo Daya

warum beharrst du denn so darauf, daß deine Gefühle und Ängste nicht körperliches Mißbehagen mit sich bringen können? klar können die das. sonst wären Probleme wie Ängste und Panikattacken ja ein Klacks. worüber würden Leute mit Panik sich denn sonst beklagen? nur über n bischen unschöne Gedanken? nein, die haben auch solche körperlichen Dinge wie du: Herzrasen, Luftnot, Schwindelgefühle ... das sind Klassiker, von denen wirst du immer wieder hören und lesen, wenn es um Ängste und Panik geht. "es schnürt einem die Kehle zu" .. typischer gehts ja kaum noch. da will was raus, da will was gesagt werden, und wenn du dich das nicht läßt, dann macht das Druck, dort, wo man spricht, in der Kehle, im Hals.

Zitat von Daya Beitrag anzeigen
Lungenfunktionstest, Belastungs EKG, großes blutbild, ultraschall der nieren/leber/milz/darm/schilddrüse, meine lunge geröntgt, bin beim HNO gewesen.
ja, hab ich gelesen. schön, daß du so gesund bist! wenn du organisch krank WÄREST, dann wäre etwas festgestellt worden. man kann nicht körperlich tatsächlich erkrankt sein, so, daß es behandlungsbedürftig ist, und bei all diesen Untersuchungen zeigt sich NICHTS, das gibt es nicht. wenn du ein Belastungs-EKG ohne Befund schaffst, dann HAST du nichts mit am Herz. zum Beispiel.

Zitat von Daya Beitrag anzeigen
.. das sind so die typischen methoden, jedoch ist es IMMER *AUF DeN ERStEN BLICK* sieht alles gut aus, meine meinung ist einfach das die sich das ein wenig zu einfach machen, die untersuchen mich nicht ausfürhlich. UND das fehlt mir einfach. Das kommt weil die mir nich zu hören...
übersetz das, was du da gesagt hast, mal auf deine Situation mit MEnschen, ob´s nu Beziehungen oder sonstige Kontakte sind. "erst siehts gut aus, und dann kommt die Enttäuschung. die nehmen mich einfach nicht genug wahr, SO wie ich wirklich bin, die bemühen sich einfach nicht genug" usw ....

da hast du´s doch: du willst jemanden der zuhört, du willst REDEN.
das Bedürfnis danach wird aber nicht durch Untersuchungen mit Geräten gestillt. Psychotherapeuten sind zum reden da, das hat mit Psychopharmaka nehmen nix zu tun. Psychopharmaka gibts in ganz anderen Fällen. auf was sollten "die Ärzte" dich denn deiner Meinung nach untersuchen?

wenn du das Bedürfnis hast, daß sich jemand um dich kümmert und für dich da ist, dann ist das ein ganz natürlicher Wunsch, den haben wir alle. nur, wenn man erwachsen ist, dann gehört es zum Bewältigen des Alltags, daß man auch mal phasenweise alleine klarkommt und sich dann wieder darauf freut, auch mal wieder in nahem Kontakt zu stehen. dein Körper "hilft dir" dabei, mit Menschen in Kontakt zu kommen, dich umsorgen zu lassen, so, daß man genau hinsehen muß und immer wieder, ist das nicht auffällig? ... nur mal so als kleine Anreißer, was mir dazu grad einfällt. ich kenn dich ja nicht, ich seh dich ja nichtmal, wie soll man da über die Ferne etwas wirklich gut treffendes sagen können?

ich will dir damit ja nur sagen, daß unsere Gefühle sich DIREKT im Körperlichen niederschlagen, ebenso wie chemische Dinge das tun. Allergien oder sonstwas passen dann, wenn sie passen, aber eben nicht immer. genauso wie Borreliose oder sonstwas nicht IMMER passt. Menschen mit Ängsten hat´s schon immer gegeben, ob´s da schon Tomaten auf dem Speiseplan gab oder nicht, und auch vor der Amalgamzeit gabs die schon. ein Therapeut kann dir zwar nicht den liebevollen umsorgenden Partner ersetzen oder die Freundin, mit der man nächtelang klönen kann, aber mit dem kannst du darüber reden, DASS es dir so geht, und mit dem kannst du das mal in Ruhe ansehen, und der gibt dir Impulse, dich wiederzufinden. und: nichts spricht dagegen, parallel dazu auch ein Ernährungstagebuch zu führen und sonstwas alles in körperlicher Hinsicht auszuprobieren und zu testen. aber eins ist sicher: die Ängste und Gefühle, die hast du. ob Tagebuch oder nicht, und DAFÜR ist ein Psychotherapeut der Ansprechpartner, und der kennt die Methoden, damit konstruktiv umzugehen.

wie alt bist du eigentlich?

LG
Gina

Geändert von Gina-NRW (28.08.08 um 20:06 Uhr)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Ich bin 23
Naja, ich versuche iwie auf die symptome zuachten. Ich habe das gefühl mit meiner schidldrüse oder speiserörhe ist iwas nicht in odrnung.
Denn es ist jeden tag ... ich habe jeden tag dieses erdrückende gefühl im halsbereich, etwas schluckbeschwerde, mein speichel wird dicker, meine nase kribbelt (das fühlt sich an wie eine betäubung ) , und gerade ist die linke seite meines halses angeschwollen und rechte ist normal.

Wenn das weg wäre, würde es mir vielleicht gut geht... das ist das größte problem was ich habe
Das ist das... ich möcht nur, dass die mich durchchecken.. mir sagen meine schilddrüse ist in odrnung... mein hals is in odrnung.
dann wäre ich beruhigter..

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Daja,

selbstverständlich beäugst Du Deinen Körper ununterbrochen, und natürlich hast Du Ängste, das ist in dieser Situation normal.

Jedoch habe ich trotz allem den Eindruck, dass es Dich nicht wirklich interessiert was wir alle Dir hier schreiben.

Vermutlich hast Du Dir nicht einmal die Mühe gemacht die Tipps zu überdenken und Dich diesbezüglich mal zu informieren.

Du kannst natürlich tun was Du willst, das steht Dir absolut frei. Jedoch glaube ich, dass wir Dir unter diesen Bedingungen keinesfalls weiterhelfen können.
Erst wenn Du anfängst darüber nachzudenken bist Du bereit für Hilfe.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Klar habe ich darüber nachgedacht...
Ich werde morgen mit meinem arzt drüber sprechen... klar, deswegen habe ich mich hier doch angemeldet, damit ihr mir tipps geben könnt.

Ich wäre doch selber nie drauf gekommen, was ihr mir gesgat habt. Ich meld emich hier an weil ich das alles nicht verstehe. Mein hals und die symptome die ich beschrieben haben machen mir die größten beschwerden... ..

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Daya Beitrag anzeigen
Ich habe das gefühl mit meiner schidldrüse oder speiserörhe ist iwas nicht in odrnung. ..
ich habe jeden tag dieses erdrückende gefühl im halsbereich, etwas schluckbeschwerde, mein speichel wird dicker, meine nase kribbelt (das fühlt sich an wie eine betäubung ) , und gerade ist die linke seite meines halses angeschwollen und rechte ist normal. ..
ich möcht nur, dass die mich durchchecken.. mir sagen meine schilddrüse ist in odrnung... mein hals is in odrnung.
dann wäre ich beruhigter..

du hattest geschrieben, deine Schilddrüse wäre schon untersucht worden
und daß du auch schon beim HNO-Arzt warst. also ist das doch alles schon
gecheckt worden, und sie haben dir gesagt, da ist alles okay.
also kannst du, was deine organische Gesundheit angeht, ja beruhigt sein.

mal ne ganz andere Frage: hast du vielleicht ne Impfung bekommen,
die noch nicht allzu lange her ist? diese HPV Spritzen vielleicht oder sowas?
fällt mir nur grad noch ein.

und kennst du den Ausspruch "das reeegt mich auf, du, da krieg ich soooonen Hals!"

LG
Gina

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
.. nein, habe mich nicht impfen lassen. Also, es könnte doch sein, dass mit meiner speichseröhre iwas nicht stimmt oder schilddrüse. das sie zwischendurch anschwillt oder iwas. also, ich kann nur die beschwerden mitteilen die ich habe. Ich weiß das es da okay ist, aber trotzdem habe ich da grad nen oschi hängen mir tutu der hals weh..zum ersten mal... AAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH vielleicht tut eine runde schreien gut.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Ich hab festgestellt, dass diese Art zu schreiben wie Daya oder daywalker oder andere mit Amalgam belastete Menschen typisch ist für eine Schwermetallbelastung. Sie scheinen Tipps zu ignorieren, verlieren sich in Symptomaufzählungen, werden panisch etc. Das sind in meinen Augen einfach Auswirkungen der Vergiftung.
Ich hab selbst gemerkt, wie ich viel viel ruhiger und gelassener wurde im Lauf der Entgiftung.
Das amcht es natürlich nicht leichter, Tipps zu geben oder einen Anfang zu finden, aber vielleicht sollte man das berücksichtigen.
Schwermetalle verändern einen Menschen psychisch. Das ist leider Fakt.
Daher denke ich nicht dass Dayas Probleme psychischer Natur sind, sondern schlicht und einfach, dass Daya stark vergiftet ist von den Zeitbomben in ihren Zähnen.
Plomben raus und Entgiftung. Alles andere ist symptombekämpfung in meinen Augen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Daya,

wenn Du glaubst, daß´Deine Speiseröhre nicht ok ist, müßtest Du Dich auf eine Magenspiegelung einlassen, damit die Speiseröhre angeschaut wird.

Es könnte aber auch einfach sein, daß Du auf irgendwelche Lebensmittel reagierst und daß dadurch die Speiseröhre und auch der Hals enger werden, weil sie leicht anschwellen. Deshalb wäre ein Ernährungstagebuch nützlich. Vielleicht könntest Du so selbst herausfinden, was mit Dir los ist.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht