Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

27.08.08 17:47 #1
Neues Thema erstellen
Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Asiate ist offline
Beiträge: 670
Seit: 04.11.06
Hallo.
Es wurden schon wichtige Dinge genannt.
Panikattacken können auch durch einen schnell fallenden Zuckerspiegel ausgelöst werden!Das ganze nennt sich Hypoglykämie und kann orthomolekular behandelt werden.Wobei die richtige Ernährungsweise die beste Behandlung ist.

Achte mal auf deine Symptome im Zusammenhang mit dem was du gegessen hast.Also Abstand: Letze Mahlzeit - Panikattacke.

Auf jeden Fall Zucker so wenig wie möglich konsumieren.Am besten etwas wo der Körper dran zu "knabbern" hat und langsam Energie ausschüttet.

Was hast du im Café getrunken?Kaffee senkt den Serotoninspiegel und sollte bei psychischen Problemen gemieden werden.

Lass dir nicht einreden es sei psychisch.Die Ärzte widersprechen sich doch in dem Moment selbst wo sie dir Psychopharmaka geben um deine Gehirnchemie zu beeinflussen.Von dem Zeug sowieso die Finger lassen!

Viel Erfolg!

LG
__________________
Lasst euch nicht in die geistigen Käfige anderer sperren! Denke frei, sei frei! Alles ist möglich!

Geändert von Asiate (28.08.08 um 15:23 Uhr)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

starless ist offline
Beiträge: 129
Seit: 29.01.08
ic hwürde auch eher an allergie oder intoleranz denken.du kannst dich ja mal einlesen,ob es für dich in frage kommt unter www.libase.de,dort dann ins forum,auf histaminintoleranz und dann die symptome lesen.ich hatte das problem auch,allerdings vermute ich,dass ich all die allergien und intoleranzen von einem unerkannten helikobaktervirus im darm bekam(wurde per darmspiegelung festgestellt).seitdem geht es mir wieder gut.

eine frage noch zu amalgan: übernimmt die kasse das entfernen bzw. austauschen von amalganfüllungen?wie kann ich hier vorgehen,um dies zu erreichen,dass die kasse es übernimmt?

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Daya Beitrag anzeigen
.. *Herzrasen, aufgeregtheit, kribbeln, atemnot und orientierungslosigkeit* ..
fing mein linker arm an zu kribbeln und ich dachte für kurze zeit ich würde meinen verstand verlieren.

Ab diesem zeitpunkt konnte ich dann überhaupt nicht mehr alleine sein. ...
Bin gerade alleine gewesen und hab panik bekommen, wollte schon passanten beten mich in die UNI klinik zubringen. ...

Ein erdrückendes gefühl im halsbereich, habe das gefühl zuwenig sauerstoffzufuhr zu haben, bin innerlich auch noch unruhig, kann nich schlafen, mein brustkorb schmerzt etwas, mein rücken tut mir in den letzten zwei tagen weh, so das ich dadruch wahrscheinlich nich so viel luft kriege, ich konnte den unteren breich meines rückens auch nicht mehr spüren.

DER ARZT MEINT (..und es ist So klarfür ihn) dass es BEI MIR an der PSYYchE liegt :( das kann ich ihm nicht glauben.
warum kannst du nicht glauben, daß solche Beschwerden von der Psyche kommen können?
was gibt es daran nicht zu glauben? versteh ich nicht.
du bist doch keine tote Maschine, sondern ein fühlender Mensch!

hast du schonmal vor lauter Aufregung nach Luft geschnappt,
oder sind dir vor Schreck schonmal die Knie weichgeworden,
hast du schonmal vor Beschämung nen roten Kopf gekriegt,
hast du schon von Leuten gehört, die sich vor Angst in die Hose machen,
hattest du vor Verliebtheit schonmal Schmetterlinge im Bauch,
hast du schon Kinder erlebt, die schreien "Bauchweh, Bauchweh!"
und wenn man sie in den Arm nimmt, dann ist alles wieder gut?
usw usw

natürlich gibts so Sachen wie den Serotoninspiegel, Mangelzustände usw,
und natürlich sollst du untersucht werden, und das ist ja auch schon ausführlich geschehen,
aber es GIBT auch Panikattacken, damit plagen sich Millionen Menschen rum,
und die haben bestimmt nicht alle "nur" bischen zuwenig Magnesium oder so.
aber sie alle haben Empfindungen, Ängste, Sorgen, usw.
ich verstehe nicht, warum man diesen Anteil des Seins mit Chemie-Dingen wegreden will.
hat man denn solch große Angst vor den Gefühlen?

ein Gefühl von Beklemmung der Atmung und Herzenge usw hängt (was die Wirbelsäule angeht) übrigens nicht mit der HWS sondern mit den Brustwirbeln zusammen. aber wenn du zu einem Physiotherapeuten oder sonst jemandem gehst, der Dorn macht, dann untersucht der eh die ganze Wirbelsäule und nicht nur ein kleines Stück davon.

aus deinen Zeilen spricht aber mehr als das. du hast Angst,
und Angst kann sich verselbständigen, das sollte man nicht unterschätzen.
stell 5 Leute vor die gleiche schwierige Aufgabe, und jeder wird anders damit umgehen.
einer macht sich frisch ans Werk, der zweite grübelt erstmal lange rum bis er anfängt was zu tun, der dritte guckt suchend rum, was die anderen machen, der vierte traut sich kaum, was anzufassen, er könnte es ja noch schlimmer machen, und der fünfte bricht zusammen, weil er nicht damit klarkommt, daß er vor einer schwierigen Aufgabe steht.

bei der psychischen Gesundheit bzw bei Gesprächen mit einem Psychotherapeuten geht es im Schwerpunkt darum, daß man wieder angemessen und lösungsorientiert und aktiv mit seinem Leben und dessen Anforderung umzugehen lernt, wenn einen frühere oder aktuelle entmutigende Erfahrungen verzagt bishin zu ängstlich haben werden lassen. das ist mit Vitamintabletten nicht zu schaffen, dazu braucht es Gespräche.

LG
Gina

Geändert von Gina-NRW (28.08.08 um 17:15 Uhr)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Das ist es jaa... Ich habe keine angst vor meinen gefühlen!!! Ich kann damit frei umgehen. Ich bin keine maschine, und ich habe manchmal auch zukunftsängste oder zum beispiel wenn ich in einer beziehung bin.. ich klammere und will nich so schnell loslassen. na klar, das is mir ja auch schon aufgefallen... wenn ich kummer habe, weine ich oft, wenn ich zukuntfsängste habe tu ich mehr auf der arbeit.

Ies fing mit schlafstörungen an... ich weiß das einige sachen durch schlafstörung ausgelöst werden.

Das ich aber aufwache und oft den gedanken habe, dass ich es nich mehr lange mache, weil ich merke meinem körper geht es nicht gut und er mir HILFERUFE sendet kann ich sehr gut einschätzen.
Ich denke sehr viel nach und bekomme dadruch schalfstörungen, wenn ich merke das e smit dem grübeln zu viel wird, dann sehe ich auch ein das es meiner psyche nicht gut geht ABER NIEMALS hat es solche verherende auswirkungen.

Ich kann es mir nicht vorstellen und nur um mal eben zu erwähnen was die ärzte gemacht haben

Lungenfunktionstest, Belastungs EKG, großes blutbild, ultraschall der nieren/leber/milz/darm/schilddrüse, meine lunge geröntgt, bin beim HNO gewesen.

Das ist das, was sie gemacht haben, und das sind so die typischen methoden, jedoch ist es IMMER *AUF DeN ERStEN BLICK* sieht alles gut aus, meine meinung ist einfach das die sich das ein wenig zu einfach machen, die untersuchen mich nicht ausfürhlich. UND das fehlt mir einfach. Das kommt weil die mir nich zu hören...

Ich habe ein bedrückendes gefühl im halsbereich, mein gesicht fühlt sich so komisch an manchmal .. das mussman sich so vorstellen. Als wenn man eine betäubung ins gesicht bekommt und sich langsam anfägnt zu wirken, meine nase ist zu, obwohl ich keinen schnupfen habe UND ich fühle mich so übelst benebelt... als wäre ich ein geist oder würde jeden moment umkippen...

das is alles so komisch...

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Hallo Daya,

1. kann sowas sehrwohl von der Psycho kommen. Meine Tante hatte solche Panikattacken, genau wie du es beschreibst nachdem ihr Mann gestorben war... 4 Jahre lang. Jetzt hat sie einen neuen Lebenspartner gefunden und diese "Symptome" sind von heute auf morgen verschwunden.

2. Wenn die Ärzte beim Durchchecken im Krankenhaus nichts finden, heißt das noch lange nicht das du nichts hast. Hätte ich mich darauf verlassen, wäre mein Sohn pumperlgsund. Das er aber eine Lactose und Fructoseunverträglichkeit hat, hat niemand rausgefunden. Auch Parasiten, Pilze, Amalgam, oder eben Wirbelsäulenprobleme werden nicht gefunden bzw. von der Schulmedizin keine große Bedeutung zugemessen, was ein Fehler ist.
Wirbelsäulenprobleme sind oft da, und haben große Auswirkungen, ohne dass man am Röntgen was sieht.

Ich würde auch nach dem Ausschlussvefahren vorgehen.
Gibte es den Gründe für eine psychische Ursache?
Lass mall 3-4 Wochen alle Histamine weg (Rotwein, Käse, Salami, Fischkonserven, etc.)
Liegt es am Zucker. Esse regelmäßig und möglich wenig Zucker. Alle 3-4 Std. eine kleine Mahlzeit. Zu jeder Mahlzeit Eiweiß, vorallem zu Obst.. damit der Zucker nicht zu schnell ins Blut geht (Also z.B. Weintrauben + Käse, oder Apfel + Nüsse) Lasse Kaffee und Alkohol weg.. die erhöhen den Blutzuckerspiegel und somit auch den Insulin und Adrenalinspiegel = Stress!!!

Mache Borreliose Test (eine Infektionskrankeite die man durch Zecken oder andere Insekten bekomme kann, wo aber die FSME Impfung nicht hilft).

Lass dir die Wirbelsäule von einem Osteophaten anschaun.

Lass dir dein Herz anschaun.. Herzinfarkte haben vorher manchmal auch solche "Warzzeichen".

Und informiere dich wegn Amalgam.
Und die Schilddrüse würde ich noch von einem Spezialisten anschauen lassen.. auf der Isotopen.
Ich hatte mal auch solche Panikattacken.. nachts... da hatte ich eine Überfunktion.... war in der Schwangerschaft.. danach wars wieder weg.

Wenn du das alles abgeklär hast und noch immer nichts gefunden hast musst du weiterschaun.. aber ich denke, dass sicher eines dieser Dinge, oder mehrere die Ursache ist.

Alle Gute!

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
was hat das denn bitte mit der psyche zutun? .. ich will doch nur das die ärzte mich ins KHS schicken und ich da erstmal durchgecheckt werde.

Nur leider wird es keinen geben der mich ins KHS schickt. Ich bin einfach schon abgestempelt... es ist kein hobby von mir immer zum arzt zu rennen.

Ich gehe gerne mit meinen freunden raus, bin unternehmungslustig, bringe andere gerne zum lachen, mache andren mut, ich lasse mich nicht gehen... versuche immer nach vorne zu schauen...

Ich kann in den letzten wochen NICHTS MEHR machen. Ich versuche trotzdem immer ruihg zu bleiben... ich verstehd asnicht.. ich kenne meinen körper doch.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Ich habe ein bedrückendes gefühl im halsbereich, mein gesicht fühlt sich so komisch an manchmal .. das mussman sich so vorstellen. Als wenn man eine betäubung ins gesicht bekommt und sich langsam anfägnt zu wirken, meine nase ist zu, obwohl ich keinen schnupfen habe UND ich fühle mich so übelst benebelt... als wäre ich ein geist oder würde jeden moment umkippen...

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
das is mal mehr mal weniger...

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Daja,

ich habe die anderen Beiträge jetzt nur quergelesen, aber auch meine Meinung ist, dass Du durchaus eine Histaminintoleranz haben könntest.

Irgendwo in diesem Thread war schon mal der Link zu der Symptomesammlung bei Libase. Wenn Du Dir das mal durchliest kannst Du sehen wie sagenhaft vielfältig die Auswirkungen sein können.

Ich kann Dich zwar gut verstehen, dass Du am liebsten in ein Krankenhaus gehen würdest um Dich "generalüberholen" zu lassen. Sollte es aber wirklich eine Nahrungsmittelintoleranz haben, kommst Du mit großer Wahrscheinlichkeit so wissend nach hause wie Du jetzt auch bist.

Versuche doch einfach mal Dich diesbezüglich schlau zu machen, in ein Krankenhaus kannst Du dann immer noch gehen.

Und übrigens, die Sache mit der Psyche kennen viele hier im Forum, ich eingeschlossen. Das "Unwissen" mancher Ärzte ist schier unerschöpflich .


LG

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
ich habe gard wieder einfach nur nagst zu wenig luft zubekommen... ich komme mir wieder so erdrückend vor.. woher nur... ich hab grad rote bete gegessen


Optionen Suchen


Themenübersicht