Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

27.08.08 17:47 #1
Neues Thema erstellen
Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
@MARGIE
DAs sind die Blutwerte aus dem Krankenhaus. Die sind vom 3.08. (Die blutwere die ich euch schon von einigen tagen ins net gestellt habe, waren vom 30.08.

Die hier sind also älter. Uni.KLinik Essen hat das blutergebniss gemacht

HÄMATOLOGIE
.........................IST...................... SOLL
Leukozyten.........10.15.....................3,6-9,2
Erythrozyten.......4,66.......................3,9- 5,1
Hämaglobin..........12,4.....................12,4-15,2
Hämatokrit..........0,374.....................0,27 -0,46
MCV...................80,3......................85- 98
MCHC.................33,2.......................32-35
Thrombozyten......294........................180-380
.................................................. .................
GERINNUNG
TPZ (Quick-Werte) 120......................70-130
INR......................0.94..................... ...............(kein soll wert)
aPTT...................29.1....................... 24,4-32,4
D-Dimere..............231.........................68 -250
.................................................. ..........................................
KLINISCHE CHEMIE
Natrium....................145...................1 36-145
Kalium......................4,1................... .3,5-5,1
Chlorid......................109.................. .98-107
Calcium.....................2,40.................2 ,08-2,65
Phosphat (anorg.).......2,6....................2,7 - 4,5
S-Kreatinin.................0,96.................0,6 - 1,1
HArnstoff-N................11,0...................6-19,8
Troponin 1.................0,01 ....................0-0,1
Myoglobin..................30..................... ....- 72
Gesamt Eiweiß...........7.20.......................6,4-8,3
CRP...........................0,0................. .......... - 0,5
.................................................. ..........................
BLUTZUCKER (2stunden nachdem ich den anfall hatte)
Glukose (NaF-Pl.)..........103.....................74-109
.................................................. ..........................
URIN
Geschätze GFR (MDRD).....77,0...............kein soll wert angegeben.



SO das ist mein kumulativ- befund vom 3.8


Was sagst du dazu margie?

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Leider fehlen mir bisher noch 2 blutwerte. Es gibt noch ein krankenhaus was mir blut entnommen hatte. Und das großebild fehlt noch. Ich stelle sie euch bald in das internet.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Ich bin heute beim echo gewesen und es war auf jeden okay. Ich habe zwischendurch auch herzstechen, wenn ich einatme, aber beim echo ist nichts gewesen. Stress EKG wurde ja auch bereits gemacht. Ich wollts beimdoc noch durch bekommen, dass der mir nen LAngzeit EKG gibt, wenn da dann auch nichts zusehen ist. ISt mit meinem herzen ja alles in Ordnung.

Am freitag habe ich ein allergie test und morgen gehe ich nochmals zum lungenarzt.

Was soll ich eurer meinung nach nochmal abchecken lassen??? meine atemwege?

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
... Deine Ernährung ....., aber das mußt Du selbst machen.

Gruss,
Uta

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
HÄMATOLOGIE
.........................IST...................... SOLL
Leukozyten.........10.15.....................3,6-9,2
Erythrozyten.......4,66.......................3,9- 5,1
Hämaglobin..........12,4.....................12,4-15,2
Hämatokrit..........0,374.....................0,27 -0,46
MCV...................80,3......................85- 98
MCHC.................33,2.......................32-35
Thrombozyten......294........................180-380
.................................................. .................
GERINNUNG
TPZ (Quick-Werte) 120......................70-130
INR......................0.94..................... ...............(kein soll wert)
aPTT...................29.1....................... 24,4-32,4
D-Dimere..............231.........................68 -250
.................................................. ..........................................
KLINISCHE CHEMIE
Natrium....................145...................1 36-145
Kalium......................4,1................... .3,5-5,1
Chlorid......................109.................. .98-107
Calcium.....................2,40.................2 ,08-2,65
Phosphat (anorg.).......2,6....................2,7 - 4,5
S-Kreatinin.................0,96.................0,6 - 1,1
HArnstoff-N................11,0...................6-19,8
Troponin 1.................0,01 ....................0-0,1
Myoglobin..................30..................... ....- 72
Gesamt Eiweiß...........7.20.......................6,4-8,3
CRP...........................0,0................. .......... - 0,5
.................................................. ..........................
BLUTZUCKER (2stunden nachdem ich den anfall hatte)
Glukose (NaF-Pl.)..........103.....................74-109
Hallo Daya,

man hat bei dieser Untersuchung einen Herzinfarkt und eine Lungenembolie ausgeschlossen.
D-Dimere wird bestimmt, wenn man eine Lungenembolie ausschließen will und Troponin bestimmt man, um einen Herzinfarkt auszuschließen.

Das Hämoglobin war am 3. 8. noch besser wie am 30. 8., d. h. Du hattest damals keine so große Blutarmut wie dann am 30. 8., auch der Hämatokrit war etwas besser am 3. 8. und die roten Blutkörperchen auch etwas.
Die Werte vom 30. 8. haben sich etwas verschlechtert gegenüber dem 3. 8. 08., nicht sooo viel zwar, aber die Blutarmut ist etwas größer geworden.
Wenn also die Blutarmut vom 3. 8. zum 30. 8. zugenommen hat, dann hat sie evtl. auch danach, also bis heute, noch zugenommen und ich denke schon, dass man das klären muss.

Mit dem Hämoglobin vom 3. 8. hattest Du auch keine akute Hämolyse, soweit ich das beurteilen kann, es sei denn der Wert wäre nach der Blutentnahme noch deutlich abgefallen. Andere relevante Werte zum Ausschluss der hämolytischen Anämie wurden nicht mituntersucht.
Vielleicht sind diese auch bei diesem Hämoglobinwert nicht nötig, schwer zu sagen, bin kein Arzt.
Ich hatte gehofft, dass man LDH, Retikulozyten und indirektes Bilirubin mituntersucht hat.


Was allerdings auffällt, ist, dass die Leukozyten noch höher waren, d. h.
das könnte für einen Infekt sprechen, wenngleich das unauffällige CRP eher dagegen spricht. Wurde die Lunge denn mal geröntgt?
Wenn die Lunge noch nicht geröntgt wurde, seit Du diese Probleme hast, dann würde ich morgen den Lungenarzt vielleicht darum bitten, zumal Du doch auch Probleme im Brustkorb angibst.
Der Lungenarzt sollte prüfen, ob Du eine Lungenentzündung oder vergleichbares hast. Man kann z. B. auch chronische Entzündungen in der Lunge haben, z. B. mit atypischen Bakterien wie Chlamydien pneumoniae, die häufiger vorkommen. Um dies zu prüfen, werden Antikörper im Blut untersucht. Auch Mycoplasmen pneumoniae sind nicht so selten und es gibt da noch einige andere Bakterien. Vielleicht kannst Du den Lungenarzt mal fragen, ob er es für möglich hält, dass Du eine chronische Infektion mit so einem Keim hast.
Vielleicht wäre es bei einem Verdacht auf eine Infektion sinnvoll, dass Du mal für ca. 10 Tage ein Antibiotikum bekommst wie Roxithromycin?

Erhöhte Leukozyten kann man auch bei Blutverlusten haben, lese ich gerade auch, was wiederum zu einer Blutarmut führen würde...

Was mir auch auffällt, ist, dass Du viel Chlorid und relativ viel Natrium hattest, beides zusammen ist ja das, was man als Salz bezeichnet.
Hattest Du vorher salzreich gegessen?
Das Phosphat ist leicht vermindert. Das kann ein indirekter Hinweis auf eine Schilddrüsenüberfunktion sein.
Wurden mal die Schilddrüsenwerte bestimmt, seit es Dir so schlecht geht?
Bei einer Überfunktion der Schilddrüse kann man einige Deiner Beschwerden auch haben wie Schlaflosigkeit, Herzrasen,... Angenommen Du hättest einen Kropf, der nach innen wächst und dann auf die Luftröhre drückt, dann hättest Du auch immer wieder mal Atemnot (vor allem bei Belastung) und ein Kropf führt meist auch zu den Symptomen einer Schilddrüsenüberfunktion.
Wenn noch nicht geschehen, würde ich die Ärzte mal bitten, die Schilddrüsenhormone zu bestimmen.
Möglicherweise hast Du auch eine Kombination aus Blutarmut, leichter Schilddrüsenüberfunktion, d. h. es kommen mehrere Dinge zusammen.

Ansonsten meine ich auch, dass Du auf die Ernährung wegen der Frage Histaminintoleranz achten solltest.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
Als ich in der uni-klinik gewesen bin, haben die direkt meine lunge mit geröngt. Es sind keinerlei auffälligkeiten. Egal wo ich bisher gewesen bin.. es war immer alles okay,

Mein hausarzt sagte, meine schilddrüsenwerte seien vollkommen okay, dennoch glaube ich, das iwas mit der schilddrüse nicht stimmt.
Denn ich habe auch das gefühl, dass die linke seite meines halses etwas angeschwollen ist.
Oder eben ich habe etwas in der speiseröhre.

Es fing an, als ich dieses belag auf meiner zunge hatte. Der hielt über 1 woche an und ist selbst nach einer woche nicht ganze verschwunden. Er war insgesamt 3 wochen da.

Das meine blutwerte jetzt so schlecht sind, kann vielleicht daran liegen, dass ich ja nur sehr wenig gegessen habe. Ich weiß nicht, was sich dann alles verändert in den werten.

Ich wollte morgen den arzt auf jeden fall drauf ansprechen... dass er mich zu einem internisten/hämatologen schickt, mit dem auftrag eine anämie auszuschließen.
Am freitag bin ich dann bei einem schilddrüsenarzt.

Eigentlich sollte ich direkt mal zu einem radiologen gehen... denn die werte waren ja okay.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Halla Daya,

Am freitag bin ich dann bei einem schilddrüsenarzt.
Ist das ein Endokrinologe? Ich frage deshalb, weil der "richtige" Arzt wichtig ist. Ein Endokrinologe kann normalerweise alle Schilddrüsenuntersuchungen machen, so dass man nicht auch noch zum Nuklearmediziner muss.

Liebe Grüsse,
uma

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Daya ist offline
Themenstarter Beiträge: 220
Seit: 27.08.08
ja, es ist en endokrinologe.

Eine freundin riet mir, u. a. ein Hormonspiegel von mir lassen zu machen.

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Daya -

Eine freundin riet mir, u. a. ein Hormonspiegel von mir lassen zu machen.
... und bitte eventuelle Antikörper bestimmen lassen:
Tg-AK, TRAK, TPO-AK

Zusätzlich wäre eine Ultraschalluntersuchung unbedingt notwendig.
Manchmal ist auch ein Szintigramm erforderlich.

Ich nehme an, dass Dein Endokrinologe das weiss und die entsprechenden Untersuchungen ohne Probleme machen wird. Wenn nicht - dann solltest Du ihn darauf hinweisen.

Liebe Grüsse,
uma

Mein Arzt hört mir nicht zu - abgestempelt (kommt von der Psyche und fertig)

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Daya

bitte auch das "FREIE CALCIUM" messen lassen im Zusammenhang mit Neben-Schilddrüsen-Funktion.

Gruss
Kathy


Optionen Suchen


Themenübersicht