Hat jemand eine Idee?

27.08.08 15:43 #1
Neues Thema erstellen
Hat jemand eine Idee?

Anon ist offline
Beiträge: 6
Seit: 29.07.08
Zitat von HelloKitty79 Beitrag anzeigen
Hat jemand eine Idee?
Sauermilchprodukte essen wegen der Milchsäurebakterien (nicht wärmebehandelt). In gesäuerten Milchprodukten ist auch weniger Laktose enthalten und die Milchsäurebakterien bauen die restliche Laktose im Darm ab, deswegen ist es auch bei Laktoseintoleranz besser verträglich.

Isst du viel Vollkornprodukte? Wenn ja, dann evtl. mal reduzieren.

Hat jemand eine Idee?

Salima ist offline
Beiträge: 1.062
Seit: 10.02.08
Hallo,

du sagst dass du an Durchfällen, Blähungen und Übelkeit leidest.. und dann sagst du, du bist beschwerdefrei...
Das passt nicht zusammen.

Kann mir gut vorstellen, dass dein Darm durch das Antibiotika "beleidigt" wurde und daraus eine Unverträglichkeit entwickelt hat.. die du aber wieder wegbekommen solltest.
Ich würde den Darm gegen Candida behandeln.. mit natürlichen Mitteln bist du auf der sicheren Seite (Caprylsäure, Propolis,) und dannmit Probiotikum aufbauen.
Gleichzeitig Milchprodukte weglassen und vielleicht auch andere "reizende" Dinge wie Rohkost, Salat, Obst am Abend, Zucker, weiße Mehle, und Vollkornbrot mit ganzen Körnen.
Nach der "Aufbaukur" kannst dich ja wieder an die Milch ranwagen... aber schreib ein "Ernährungstagebuch" und warte immer 2-3 Tage ab.
Mein Sohn z.B. reagiert erst nach 30 Std. auf Milch.

Also einen Tag lang Joghurt essen und 3 Tage abwarten was passiert und alles aufschreiben (dein Befinden, Stuhlgang, etc.)

Mit etwas Konsequenz liegen die Chancen gut, dass du das wieder in Griff bekommst.

Hat jemand eine Idee?

HelloKitty79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 27.08.08
Hallo alle zusammen, danke für Eure Tipps!

Nun ja, veilleicht hab ich mich unglücklich ausgedrückt, ich leide seit Anfang des Jahres an den Problemen.

Das Thema Candida ist mir ( leider ) mehr als bekannt.
Da ich aber dachte alles zu tun, was gegen Candida hilft, hatte ich eben die Hoffnung es fällt jemand noch was anderes ( Candida-unabhängiges ein ), allerdings haben mir so einige Antworten hier gezeigt, das ich noch sehr viel falsch mache!
Speziell der Tipp von Carrie bzgl. Amalgan....

Wegen Lactose, sollte ich folgendes kurz erklären, mein Test wurde über Blutzuckermessung gemacht. Mein Arzt hat sich dabei strikt geweigert den 30 Minuten Wert zu messen, und genau dadurch kam es zum falsch-positiven Ergebniss

Denn am Tag meines Lactose-Testes ging es mir seit Wochen das erste mal wieder richtig gut! Keine Blähungen, kein DF-nix!
Desweiteren kann ich Milchprodukte essen, ohne Probleme zu bekommen. Probleme sind für mich in erster Linie Durchfall.

Das ich schreibe ich leide an DF, und dann sage ich hab keine Probleme, liegt daran, das ich keinen Dauer-DF mehr hab, aber immer wieder merke das mein Darm nicht gesund ist!

Ich danke Euch allen für Eure Tipps und kämpfe weiter, aber diesmal richtig, gegen in erster Linie Candida an!!!

LG Laura


Optionen Suchen


Themenübersicht