Rote Backen

25.08.08 18:20 #1
Neues Thema erstellen

Waldfee ist offline
Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
so es ist mal wieder so weit euch meine kleinen wehwehchen mitzuteilen ^^ es handelt sich diesmal um mein gesicht ...und zwar habe ich knallrote backen -.- und passend dazu ein rotes kinn ....und zwar keine weichen übergänge mit einem richtigen rand vom restlichen gesichtfeld abgetrennt ....einzige normale stellen nase um den mund rum und die stirn der rest ist glühend rot dabei spielt die temperatur keine rolle und auch nicht mein gefühlszustand ...ich versuch die immer zu überschminken aber sie schimmern immer durch und ich will mir nicht dauernt die pampe ins gesicht schmieren...habt ihr ne idee ob das mit irgendeiner krankheit zusammenhängen könnte ...vllt magnesiummangel oder liegen die adern einfach zu weit außen ich freue mich über antworten und eigene erfahrungen =) ( die backen sind schon seit jahren so rot ) #


die waldfee

Rote Backen

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
hast du amalgamfüllungen? das problem mit den roten backen kenn ich von mir. immer wenns bei mir wieder einen schwung HG umverteilt hat, bekam ich knallrote backen. und wenn man sich mal hier auf dem land so umschaut, dann sieht man viele alte leute, die billige alte amalgamfüllungen im mund haben (und noch gold dazu) und die haben alle diese ach-so-gesunden roten bäckchen

Rote Backen

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
probier mal das schüssler salz nummer 7, das sollte helfen.

Rote Backen

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
nein ich habe keine amalgamfüllungen ^^ bin erst 17 und meine zähne sind top =) was ist denn das für ein salz ?

Rote Backen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hatte Deine Mutter denn Amalgamfüllungen?
Ich hab die auch, bei mir bessert es sich ein wenig durch viel Magnesium.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Rote Backen

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo nochmal, Waldfee

die Schüssler Salze sind Mineralsalze, die wir alle im Körper haben, die wir also brauchen. nix Unnatürliches also und nichts für den Körper Fremdes. in manchen Lebensphasen hat man schonmal einen etwas höheren Bedarf an einem der Salze, und manchmal ist es quasi so, als hätte der Körper "vergessen", wie er mit den Stoffen umzugehen hat. nimmt man dann das entsprechende Mineralsalz ein, dann wirkt das als sogenannter Einschleuser, und der Körper kann dann wieder damit umgehen. die Einnahme von Schüssler Salzen ist also nicht dasselbe wie Vitamintabletten nehmen, denn mit denen möchte man ja möglichst viel von einem bestimmten Stoff (hier einem Vitamin) zuführen. es nützt aber nix, möglichst viel von zum Bsp Magnesium oben reinzukippen, wenn die Zellen innendrin nix damit anzufangen wissen. man gibt ihnen mit dem Schüssler Salz Nr 7 quasi den Schlüssel in die Hand.

aus langer Erfahrung ist überliefert, wie man einen Bedarf an einem bestimmten dieser Salze erkennen kann. dazu gehören alle möglichen "Zeichen" im Gesicht (nennt man Antlitzdiagnose) und auch vielfältige sonstige körperliche Beschwerden. diese roten Backen, wie du sie schilderst, kennt man als Zeichen für einen Bedarf an Magnesiumphosphat, und das ist bei den Schüssler Salzen die Nummer 7 (sie sind durchnumeriert).

Schüssler Salze bekommst du in der Apotheke. 80 Stück kosten knapp 4 Euro. es sind kleine weiße raue Tabletten, die sich im Mund rasch auflösen. man soll sie sich langsam auflösen lassen, so daß die Wirkstoffe schön von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können. also nicht einfach runterschlucken. man nimmt davon erstmal eine und guckt, ob man vielleicht schon was merkt. und dann nimmt man pro Tag so etwa 6 bis 10 Stück, je nachdem, wie man das Bedürfnis danach hat. also etwa alle 2 Stunden eine oder 3 mal am Tag 3 Stück, das ist nicht soo wichtig. falsch machen kannst du damit nix.

falls dich sowas interessiert, den jeweiligen Schüssler Salzen bzw einem Mangel an einem davon ordnet man auch noch eine psychische Seite zu. wenn man von dem Mineralsalz was einnimmt, dann unterstützt das auch die Arbeit am eigenen Wesen (oder wie man´s nennen soll). da heißt es zum Bsp bei der Nummer 7: Ermutigung zum Vertrauen in das eigene Leben, Zuversicht, Mut zur Lücke, Mut zur Menschlichkeit. "Ich muß nicht mehr können als mir möglich ist." - vielleicht findest du das ja zu dir passend.

LG
Gina

Rote Backen

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
meine mutter hatte mal eine amalgam füllung ...wie viel nimmst du davon ?

Rote Backen

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Die Mutter entgiftet sich zu 60 % an das Kind, insofern kann es es gut sien dass Du auch belastet bist.
Ich kann nicht genau sagen wie viel Mg ich so am Tag nehme, das variiert auch (je nach Stress, Schwitzen etc). Außerdem nehm ich das Meiste als Magnesiumchlorid ein, da weiß ich gar nicht so genau wie viel drin ist.
Am besten probierst Du selbst aus, mit Magnesiumcitrat (z.B. Diasporal) und steigerst langsam. 300 mg, dann bis 1200 mg kannst Du langsam hochgehen. Und schauen wann und ob die Wangen sich beruhigen. Kann aber ein bißchen dauern weil sich die Speicher erst wieder füllen müssen. Nimm es über den Tag verteilt, sonst scheidest Du den Hauptteil gleich wieder aus.
Das Schüssler Salz Nummer 7 kannst Du als Unterstützung dazu nehmen damit das Mg an die richtigen Stellen kommt.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Rote Backen

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
das passt sehr gut auf auch was das psychische angeht ...ich werde das auf jedenfall ausprobieren

Rote Backen

Waldfee ist offline
Themenstarter Beiträge: 121
Seit: 02.12.07
kann ich gegen dieses amalgam irgendwas tun ?


Optionen Suchen


Themenübersicht