Bedürfnis zu schielen

23.08.08 22:43 #1
Neues Thema erstellen

bleeding123 ist offline
Beiträge: 5
Seit: 23.08.08
Hallo,

ich habe seit einigen Tagen ein Problem. Ich weiß nicht , woher es kommt, es war auf einmal da und es fällt mir extrem schwer dies zu unterdrücken.
Wie es das Topic schon sagt, hab ich ständig ein extremes Bedürfnis, mehr oder weniger leicht zu schielen, das hab ich seit zwei Tagen bei mir bemerkt. Es ist ziemlich lästig und wenn ich versuche es zu unterdrücken .. mh, es ist einfach schwer und ich schaff es kaum.
Ich will so schnell wie möglich wieder davon loskommen und will euch dabei um Rat fragen.

Bitte um schnelle Hilfe,
Danke

PS: Ich habe dieses Forum hier aufgesucht, weil man hier schön anonym bleiben kann :>


Vielleicht noch nebenbei: Ich arbeite viel am Computer , jeden Tag mehrere Stunden. Ich weiß nicht, ob es damit zu tun hat, aber ich wollte es doch mal lieber hier posten

Bedürfnis zu Schielen

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
geht es dabei um das gegeneinander verdrehen der Augen oder nur um extremes Augenrollen?

bei mir habe ich bemerkt, dass es viel mit meiner geistigen Haltung zu tun hat, ob ich gerade aus schauen kann, also das, was vor mir erscheint geradeheraus ansehen kann, ohne aus meiner Mitte zu geraten, oder ob ich dem ausweiche, indem ich die Augen abwende.
Wenn es um das nach innen oder nach außen schielen geht, dann weiss ich leider nichts darüber.

Gruß Valentin
und Willkommen im Forum
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Bedürfnis zu Schielen

bleeding123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.08.08
mehr extremes Augenrollen ...

Bedürfnis zu Schielen

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Was ist es, das du nicht sehen willst?
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Bedürfnis zu Schielen

bleeding123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.08.08
Nein.. nicht das ich etwas nicht sehen will.. es geht mehr oder weniger automatisch ich weiß auch nicht wieso.. also .. ich kann mein Bild vor Augen "unscharf" machen (jaja, dumme formulierung ).. egal wo ich hinschau.. andauernd. Es ist fast wie ein Zwang.

Bedürfnis zu Schielen

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
ahh!
Das kenn ich. Ich muss mit deisen 3D-Bildern, die vor ein paar Jahren so ein Renner waren aufpassen, wenn ich das zu lange mache kann ich ´nur noch ganz mühsam wieder scharf stellen.
Ich werd dann richtig müde davon.

Wanderst du dann auch in Gedanken ab, dass du so anfängst zu träumen? oder vielleicht findest du ja andere Dinge heraus, die damit zusammenhängen.
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Bedürfnis zu Schielen

bleeding123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 23.08.08
Nein, weder fang ich an zu träumen noch bin ich sonst irgendwie abwesend....

Hm...

Bedürfnis zu Schielen

NellyK ist offline
Beiträge: 2.901
Seit: 02.08.06
Hallo bleeding123

1.Frage an Dich : Hattest Du in deinem Leben mal eine Sehilfe oder hast Du im Moment eine Sehhilfe ?

Wenn ja wie oft und wann trägst Du sie ?


Ist bei Dir eine augenärztliche Untersuchung der beiden Augen auf eine eventuelle entstandene Hornhautverkrümmung gemacht wurden ?

Diese tritt meist einseitig auf und kann bei Personen enstehen, die vorher keine Hornhautverkrümmungen erblicher seits u.a. hatten.
Auch kann eine Hornhautverkrümmung sich relativ rasch entwickeln.
Meist sind es dann leichte Hornhautverkrümmungen, die der Augenarzt aber regelmäßig im Auge behalten sollte.

Man selbst hat dann unter anderen den Eindruck, die Augen schielen-was sie nicht tun oder aber auch den Drang zum Schielen.

Den Augenhintergrund würde ich mir an Deiner Stelle auch mal routinemäßig abchecken lassen.


Alles Gute und Liebe Grüsse, NellyK

Geändert von NellyK (27.08.08 um 00:05 Uhr)

Bedürfnis zu schielen

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Hallo bleeding,

habe Neuigkeiten. Habe heute einer Therapeutin erzählt, dass ich von Kaffee immer in die Ferne schauen muss, da mir das Fokussieren schwerfällt. Da fragte sie, ob das smit leichtem Schwindel verbunden sei und, dass das dann aufsteigende Leberenergie sei.
Als Gegenmaßnahme riet sie mir Essen, Laufen oder bewußt mit der Erde verbinden, also Füsse auf die Erde, aufrecht in den Stuhl setzten und das Gewicht bewußt an die Sitzfläche abgeben.

Vielleicht hilft dir das auch?

Grüße
Valentin
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Bedürfnis zu schielen

Marcus.F ist offline
Beiträge: 150
Seit: 21.07.08
Hi, also das mit dem Unscharfstellen das kann man an sich ganz bewusst steuern, ich kann das auch.

Manchmal tut man das auch wenn man so dasitzt und ins nichts guckt.Oder wenn man es einfach will.

Vllt musst du dir nur angewöhnen das nicht mehr zu tun, bzw es zu vergessen.

gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht