Jucken und Brennen am Rücken

19.08.08 22:17 #1
Neues Thema erstellen

Schmausal ist offline
Beiträge: 108
Seit: 02.06.06
Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage. Dieses Mal betrifft das Problem meinen Ehemann.

Seit einigen Wochen zwickt und juckt sein Rücken, sobald er sich dann kratzt brennt die Stelle wie verrückt.

Allerdings kann man am gesamten Rücken nichts auffälliges erkennen. Weder Pusteln noch Flecken oder sonst irgendetwas auffälliges. Also nichts, was man einem Artz zeigen könnte.

Letzte Woche haben wir den gesamten Rücken mit Propolistinktur eingerieben und es hat tatsächlich geholfen. Allerdings hat die Wirkung inzwischen wieder nachgelassen und das Fläschchen ist leider leer. Außerdem ist das ja auf Dauer keine Lösung...

Kann sich jemand vorstellen, was das sein könnte?

Für einen Tipp wären wir sehr dankbar.

Viele Grüße

Schmausal

Jucken und Brennen am Rücken

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo Schmausal

da fällt mir im Grunde nur ein, daß die Haut ja ein großes Entgiftungsorgan ist,
und wenn man überlegt, was es denn zu entgiften geben mag,
dann fällt mir widerum als erstes die Ernährung ein, mit der sich anschließenden Frage,
ob dein Mann viel Fleisch und Wurst isst, sprich ob er "übersäuert" sein könnte.

könnt natürlich auch einfach nur eine Reaktion der Haut auf Reize von außen sein,
also Waschmittel und dergleichen.

jedenfalls wüßt ich nicht, daß es eine bestimmte Erkrankung gibt,
bei der man speziell am Rücken Juckreiz bekommt.
dürfte also vermutlich etwas den ganzen Körper betreffendes sein,
was sich -aus welchem Grund auch immer- nur am Rücken äußert.
und dann wären da noch die üblichen Verdächtigen wie Diabetes, die Nieren,
die Leber, aber die sind ja eh immer dabei. *g

wie geht´s ihm denn ansonsten?

Propolis war eine gute Idee, denn durch seine Inhaltsstoffe schützt es die aufgekratzte Haut
vor Infektionen, lindert zudem Schmerz und Juckreiz und unterstützt die Wundheilung.
aber ihr sucht ja nach der möglichen Ursache, und das find ich gut.

LG
Gina

Jucken und Brennen am Rücken

Schmausal ist offline
Themenstarter Beiträge: 108
Seit: 02.06.06
Hallo,

erstmal Danke für deine Antwort.

Kann schon sein, dass er ziemlich übersäuert ist. Wir haben jetzt zwei Tage lang seinen Urin-PH getestet und der war immer deutlich über 8, was ja schon mal drauf hinweist, dass da was im Argen ist.

Ansonsten klagt er häufig über Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Wir haben jetzt seine Ernährung etwas umgestellt und schauen, dass er überwiegend Gemüse zu sich nimmt.
Ohne ein Basenpulver werden wir aber wahrcheinlich trotzdem nicht auskommen denn als Kaffee-junkie und leidenschaftlicher Fleischesser hat man schlechte Karten.

Kennt hier zufällig jemand ein gutes Basenpulver? Es müsste Glutenfrei, Kaseinfrei und Fruktosefrei sein.

Viele Grüße

Jucken und Brennen am Rücken

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Schmausal Beitrag anzeigen
Wir haben jetzt seine Ernährung etwas umgestellt und schauen, dass er überwiegend Gemüse zu sich nimmt.
Ohne ein Basenpulver werden wir aber wahrcheinlich trotzdem nicht auskommen
denn als Kaffee-junkie und leidenschaftlicher Fleischesser hat man schlechte Karten.
Kennt hier zufällig jemand ein gutes Basenpulver? Es müsste Glutenfrei, Kaseinfrei und Fruktosefrei sein.

Hallo

die Ernährungsumstellung ist auf alle Fälle schonmal klasse.
wenn du noch Tips dazu brauchen kannst, auf der Seite von Basica finden sich
eine Nahrungsmittel-Tabelle und auch Rezepte. (basica.de > Broschüren)

ob Basica die von dir genannten Kriterien erfüllt, weiß ich nicht.
auch dazu sollten auf der Homapage Infos zu finden sein, hoff ich mal.
ob ein noch so gutes Basenpulver allerdings gegen viel Kaffee und viel Fleisch ankommt,
weiß ich ebenfalls nicht. erinnert mich grad an die alte Rennie-Werbung, wo eine Frau klagt,
sie hat ja so Bauchweh, dann nimmt sie eine Rennie, strahlt, und geht gleich wieder zum Buffet:
"na prima, dann kann ich ja wieder.."

LG
Gina

Jucken und Brennen am Rücken

zebrafell ist offline
Beiträge: 145
Seit: 17.07.08
hallo Schmausal

ev. könnte das etwas für die übersäuerung und die entschlackung des körpers sein.
"Heidelberger's 7 Kräuter-Stern", ein altes kräuterpulver bestehend aus: anis, kümmel, fenchel, wermut, schafgarbe, bibernellwurzel, wacholder.

es kann als tee getrunken werden oder als prise auf die zunge geträufelt, eingenommen werden. ist jedoch SEHR bitter.

schöner gruss, zebrafell

Jucken und Brennen am Rücken

Julia2507 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 15.08.17
Heyy❤ Ich hab das gLeiche Problem seid ein paar tagen...
Ich habe das Gefühl am Rücken als wäre ich in brennnesseln gefallen. Ich nehme jetzt auch schon seid längerem Cetirizin Tabletten gegen Heuschnupfen
Bei den Nebenwirkungen steht missgefühle auf der haut
Allerdings sehr selten (1-10 Behandelte von 1000). Ich probiere es jz mal mit weniger Tabletten und gucke ob es besser wird��
Hoffe ich konnte helfen��
Und gute Besserung ❤

Jucken und Brennen am Rücken

Sonnenblume56 ist offline
Beiträge: 50
Seit: 26.06.17
Hallo,

trinkst Du genug?
Gerade jetzt bei der Hitze sollte man ausreichend klares Wasser trinken, damit genug Giftstoffe durch die Niere ausgeschieden werden können.
Je nach Größe sollte man 2 bis 3 Liter Wasser trinken, Kaffeetrinker noch mehr.

Ein Ausspruch aus der Naturheilkunde bezüglich der Entgiftung heißt:

Was die Leber nicht schafft,
schafft die Niere,
was die Niere nicht schafft,
muss die Haut schaffen.


Juckreiz kann Folge von zu wenig Trinken sein.

Viele Grüße
Sonnenblume56


Optionen Suchen


Themenübersicht