Neu hier mit der Hoffnung auf Tipps; angeschlagen, Schwitzen...

18.08.08 13:19 #1
Neues Thema erstellen

döödie ist offline
Beiträge: 1
Seit: 18.08.08
hallo ihr lieben,bin 38 jahre alt , 1,62m groß und wiege 70 kilo,das ist zuviel
vor allem zuviel weil ich mittlerweile 4 mal die woche 10km fahrrad fahr,3 mal die woche 1000m schwimme,ständig in bewegung bin,sehr stark auf meine ernährung achte ,sogar bends die kohlenhydrate weglasse und weiter zunehme,fühle mich seit etwa einem jahr körperlich angeschlagen,aber keiner findet ne lösung
habe ständig erhöhten oder hohen blutdruck,schwitze sehr schnell stark(haaransatz stirn und oberlippe)-das hatte ich nie
nun blutabnahme ...ergebnis leukozyten10,2
zucker 58
eisen30
hat jemand eine idee wo es hinführen möchte oder worauf es hindeuten könnte??? oder ähnliche symptome? wäre megadankbar für jeden tipp,fühle mich nicht wohl.liebe grüße döödie


neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo döödi,

willkommen im Forum !

Könntest Du bitte noch die Labor-Referenzwerte bei Deinen Blutwerten dazu schreiben? Sonst stehen diese Werte im leeren Raum.

Sind denn auch die Schilddrüsenwerte gemacht worden?

Gruss,
Uta

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo döödie,

Übergewicht entsteht nie ohne Grund. Natürlich können Hormone daran beteiligt sein. Aber viel wahrscheinlicher ist es die Ernährung. Du schreibst, du achtest sehr auf deine Ernährung, das sagt aber nach meiner Erfahrung noch nicht sehr viel aus. Vielleicht beschreibst du mal deine Ernährung etwas näher.
Dass du dich sportlich betätigst, ist natürlich sehr gut. Tatsache ist aber, dass du bei 10 km Radfahren höchstens 200 Kalorien verbrennst.

Viele Grüße, Horaz

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hast Du Amalgamfüllungen?
Dein Blutzuckerwert ist zu niedrig. Wurde der nüchtern gemessen? Du sagst, Du verzichtest abends auf KH, wie viel KH und was für welche isst Du tagsüber?

@ Horaz
Bei 10 km Radfahren verbrennt man nur 200 kcal? Sicher?
__________________
Liebe Grüße Carrie

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier kann man nachschauen, wieviele Kalorien die verschiedenen Bewegungsarten vrbrauchen:

Kalorienverbrauch beim Sport und anderen Aktivitäten

Gruss,
Uta

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps
Binnie
Hallo Döödi,

Du schreibst Du hast erhöhtes Eisen, hast hier aber nur den Eisenwert angegeben, der ja lt. meinem Arzt nicht viel aussagt, sondern nur eine Momentaufnahme darstellt. Viel aussagekräftiger wäre in dem Zusammenhang der Ferritin-Wert. Wurde der bei Dir auch überprüft ?

Bei Frauen ist ja ein erhöhtes "Eisen" eher selten. Hast Du Dich schon mal mit der Eisenspeicherkrankheit beschäftigt ? Dazu gibt´s auch hier im Forum einige Infos: www.symptome.ch/vbboard/h-mochromatose/

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Ja Carrie,
so leid`s mir tut. 10 km, bei mittlerer Radgeschwindigkeit, läßt etwa 200 Kalorien verbrennen. Das entspricht einer Scheibe trockenen Brotes.
Viele Grüße, Horaz

neu hier mit der Hoffnung auf Tipps

margie ist offline
Beiträge: 4.490
Seit: 02.01.05
Hallo Döödi

die erhöhten Leukozyten würde ich in Verbindung mit dem Schwitzen als Infektion interpretieren.
Wenn der Eisenwert zu niedrig ist, würde auch dies dazu passen, denn bei Infektionen verbraucht der Körper vermehrt Eisen. Ich gehe mal davon aus, dass der Wert von 30 zu niedrig ist.
Bekamst Du deswegen evtl. mal ein Antibiotikum?

Ich selbst hatte vor 2 Jahren extrem geschwitzt und als ich dann ein Antibiotikum wegen eines Harnwegsinfektes bekam und es auch etwas länger als nötig einnahm, waren das Schwitzen etc. weg.
Später stellte sich heraus (bei einer Antikörperuntersuchung), dass ich wohl das Q-Fieber hatte.
Aber jeder andere Infekt kann auch zu Schwitzen führen.

Vielleicht sollte man erwägen, Dir für ca. 10 Tage ein Makrolid-Antibiotikum zu geben wie Roxithromycin? Diese Antibiotika helfen vor allem bei atypischen Bakterien wie den Erregern des Q-Fiebers, aber auch bei Chlamydien, Mycoplasmen, etc. etc.

Sollte Dein Eisenwert erhöht sein, lasse mal das Ferritin bestimmen. Die Eisenspeicherkrankheit, auf die Binnie schon hinwies, könnte dann dahinterstecken.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht