Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

17.08.08 19:29 #1
Neues Thema erstellen
Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Zitat von cyberhops Beitrag anzeigen
sollte ich tatsächlich borreliose haben, dann würde ich mich mittlerweile schon im stadium III befinden
ist es nun möglich, dass die krankheit vor 9 jahren nicht 100%ig ausheilte und sich noch borrelien in meinem körper befinden?
Ja, das ist möglich. Nach so langer Zeit dürfte auch die Diagnose schwierig werden, wenn sich die Borrelien schon vor dem Immunsystem tarnen oder verstecken oder gar andere Formen angenommen haben.

Ich empfehle dir, einen Borreliose-Spezialisten aufzusuchen, um die Borreliose so seriös wie möglich auszuschliessen, denn in der geltenden Lehrmeinung werden persistierende, chronische Verläufe weitgehend bestritten. Wie geht das? Eine nachweislich korrupte Kommission arbeitet an Leitlinien und lässt keine Mitglieder in der Kommission zu, die nicht ihre Meinung vertreten.

Lies dich in den Einsteigerbeitrag in der Borreliose-Rubrik ein. Dort findest du auch Anlaufstellen für Ärzteadressen.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

fregasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 17.08.08
habe nun seit winter zusätzlich zu den lästigen, stechenden schmerzen am bewegungsapparat, mehr oder weniger die selbe art von schmerzen in und ums ohr, es geht teilweise in den kopf hinein, wechselt dort die örtlichkeit (einmal ziehts im hinterkopf, dann stichts hinter den augen, dann seitlich, dann wieder im ohr, dann im nacken etc.) und zusätzlich dazu hab ich auf der linken seite des halses schon längere zeit einen geschwollenen lymphknoten (die ohrenschmerzen (die eigentlich gar keine ohrenschmerzen sind) befinden sich vorwiegend auf der linken seite (teilweise aber auch auf der rechten))

das einzige "schmerzmittel", das hilft (hab bis jetzt parkemed, paracetamol und ibuprofen ausprobiert, alle mit mittelmäßigem und wenn, dann nur temporärem erfolg) ist cannabis
wenn ich was rauche, hab ich die darauffolgenden stunden weitgehend ruhe

der borreliose antikörpertest, der vor ca. einem halben jahr gemacht wurde, war negativ

ich weiß nicht mehr weiter
an welchen arzt soll ich mich wenden?

wie kann ich die ursache meines leidens herausfinden?
soll ich eine MRT machen?

was könnte das noch sein außer borreliose?

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

fregasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 17.08.08
muss diesen thread mal pushen

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

fregasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 17.08.08
falls es irgendwen interessiert, ich war vor 2 monaten beim neurologen, der mein peripheres nervensystem untersuchte, nichts entdeckte, auf eine psychosomatische erkrankung tippte und mir riet, erstmals abzuwarten und nicht zuviel drüber nachzudenken (was mir natürlich schon viele leute geraten haben, aber aus dem mund eines neurologen, gepaart mit einer ergebnislosen neurologischen untersuchung wirkt das wesentlich überzeugender) und siehe da, meine schmerzen namen permanent ab, bis sie, nach 3 wochen gänzlich verschwunden waren
bis heute hab ich, bis auf seltene, leichte, unbemerkenswerte, stechende schmerzen in stresssituationen nichts mehr von diesen schmerzen gespürt
betrachte mich also als geheilt
sollte irgendwer an ähnlichen symptomen leiden wie ich, kann ich dem- oder derjenigen nur raten, ruhig blut zu bewahren und die schmerzen werden mit sicherheit verschwinden
bei fragen könnt ihr mich auch persönlich anschreiben

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

dsikl ist offline
Beiträge: 1
Seit: 14.03.11
Wow!!!!!!!

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

fregasedo ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 17.08.08
wenn es jemanden interessiert:
meine schmerzen sind nach wie vor verschwunden
nicht mal mehr in stresssituationen treten sie auf

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo fregasedo,

meine schmerzen sind nach wie vor verschwunden
das ist sehr erfreulich.

Liebe Grüße,
Malve

Muskelschmerzen, Knochenschmerzen

suisseheinz ist offline
Beiträge: 2
Seit: 30.01.11
Zitat von fregasedo Beitrag anzeigen
sollte ich tatsächlich borreliose haben, dann würde ich mich mittlerweile schon im stadium III befinden
ist es nun möglich, dass die krankheit vor 9 jahren nicht 100%ig ausheilte und sich noch borrelien in meinem körper befinden?
die borrelien sind sehr schwer 100%ig auszuheilen, da sie sich sehr gut verstecken können. sie schlummern in zellen und keiner weiss warum und ob sie wieder aktiv werden. leider bin ich mit dem gleichen problem konfrontiert. ich konnte mir aber mit silberwasser eine ruhezeit schaffen. deine beschriebenen schmerzen an knochen und gliedern passen bei mir zu 100%. ich denke auch ,dass nicht die borreliose die schmerzen verursachen muss, aber seit der zeckenattake verursachen jenste störungen im körper annähernd die gleichen schmerzen wie damals bei der borreliose. ich glaube der körper will einfach ein wenig schneller sein und bereits im ansatz einer krankheit massive zeichen setzen. die literatur von maria treben oder hildegard von bingen kann ich nur wärmstens empfehlen. als notfallmedizin reicht mir zum glück bis heute silberwasser und schwedenelixier....hoffe es bleibt noch lange so, oder noch besser wäre eben gesund zu werden und auch zu bleiben.


Optionen Suchen


Themenübersicht