Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

04.08.08 16:48 #1
Neues Thema erstellen

stellamalin ist offline
Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Seit Oktober 2006 habe ich unerträgliche Halsschmerzen, es brennt wie Feuer. Mund und Zunge sind auch betroffen. Abstriche ergeben immer E.Coli Befall, keinerlei Antibiotikum zeigt Wirkung. Seit kurzem kann ich auch nichts mehr richtig essen, mir wird übel, ich bekommen Herzrasen, kalte Hände, aber das sind angeblich Panikattacken, allerdings hilft nicht einmal Valium richtig, um mich wieder herunterzufahren. Blutdruck und Puls sind normal, Laktoseintorleranz negativ, Glutenintoleranz negativ, Schilddrüse ok, IGE Allergietest bei 30, also ok. Ich traue mich kaum noch, etwas zu essen, außerdem brennt mein Mund so schrecklich, dass ich manchmal nicht mehr ein noch aus weiß. Ich verlasse mein Haus kaum noch, gehe nicht mehr weg, queäle mich durch Haushalt und Kindererziehung, aber es ist jeder Tag ein einziger Kampf, ihn irgendwie durchzustehen. Zwischendurch noch Schwindelgefühle. Dazu permanent Durchfall. Und mir fehlen Leukozyten, aber das ist laut Arzt "dezent". Nun soll ich psychologisch behandelt werden, bin aber seit 1,5 Jahren brav zur Psychotherapie gegangen, um mein eingebildetes Brennen, das ja nicht von den Colis kommen soll, in den Griff zu bekommen. Aber mir geht es immer schlechter und schlechter und so langsam schwindet die Hoffnung, dass es je wieder besser wird, aber das ist doch kein Leben mehr. Hat jemand eine Idee? Ich kann wirklich nicht mehr

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Stellamalin,

willkommen hier im Forum !

Mundschleimhautbrennen ist eine üble Sache und kann ganz schön fertig machen .

Laktoseintoleranz negativ, Glutenintoleranz negativ, Schilddrüse ok, IGE Allergietest bei 30, also ok. Ich traue mich kaum noch, etwas zu essen, außerdem brennt mein Mund so schrecklich,
An Intoleranzen fehlen noch die Fruktose- und Sorbit- + die Histaminintoleranz. Und auf die würde ich am ehesten tippen, so wie Du deine Symptome beschreibst. Die E-coli im Abstrich scheinen mir vielleicht gar nicht wichtig.

Bei einer Histaminintoleranz können alle von Dir beschriebenen Symptome auftreten http://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz. Bei FI kenne ich mich nicht so gut aus, aber auch darüber kannst Du im Wiki nachlesen.

Es wäre nett, wenn Du Deine Schilddrüsenwerte mal hierher stellen würdest. Manchmal übersehen Ärzte da etwas, und hier lesen viele mit...

Welche Füllungen hast Du in Deinen Zähnen drin, falls es welche gibt? Auch unverträgliche Materialien können eine Menge Symptome hervorrufen.

Zungenbrennen BIO-NET

Welches Ereignis gab es vor dem Oktober 2006 bei Dir?: Umzug, Zahnbehandlung, Krankheit, Arbeitsplatzwechsel, Unfall, DAuermedikation ....

Gruss,
Uta

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

stellamalin ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Ich habe kein Amalgam, nur Kunststsofffüllungen, aber mehrere Kronen, Gold, glaube ich, in Zahnfarbe legiert ( ca. 6 ) Schilddrüse ist ca. 1 Jahr her, aber da hat die Symptome hatte ich ja schon vorher. TSH 1.8 ( 0.3 - 4.5 ) und FT3 5.0 ( 3.5- 6.5). Habe ich mir gerade aus einem anderen Forum, in dem ich angemeldet bin, herüberkopiert, daher so schnell geantwortet. War aber auch bei einer Nuklearmedizinerin wegen Hashi und Sie hat Ultraschall gemacht und Blut genommen, scheint wirklich nicht die Schilddrüse zu sein. Nur halt Kalium ist immer im Keller und halt die Leukozyten bei 3 statt zwischen 4 und 10. Und massenhaft E.Coli, Mundschleimhautbrennen gönne ich meinem ärgsten Feind nicht, nimmt einem so viel Kraft und Energie, lieben Dank Uta, für Deine schnelle liebe Antwort

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo

Warst du mal bei einem Neurologen?
Vielleicht ist es ja bedingt durch einen Nerv, der gereizt oder sonstwas ist,
und der den Rachenraum versorgt. (tippe auf einen Abzweig des Nervus Vagus).

LG
Gina

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Um die Unverträglichkeit Deiner Kunststoff- und Goldarbeiten (oder was immer es ist; könnte es auch Palladium (=Spargold) sein?) zu testen, könntest Du beim Allergologen den üblichen Epikutantest machen lassen. Der bringt nur oft kein Ergebnis, weil die Pflaster schon nach 2/3 Tagen wieder abgemacht werden.
Es gibt auch die Möglichkeit, über das ToxCenter selbst Pflaster zu bestellen und die Tests dann zu Hause durchzuführen: http://www.symptome.ch/vbboard/aller...rchf-hren.html #1

Noch eine andere Möglichkeit (muss man auch selbst bezahlen) ist der Lymphozytentransformationstest (LTT), z.B. in Berlin: Lymphozytentransformationstest (LTT)

Hast Du schon mal überlegt, ob Du evtl. eine Histaminintoleranz hast?

Eine andere mögliche Ursache für Mundbrennen ist die Säure aus dem Magen, die über die Speiseröhre aufsteigen kann. Manche Leute merken das gar nicht und haben trotzdem heftige Schmerzen.

Gruss,
Uta

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

stellamalin ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Hallo Gina,

ja, beim "Neurologen" war ich schon. Er hat mich befragt, mir weiterhin zur Psychotherapie geraten und mir Insidon verschrieben. Das habe ich Freitag genommen, 15 Minuten später hatte ich solche Schmerzen im Hals, dass ich bis Sonntag nicht schlucken konnte und auch ein Fremdkörpergefühl, so, als hätte ich Gift eingenommen, kann das gar nicht anders beschreiben, bin sogar noch zum Notdienst, der mir eine Rötung bestätigt hat und mir Schmerztabletten mitgegeben hat.

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
hab eben angefangen, nach "Mundbrennen" zu googeln,
ist ja Hammer, was man da alles findet!

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

stellamalin ist offline
Themenstarter Beiträge: 21
Seit: 04.08.08
Hallo Uta,

den Epikutantest ( richtig geschrieben ? ) mache ich. Habe eben bei meiner Krankenkasse und meinem Zahnarzt angerufen und gefragt, ob sie noch Unterlagen haben, was ich da im Mund habe. Sie sagten, kann eine Woche dauern, aber immerhin, ist ein Anfang. Vielen Dank für Eure lieben Tipps, mein Hausarzt behandelt mich nur noch von oben herab und ich sitze immer da und bekomme dann wirklich schon Angstzustände, so dass ich immer Notfalltropfen bekommen, aber nach zwei Jahren...irgendwann kann man halt nicht mehr

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Da mein Symptome deinen änlich sind, will ich dir nicht sagen was du nicht tun sollst, aber was ich gleich machen würde. Meine Krankengeschichte ist 20 Jahre alt und ich hab keinen einzigen wirklichen Befund gehabt oder ein Medikament gefunden. Lassen wir Pilze im Darm oder ein Nährsoffmangel jetzt mal weg.
Psychotherapie, Antidepressiva und Valium waren auch dabei. Versuch lieber erst was anderes. Diese Psychosache brauchst du nicht ausschliessen, aber ich machte sie nur aus der Not und sie brachte mir in Bezug auf mein Befinden nichts und ist sehr zeitaufwändig. Nach 15 Monaten weisst du dann, das es das nicht war !
Der einzige Befund war erst kürzlich, "nitrosativer Stress". Was zu tun ist weiss ich, aber leider bin ich noch am Anfang.
Alles Gute und ich Antworte gern auf jede Frage

Ich kann nicht mehr und weiß nicht weiter

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Dein Kaliummangel ist doch schonmal etwas Konkretes.
Kalium hat ja direkt mit der Weiterleitung von Nervenimpulsen (und auch dem Herz!) zu tun.
Versuchst du denn, über deine Ernährung möglichst genug Kalium zu dir zu nehmen?
Man sollte zwar nach der eigentlichen Ursache suchen, das ist klar,
aber den Mangel auszugleichen ist ja trotzdem wichtig.
Muß ja wirklich schlimm sein. Hast mein volles Mitgefühl, du Arme.

LG
Gina


Optionen Suchen


Themenübersicht