Tetanus, Hitzeschlag?

27.07.08 16:30 #1
Neues Thema erstellen

leenk ist offline
Beiträge: 5
Seit: 27.07.08
Hiho, ist mein erster Beitrag

Nun gut fang ich gleich mal an..
Also vor 2 tagen bin ich ins Bett und woltle noch lesen bin aber eingschlafen, mit einer sehr warmen Decke und so konnte ich das Fenste rzum lüften nicht mehr öffnen. Am nächsten Tag ging es mir total übel, wie wenn ich Fieber hätte, also Schwindelgefühl, Übelkeit , Schweißausbrüche und extremer Durst dazu kommen noch ein schwäche Gefühl, und Muskelschmerzen sowie hin und wieder leichtes Zittern. Nun ich bin 17 Jahre alt und habe glaube ich mit 3 meine letzte Tetanus impfung bekommen und habe sie seit her nicht mehr aufrischen lassen, da mir meine Mutter und meine Hausärztin (Naturheilkunde) geraten haben nicht zu impfen. Dass das blöde ist weis ich mittlerweile auch, also das braucht ihr mir nicht zu sagen ;-). Vor 2 wochen hatte ich meine inofzielle Abschlussfeier bei der meine Freundin und ich Zelteten. Dabei hab ich mich im Gebüsch an Dornen verletzt. Nun die Symptome passen sowohl auf einen Hitzschlag als auch auf die anfänglichen Symptome einer Tetanuserkrankung. Ich bitte euch mir zu Helfen denn ich habe totale Angst.
Mfg Leenk


Tetanus, Hitzeschlag?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo leenk,
die Symptome passen auch darauf, daß in Deinem Zimmer irgendetwas ausdünstet, was Dir nicht gut tut. Wenn das Fenster auf ist, macht Dir das nichts aus. Aber in dem Fall blieb es ja geschlossen, so daß Du mehr davon abbekommen hättest.

Von einer Tetanus-Infektion würde ich jetzt mal nicht ausgehen. Ich finde Deine Hausärztin richtig gut . Und von einem Hitzschlag sowieso nicht. In einem Bett findet der wohl nicht statt.

Was eher noch überlegenswert wäre: ob Dich eine Zecke gebissen hat, als Du beim Zelten warst.
Du solltest beobachten, ob sich irgendwo eine entsprechende Hautrötung zeigt und wie sich Deine Symptome weiter entwickeln. Bei einem Z eckenbiß kann man nach ca. 7 Wochen einen Antikörpertest machen lassen, vorher nicht.

Gruss,
Uta

Tetanus, Hitzeschlag?

leenk ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.07.08
Hey danke für die schnelle Antwort, hast mir schon mal meine größte Sorge genommen. Vor 2 Jahren hatte ich einen Zeckenbiß, seither habe ich keinen mehr entdeckt, habe mich aber auch regelmäßig abgesucht, kann eine Zeckenbiß erkrankung auch nach 2 jahren ausbrehen?

Tetanus, Hitzeschlag?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hi Lelek

bist du so heiß drauf, dir Eiter von Tieren und lauter so ekliges Zeug reinjagen zu lassen (=Tetanus-Impfung) ? wär ich nicht.
Tetanus Impfungen machen insofern wenig Sinn, weil bei Verletzungen, bei denen zu befürchten wäre, daß man sich infiziert haben könnte, eh eine Tetanus-Spritze gegeben wird, ob du zuvor geimpft warst oder nicht.

wie geht´s dir denn heute? ist der Kopf noch dran?

was deine Verletzungen von den Dornen angeht: wenn´s blutet schwemmt das Erreger raus, und wenn Luft an die Wunde kann, können sich Erreger, die nur unter Ausschluß von Sauerstoff überleben können (Tetanuserreger sind so), nicht halten. also kleine Wunden immer schön reinigen und möglichst offen heilen lassen. dein Körper macht das schon, du bist ja jung und gesund. laß dich doch nicht irre machen von der ganzen Impfpanik, die von den Medien gemacht wird!

und .. wenn ich bei geschlossenem Fenster mit zu warmer Decke schlafe, dann macht mich das auch ramdösig, ist ganz normal.

LG
Gina

Tetanus, Hitzeschlag?

leenk ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.07.08
Danke =) So sehe ich das eigentlich auch bin nicht wirklich ein Impffan. Naja jetzt gehts mir wie wenn ich einen Kater hätte (habe ich nicht). Ich trinke sehr viel Gestern waren es 5 Liter, heute schon 2 doch ich mein Durst hört nicht auf, habe Gliederschmerzen und Muskelschmerzen leichter Schnupfen und Husten, so wie Kopfweh. Dazu muss man sagen, ich habe Astmah und bin gerade dabei mir nach 1 1/2 Jahren das Rauchen abzugewöhnen, außerdem habe ich Wüstennrennmäuse in meinem Zimmer und in deren Käfig liegt Stroh, köntne das alles zusammen der Grund sein? P.s. habe kein Fieber

Tetanus, Hitzeschlag?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Wüstenrennmäuse? och wie süß!
ja, könnt schon sein, daß die Mäuse selbst oder das Stroh irgendwelches Kleingewimmel an sich haben. immer schön sauber halten, die Kleinen und ihr Zuhause. ist vielleicht ganz gut, daß du nicht so mega steril lebst, dann hat dein Immunsystem Übung und ist nicht so verweichlicht, daß es sofort einknickt, wenn Erreger ihm was wollen.

gute Sache, daß du mit dem Rauchen wieder aufhören willst. aber ist halt echt nicht einfach zu Anfang, aber das wird bald vergehn. du hast wohl leichte Entzugserscheinungen und dein Immunsystem "putzt mal richtig durch", jetzt, wo es nicht mehr vom Rauchen gehemmt wird.

5 Liter trinken ist ein bischen viel, (ich hoffe du meinst Wasser und nicht süße Sachen) aber an so nem warmen Tag sind 3 Liter schon okay.

schönen Sonntag noch
Gina

Tetanus, Hitzeschlag?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mit Asthma würde ich die Rennmäuse aus dem Zimmer entfernen. Wer weiß, was die alles mit Deinen Bronchien anrichten?

Bei Nagetieren ist es vor allem der Urin, aber auch Hautschuppen und Haare, auf die man allergisch reagieren kann. Und noch ein schöner Spruch:
"Es ist zwar manchmal sehr schmerzlich, sich von einem geliebten Haustier zu trennen, aber in einem 'Familienrat' sollte man sich dazu entscheiden. Es ist besser, auf ein Tier zu verzichten als auf seine Atmung", sagt .....
Tierhaarallergie : Was tun, wenn Haustiere zu Plagegeistern werden? | Ratgeber Allergie

Hast Du denn überhaupt schon einmal einen Allergietest auf Deine Mäuse machen lassen?

Ich könnte mir übrigens vorstellen, daß Du Dir schlicht und einfach eine Erkältung geholt hast.

Gruss,
Uta

Tetanus, Hitzeschlag?

leenk ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 27.07.08
Hiho,

Nene das is anders als ne Erkältung, hab ja auch kein Fieber etc. und meine Mäuse hab ich seit 4 tagen in einem anderen Zimmer untergebracht. Und hab die schon seit fast einem halben Jahr und ich hatte noch nie Probleme mit meinem Astmah wegen meinen kleinen. Wir hatten früher auch einen Hund und reagierte nicht allergisch, da hab ich anscheinend sehr Glück. Meine einzigen Allergien sind Brause, Käse und Tomaten und die auch nicht besonders stark. Hatte auch als kleines Kind sehr starke Neurodermitis.
Naja wirklich gebessert hat sich mein Zustand nicht, Kopfweh ist noch da, ich schwitze immernoch, hab immernoch Durst und schwindelig ist mir auch und meine Muskeln schmerzen auch sehr Stark. Habe ein Parazetamol eingeschmießen, allerdings ohne Wirkung, normalerweiße nehme ich auch keien Tabletten, meine Ärztin kann ich nicht erreichen und so bin ich jetzt einfach ziemlich ratlos.
P.s. Dankeschön aufjedenfall schonmal für die tollen Antworten =)

Tetanus, Hitzeschlag?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
erzähl uns dann morgen, was deine Ärztin gesagt hat.

bis dann
Gina

Tetanus, Hitzeschlag?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo leenk!

Wenn Du Käse und Tomaten nicht verträgst fällt mir doch gleich wieder die Histaminintoleranz ein. Schau mal im Wiki unter Ernährung. Dort gibt es einiges zu lesen über verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. Intoleranzen.

Vielleicht wirst Du ja dort fündig.


Liebe Grüße und gute Besserung.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht