Nebel im Hirn

23.07.08 22:44 #1
Neues Thema erstellen
Nebel im Hirn
Männlich Bodo
Zitat von marrina Beitrag anzeigen
Mensch ich muß mich doch selber so viel ärgern, ich kämpfe an der gleichen Front wie Du, nur daß ich vielleicht schon mit einem Fuß im feindlichen Lager stehe. Und mit mir ganz viele verunsicherte Kollegen.
Ich schreibe hier zunächst für mich selber und bin dankbar für jede Anregung, die ich für die Verbesserung meines Gesundheitszustandes bekomme. In zweiter Linie möchte ich meine Kenntnisse meinen Patienten nahebringen, was sich als unglaublich schwierig erweist, weil sie ebenfalls Opfer von manipulierten Medien, Drittmittelforschung und Pharmazeutischer Industrie sind. Des weiteren versuche ich immer wieder auch Kollegen (zB naturheilkundlich tätige Ärzte, die leider auch sehr resistent sind in der Hinsicht, vgl oben) aufmerksam zu machen auf Veröffentlichungen, auf Auffälligkeiten bei gemeinsamen Patienten, die evt. auf Vergiftung deuten usw.
Liebe Marrina.

Ich bin schwer beeindruckt von Deinem ausführlichen wie richtigem Posting.

Ich lasse dies sacken - habe nicht damit gerechnet, dass sich eine Frau
vom Fach derart offen hier äußert. Du hast mit Allem, was Du schreibst, Recht.

Dein Fokus könnte also dahingehend lauten:

Auch Amalgam ?
Seit wann ?
Wie oft ausgetauscht ?
Durch welches Material ersetzt ?
Liegezeit ?


Dies sind nur erste Schritte. Nein, Du bist nicht verantwortlich für den Schmarrn
Deiner Kollegen.

Könnten wir gemeinsam kämpfen?

Bin kampferprobt, mich schreckt Nichts mehr ab. Bin immer für Anregungen dankbar.
Auch über PN wie Telefon.

Dein Posting hat mich berührt, Dein Bodo

Geändert von Bodo (28.07.08 um 07:31 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht