Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

19.07.08 14:34 #1
Neues Thema erstellen
Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Rudi

Oje - kannst du dir erklären, warum?
Du hast immer frische Beutel benutzt und in angenehmer Temperatur auf die Augen gelegt?


Wie der Name schon sagt, könnte man auch Augentrost verwenden.
Trost für die Augen aus der Natur

Der Augentrost (Euphrasia officinalis) ist eine Heilpflanze, die seit Jahrhunderten zur Behandlung von entzündeten Augen verwendet wird. Euphrasia- Augentropfen können bei einer durch Wind, Staub oder Blütenpollen gereizten und geröteten Bindehaut, sowie bei müden und tränenden Augen angewendet werden.

Linderung verschaffen auch Augenkompressen mit Schwarztee. Die Anwendung von Kamillenauszügen wird heute nicht mehr empfohlen, da in der Kamille allergisierende Stoffe enthalten sind.
Pilger Apotheke Basel
Liebe Grüsse
pita

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Zitat von pita Beitrag anzeigen
Oje - kannst du dir erklären, warum?
Nicht so richtig. Bisher habe ich nur heraus gefunden, dass die Bindehautentzündung über das Ohr induziert wurde.

Es war nur ein Teebeutel, in angenehmer Temperatur. Innerhalb von Minuten gingen die Schmerzen los. Damit begann der Horror.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Hallo Tobi,
ich habe hier Schilddrüse von einem Fall gelesen, bei dem geschwollene Augenlider mit einer Schilddrüsenunterfunktion einher gingen.
Der Fall – Schilddrüsenunterfunktion im „Grauzonenbereich“

Bea W, eine schlanke, sportlich trainierte 32-jährige Arztgehilfin klaqte seit Monaten über eine zunehmend trockene Haut, spröde, langsam wachsende Haare, Schwellungen der Augenlider, wandernde Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Leistungseinbusse und allgemeines Unwohlsein. Im Labor waren die Schilddrüsenwerte alle im Normbereich. Es fanden sich lediglich erniedrigte Werte für Zink, Chrom und Selen. Trotz Korrektur besserten sich die Beschwerden aber nicht vollständig. Nach einem mehrwöchigen Therapieversuch mit Eltroxin, einem Schilddrüsenhormon, verschwanden alle Symptome, kehrten aber nach Absetzen wieder zurück. Erst die Therapie mit Kelpalgen, Vitamin-B Komplex und Thyreoidea comp. Heel als Eigenbluttherapie verabreicht führte zum Erfolg. Seit nunmehr 5 Jahren ist sie beschwerdefrei, nimmt aber täglich Supplemente zu sich, die insbesondere Selen, Zink, Vitamin-B Komplex und pflanzliche Antioxidantien enthalten. Die Schilddrüse kann in ihrer Funktion eingeschränkt werden durch übermässigen Genuss roher Nahrungsmittel wie Kohl, Sojaprodukte (enthalten pflanzliche Östrogene), Erdnüsse, Pinienkerne, Hirse, zuviel Östrogen, zuviel Zink ohne zusätzliche Manganeinnahme , Eisen (Gegenspieler zu Jod), ferner durch einen Mangel an Vitalstoffen wie Selen, Jod, Vitamin E, Vitamin-B Komplex und Zink.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Nur zur Sicherheit: Diese Lider sind klassisch bei der Dermatomyositis - das ist IMMER abzuklopfen - bei sowas!

Dermatomyositis ? Wikipedia

The English Version is "umfangreicher":

http://en.wikipedia.org/wiki/Dermatomyositis

Geändert von DonScalpello (19.01.10 um 15:03 Uhr)

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

Tobi09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Danke für den Hinweis. Ich halte das aber für ausgeschlossen, denn Muskelschwäche habe ich eigentlich nicht. Wenn man sich die Bilder dazu ansieht, sieht das auch anders aus als das was ich habe. Die sind eher exzemartig fleckig, bei mir sind es Schwellungen.
__________________
Gruß Tobi

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

DonScalpello ist offline
Gesperrt
Beiträge: 431
Seit: 28.11.09
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Danke für den Hinweis. Ich halte das aber für ausgeschlossen, denn Muskelschwäche habe ich eigentlich nicht. Wenn man sich die Bilder dazu ansieht, sieht das auch anders aus als das was ich habe. Die sind eher exzemartig fleckig, bei mir sind es Schwellungen.
Schwellungen sind klassisch oft aber Oberlider, Muskelsymptome können sehr dezent sein - sehr variabel - dieser britische Comedian Buckman ist eigentlich Arzt emigrierte später nach Canada ist dort Professor für Medizin und den hat das fast zerlegt - hats also selber wohl nicht so richtig gewertet...

Wiki: Effloreszenzen: lilafarbene ödematöse Erytheme, v.a. der Lider, im Gesicht (Schmetterlingserythem) und am Rumpf.
Schwellungen und Rötungen
Zu Deiner Titelfrage: Ja, ich habe sowas schon mal gesehen, häufiger sogar....!

Geändert von DonScalpello (20.01.10 um 15:05 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht