Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

19.07.08 14:34 #1
Neues Thema erstellen
Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Für Bodo : kein Kommentar ! Gruss Nachtjäger

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Danke für die ausführliche Beschreibung , Nachtjäger.
Was nun jeder damit anfängt, ist seine Sache. Ich kenne Leute, denen die Bioresonanz tatsächlich geholfen hat, ebenso wie EAV oder beides zusammen.
Aber ich kenne auch viele (ich gehöre dazu), bei denen beides nur Geld gekostet hat und sonst gar nichts gebracht hat.
Schade, daß Ausprobieren so teuer ist und daß eventuelle Schäden nicht ausgeschlossen sind; gerade bei der Schwermetallentgiftung über diese beiden energetischen Verfahren wäre ich sehr vorsichtig.

Gruss,
Uta

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Uta,so sollte man es sehen.Es gibt eben bei jeder Methode "sone und solche" Behandler und Geräte.Übrigens,Schwermetalle leite ich auch nicht mit Bioresonanz aus.Sie werden mit EAV getestet und dann nach der Methode Klinghardt mit Koriander,Bärlauch und Chlorella Algen ausgeleitet.
Besten Gruss,Nachtjäger

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider
Männlich Bodo
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Übrigens,Schwermetalle leite ich auch nicht mit Bioresonanz aus.Sie werden mit EAV getestet und dann nach der Methode Klinghardt mit Koriander,Bärlauch und Chlorella Algen ausgeleitet.
Wie verifizieren Sie denn bitte, dass eine Ausleitung durch diese Mittelchen erfolgte?

Sagen Sie jetzt bitte nicht, per Bioresonanz . . .

Dazu fällt mir ein Spruch Mahatma Gandhis ein:

Der Glaube ist eine Art von sechstem Sinn, der wirksam wird, wenn die Vernunft versagt.


Mit freundlichem Gruß, Bodo

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Tobi09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Hallo, also am besten der Reihe nach:

@fraugluecklich bez. SD:

Bilder von der sog. endokrinen Orbitopathie habe ich auch gesehen, glaube aber eher nicht, dass es das ist.
Die SD Werte wurden (sogar mehrmals) bestimmt, allerdings war das, bis auf einer, schon 2004.

TSH, FT3, FT4 normal,
TPO-, TSH-Rezeptor Antikörper keine nachweisbar
Thyreoglobulin (TAK) (2005) kein Befund.

Jetzt könnte es natürlich sein, dass sich da in den letzten 3-4 Jahren was entwickelt hat, aber damals ging es mir ja auch schon schlecht bzw. hatte ich diese Schwellungen da auch schon zu einem gewissen Grad.

Per Ultraschall wurde meine SD bestimmt 3 mal untersucht in den letzten Jahren, auch ohne Befund.


Tja und die Allergien und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sind ein Thema, das ich vor Jahren schonmal durchgekaut habe (vielleicht nicht gründlich genug?), ohne dass was bei rum kam.
Wenn dann kann es sich bei mir höchstens um eine "maskierte" Nahrungsmittel-Allergie handeln, dessen Auswirkungen erst sehr verzögert nach dem Verzehr auftreten. Ich kann nämlich eigentlich essen was ich will, ohne irgendwelche Unterschiede zu merken. Habe auch schon diverse Diäten hinter mir, wie z.B. völlig histaminarm, lactosearm, zuckerfrei (wegen Candidaverdacht), ohne irgendwelche Veränderungen.
Dabei muss ich sagen, dass ich eine art MCS habe, sodass ich auf diverse Chemikalien empfindlich reagiere. Dann bekomme ich Übelkeit und Augenbrennen(-schmerzen). Um das zu vermeiden müsste ich mich mit dem Schlafsack im Wald niederlassen. In sogut wie jedem Raum bzw. Haus sind irgendwelche Sachen, die ich nicht vertrage. Und dann ist mir eben immer schlecht, egal was ich esse.
Ich gehe aber fest davon aus, dass dies durch den HWS Schaden hervorgerufen wird, fragt mal die anderen HWS geschädigten hier, die können ein Lied von MCS singen.

Habe auch schonmal testweise für 3-4 Wochen ein Antiallergikum (Antihistaminikum) genommen, ohne dass ich was gemerkt habe. Sollte sich bei einer Nahrungsmittelallergie da nicht was tun?

Bioresonanz, den Begriff habe ich schon mal gehört, mehr aber auch nicht, ich denke, ich müsste sowieso erstmal rausfinden worauf die ggf. vorhandene Allergie besteht (und das dürfte in meinem Fall nicht so einfach sein), bevor ich an eine Behandlung denke.


@tazdevil77
Jetzt würde mich mal interessieren: hast Du noch andere Symptome oder geht es Dir ansonsten gut?


@Bodo
Also meine Pumpe wurde bisher zumindest nicht mit bildgebenden Verfahren untersucht aber ich denke was da mit Blutparametern möglich ist, ist i.O., auch wenn ich da keine vorliegen habe im Moment.
Aber ich behaupte mal, ein schweres Herzleiden hätte ich irgendwie schon anderweitig mitbekommen und sollte selbst den Ärzten nicht entgangen sein, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Danke Euch. Gruß
Tobi

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Tobi,

wie sieht es mit deinen Zähnen aus.
Eigentlich können alle Zahnmaterialien individuell unverträglich sein.
Mein Sohn hatte z.B. auf seine erste und bis jetzt einzige Kunststofffüllung ein Quincke-Ödem bekommen.

Das ganz Lymphsystem wird durch Giftstoffe in Mitleidenschaft gezogen.
Die Beschreibung von rötlich-blau verfärbten Äderchen kenne ich aus vielen Schilderungen von Amalgamgeschädigten.
Das kann alle Körperregionen betreffen, also auch die Augenlider.

Wurde wegen MCS bei der schon einmal BHS Protein S-100 gemessen?

Liebe Grüße
Anne S.

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
diese blauen augenränder hab ich, seit ich mir das amalgam ungeschützt hab ausbohren lassen. hab jetzt nicht weiter gelesen, aber die ähnlichkeit ist mir halt aufgefallen...

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Tobi

Tränen die Augen?

Falls ja, könnte ich mir vorstellen, dass es mit verstopften Tränenkanälen zu tun hat und somit ein Grund, mal einen Augenarzt aufzusuchen.

Liebe Grüsse
pita

Sowas schon mal gesehen? (Bilder inside) Rot-blau geschwollene Unterlider

Tobi09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Hi,

also mit meinen Zähnen ist eigentlich alles in Ordnung, das einzige, was ich mal bekommen habe, sind Fissurenversiegelungen. Was mir allerdings keine Ruhe lässt, sind meine Weisheitszähne, wie ich auch schon hier geschrieben habe (haben aber wohl nicht allzu viele gelesen):

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnm...e-cmd-hws.html

Ich überlege, ob ich mir die vorsorglich ziehen lassen, weil da nämlich alles eingeengt ist und mein Kiefer auch massive Probleme macht.
Jetzt habe ich aber gelesen, dass das hinterher immer ausgefräst werden muss. Könnt Ihr das bestätigen? Auch wenn man keine Zahnherde bzw. Eiter darunter hat? Hier mein OPT, vielleicht erkennt Ihr darauf was, ich seh nix Ungewöhnliches.

http://img29.picoodle.com/img/img29/...tm_79085a6.jpg

S-100 wurde mal untersucht und war irgendwo im oberen Grenzbereich bis leicht erhöht.

Wenn ich einen Augenarzt aufsuche, wird der mich wahrscheinlich auslachen, oder er fragt mich, ob ich in der letzten Zeit zu viele Drogen konsumiert habe (alles schon erlebt).

Gruß
Tobi

Sowas schon mal gesehen? Rot-blau geschwollene Unterlider

Tobi09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Habe gerade Laborwerte von 2007 gesehen, da war TSH 2.51 mIU/l. Kann es sein, dass dieser Wert sehr schwankt? 2004 wurde 2x gemessen, 1,96 und einen Monat später 1,36.

2007 wurde aber leider nur der TSH gemessen, alles andere nicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht