Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

14.07.08 10:34 #1
Neues Thema erstellen
Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Siah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.07.08
Ich habe ien neues Symptom entdeckt, was ich gern einmal festhalten wollte:
In den letzten tagen haben mir immer wieder Wörter 'gefehlt'..Ich musste Minutenlang nachdenken, dass sie mir wieder einfielen...worauf kann das hinweisen?

Ist es eigentlich sinnvoll mal alle Symptome zusammen zu tragen und die Liste zum Arzt mitzunehmen oder wirkt das eher albern..und soll ich dem Orthopäden und dem Neurologen all meine Beschwerden erzählen oder nur die, die in deren fachgebiet fallen?

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Wortfindungsstörungen werden auch bei der Borreliose genannt. Die Liste mit Symptomen zum Arzt mitnehmen, kann zweierlei auslösen. Entweder du wirst ernst genommen oder dein Arzt sagt dir, dass du ein Hypochonder oder psychisch krank seist. Bei den meisten Ärzten habe ich zweiteres erlebt.

Hast du schon eine Arztadresse für einen Borreliose-Spezi?
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Siah,


ich habe mir mal einige symptome angeschaut, und mich da nicht wirklich wiedergefunden ...
Nur dass ich eben die Symptome Deines ersten Beitrages fast alle auch habe und ich habe M. Wilson.

In den letzten tagen haben mir immer wieder Wörter 'gefehlt'..Ich musste Minutenlang nachdenken, dass sie mir wieder einfielen...worauf kann das hinweisen?
Kann aber auch bei M. Wilson vorkommen, denn das kenne ich nur zu gut....

Es gibt sicher auch andere Krankheiten, die solche Symptome machen können.


Gruß
margie


PS: Einige Deiner Symptome wären auch typisch bei einer Histaminintoleranz (die ich auch habe, weil sie eine Folge von Leberkrankheiten sein kann).
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier wird berichtet, daß durch eine Zahnsanierung Wortfindungsstörungen vergangen sind:

....
– Das schwere Sicca-Syndrom ist abgeklungen.
– Wortfindungsstörungen treten nicht mehr auf.
– Die schweren neuralgischen Schmerzen gehören ebenfalls der Vergangenheit an.
Umweltmedizin.de [ Umweltmedizin->Zeitschriftenarchiv->Nr. 41 (7-8/01)->Originalia: Rückgang von Krankheitssymptomen an Haut und Gelenken nach Entfernung von Amalgam und palladiumhaltigem Zahnersatz ]

(Es lohnt, den ganzen Artikel zu lesen).

Grüsse,
Uta

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Siah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.07.08
dann lass ich das mit der Liste lieber und lerne vorher schön auswendig.
Ärgerlich, dass alle Symptome für quasi alle infragekommenden Krankheiten stehen können :/
Ich habe einen Spezialisten in HH gefunden, will aber noch schauen ob ich einen finde, der näher dran ist..kann ich da einfach einen Termin machen ohne den Verdacht auf Borrelliose von Seiten eines Arztes?

Mir ist aufgefallen, dass mien linker Arm viel dünner ist als der andere..vielleicht ist das normal, vielleicht aber auch durch Muskelschwund bedingt-> ergo: wieder Panik.
Außerdem leide ich unter extremem Konditionsverlust. Vor drei Monaten hab cih ne Riesen Fahrradtour gemacht, hab zwar auch das ein oder andere mel geschnauft, aber es war normal. Vor ein paar tagen bin ich vielleicht 2 km gerade Strecke gefahren (danach noch in den 6. Stock gegangen) und wär fast zusammngebrochen...

Ich will nur einfach diesen Gedanken an ALS loswerden, deshalb hoffe ich, dass diese Symptome auch auf andere, nicht ganz so bösartige krankheiten zutreffen können.

Was mir auch noch aufgefallen ist: Verschiedene Syptome kommen an verschiedenen tagen,. manchmal habe ich dieses Muskelstechen Tagelang garnicht und dann wieder viele Tage hintereinander, außerdem habe ich das Gefühl, dass die Kraftlosigkeit an manchen Tagen stärker, an anderen schwächer ist..Das Muskelzucken dauert meist nur Sekunden an und an einigen tagen tritt es sehr häufig auf an anderen fast garnicht...

Eine generelle Frage noch: haltet ihr es für möglich, dass diese Symptome tatsächlich alle Psychsch ausgelöst werden? Als nur das mit dem Herzstolpern war hab ich das noch für möglich gehalten, aber inzwischen...
Ich emien, ich hatte ja nie große Probleme, mal hier ein bisschen Stress, mal da, aber das hat ja jeder..nagut, ich war auch immer ein bisschen Ängstlich, was die Gesundheit betrifft, aber das kann doch SOWAS nciht auslösen oder?

Zu guter letzt: histaminintoleranz wird es nicht sein, habe mal geschaut, was so alles Histamin enthält und das konsumiere ich so gut wie garnicht...

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo, ALS kann jeder Therapeut,der entsprechende (homöopathische) Testampullen für Lateral Sclerose hat, ganz schnell und einfach testen.
Nachtjäger

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Mir ist aufgefallen, dass mien linker Arm viel dünner ist als der andere..vielleicht ist das normal, vielleicht aber auch durch Muskelschwund bedingt
Angenommen Du bist Rechtshänder, dann ist wohl auch die Muskulatur des rechten Armes stärker ausgeprägt wie links.

Zu guter letzt: histaminintoleranz wird es nicht sein, habe mal geschaut, was so alles Histamin enthält und das konsumiere ich so gut wie garnicht...
Histamin wird auch bei Stress ausgeschüttet und wenn man, durch eine Leberkrankheit wie meine z. B., wenig oder zu wenig von dem Enzym DAO hat, kann der Stress vielleicht schon zu viel Histamin freisetzen und die typischen Probleme in Gang setzen.
Außerdem darf man bei einer Histaminintoleranz viele Medikamente nicht bekommen, Aspirin, ACC um nur 2 bekanntere zu nennen, d. h. wenn man öfters Medikamente nimmt, sollte man wissen, ob man ein Histaminproblem hat.

Du schriebst mal, dass Du oft Zahnfleischbluten hast:
Evtl. könnte dies ein Vitamin C Mangel sein? Dann kann es davon kommen. Vitamin C ist auch nötig, um Histamin abzubauen, das nebenbei.

Evtl. könnte auch ein Gerinnungsproblem dahinterstecken? Blutest Du auch sonst länger als üblich?
Gerinnungsprobleme sind entweder auch genetisch bedingt (z. B. Bluterkrankheit, die oft vorkommt, aber in leichteren Fällen fast nie diagnostiziert wurde - auch ich habe eine leichte Variante davon)
oder Gerinnnungsprobleme entstehen bei Leberkrankheiten ....

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Siah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 14.07.08
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo, ALS kann jeder Therapeut,der entsprechende (homöopathische) Testampullen für Lateral Sclerose hat, ganz schnell und einfach testen.
Nachtjäger

Das halte ich für ziemlichen Blödsinn, nicht umsonst ist es so ein Kramfp die Krankheit nachzuweisen

Ich habe gerade etwas über HPU ?! gelesen...könnte es auch sowas sein?!

Margie: Das mit dem Gerinnungsproblem kann sein, ich hatte es als Kind zweimal, dass ich fürchterlich viel (aus winzig kleinen wunden) geblutet habe, die Blutungen waren kaum zu stillen...das weiß ich noch, weil ich es sehr merkwürdig fand, allerduings ist mir das sonst nie aufgefallen...

Wo und wie lässt m,an sich auf Histaminintolleranz testen? Davor habe ich übrigends auch angst...das ich zum Arezt gehe und ihm ne riesige Liste mit möglichen krankheiten runterbeten muss auf die ich bitte getestet werden möchte..ist ja eigentlich ganz klar, daaa er mich dann für vollkommen übergeschnappt hält...mhm..

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Siah,

bei mir wurden meine Intoleranzen kinesiologisch getestet und diagnostiziert.

Eine Freundin von mir war bei Prof. Dr. S. in Göppingen in einer Neurologischen Klinik. Diese Klinik hat einen sehr guten Ruf.

www.christophsbad.de/Einleitung-Indikationen.html

Hast du evtl Amalgamplomben? Wenn ja würde ich dir einen Schwermetalltest empfehlen.

DMPS-Test Exposition Umweltanalytik Intoxikation DMPS-Test DMPS Schwermetalle Dimaval Quecksilber Quecksilberbelastung Amalgam

Herzstolpern, Muskelzucken, Schmerzen...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Siah,man kann ALS sehr wohl t e s t e n ,von Therapie war aber auch nichts gesagt.Die liegt auf einem ganz anderen Blatt und ist wohl auch durch unsere biophysikalischen Methoden kaum behandelbar.Aber testen kann man. Eine Testampulle " Lateral Sclerose" ist ja aus entsprechendem menschlichem Krankenmaterial entnommen und homöopathisch aufbereitet.Und diese Aufbereitung besitzt dieselbe "Information" (oder den Eigennamen) wie das Originalprodukt.Und nun vergleicht man,vereinfacht ausgedrückt,jetzt die Testampulle mit dem zu Untersuchenden.Treffen sich da zwei identische Informationen,kann man daraus den Schluss ziehen,dass der Patient ALS in sich hat.Hat er in sich diese ganz spezielle Information nicht,wird es da auch keine Übereinstimmung (= Resonanz,und weil es sich ja um Lebendiges handelt = B i o-Resonanz) geben.
Diese Vorgänge laufen nicht auf der von der Schulmedizin besetzten p h y s i k a l i s c h e n Ebene ab (da muss man immer was sehen,fühlen oder auch zählen können),sondern auf der höher angesiedelten f e i n s t o f f l i c h e n,wo man halt nichts sieht.Wenn Sie,mal als Beispiel, einem wildfremden Menschen begegnen,haben Sie s o f o r t einen Eindruck.Ob richtig oder falsch,spielt hier keine Rolle.Aber da "läuft" was,das ist nicht sichtbar,aber w i r k s a m .Das ist die feinstoffliche Ebene. (die g e i s t i g e Ebene ist dann noch höher angesiedelt).
Vielleicht kann ein Beispiel den Unterschied dieser beiden Ebenen verdeutlichen (klar,jedes Beispiel "hinkt",aber dennoch,ich probier's mal):
Nehmen Sie die bekannte Situation z.B. am Flughafen.Eine menschliche ("schulmedizinische") Nase ist viel zu grob strukturiert,um Drogen in einem Koffer erschnüffeln zu können.Die viel komplizierter stukturierte,400 mal feinere ( "feinstoffliche" ) Nase eines Hundes aber kann das. Und so können unsere entsprechend konstruierten Geräte das ebenfalls.So ähnlich jedenfalls könnte man sich das vielleicht vorstellen. Besten Gruss,Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht