Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

10.07.08 23:38 #1
Neues Thema erstellen

ca-ro ist offline
Beiträge: 4
Seit: 10.07.08
Ich bin 18 Jahre alt und mache mir langsam Sorgen. In gewissen Abständen (manchmal 1 mal im Monat, manchmal 2 mal pro Woche) überkommen mich regelrechte \"Attacken\" (keine Ahnung wie ich das nennen soll...), bei denen mir total schwindlig wird, ich zittere am ganzen Körper vor allem in den Beinen und mir wird schwarz vor Augen, so dass ich mich kaum noch halten kann. Einmal hatte ich dabei sogar einen richtigen \"Aussetzer\", torkelte herum und kapierte wirklich überhaupt nichts mehr, mein Gehirn war wie ausgeschaltet.
Jetzt frage ich mich natürlich woher das kommt, ich denke jedenfalls nicht, dass das normal ist.

Ich nehme auch keine regelmässigen Medikamente, bloss die Pille.

Weiss jemand Rat?

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, Nichts mehr sehen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ca-ro,

als erstes denke ich bei der Beschreibung Deiner "Attacken" an Unterzucker, evtl. Diabetes.
Warst Du denn mal beim ARzt und hast den Nüchternzucker untersuchen lassen? Besser wäre noch ein "Zuckerprofil": nüchtern, nach dem Frühstück, wieder nüchtern .....

Gruss,
Uta

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

ca-ro ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.07.08
Vielen Dank für deine Antwort, Uta

Nein, das habe ich noch nie gemacht. Doch leiden an Diabetes nicht eher Über- resp. Untergewichtige? Ich wiege 59 kg bei 1.72, das ist ja relativ normal.

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo ca-ro,

könnte es ein, dass es sich bei Deinen Problemen um Panikattacken handelt?
Panikattacke – Wikipedia

Dafür sind Zittern, Schwindel und Schweissausbrüche typische Merkmale.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (03.04.14 um 20:31 Uhr)

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

ca-ro ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.07.08
Das habe ich mir auch schon gedacht, Malve, doch es ist so, dass es immer in verschiedenen Situationen passiert. Einmal beim Warten an der Kasse, dann am Bahnhof während ich auf den Zug warte, dann wieder im vollgestopften Bus. Und Panikattacken treten ja in einem gewissen Schema auf, so weit ich gelesen habe.
Es ist auch so dass mir zu Hause sehr oft schwindlig wird, doch ich dachte das kommt vom zu schnellen aufstehen und sah dadurch nicht wirklich einen Zusammenhang?

Geändert von Malve (03.04.14 um 20:31 Uhr)

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es kann natürlich sein, daß Du einen niedrigen Blutdruck hast und dann beim Warten und Stehen (Bus, Kasse, Bahnhof) wegen des niedrigen Blutdrucks "zusammenfällst".

Diabetes kann auch schlanke Personen treffen.
Aber zunächst würde ich mal abklären, ob Du in den Situationen, wo es Dir schwummrig wird, im Unterzucker bist. Das kann passieren, wenn Du einfach zu lange nichts mehr gegessen hast.

Gruss,
Uta

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

ca-ro ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 10.07.08
Ja, das ist gut möglich. Meistens passiert es mir morgens, und da gehe ich regelmässig ohne Frühstück aus dem Haus.
Als es mir gestern passiert ist, hatte ich auch nicht wirklich richtig gegessen.

Ich werde demnach jetzt versuchen regelmässiger zu essen, auch morgens. Ich hoffe, diese Anfälle hören dann auf.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

Mikako85 ist offline
Beiträge: 21
Seit: 28.06.08
Hallo Ca-ro,

diesen schwindel habe ich auch oft morgens. Mir hilft es dann immer indem ich was zuckerhaltiges esse. Nutella Toast oder so was. Und achte auch, wie du schon selbst gesagt hast, darauf regelmässig zu essen.
Aber was Uta sagt ist auch gut möglich. Am besten gehst du mal zu deinem arzt und sprichst ihn auf das Thema mal an.
Hoffe dir geht es schnell besser.
Lg

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Angemerkt: ein Nutella-Toast schmeckt köstlich. Aber als Frühstück ist er eigentlich nicht geeignet, weil
- der Blutzucker dadurch ziemlich schnell ansteigt, viel Insulin ausgeschüttet wird und entsprechend der Blutzucker schnell wieder sinkt > alle Zeichen des Unterzuckers.
- Nutella so gut wie keine Nährstoffe außer Fett hat und Toast auch nicht.

Besser wäre ein Frühstück mit Volkornbrot oder ein Müsli: das steigt der Blutzucker langsam an und der Körper hat für wesentlich längere Zeit Energie in den Tag hinein.
So ein Müsli mit Getreideflocken, ein bißchen Obst, ein bißchen Yogurt und ein paar Nüssen kann köstlich schmecken!

Gruss,
Uta

Schwindel, Zittern, Schweissausbrüche, nichts mehr sehen

Tumber ist offline
Beiträge: 2
Seit: 28.05.10
Hallo hab seit gestern abend das Problem. Ich war in einer Disco und bekamm aufeinmal einen zitteranfall und mir wurde schwindelig und schwarz vor den augen kurze zeit. Jetzt heute morgen ist es noch nicht ganz weg... hab jetz mal den rat mit dem müsli befolgt und esse grade eins vill gehts ja dann besser... tritt jetz das erste mal auf hatte ich noch nie wiege etwa 70 kilo auf 1.83. Bin auch 18Jahre alt.

Geändert von Tumber (28.05.10 um 13:27 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht