Umkehrblockierung beim Tauchen...

03.07.08 10:01 #1
Neues Thema erstellen

Ursu ist offline
Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
morgen,

vieleicht sind taucher unter euch die mir helfen können,

das problem ist das beim tauchen *mit gerät* beim runtertauchen oft probleme mit dem druckausgleich auftreten, jeder kennt das druckausgleich machen im ohr in dem man die nase zuhält und aus athmet so verhindert man auch beim tauchen einen zu großen druckaufbau im ohr,

mein problem ist runter geht super aber beim auftauchen *eher seltenes problem* in der letzten sprungschicht muss ich aufpassen, auf der ersten sprungschicht liegen meist noch so 20cm bis 50cm extremerwärmtes wasser und da kann ich dann nicht durch *es ist frustrierend 20-50cm unter der wasseroberfläche zu hängen und zu wissen du kannst nicht rauf ohne dir das trommelfell zu beleidigen* mir wird schwindlig, gleichgewichtsstöhrungen bis zu *extrem* b-los und endet meist das ich in den seegrund einschlag, oft hilft dabei das zurücksinken lassen in kühlere wasserschichten, aber ohne luft musst rauf,

ich kann den druck zwar an land dadurch ausgleichen das ich den mund öfne und das unterkiefer extrem nach forne schiebe, dadurch öffnet sich die eustachsche röhre und der schmerz lässt nach aber das geht unter wasser mit einem regler im mund nicht *obwohl ich versuchen möchte den regler auf abblasen(permanenter luftstrom = das selbe wie wenn der einfriert) zu stellen dann kann man ihn auch knapp vor dem mund halten und trozdem athmen dann müsst das eigendlich mit dem kiefer gehen.

mein partner behauptet das ist nur trainingssache aber es ist schlimm wenn man in den seegrund einschlägt und nur dadurch weis wo unten ist *nochdazu gefährlich bei dem zeug das die heut in die seen werfen* und ich will so lang nicht im offenen meer tauchen *wo ich dann vieleicht keine orientierungsmöglichkeit durch den grund habe* bis das problem im griff ist.

kennt vieleicht wer noch den ein oder anderen trick?

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Ursu

Habe das quasi gleiche Problem beim Untertauchen.
Wie Du angetönt hast, gibt es einige Möglichkeiten den Druckausgleich zu bewerkstelligen. Das übliche Nasenzuhalten und blasen ist dabei eigentlich eine Hau Ruck Gewalt Methode.
Ich konnte das Problem folgendermassen lösen:
1. Nicht mit trockenen Mund tauchen gehen, dh vorher etwas trinken
2. Speichel im Mund ansammeln
3. Lippenecken fest weit nach hinten ziehen (Grinsen mit gesschlossenem Mund) und dabei den Speichel mit geschlossenem Mund schlucken.

Versuche es mal so, denmke das sollte gehen.

Heute ist es lustig dabei den anderen zuzuschauen, wie sie immer weider an die Nase greiffen müssen, während ich nur noch kurz die mundwinkel nach hinten ziehe. Manchmal sehe ich ein fragendes staunen in den Gesichtern, wann endlich macht der den Druckausgleich?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Ursu ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
das stimmt sieht wirklich lustig aus

bei mir reichts normalerweise beim das ich durch die nase ruckartig ausahtme und eventuel den kopf leich schüttle *an land* oder die verbindung der eustachschen röhre alleine durch anspannen der muskulatur und nach vorschieben des kinns *unter wasser* freihalte,

nur funktioniert das halt nicht beim auftauchen auch der tipp die ohren mit babyöl ud bethaisothona gemisch zu füllen hat was genutzt

ich dennk das problem ist der wärmesprung weils ja besser wird je kühler das ist und halt seeeehr langsam auftauchen, ohren genug zeitlassen,

trozdem bin ich einmal massiv in den atterseegrund eingeschlagen *mit ausgestreckter hand bis zur schulter im schlick gestecht und um cm die metallspitzen eines bauzaunes verfehlt* und das 2 mal am neufeldersee *da kniete ich allerdings schon auf allen 4 fast am ufer und ich hab gespührt das die flasche schon aus dem wasser war und konnte nicht aufstehen, wirklichfrustrierend*

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
versuche es mal, funktioniert bei mir auch beim auftauchen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Ursu ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
klar werd ichs versuchen, bin für jeden tipp dankbar und irrgendwas wird schon funktionieren,

positives denken, darauf kommts an!

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Bin gespannnt ob es Dir auch hilft
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Umkehrblockierung beim Tauchen...

Ursu ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.028
Seit: 27.06.08
ich lasse es dich wissen, wird nur leider noch 2-3 wochen dauern bis ichs ausprobieren kann

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.


Optionen Suchen


Themenübersicht