Atemnot, chronische Gastritis mit Reflux und Zwerchfellbruch

28.06.08 20:03 #1
Neues Thema erstellen

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Monikat,

von Pantozol bekam ich auch Schwindel, was daran liegen kann, dass ich eine Histaminintoleranz habe.
Ich nehme Pariet für den Magen. Das vertrage ich. Vielleicht läßt Du Dir dies aufschreiben und probierst es mal aus.
Wenn Du solche Magenprobleme hast, musst Du vermutlich etwas dagegen einnehmen.

Von diesen Medikamenten kann aber ein Vitamin B12-Mangel auch entstehen, den ich bei Dir vermute.
Daher solltest Du B12 im Blut untersuchen lassen.

Dein Hb-Wert ist zwar noch im Normbereich, aber nicht gerade sehr hoch. Er schwankt ja auch und so kann es sicher auch vorkommen, dass er absinkt. Der Wert schließt eine Anämie nicht aus.
Mein Hb-Wert ist auch oft so und ich habe dennoch diese hämolytische Anämie (Hämolyse), die bei mir auch immer wieder mal zu Atemnot führt.
Wie schon gesagt, wenn man Atemnot hat, sollte man in die Notfallambulanz, denn das kann auch mal schlimmer werden bis hin zu lebensbedrohlichen Situationen.
Wenn es von einer Hämolyse kommt, kann man dabei dunklen (evtl. gar roten) Urin haben.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von monikat Beitrag anzeigen
häufig Magen-Darmprobleme
Leide unter einer chronischen Gastritis mit Reflux und Zwerchfellbruch...
häufig starken Druck im Oberbauch mit Atemproblemen.
Aufstoßen bringt meist nur kurz Erleichterung.
Atemnot, Übelkeit große Schwäche...dann wird es wieder besser.
Herz ist Ok.
Wer kennt das, was könnte es sein?

verstehe deine Frage nicht, du hast doch die Diagnose schon.
das Problem dürfte die Hiatus-Hernie (Zwerchfellbruch) sein.
laß dich doch mal beraten, ob eine OP voraussichtlich eine Besserung bringen könnte und ob man dir dazu raten würde.

LG
Gina


Optionen Suchen


Themenübersicht