Energiestau?

27.06.08 22:35 #1
Neues Thema erstellen
Energiestau?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Ich nochmal
Ich hatte heute Morgen kurz ein schlechtes Gewissen, nachdem ich meine Antwort abgeschickt hatte.
Aber nur kurz....
Meine Leber ist auch meine Schwachstelle und ich kenne deinen Zustand aus eigener Erfahrung.
Auch eine bleierne Lethargie gehört dazu, da wird einem sogar googeln zuviel, nicht wahr?
Da ist es sehr hilfreich, wenn man Menschen hat, die einen immer wieder auffordern, minimale Leistungen erbringen zu müssen.
Jeden Tag sich einmal an die frische Luft trauen ist zum Beispiel ein MUSS, finde ich.
Du hast jetzt sehr viel Zeit. Nutze sie, um an deiner Gesundheit zu arbeiten, du hast hier ganz viele wichtige Hinweise bekommen!
Mich würde interessieren, warum deine Leberwerte nicht gut sind.
Bei mir waren eine Hepatitis und die Eisenspeicherkrankheit die Übeltäter.
Ernährung ist natürlich auch ein ganz wichtiger Faktor.
Die Leber ist das Organ der Lebensfreude. Solange die Leber nicht gut im Schuss ist, wirst du unglaublich Mühe haben, deine Pläne und Wünsche durchzusetzen.
Also hier ansetzen, Ursachen suchen, Ernährung ändern, mehr Bewegung einplanen.
Wie gesagt am Besten mit Hilfe, da es sonst sein könnte, dass du mangels Energie bei den guten Vorsätzen hängen bleibst.
Liebe Grüsse, Sine

Energiestau?

Oke1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 04.04.06
Hi,

danke nochmal für die neuen Antworten. Also ich war einige Zeit bei einer Heilpraktikerin, diese hat mir eigentlich recht gut geholfen, muss ich sagen, ich habe bei ihr Farbpunktur bekommen. Darüber hinaus Magnetfeldtherapie, und habe einige Mittel bekommen, ein Mittel namens Hepatik hat sie mir sehr ans Herz gelegt, mit Schöllkraut, Löwenzahn, und Odermennig, oder wie das hieß. Ein spaghyrisches Mittel. Das hat mir damals ganz gut geholfen, das wollte ich mir vielleicht nochmal holen, oder direkt Mariendistelkapseln. Mit der Ernäherungsumstellung das werde ich auf jeden Fall versuchen, auch wenn das schon sehr sehr schwer ist für mich, da ich durch die deprimierende Situation viel zu viel, und zugegebenermaßen, auch aus Langeweile esse. Aber ich koche eigentlich recht gerne. Von daher werde ich versuchen es zu beherzigen. Meine Heilpraktikerin meinte auch, dass ich stark übersäuert bin, durch die falsche Ernährung. Mit dem psychosozialen Umfeld, ist mir persönlich auch sehr wichtig, und ich werde versuchen, auch hieran zu arbeiten. Und zu Deinem Beitrag Sine, Du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben, echt nicht. :-) Aber Du hast recht mit dem was Du schreibst, was Du von dir selbst kennst. Es ist wirklich schwer sich aufzuraffen, ich fühle mich manchmal auch gefangen in meiner Lethargie, alles ist irgendwie zu viel, mache eigentlich nur noch das, was ich muss, nicht einen Fingerkrum mehr. Das ist natürlich auch nicht die Lösung. Zu Deiner Frage. Meine Leberwerte sind deshalb so hoch, durch meine falsche Ernährungsweise, und durch den Bewegungsmangel. Meine Heilpraktikerin meinte, die Übersäuerung, der übermäßige Konsum von Zucker, wie Oli es auch schon schriebe, und eine Pilzbelastung im Darm trügen ihr übrigens dahinzu. Ich trinke sehr sehr selten Alkohol, so 3 - 4 Mal im Jahr, und dann auch ziemlich wenig, also eigentlich halt nur bei Feiern. Aber das mit dem Essen sehe ich selbst schon als Problem. Ich denke, dass das auch nicht mehr normal ist, weil ich meist so den ganzen Tag nichts esse, und abends dann so 3 - 4 Teller, und dann halt meist nur Fastfood, Knabbereien, Schokolade, und dann noch so 2 - 3 Liter Eistee. :-( Früher habe ich sehr auf meine Linie geachte, und Sport gemacht, und auch etwas weniger gegessen, udn auch gesünder, aber nachdem im Job, und auch in meiner Beziehung nichts mehr stimmt, ist mir irgendwie allesy egal, nur ich weiß auch, dass es nicht so weitergehen kann.

LG, Oliver

Energiestau?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Hallo Oke.
Wurden eigentlich noch andere Laborwerte überprüft, als deine Leberwerte bestimmt wurden?
Wenn ja, kannst du die anderen Werte bitte hier einstellen?
Liebe Grüsse, Sine

Energiestau?

Oke1979 ist offline
Themenstarter Beiträge: 41
Seit: 04.04.06
Hallo Sine,

also bei der letzten Untersuchung wurde ein großes Blutbild, ein ganz normales gemacht.

Das große Blutbild war in Ordnung.

Erhöht war GPT - 95 (normal bis 50)
GOT - 55 (normal bis 45 laut Labor=)
Gesamtcholesterin bei 230 (normal bis 200)
Hdl/Ldl, die genauen Werte weiß ich leider nicht genau.
Triglyceride 434 (normal bis 200)
Harnsäure 9.3 (normal bis 7.0)
Eosynofile erhöht.

Ansonsten wurde mal vor einiger Zeit Magnesium, die B-Vitamine, Vitamin-C, Candida-Ereger, sowie Zink, und freies Kupfer gemessen, wegen Morbus--Wilson.

B-Vitamine und Vitamin-C waren im unteren bis mittleren Bereich, Magnesium und Zink auch ok, wenn auch eher im unteren Bereich, freies Kupfer war erhöht.

Hoffe, du kannst was damit anfangen.

LG, Oliver

Energiestau?

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Lieber Oliver.
Leider bin ich nicht besonders bewandert in der Interpretation von Laborwerten.
Mich hätte vor allem dein Ferritinwert interessiert, da ich selber damit zu kämpfen hatte.
Der scheint jedoch nicht dabei zu sein.
Vielleicht bekommst du noch den einen oder den anderen Hinweis zu deinen Werten.
Unterdessen bitte weiter an der Ernährung und Bewegung dranbleiben, eventuell dich mit den Meridianen und der Selbstbehandlung beschäftigen.
Liebe Grüsse, Sine


Optionen Suchen


Themenübersicht